Topic 1600

moriar

Malermeister
Wenn ich mit meiner Stahllegion z.B. beim Turnier oder in nem laden spiele kommt es öfters mal zu so welchen gesprächen:

zuschauer: "Ey, coll was ist das denn für welche? SS soldaten? wo sind denn die hakenkreuze?"
oder:
"der hält den rechten arm falsch. der muss höher und die hand muss grad nach vorne gestreckt sein!"
oder zu den kommissaren:
"guck mal. einer von der Gestapo...."

Ist euch so etwas mit eurer Stahllegion auch schon passiert? Und was haltet ihr von so welchen leuten?
Normalerweise versuche ich die leute zu ignorieren, nur wenn die mich dann ne viertel stunde so welche sachen sagen würde ich den am liebsten eine reinschlagen (sollte ich vielleicht mal machen!?)
 
Sag doch einfach das du das noch vorhast(mit dem Arm), oder ähnliches. Bestätige einfach das was sie sagen. So nimmst du denen eventuell den Wind aus den Segeln.
 

Slayer

Tabletop-Fanatiker
is mir eigtl noch nie passiert, aber ich find sowas lustig...

ich werd mir auch einen veteranentrupp mür meine stahl legionäre bauen, nur aus kommissaren, als anführer vllt auch ne hitler mini.

genauso bei meinem vindicator hab ich den kommandanten als adolf umgebaut (ich mein er is ja schon in der perfekten pose dafür)

wenn leute damit ein problem haben, is das ihr problem, wer das spiel so nah mit der realität verknüpft, kann mich mal gern haben.

hab auhc mal überlegt denen ihre blitze auf den armen halt weiß schwarz anzupinslen und ne rote armbinde draufzuamchen.. aber hab ich dann doch gelassen, das bleibt den veteranen vorbehalten.. und vllt der stabsabteilung
<


aber warum kommen die typen die sowas klabern eigtl nich bei anderne regimentern an, zB hab ich noch nie einen erlebt, der valhallaner als kommis abgestempelt im spiel, oder halt einen der die psielt als roten. man kann das eigtl bei jeder imperialen armee machen, da jedes regiment einem vorbild der realtiät entspricht
 

KUKI

Blisterschnorrer
Nö, damit hatte ich auch noch nie Probleme. Gelegentlich kommt es bei uns mal vor, daß Catachaner und Stahllegionäre nebeneinander kämpfen, dann legen wir (während der gegnerischen Bewegungsphase) den Modellen gerne etwas "Text in den Mund", was meißtens darin endet, daß die Catachaner die Stahllegionäre beschimpfen...
<
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
Solche Leute sind einfach nur primitiv und haben nicht den blassesten Schimmer vom Hintergrund. Klar sehen die Stahllegionäre ein wenig nach Wehrmacht aus (besonders der Leutnant hat so nen typischen Stahlhelm auf). Aber was soll dieser Unsinn? Ich hab noch nie gehört, dass die SS gegen Orks gekämpft hat.

Die sind einfach nur auf Konfrontation aus. Da muss man ruhig bleiben und sie freundlichst darauf hinweisen, dass die Stahllegion rein gar nichts mit der SS oder Adolf zu tun hat. Ich ignoriere solche Leute einfach.

Außerdem spiele ich Stahllegion, weil mir die Minis gefallen und nicht weil ich denke: "oh, cool, die sehen ja aus wie SS"

Solches Verhalten finde ich absolut kindisch.
 

moriar

Malermeister
@rene
Vor allem, (wie du schon angesprochen hast) sehen die minis nach der wehrmacht und nicht nach der SS aus!!!


Es kann zum teil aber auch daran liegen, dass ich auf der regimentsstandarte den totenkopf der SS-totenkopfregimenter habe!! (obwohl, das is denen noch gar nicht aufgefallen. die halten den für nen normalen totenkopf....)
 
Gibts da nen Unterschied?

Lustig fände ich es, wenn ich die mal gebaut kriege, Stahllegionskavallerie in den Farben des 8. Husarenregimetns der Preußen zu bemalen. Der Beiname des Regiments: der ganze Tod
Wahlspruch: Vincere aut mori. Siegen oder sterben.
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
Man könnte die Stahllegionäre natürlich mit deutschen Fallschirmjägern verwechseln, da sie ebenso die Patronentaschen für ihre Karabiner fast an der selben Stelle hatten und einen Adler auf dem Stahlhelm trugen. Der Adler war allerdings an der Seite und die Fallschirmjäger trugen auch nicht so lange Mäntel wie die Stahllegion.

