6. Edition stehen und schießen

wenn ich als angriffsreaktion "stehen und schießen" wähle und der angreifer auf einem fliegenden vieh sitzt und ich das monster unterwegs in kleine stückchen schieße, fällt der reiter dann runter und ist tot oder wie läuft das?

als beispiel:
HE general auf riesenadler greift orkbogenschützen an; orkbogenschützen töten riesenadler; He general alleine in der luft; He general tot?
<
 

Magua

Tabletop-Fanatiker
Nein, der General hat halt nur einen verpatzten Angriff, sofern er mit seiner normalen Bewegung nicht an die Bogenschützen herankommt. Etwas was ich nicht weiß ist, ob der Genaral einen Paniktest machen muss, weil sein Reittier weg ist? (sofern er jetzt nicht durch Elfenstolz Immun gegen Panik ist)
 

ZeroG

Testspieler
Ich glaube bei berittenen Monstern gibts keinen Paniktest für den Reiter, aber ich kann auch nichts finden ob der dann trotzdem noch in den Nahkampf kommt.
 

Trux Culex

Eingeweihter
also ich glaube mcih erinner zu können, dass man wen man als char von einem streitwagen *fällt* einen treffer der S6 bekommt, ob das bei monstern auch so ist weiß ich allerdings nit!
 

ScrapNuk

Miniaturenrücker
Nee, weder wenn einem das Monster weggeschossen wird noch wenn einem der Streitwagen kaput geht, das Charaktermodell darauf bekommt keinen Schaden. Und wenn die Angriffsreichweite vom Modell noch ausreicht kommt es auch in den Nahkampf.
Regeltechnisch klar. Falls es aber wirklich unstimmig ist, kann man sich ja auf etwas passenderes einigen.
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
@ ScrapNuk

Natürlich bekommt ein Charaktermodell Schaden, wenn sein Streitwagen zerstört wird.
Einen S5-Treffer.

Ich würde auch sagen, wenn die Bewegung noch reicht, kommt es in den Nahkampf.
Rein regeltechnisch, obwohl das Charaktermodell sich wohl erstmal erholen müsste und eigentlich auch Schaden bekommen müsste.

Stellt euch vor da kommt jemand auf nem Drachen angeflogen, der Drache wird erschossen und macht ne Bruchlandung, da ist der Fall für den Charakter eigentlich schmerzhafter als wenn er von nem Streitwagen fällt, oder ?
Man könnte sich vorstellen, dass der Charakter zum Beispiel vom Körper seines Reittieres zerquetscht wird.
Das soll ja schon bei erschossenen Schlachtrössern geben...

Was meint ihr dazu ?
 

ObiWaaahhhnnn

Codexleser
Als erstes muss der Reiter keinen Paniktesten wegen seinem Monsterablegen.

Wenn er auf einen STreitwagen mit Fährt bekommt er Schaden, falls aber sein Riesenadler abgeschoss würd dann nicht (Denn man hat zwar den Vorteil Fliegen ... aber ein Streitwagen, auch wenn er von den Hochelfen ist, kann mehr beschuss ein Stecken und der Reiter/Fahrer wie man ihn nennen will bekommt +2RWM das ist doch eigentlich) das bekommt man auf Riesenadler nicht.

Aber mit einem Riesenadler direkt auf Bogenschützen zu fliegen, macht man net umbedingt. Aber das ist ja egal.

Wichtig ist kein Paniktese, kein Sturzschaden und wenn er mit seinen 10 Zoll noch an des Reg kommt, dann ist alles ok, wenn nicht darf er nur 5 Zoll vor und Ruhe ist.
 

ObiWaaahhhnnn

Codexleser
Ok und wegen Spiel und Realität ... naja also bitte.

Der Punkte ist doch folgender wenn das so wäre, denkst du dann setzt ihrgend ein Hochelf noch Imrik ein, der sitzt ohne einen Rettungwurf mit W3 LP3 ja auf einen Riesendrachen. Dann Fliegt der 20 Meter ladet schauts sich wieder um, dann startet er landet wieder ... in der zwischen Zeit sehr schiessen die mit KANONEN seinen Drachen ... jaja.

Also ein Drachen fliegt hoch über denn Schlachtfeld dreht er einen Kreis, sucht sich sein Zielt dann stürtz er sich herab und erledigt wieder 10 MAnn wobei Imrik auch 4 oder 6 Leute erledigt, der Drach fliegt wieder Hoch pustet in das Reg ...
B)
Also ... ich finde die Realität sollte erst in Frage kommen wenn es völlig unklarheiten gibt.
<


Oder erkläre mir bitte wie Waldläufer die 4 Zoll durch den Waldkucken können sich also 3 Zoll rein stellen, das alle sehen können, und ohne das sie SCHIESSEN, ich am Marschieren gehindert werden, weil zu 8 Zoll an meinen Regs dran stehen ... also bitte.


