Thunderhawk Scratchbuild 1v3probe. suche bilder von flügeln mit maßen! dringend!

w40ktank

Regelkenner
moin,moin... also erstmal ich bin nicht verrückt ja ich weiß ich hab noch viele andere große projekte laufen..

ich hab mit meinen jetzigen auftragsmaler eine übereinkunft gefunden... er malt für mich ich bau für ihn.:cool:

also ich hab mich mal rangesetzt... ^_^

hab da mal so vorlagen bekommen.. die allerdings sehr zu wünschen übrig<_< lassen vorallem bei der erklärung.. und einigen groben detailfehlern...:mellow:

aber egal ich nehm die vorlagen als grund und improvisier eben anhand von fotomaterial was man so findet^^^_^

an alle die es sehr detailiert mögen...:eek: der rumpf ist sehr scher zu kleben. (wirk viel einfacherals es wirklich ist...) ich habe mich eines tricks bedient... und zwar habe ich bei den schräglagen klebelaschen benutzt ca 2 cm breit in 0,5mm polyplatten... und je nach bedarf auf länge geschnitten.. damit bekommt man die schrägen flächen recht gut verbunden und es ist auch sehr stabil. die heckplatte ist sehr schwer auf maß zu kleben da man keine fixen distanzen hat woran man sich orientieren kann. außerdem muß man sehr gut auf maß und winkel achten damit diese platte richtig sitz.. (man hab ich geflucht:lol: ) hier mal ein paar der ersten bilder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arad

Blisterschnorrer
Hi,

mein T-Hawk sieht auch fast so aus wie deiner grade. Einzig meiner ist breiter weil ich da nen Predator parken wollte.

Bin gespannt wie du die Flügel anbringen willst.

Als Referenz kann ich die Vorlage von Pataroch Papier Thunderhawk empfehlen.

Gruß
 

I-Paint!

Grundboxvertreter
Da ich ja deine anderen Projekte kenne, weiß ich ja, wie das Endergebnis werden wird.... :D
Also warte ich einfach mal ab, wie das hier weitergehen wird, im Moment ist ja nur das Grundgerüst vorhanden.

Mit freundlichem Gruß
I-Paint!
 

Bram1970

Miniaturenrücker
Moin Moin,

I-Paint!: schrieb:
Da ich ja deine anderen Projekte kenne, weiß ich ja, wie das Endergebnis werden wird.... :D
Also warte ich einfach mal ab, wie das hier weitergehen wird, im Moment ist ja nur das Grundgerüst vorhanden.

Basti, das Grundgerüst ist der Anfang der Bauphase jeglichen Projektes, wenn man den verkackt, wird der Rest dementsprechend. Ergo solltest du für das nur ein schon einfügen, denn das sieht hier schonmal richtig sauber und klasse aus!;)

@w40ktank:
Maic, wenn das ein "nicht zu öffnendes Modell" wird, würde ich viel mit PC- Winkeln arbeiten, sonst natürlich auch, aber dann muß man sich immer Gedanken machen, wie die innen liegenden Winkel schlußendlich aussehen oder verdeckt werden sollen...
Ok, da du mit Sekundenkleber arbeitest, kann es natürlich auch anderes Material anstelle von PC sein. Vorteil ist die Winkeligkeit der 90° Verbindungen.
Ich finde es bisher sehr sauber und schön.
Da du ja evtl. mehr machst, gehe ich davon aus, dass du dir auch schon von allen Teilen Schablonen gemacht hast oder zumindest machst.;)
Bin sehr gespannt, wie es am Ende sein wird, aber alles unter "perfekt" ist wohl ausgeschlossen.:)

LG
Tom


 

Ben.W

Malermeister
ich werf das hier einfach mal in den Raum. Vlt hilfts ja. Ne .png Datei davon hab ich auch noch, die ist dann nicht pixelig => bei Bedarf mail ichs Dir.
 

derwolff

Blisterschnorrer
Das sieht ja schon gut aus.
Kleiner Tipp, die Frontpartie verjüngt sich zur spitze hin.
Ich werde das projekt auf jeden fall im Auge behalten.
 

Bram1970

Miniaturenrücker
derwolff: schrieb:
Das sieht ja schon gut aus.
Kleiner Tipp, die Frontpartie verjüngt sich zur spitze hin.
Ich werde das projekt auf jeden fall im Auge behalten.

oh ja, das hab ich glatt übersehen, guter Einwand. Finde ich eigentlich auch besonders wichtig, den vorn wie das Original zu verjüngen. Macht den Klotz ein klitzekleines bisserl formschöner und dynamischer.:)
LG
Tom
 

w40ktank

Regelkenner
also....
@all:

danke fürs lob und die kritik.


@ bram1970:
bram hat volkomen recht. wenn die basis nicht stimmt wird der rest schief und krum.
die front wird wahrscheinlich zum öffnen werden da wollte ich mit polyröhrchen arbeiten. praktisch wie ein schanierband.


chassi rohr, tür rohr , chassi rohr

und das ganze mit einer durchgehenden achse verbinden. ähnlich den kranarm den ich mal als auftrag gebaut hatte.
wird man später den schon sehn^^

@ ben:

danke die ansicht ist sehr hilfreich..


@ derwolff:

das modell verjungt sich vieleicht auf den fotos nicht so gut zu sehn aber es tut es^^
 

Bram1970

Miniaturenrücker
Ahhh, auf dem Bild:

attachment.php

kann man es auch sehen, wenn man die Kantenlänge der vordersten Front mit der Kantenlänge der "im-Knick-befindlichen" Breite vergleicht.
Hab ich auch beim zweiten Mal erst gesehen.

Beim FW-Modell ist die Verjüngung beim Gunship geringer als die bei dem Transporter...klar, der Transporter muß ja vorn auch keine Marines ausspucken und ist daher schmaler...^_^
Gut gut, dann ist ja immernoch alles bestens, dann mach mal weiter Meister Maic.:)

LG
Tom
 

Oberbayer

Blisterschnorrer
Ein sehr Interesantes projekt.
Ich habe schon seit ewigkeiten die pläne für das Ding zuhause rumliegen aber Ich befürchte das mir die Handwerklichen fähigkeiten dafür fehlen.
Ich hoffe du gibst nicht auf und hältst dein Tempo durch damit wir uns bald auf neue Fortschritte freuen können.

mfg. Oberbayer
 
Oben