Technik Software, Einstieg, Übersicht für 3D-Modellierung?

Themen über bestimmte Techniken im Tabletop-Hobby

Kuanor

Tabletop-Fanatiker
Hier kennen sich doch bestimmt ein paar Leute aus!

Ich möchte nun nicht direkt ins Gebiet einsteigen, vielleicht aber Andere.
Fürs Erste: Wo bekommt man Überblick über die Software, was braucht man und was würdet ihr so empfehlen?

Und konkreter, wenn jemand Anderer Leute 3D-Figuren komplett ohne Ahnung vom Thema modifizieren möchte (z.B. die mitgestaltete Base andern, Teile einfach entfernen), was würdet ihr demjenigen empfehlen, um es versuchen zu können?
 

Der Badner

Fluffnatiker
Also für einfache Modifikationen wie Base entfernen/austauschen, einfache Geometrien entfernen oder massive Modelle aushöhlen und Abläufer stanzen reicht der Windows 3D Builder absolut aus. Da gibt es zum Beispiel das "subtrahieren"-Tool, welches eine vorhandene Form nimmt und diese von einer anderen Form absubstrahiert:

Ver1.PNG
Ver2.PNG
Ver3.PNG


Um komplexere Teile zu entfernen benötigt man schon ein richtiges Modellier-Tool, ich würde da aufgrund der großen Menge an Tutorials und der kostenlosen Verfügbarkeit zu Blender raten. Da gibt es im Modellier-Tab die Möglichkeit, wie bei einer Tonfigur Materiel "abzuglätten", hinzuzufügen und so ähnliches. Auf diese Weise habe ich zum Beispiel bei den Pferden die vielen Rüstungs- und Stoffteile entfernt. Nicht super rein, weil ich absoluter Blender-Laie bin, aber das Ergebnis passt absolut:
Vergleich.PNG
Vergleich2.jpg
 

Object303

Grundboxvertreter
Ich hab damals hobbytechnisch als auch professionell (da beruflich) viel mit 3D-Programmen gearbeitet. (Cinema 4D, Lightwave 3D, 3DS Max, später auch ein klein wenig Maya und Softimage XSI). Da ich das zumindest hobbytechnisch immer mal wieder vermisse, aber schon ein vielen Jahren keinen PC mehr im Haus habe: Hat jemand einen Tipp für eine gute Modellierungs-Software für mich für iOS? (Genauer: Fürs iPad Pro)
Bitte nichts mit Abogebühren.
Idealerweise eine Empfehlung von jemanden der selbst schon damit gearbeitet hat. :)

Blender gab es wohl vor vielen, vielen Jahren mal kurzzeitig für iOS, allerdings verträgt sich dessen Lizenz wohl nicht mit App-Stores....
 

EdVid

Testspieler
Zbrush gibt es für iOS, ob das auch aufm iPad geht weiß ich nicht. Ich selber nutze hin und wieder zbrush core. Das habe ich mir irgendwann mal gegönnt. Es ist nicht so teuer wie die Vollversion, kann dafür aber auch nicht so viel. Für eher organische Modelle reicht das. Harte Kanten sind leider schwierig mit der Core Version.
Mittlerweile gibt es auch eine "gratis" Version, Zbrush core Mini. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Von früher kenne ich noch einen NURBS-modeler. War ein Ableger von Rhino und heißt Moi3d. Sieht immer noch interessant aus, gibt es auch für Mac, ist erschwinglich und es gibt ne 90 Tage Testversion.

Meshmixer kann ich auch noch empfehlen. Ist von Autodesk und gratis. Ähnlich wie der 3d builder, nur umfangreicher.
 
Oben