Ein weiterer Grund, warum ich Stahllegion spiele? Weil sie am ehesten nach der Armee aussehen, wie überall kämpfen kann und in jedes Gelände passt (Catachaner auf ner Eiswelt....ha ha ha).
 

Avenger

Grundboxvertreter
Wenn die Leute schon so anfagen, müssten sie ja eigentlich auch jeden SM-Spieler für 'nen beinharten Faschisten halten. Die bösen Black Templars mit ihrem noch böseren Farbschema, die übermenschlichen und durchweg arisch blonden BAs und dann erstmal diese ganzen Auszeichnungen und Insignien: Stählerner Schädel, Imperialer Adler...
Nur vom Aussehen der Minis auf eine bestimmte politische Ausrichtung ihres Besitzers zu schließen ist einfach nur hirnrissig. Gut, meine Stahllegionäre tragen auch feldgrau, und ich mag den Totenschädellook des Leutnants auch ziemlich gern, aber deshalb bin ich noch lange kein Nazi. Es ist die Stahllegion der Imperialen Armee, nicht die Leibstandarte Adolf Hitler, oder?
 

414111

Aushilfspinsler
in hamburg hat auch schon jemand meine valhallaner(habe wohl zu viele mit stahlhelm) mit den der wehrmacht vertauscht?! der war wohl besoffen, meinem freund mit seiner stahllegion passierte manchmal ähnliches im gw-laden, aber die deppen kannten wohl noch net die stahllegion, war damals auch noch neu(und dann speilen die im gw-laden?! müssen auch besoffen gewesen sein oder wie kann man armagedon über sehen, wenn es gerade gespielt wird???)

tae han min kuk
 

Avenger

Grundboxvertreter
@414111:

<div class='quotetop'>ZITAT</div>
in hamburg hat auch schon jemand meine valhallaner(habe wohl zu viele mit stahlhelm) mit den der wehrmacht vertauscht?![/b]

Dafür muss man aber schon echt dämlich sein, oder?! Die Wehrmacht zeichnete sich ja vor allem durch ihre gefütterten Pelzmützen, rote Sterne und auch ansonsten ein eher russisches Aussehen aus...
<
Aber nee, halt stimmt, das sind dann halt Wehrmachtssoldaten in erbeuteter russischer Kleidung, einfach weil die besser gegen den Winter schützt. Sorry, hatte vergessen, dass es das auch gab. Genauso wie die Catachaner auch alle verkappte Wehrmachtssoldaten mit nackten Oberkörpern sind. Dass diese Muskeln teutsch sein müssen sieht doch wohl jeder!
<
 

Theodrèd

Miniaturenrücker
Ich finde es bescheuert aus stahllegionären wehrmachtssoldaten und hitlerfiguren zu machen. Dauernd muss ich mir anhören was für ein brutales und realitätsnahes kreigsspiel 40k ist. Und wenn jetzt leute sich die wehrmacht nachbauen dann stimmt das vielleicht doch. Und schon mal nachgedacht: Natürlich ist unsere generation da nicht mehr drinn verwickelt aber es ist doch schon arg peinlich wenn gerade wir uns einen spass daraus machen uns hitlerfiguren zu bauen!!
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Originally posted by Rene von Carstein@13. Apr 2003, 22:04
Ein weiterer Grund, warum ich Stahllegion spiele? Weil sie am ehesten nach der Armee aussehen, wie überall kämpfen kann und in jedes Gelände passt (Catachaner auf ner Eiswelt....ha ha ha).
Sollte das nicht heißen...

"*zähneklapper* *zähneklapper* *zähneklapper*"

?

<


Aber hey was solls, mit sowas muß man halt rechnen, da GW gerne mal Ideen "borgt". Was solls! Meine Impis sind an die Rote Armee aus den Bürgerkriegsjahren angelehnt, und da hat sich noch keiner beschwert... außer meinem Chef. Meine Panzer sind zu realistisch, und da unser Laden gegenüber einem Altersheim liegt, können wir nur die "abgespaceten" ausstellen...

