6. Edition Schwertmeister

Elvenblood

Bastler
Im AB steht das sie in jeder Runde in der sie nicht Angegriffen haben nach Initiativen reihenfolge zuschlagen, heisst das... auch wenn sie angegriffen werden und eine höher Ini haben als 1 zuschlagen dürfen?

Gruss...
 

Trux Culex

Eingeweihter
nein!
es ist nur so, dass wenn du 2-händer trägst, in allen runden nach der 1. als letzter zuschlagen darfst, dieser malus ist für die schwertmeister aufgehoben!!!
also nichts mit *ich darf vor angreifenden gegnern zuschlagen!*
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Im prinzip attackieren sie auch wenn sie angegriffen werden in initiativereihenfolge - nur attackieren angreifer immer zuerst und nicht nach initiativereihenfolge, was im endeffekt aufs selbe rauskommt. So stimmt auch der text im HE-AB.
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Nach der normalen Vorgehensweise, das AB wichtiger sind als RB, würde das tatsächlich bedeuten das die Schwertmeister immer zuerst zuschlagen. Es würde sogar bedeuten das sie noch eine Attacke mit Profilstärke bekommen würde, da sie ihre Zweihänder wie normale Schwerter verwenden und sie immer noch eine Handwaffe haben *fg*

Das ist natürlich nicht der Sinn der Regel und sollte so langsam mal in irgendeinem Errata geklärt werden.
 

Arion

Hintergrundstalker
Originally posted by Sniper@13. Jun 2003, 11:15
Nach der normalen Vorgehensweise, das AB wichtiger sind als RB, würde das tatsächlich bedeuten das die Schwertmeister immer zuerst zuschlagen. Es würde sogar bedeuten das sie noch eine Attacke mit Profilstärke bekommen würde, da sie ihre Zweihänder wie normale Schwerter verwenden und sie immer noch eine Handwaffe haben *fg*
traumwelt bleibe uns erhalten
<

also ich bin mir sicher dass es so ist wie maugan ra gesagt hat
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
Wenn wir den Regeltext so penibel auslegen, haben Schwertmeister auch 2 Attacken, weil ihre waffe als normales Schwert zählt. Im Englischen Regeltext ist das glaube ich genauer definiert. Sie haben dort DEFINITIV nicht den vorteil immer nach Ini zuzuschlagen und auch DEFINITIV keine 2 Attacken.
 

Magua

Tabletop-Fanatiker
@Ynnead

Problem ist nur, dass bei den meisten Tunieren (zB Leverkusen Ding von GW) nur die deutschen Regeln gelten und nicht die "Ursprungsregeln".

btw Eine Auflistung der gröbsten Übersetzungsfehler gibt es bei www.burgruine.de bei Frogattack unter bekannte Fehler
 

Althan II.

Miniaturenrücker
Ich glaube im Englischen AB ist die Schwertmeisterregel auch
besser erklärt. Manche glauben ja, die Schwertmeister hätten
auch die Sonderregel Todesstoß wie die Chars mit dem
Schwertmeister-Ehrentitel.
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Die Politik von GW Deutschland ist eben das es keine Übersetzungsfehler gibt, daher gelten auch die englischen Regeln nicht in Deutschland. Hier gelten nur die im WD oder den Chroniken veröffentlichten Regeln. Das führt dazu das zB Vampireinheiten nicht marschieren dürfen wenn der General in 12" Umkreis ist. Ich würde bei jedem GW Turnier drauf bestehen, auch wenn mich das wohl FairPlay Punkte kosten würde.
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Meinst du das mit den Untoten? Schauen wir uns doch mal an was da auf Seite 25 unter "Marschieren" steht.

"Untote können nicht marschieren, solange sie keine Charaktermodelle sind oder sich zu Beginn ihrer Bewegungsphase in 12 Zoll Umkreis um den Armeegeneral befinden."

Anders ausgedrückt:

Untote können nicht marschieren, solange sie
a ) keine Charaktermodelle sind
ODER sich
b ) zu Beginn ihrer Bewegungsphase in 12 Zoll Umkreis um den Armeegeneral befinden.

Also können Einheiten nur marschieren die nicht innerhalb con 12" um den General sind.

Da fehlt ein nicht im Regeltext, aber da das deutsche Regelbuch nun mal nichts mit den englisch zu tun hat, dürfen Vampireinheiten nur marschieren wenn sie nicht innerhalb von 12" um ihren General stehen. Die englischen Errata gelten nur wenn sie in einem WD oder den Chroniken oder sonst einer deutschen Publikation abgedruckt wurden.
 

Zerwas Dagon

Erwählter
Sorry aber des wäre fürn A****

Weil was wär den dass für ne Regel stellt euch des mal vor:

Ein untoter steckt seine Waffe weg und spurtet los. Da sieht er den General und sagt sich Hääääää ach mist in Deutshland darf ich des ja gar ned... Scheiße hier. Muss wieda zurück laufn. Da hätt ich doch gleich in England bleiben können....
<


zerwas
 

_Sniper

Miniaturenrücker
@Zerwas: Das steht so im AB Vampire und auf jedem GW Turnier oder bei besonders widerwärtigen Untotenspielern würde ich auf die korrekte Befolgung der Regel bestehen.
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Das kann nicht dein Ernst sein. Also so ne Regelwichserei kanns ja wohl nicht geben.
Es ist doch wohl offensichtlich, was gemeint ist.

Und außerdem kann man es auch anders lesen:

Wenn "solange" mit ner Verneinung steht, wird eigentlich immer eine Ausnahme beschrieben.

So wie du es auslegst, müsste da zudem ein "und" stehen und kein "oder"

Und guck mal ins englische AB, da steht auch nur eine Verneinung vor dem "or".
Also müsste es da auch so sein. Und es wurde schon richtig ins Deutsche übersetzt.

Dort steht: "Undead cannot make a march move unless they are characters or are within 12" of the General at the start of their Movement phase."

Hier bezieht sich aber das "unless" auf beide Fälle, genau wie es im Deutschen auch ist.
 
Oben