6. Edition Rüstungswurfmodifikationen

Lord Thaorin

Miniaturenrücker
Hallo, eigentlich eine recht einfache Frage.
Da der Rüstungswurf ja auch unter 1+ gesenkt werden kann, wollte ich fragen ob die Stufe 0 (Null) mitgerechnet wird, oder ob es von +1 gleich auf -1 überspringt.

Ist eigentlich nur interessant, weil man durch die Stufe 0 eine weitere Rüstungsstufe hat, die negiert werden müsste.

Danke für die Antwort
 

Natas

Regelkenner
Gegenfrage: Warum sollte die 0te Stufe ausgelassen werden ?!?!?!?! Ich bin mir zumindest zu 99% sicher, dass die mitgerechnet wird.


MfG, Natas
 

King K

Fluffnatiker
Im Prinzip ist die Frage uninteressant, denn ob du sie nun mitverwendest oder nicht ist egal, solange du es aber bei der Modifikation genauso hälst. Das heisst, solltest du den 0+ RW verwenden musst du ihn auch bei der Modifikation verwenden.
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Rüstungswürfe so weit zu drücken lohnt sich aber meistens nicht, denn der Gegner wird schnell versuchen irgedwas zu benutzen das Rüstungswürfe ignoriert, den Char durch Kampfergebnis killen oder einfach darauf hoffen das du oft genug eine 1 würfelst, denn dann hast du den RW Wurf auch verpatzt.
 

Lord Thaorin

Miniaturenrücker
@King K

Angenommen ich habe einen RW von -1.
Jetzt kommt eine Waffe mit einer RWM von -5.

Zähle ich die 0 mit, dann habe ich noch einen RW von 3+.
Zähle ich die 0 nicht mit, dann habe ich noch einen RW von 4+.

Das ist ein gewaltiger Unterschied!

@ All
Ist richtig was ihr sagt.
Bin prinzipiell ja auch der Meinung, dass die Stufe 0 mit eingerechnet werden sollte, nur habe ich nix gefunden und vielleicht weiß ja einer von euch ob GW diese Staffelung verwendet.

Da bei uns die Spiele jedoch immer ziemlich knapp ausgehen, könnte das zumindest das Zünglein an der Waage sein.
 

Althan II.

Miniaturenrücker
Die Null wird mitverwendet, steht aber nirgendwo, glaub ich.

Aber wie gesagt, bei nem Wurf von 1 ist die Rüstung eh egal
somit bringt ein solcher RW nur bei Modifikationen was.
Außerdem hast du in (fast) jeder Armee irgendwas, das
Rüstungswürfe negiert (mag. Waffe, Kanonen, Zaubersprüche, etc.)
 

Magua

Tabletop-Fanatiker
Nach den deutschen Regeln ist ein "negativer" RW möglich bei div. Armeen, im engl. ist 1+ das beste was es gibt.
 
J

Jaq Draco

Gast
<div class='quotetop'>ZITAT</div>
Angenommen ich habe einen RW von -1.
Jetzt kommt eine Waffe mit einer RWM von -5.

Zähle ich die 0 mit, dann habe ich noch einen RW von 3+.
Zähle ich die 0 nicht mit, dann habe ich noch einen RW von 4+.[/b]
@Thaorin:
Zählt man die 0 mit, dann hätteste noch nen RW von 5+.
Zählt man die 0 nicht mit, dann hat man immer noch nen Save von 5+.

Zählen solltest du lernen. Den von nem RW von 0+ bei ner RWM von -5 bleibt nur noch 5+ übrig.
<

Außerdem macht deine Frage trotzdem keinen Sinn. Denn würde man laut deiner "Logik" die 0 überspringen, diese dann aber auf einmal bei der RWM wieder beachten, dann würde man, wenn man seinen RW unter 1+ bringt ja automatisch +2 auf seinen RW erhalten da man ja die 0te Stufe übersprungen hätte. Also demzufolge macht das auch keinen Sinn und du solltest auch an deinem logischem Denken arbeiten.

