Topic 2863

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Wie findet ihr die Regeln für Orkkrieger aus dem Regelbuch? Meine Meinung nach sind die Modelle zu schlecht, dafür, dass sie der Schrecken der freien Völker sind und ganze Städte und Landstriche plündern und verwüsten. Ich würde mir eher wildere Krieger vorstellen. Chaosbarbaren kosten beispielsweise auch 5 Punkte, Hellebardenträger sogar 6 und ich würde nen Ork auf jeden Fall größer und gefährlicher einstufen. Sie müssen ja nicht gleich zu zerfleischern des Khorne werden, aber ein wenig stärker hätte ich mir die eigentlich schon gewünscht ... Für Skelette und Ghouls muss man auch grundsätzlich mal 8 Punkte bezahlen.
Allerdings wüsste ich nicht wirklich, welchen Bonus man den Orks geben sollte, aber halt größer und stärker sollten sie schon sein.
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
mal überlegen ... Raserei müssten sie auf jeden Fall haben. Dazu 2 Spaltaz als Pflichtbewaffnung, Schilde passen net wirklich zu Orks, dann lieber schwere Rüstungen.
Und solange sie in Raserei sind dürfen sie anstatt ihrer 3 Attacken mit St 3 wahlweise auch 2 Attacken mit ST4 oder 1 Attacke mit ST5 machen, wenn die Raserie vorbei ist, nicht mehr. Ich würde die Orks eher wie einen grossen Mob dann betrachten, d.h. sie dürften keinen Champion mitnehmen und kein Charaktermodell dürfte sich ihnen anschliessen. Und die Stänkereitabelle sollte 1+2 "Schnappt'se euch!", 3+4 "Willst'ä Ärga?" und 5+6 "Den' zeig'n wir's!" dann ausschaun.
Das wäre fetziger! Dann hätte wirklich jeder Angst vor Orks!
Ach ja: Mobs mit mehr als 20 Kriegern sollten Angst verursachen, mit mehr als 40 Kriegern Entsetzen!
Und dann pro Modell ca. 12 Punkte.
 

DerletzteRitter

Malermeister
super idee...
Ne, mal ernsthaft....das ist völlig übertrieben....Allein schon die ANgst und Entsetzenregeln sind viel zu viel...Ein Drache verursacht entsetzen....nicht ein paar Orks... Und ein normaler Ork ist auch nicht viel besser als ein gut ausgebildeter Krieger...er ist halt nur ein wenig grobschlächtiger (Spaltaz) und hält etwas mehr aus (W 4).

Und schwere Rüstungen sind auch Quatsch...sähe bestimmt super aus, wenn schwer gepanzerter Orks durch den Wald klötern....

Wenn du Raserei möchtest, spiel Wildorks....

2 Spaltaz als Pflichtbewaffnung....Im Buch steht, daß ein Mensch einen nicht mal halten könnte und einem Ork möchtest du zwei geben....

Also wenn ich mir deine Ideen so anschaue: schwere Rüstung, 2 Attacken Stärke 4, immun gegen Psychologie und sie verursachen Angst oder Entsetzen....für 12 Punkte...

Dann haben davor sogar Chaoskrieger Angst...die haben weder Angst, noch Ensetzen, eine Attacke weniger und sonst die gleichen Werte...ach ja, und sie kosten 14 Punkte...

Wenn du solche Modelle möchtest, spiel Chaos...für Orks ist das übertrieben....
 

DerletzteRitter

Malermeister
Ach ja...und wenn das die Werte wären...wie stark möchtest du dann bitte schwarzorks machen?

Stärke 6, Orkrilrüstung, Entsetzen, W5 und 4 Attacken?

Dann hat ein Schwarzork Waaaghboss bestimmt Stärke 8, W7 und 8 Attacken.....Ein Morkdämon!
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Originally posted by DerletzteRitter@13. Apr 2003, 14:05
Also wenn ich mir deine Ideen so anschaue: schwere Rüstung, 2 Attacken Stärke 4, immun gegen Psychologie und sie verursachen Angst oder Entsetzen....für 12 Punkte...
Wildork-Moschaz mit 2 Handwaffen haben sogar 3A mit ST4 und 6+ ReW und kosten "nur" 11 Punkte, wobei sie noch zusätzlich von nem Gargboss angeführt werden können. Sie sind auch immun gegen Psycho, aber verursachen allerdings keine Angst ...
Und wenn dein Trupp Entsetzen verursachen soll, brauchst du mind. 40 Modelle -> fast 500 Punkte.
 

