schattenkrieger

Fulgrim

Eingeweihter
ich wollte mal fragen ob im forum jemand schattenkrieger spielt. find die ziemlich cool und die kann man sich sicher auch recht schön aus hochelfen zusammenbaune und ihnen ein dunkles farbschema verpassen. also was könnt ihr mir so über die schatten spitzohren erzählen?
 

The Taina

Tabletop-Fanatiker
Sie sind schnell; Schießen und Kämpfen gut; sind arschteure Einheiten; haben wenig Waffenauswahl. Pass nur auf, dass du nicht zu wenig Einheiten reintust, da die Typen eben sehr teuer sind und nur Zugriff auf die eher teureren Waffen haben (Schwert, (Lang)Bogen, Speer,...) also tu dir ein paar Novizen auch rein und sei es nur um mehr Leute in die Bande zu kriegen.
 

friedolin

Aushilfspinsler
Ich spiel Schattenkrieger.
Aber ich muss sagen manchmal ist es ein bisschen doof, weil man sich nie in Nahkämpfe verwickeln lassen darf, da man sonst immer mehr Geld verliert als der Gegner weil die Modelle alle so schweine teuer sind und man auch nur Waffen für 10GS kriegt.

Aber wenn man sich auf Häusern verschanzt und alle anderen abschießt ist es schon erfolgversprechend. Nur das das manchmal langweilig wird.

mfg friedo
 

The Taina

Tabletop-Fanatiker
Na MOOOOOMENT! Ich habe vorher aus Erfahrung gesprochen und meine, dass Schattenkrieger gerade wegen ihrem KG5 bestens für den Nahkampf geeignet sind. Klar sind sie schweineteuer, aber darfür kämpfen sie auch gut. Als ich kann einem nur raten, dass man sich 2-3 Schützen also Unterstützung in ein Haus stellt und den Rest in den nahkampf schickt. Die Waffen sind nicht umsonst so teuer! Je teurer desto stärker und das kombiniert mit dem hohen KG ist tötlich! Man muß aber wie gesagt aufpassen, dass man nicht zu wenig Leute in der Gruppe hat. Also MINDESTENS 8.
 

friedolin

Aushilfspinsler
ABER: man ist immer im der Unterzahl, weil man die alle so teuer sind, und die waffen noch dazu kommen.
Und KG find ich relativ nutzlos, weil man eh fast immer noch auf 4+ getroffen wird und man höchstens auf getroffen bei 3+ steigern kann. Das macht IMHO eine 2 zu 3 Unterzahl einfach nicht wett.
Ich sag ja nicht, dass man im Nahkampf hilflos ist, sondern nur dass man auf lange Sicht mehr Geld verliert als der Gegner.

Achso: 8 leute mindestens - dass sehe ich genauso

mfg friedo
 

The Taina

Tabletop-Fanatiker
Achso. Na da musst halt besser auf deine Leute aufpassen und sie besser einsetzten! Elfen sind verdammt schwer zu spielen, aber wenn man´s kann sind sie fast unaufhaltsam. Wobei sie in den Skaven einen harten Gegner finden. (eben Aufgrund deren schierer Überzahl)
 

Gilcuivie

Erwählter
Meine Erfahrungen beschränken sich auf mehrere Kämpfe mit Reikländern und Skaven gg. Schattenkrieger.

Schattenkrieger sind gut Fernkämpfer und beängstigende Nahkämpfer, ABER man muss es schaffen dem Gegner seine Regeln zu diktieren. Wenn man vorher im Fernkampf zu viele Modelle verliert, geht man wegen der Unterzahl nieder. Vorallem Banden die an Modellen stark überlegen sind , wie Skaven, zerreissen kleine Banden wie Elfen, da die schiere Anzahl an Attack schon irgendwann durchkommt, und wenn erstmal einer am Boden liegt, ist immer einer da der noch zuschlagen kann.
Leider beeinflusst der eigene KG ja nicht die Chance aufs Parieren (Schwerter) dann hätten die wesentlich bessere Chance. Versuche Paraden zu gewinnen und mit Speeren den Gegner aufzuspießen bevor er zuschlägt.

Kurz gesagt ! Elfen sind - wenn alles gut geht - ein geniale Bande, aber extrem schwer zu spielen und zu gewinnen.
 

The Taina

Tabletop-Fanatiker
Ich hatte gestern ein Spiel mit sakven gegen Zwerge und Ostländer. (jeder gegen jeden)
Fazit: Skaven sie böööööööse! Zwerge sind verdammt hart!
<
Und General Zorro ist ein feiger Hund, da er mit seinen Ostländern so lange gewartet hat, bis sich die Skaven und Zwerge so lange die Köpfe eingedroschen hatten, dass er nur noch dem Rest den Rest geben brauchte.
<

Aber die Skaven haben sich gut geschlagen!!!!
<
<

Übrigens es war kein Champagnenspiel.
 
Oben