P.S.:
Sorry, daß dieser Post sehr unfreundlich war aber wenn man schon denkt, dann bitte in beide Richtungen.
 

King K

Fluffnatiker
Nein, ich glaube Jaq hat mich verstanden, der liebe Lord Thaorin nicht!

Wenn du deinen RW zusammenrechnest und ihn dann modifizierst (zwei verschiedene Sachen
smiley.php
) solltest du beachten entweder die Null immer mitzuzählen oder sie nie mitzuzählen. Denn dann würde sich die obige Frage erübrigen.
 
J

Jaq Draco

Gast
<div class='quotetop'>ZITAT</div>
solltest du beachten entweder die Null immer mitzuzählen oder sie nie mitzuzählen[/b]
Genau darauf wollte ich hinaus.

@King K:
Ich bin doch nicht von gestern. Versteh doch worauf due hinaus willst.
<
<


@Gantus:
In beide Richtungen denken, nicht nur in eine. So schwer ist das doch nicht.
 

Althan II.

Miniaturenrücker
@ ALL:

Ich wünsche euch sämtliche Kanonen, Speerschleudern, Todesstöße etc gegen den Träger dieser Rüstung.

Wieso macht ihr euch die Mühe, einen solchen RW zu bekommen, wenn er in manchen Fällen eh nix mehr
bringt????
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
@Althan II

weil die wenigstens Leute mit einer Rüstungswurfignorierenden Waffe oder mit Togesstoß rumlaufen. es gibt evtl. 1, maximal 2 Modelle in einer Armee die diese eigenschaft haben.
Das ist der einzigste Grund, warum ich mir meinen HE-Prinzen mit wiederholbarem 0+ Rüstungswurf mache.
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Ich würd mich mit dem Kerl möglichst gar nicht herumschlagen, sondern eher auf seine Kollegen und ihn dann mittels Kampfergebnis niedermachen.
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
@Sniper

um den wird man nicht drum rum kommen. Der ist dazu da um die gegnerischen Charas abzufangen. Der rennt in ein Regiment (wird auch noch von ein bischen Kavallerie dabei begleitet) und fordert den ortsansässigen obermacken raus. Der kann entweder ablehnen und dann ist so ein 300 Punkte charaktermodell im letzten Glied und macht nichts mehr oder annehmen und mein Prinz legt ihn ziemlich lahm, da er im normalfall wohl unbeschadet aus der ganzen Situation rauskommen kann.
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Sowas muss man sich halt vor dem spiel ausmachen, obwohl es auch keinen unterschied macht (von mir aus klingt -1+ besser als 0+, ist doch egal).

Im übrigen hat gantus richtig gerechnet, da sich thaorins beispiel ja auf -1+ bezieht; diese rechnung hier<div class='quotetop'>ZITAT</div>
Zählt man die 0 mit, dann hätteste noch nen RW von 5+.
Zählt man die 0 nicht mit, dann hat man immer noch nen Save von 5+[/b]
ist sowieso unlogisch - wieso sollte es einen 0+RW geben, wenn man 0 nicht mitzählt, also ein widerspruch in sich, aber bitte, das ganze problem ist jetzt eh geklärt, also was solls...


@sniper

Ein CM möglichst widerstandsfähig zu machen ist imho nie ein fehler, besonders, wenn es sich dabei um einen general handelt; er selber ist dann zwar offensiv nicht grad so toll, aber das macht ja nichts...
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Originally posted by Ynnead@30. May 2003, 18:59
@Sniper

um den wird man nicht drum rum kommen. Der ist dazu da um die gegnerischen Charas abzufangen. Der rennt in ein Regiment (wird auch noch von ein bischen Kavallerie dabei begleitet) und fordert den ortsansässigen obermacken raus. Der kann entweder ablehnen und dann ist so ein 300 Punkte charaktermodell im letzten Glied und macht nichts mehr oder annehmen und mein Prinz legt ihn ziemlich lahm, da er im normalfall wohl unbeschadet aus der ganzen Situation rauskommen kann.
Der Champion kann annehmen, dann kann der eventuell vorhandene 300 Punkte Obermacken, der wohl eher bei seiner eigenen Reiterei rumhängen wird, immernoch zuschlagen. Schwere Kavallerie hats nicht leicht gegen grosse Blöcke Infanterie.

