Runenlesergefolge

Schwarzmaehne

Tabletop-Fanatiker
1.: Setzt ihr ein Runenlesergefolge eher häufig oder eher selten ein?!
2.: Gegen welche Gegner?
3.: Ab wie vielen Punkten und wie stattet ihr sie dann aus? (Ausrüstung, Waffen, Psikräfte,...)
4.: Taktik und eigene Erfahrungen
5.: Sonstiges.. (z.B. eigene Meinung...)
 

Threeshades

Tabletop-Fanatiker
1.: Immer, nur sind die Leser dann nicht gefolge, sondern werden auf andere einheiten verstreut
2.: Alle
3.: ab minimum. Ich hatte bis vor kurzem noch 2 (einer wurde zwangsverschrottet, weil er zum kotzen aussah) einer hette ein Jetbike, Flammen der Wut und einen Hagun Zar und hat die Jetbikeschwadron angeführt, der andere ist normalerweise mit Pistole, Hagun Zar und Khaines Segen oder Nebelschleier ausgerüstet und führt die Sturmgardisten.
4.: Zu Taktik gibts nicht viel zu sagen. aber zu eigene Erfahrung, dass ein Leser mit Hagun Zar zum Angstgegner eines Killabots werden kann, ich war mal mit meinem Runenleser geführten Sturmgardistentrupp zusammen mit einem Avatar in einen Nahkampf in einen Nahkampf mit einem Mob moschaboyz sowie einem Waaaghboss und einem Killabot verwickelt. Der Avatar hat den Waaaghboss getötet, die Sturmgardisten haben die Moschaboyz fertiggemacht (auch wenn hinterher nurnoch 3 Gardisten übrig waren) und der Runenleser hat mit dem Hagun Zar den Killabot zerstört. Er hat mehr oder weniger Golf gespielt, und den zerstörten bot mit einem Präzisen Schlag auf einen großen felsen in der Nähe befördert.
5.: unverzichtbar.
 
Oben