Aber das ist hier nicht die Frage!?
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Ich wollte damit auch nicht das Regelproblem lösen, das habe ich in dem Satz davor getan.

Genau wie du sagst, fliegt ein Drache hoch in der Luft und für den Angriff geht er in den Sturzflug.
Wenn er dann erschossen wird, hat das Charaktermodell eigentlich 0 Überlebenschance.
Ich hab nur gesagt, dass es unlogisch ist, dass Charaktermodelle auf Fliegern keinen Schaden kriegen, auf nem Streitwagen aber schon. Ein Charakter auf nem fliegenden Monster ist auch weitaus mächtiger als auf nem Streitwagen, da hätte ich auch nichts dagegen, dass es auch Schaden erleiden kann.
 

DerletzteRitter

Malermeister
Es wird aber auch immer beschrieben, daß fliegende Monster nicht hoch über dem Schlachtfeld schweben und dann im Sturzflug runtergehen, sondern, daß sie sich im Tiefflug über das Schlachtfeld bewegen...daher können fliegende Wesen ja auch von Fanatics getroffen werden....Daher fällt der Held eher aus 3-4 Metern statt aus 50 Metern herunter wenn sein Monster stirbt.. Außerdem fällt ein sterbender Drache ja nicht zwangsläufig wie ein Stein vom Himmel...Und wenn man auf einem Streitwagen steht, der z.B. von einer Kanone getroffen wird, ist es nicht ganz so einfach schadlos aus dem Weg zu kommen würde ich sagen...

Ist halt alles Interpretationssache, aber dafür gibt es ja Regeln, die in diesem speziellen Fall (ausnahmsweise mal) echt eindeutig sind...
<
 
ich meine aber auch mal gelesen zu haben, dass ein flieger nach der bewegung landet, sodass er von fanatics und kanonenkugeln etc getroffen werden kann. sollte nicht realistisch, aber regeltechnisch fairer sein. galt zumindest in der 5. edition - glaub ich-
 

DerletzteRitter

Malermeister
da glaubst du falsch...zumindest was die Fanatics betrifft....denn eigentlich endet seine Bewegung ja nicht dort wo er auf sie trifft, d.h. er ist noch auf dem Weg und damit in der Luft....Am Ende der Bewegung landet er sicherlich....
 

Jalek Toestesson

Aushilfspinsler
Bin zwar ne neunase die keine Ahnung hat aber ich würde meinen für solche fälle gibts Hausregeln so haben wir im Seetroll singen zum Beispiel auch eine Regel aus der Letzten Edition übernommen und zwar wenn der General draufgeht müssen alles Regimenter nen Panik Test machen und von Wegen Realismus muss ich dem Obiwahn zustimmen.........hey leute es is ein Tabletop das muss nich Realistisch sondern spassig sein!!!!!!!!!!!!

Möge Ulthuan über das Böse erhaben sein.
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
@ Jalek Toestesson

Hey, mit der Regel spielen wir auch, allerdings mit der Einschränkung, dass nur Einheiten in 12 Zoll Umkreis testen müssen, also die auch seinen Moralwert benutzen dürften. Wir nehmen an, dass weiter entfernte Truppen im Schlachtgetümmel den Tod des Generals nicht bemerken.
 
hey, die regel haben wir auch übernommen. ohne die einschränkung...

@der letzte ritter: ich habe im neuen regelbuch nochmal nachgelesen. nach ihrer bewegung landen fliegende monster am boden. kannste ja nachlesen s.106 "bewegung in der luft" im regelbuch!!!
was die fanatics angeht habe ich keine ahnung
 

Trux Culex

Eingeweihter
mal so zu den fanas!
ich kann mir nicht vostellen, warum diese einen flieger in dessen flugbewegung treffen sollten!?
ein flieger kann ja auch über einheiten wegfliegen und sogar über unwegsame geländestücke!
 

Devastator

Erwählter
Ganz einfach. Das Fliegen in der jetzigen Edition gleicht einem Schweben über dem Boden, max ein paar Meter. Das Hochfliegen aus der letzten Edition wurde abgeschafft. Deshalb können Flieger von Fanatics getroffen werden. Gilt ja auch für die Screamer und deren Tiefflugangiff.
 
Oben