Was ist mit Chars die vor dir zuschlagen? Was ist mit Assassinen, die dich anspringen? Was ist mit RW ignorierenden Waffen? Wenn ich seh das der gegnerische Chef da mit seinen Kumpanen anrückt, dann würd ich garantiert versuchen meinen eigenen Schnetzler in die vermutliche Zieleinheit zu schicken.
 

Lord Thaorin

Miniaturenrücker
Danke dass ihr mich nun komplett verwirrt habt
<


@ Jaq
Ehrlich gesagt verstehe ich deinen Pos nicht wirklich.
Ich gehe von einem möglichen RW von -1 aus und einer RWM von -5.
Nun habe ich zwei Methoden zur Wahl gestellt:
a) die 0 wird mitgezählt
B) die 0 wird nicht mitgezählt

Wenn ich die 0 mitzähle, dann habe ich eine zusätzliche Stufe, die die RWM überwinden muss um meinen RW zu senken.
Wenn irgendeine RWM meinen RW auf 2+ senkt, dann ist das noch kein Problem, da ich sowieso mindestens eine 2+ werfen muss (da 1 immer Fehlwurf, soweit war mir das schon klar).
D.h. dass eine RWM erst dann wirklich anfängt mir Schaden zuzufügen, wenn mein RW auf 3+ gesenkt (oder erhöht?) wird.

Wenn ich nun eine zusätzliche Stufe (nämlich die 0) einbaue, dann wird die Wahrscheinlichkeit meinen RW auf einen schlechteren Wert zu bringen (3+) immer größer.

In meinem Beispiel habe ich eine RWM von -5 und einen RW von -1.
Wenn die Stufe 0 fehlt, dann muss die RWM 4 Stufen überbrücken, um meinen RW erstmalig zu drücken (3+). Gesamt wäre hier dann noch ein RW zulässig von 4+.

Wenn ich die Stufe 0 einbaue, dann muss die RWM schon 5 Stufen überbrücken, um meinen RW erstmalig zu drücken (3+) und bleibt dann auf 3+ stehen.

Also eine Verbesserung für den RW Träger!

@King K
In meinem Beispiel muss ich natürlich sowohl für den RW als auch für die RWM eine einheitliche Berechnung/Modifizierung einhalten.
Aber selbst wenn ich die selben Voraussetzungen einhalte, bringt mich das der Lösung nicht näher.

Wenn ich in der Hinsicht mit Blindheit geschlagen bin, klär mich bitte auf (am Besten idiotensicher, damit ich es auch versteh
<
)
 

Trux Culex

Eingeweihter
ich versuche mal ein wenig klarheit in die wirre zu bringen!
wenn der ne rüstung an hast (kann von sich aus max 1+ sein!!!) sagen wir mal drachen rüstung 5+
und du gibst noch nen roß mit harnisch +2 =3+Rst
verzauberter schild +2 =1+Rst
so nun kommt es.....
wenn du ihm dann den komischen HE helm gibst +1 ;
kommst du wenn du die 0 mitrechnest auf 0
wenn du es nicht machst kommste auf (-1)+ (da 0 übersprungen!!!)

und wenn du nun eine modifikation von -5 hast, dann wird ganz nomal die 0 mitgezählt, oder eben nicht, was in diesem fall scheißegal ist, da du nur an einer der beiden varianten festhalten mußt!!

bei: mit 0 wird aus 0+>>>>5+
bei: ohne 0 wird aus (-1)+>>>5+

haste es jetzt endlich verstanden!!! ich meine jaq D usw haben es doch eigentlich klar und deutlich erklät, aber
<
<


TRÖÖT
 
Oben