<
 

The Surrender

Grundboxvertreter
Sag einfach du arbeitest gerade an einem Umbau Adolf als Oberst und Heinrich Himmler als Veteranenseargent, du musst nurnoch den Schnauzer aus Green Stuff hinpappen
<
 
Das pessiert mir jedes mal wenn ich mit meiner Stahllegion spiele!
Das peinlichste war aber, als ich einmal einige Catachaner in meiner Armee hatte, einen von denen hatte ich dunkelhäutig bemalt und ausgerevhnet dem ist beim transport ne Hand abgebrochen!
<

Ihr könnt euch ja vorstellen was es da für Reaktionen gab!

Ich finde es ehrlich gesagt etwas daneben Wehrmachtssoldaten nachzubauen, dass ist dan allerdings sehr Makaber!!
 

Vaughn Ironcrown

Blisterschnorrer
Über was für einen Unsinn manche Leute sich aufregen können. Das sind dann meist die, die Nazi Kram sammeln oder selbst 1:35 Wehrmachtssoldaten bauen und bemalen.
Mh, kay wenn ich mir so manche GW Armee anschaue, sind die schon sehr bewußt als Wehrmachtssoldaten getrimmt, aber für die Engländer ist das eben mehr ein Spass und die sehen das nicht so Engstirnig wie wir in Deutschland.
 

moriar

Malermeister
Am meisten könnte ich mich darüber aufregen, dass die Leute die so welche sprüche reissen, meinen sie wären die größten.
Schaun sich wahrscheinlich ab und zu Ein käfig voller helden an und meinen sie würden alles über die uniformen der zeit wissen...
 

mr. coffee

Testspieler
Naja, dadurch, das meine Steelies grau sind, könnte man sie schon verwechseln.
Aber da ich einen entgegngesetzten politisch Background habe, und nur in meinem Stammladen spiele/male, wo ich eh bekannt bin, habe ich das Prob nicht. Und sollte tatsächlich mal ein Kiddi kommen und so anfangen, verabreiche ich ihm ein bis zwei Lektionen Geschichte, Gemeinschaftskunde, und hinterher kommt dann der Hobbyteil damit er die auch kauft.

Ganz ehrlich. Steelies sehen eher nach WWI aus.
 

JohnTallJones

Hüter des Zinns
na ja also wenn ich ehrlich bin

sehen die wehrmachtsuniformen meiner großväter in meinen familienalben

viel besser aus als die uniformen der stahllegion und bis auf den stahlhelm kann ich keine gemeinsamkeiten entdecken.

das ist einfach dummes bla bla ... einfach ignorieren.

in punkto style sind die uniformen aus dem dritten reich echt die hübschesten, mit ausnahme der ss-uniformen die finde ich hässlich - aber davon gibt's in meinen familienalben eh keine.

die heutigen bw uniformen [die ausgehuniformen] sehen irgendwie komisch aus.

sehr hübsch ist auch die ausgehuniform der u.s. marines.

aber mal ehrlich wer geht den schon zur armee nur weil die uniformen hübsch sind ? <--- rethorische frage
 

FantasticFrank

Testspieler
Ich warte eigentlich nur darauf, dass mal ein Spieler mit den neuen Cadianern (US Armee lässt grüßen...) gegen einen Tallarn-Spieler auf einer Wüstenplatte antritt. Dann schreien bestimmt alle, dass man ein Befürworter des Golfkrieges ist...

Aber mal ehrlich, der Blitz auf den Ärmeln der Stahllegion sieht den SS-Zeichen aus dem 2. WK schon extrem ähnlich, da hätte man vielleicht einfach ein anderes Symbol nehmen sollen. Wie schon von einigen Vorrednern gesagt, In den USA und England mag das ja kein Problem sein (da darf man sogar Hakenkreuz-Fahnen in seinem Vorgarten aufhängen!), aber mit unserer "unrühmlichen" Vergangenheit sind wir deutschen halt immer noch belastet.
Aber solange die Leute nur Sprüche machen, kann man ja versuchen, ihnen den Hintergrund zu erklären, wenn sies dann nicht begreifen, Who Cares?
 
Oben