Boom

Testspieler
also ich finde das auch ein bissel übertrieben! ich will orkse auf Masse spielen und ne solche Einheiten haben! Ich find die so gan gut! Außer einwas hab ioch mir halt auch schon Überlegt! Es stimmt schon, Angst solten sie schon verursachen! Den es wird ja immer gesagt sie sind schrecklich grausam,stinken,sind groß usw.! sonst kann man nix ändern!
 

sacha

Eingeweihter
Pah, die Regeln sind schon OK wie sie sind. Angst sollte im Grundregelwerk schon anders gehandhabt werden. Momentan ist Angst viel zu mächtig.

Rumpfuschen an Armeelisteneinträgen ist sowieso selten eine gute Idee. Die Punktkosten sind nicht nur auf die Fähigkeiten der Einheite sondern auch auf die Fähigkeiten der Armee als Ganzes und dem Stellenwert der Einheit in der Armee aufgebaut.
 

malki

Erwählter
also ich hab lieber meine orkze die 5 pkte kosten als irgendwelche orkze die 14+ pkte kosten. ts ... mit 5 pkten kann ich meine flut richtig grün und bestialisch erscheinen lassen masse über masse
ich mags so wie es is und rumpfuschen an irgendwelchen armeenlisten finde ich soweiso etwas daneben ...

gedanken machen is ja okay ... aber durch rumfurwerken an der armeeliste sich eine monster armee zusammenstellen is echt daneben ...
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Ich dneke halt net, dass ein grosser Orkmob vor einem Mob Chaosbarbaren des Nurgle fliehen würde, wohl aber, dass imperiale Speeträger bei nem 30er Mob Orks schwache Knie kriegen (zurecht sogar).
Ich stell mir halt z.b. Schwarzorks ähnlich wie Chaoskrieger vor und nicht wie etwas widerstandsfähige imperiale Soldaten. Ein Schwarzork steht einem Chaosdkrieger vielleicht in Sachen Initiative etwas nach, aber ansonsten seh ich kaum einen Unterschied, beide sind groß, wild und bissig. Mit den jetzigen Regeln lacht jeder meiner Gegner über meine Schwarzorks und ich nehme sie meist nichtmal mit, weil sie einfach zu sch*** sind, da nehm ich lieber Wildork-Reiter mit, die rocken wenigstens!
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Ach ja, KG und BF der Orks sind viel zu hoch! Ausserdem ist ST3 für Goblins ebenfalls zum totlachen!
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Originally posted by DerletzteRitter@13. Apr 2003, 19:31
ja, genau...dafür sind sie nackt und man muß mindestens noch ne einheit WIldorks haben um daraus Moschaz machen zu können....
Na und? Sie sind deutlich stärker als ich meine Vorstellungen von einem Ork beschrieben habe.

Schwarzorks sollten im Vergleich zu normalen Orks nur +1KG und +1Ini, sowie +1 auf Rüstung haben, ansonsten sind sie ja eh nur Züchtungen der Chaoszwerge und in ihrem tiefsten inneren normale Orks. Dumm finde ich auch, dass sie net der Stänkerei unterliegen, das ist sowas von Nicht-Hintergrundstreu, dass ich ihnen eigentlich noch Langbögen mitgeben müsste.

Ausserdem treten Orks eigentlich nicht in großen Massen auf (Verglichen zu Skeletten oder Skaven), sondern leben davon, dass sie von Unmengen von Goblins/Snotlings und sonstigen Viechern begleitet werden!

Unbd Angst ist nicht allzu mächtig, lediglich wenn man so ne scheiss Moral wie Orks oder Skaven hat wirkt sich das aus.

Irgendjemand hat noch geschrieben, dass Orks keine 2 Spaltaz tragen können dazu möchte ich nur sagen: Wenn du einem ORk eine zusätzliche Handwaffe gibts, HAT er 2 Spaltaz, oder denkst du, die tragen kleine Dolche mit sich rum? Orks sind über 2 Meter gross, wiegen 300 Pfund oder mehr und tragen solche Dinger spielend. Ausserdem können sie mit einem gezielten Schlag einen Menschen in 2 Teile "spalten" (oder woher soll der Name kommen?) und wenn sie damit nur Stärke 3 haben, dann find ich das mehr als witzig!

Ausserdem pfusche ich nicht in Armeeregeln rum, ich mach mir halt Gedanken darüber, wie doof ich die GW-Regeln finde.
 

DerletzteRitter

Malermeister
Also zunächst einmal ist das ein GERÜCHT, daß Chaoszwerge die Schwarzorks gezüchtet haben (aber du bist wirklich Orkspieler oder?
)

Ich frage mich woher du deine Hintergrundinfos hast. Schwarzorks werden in jedem Hintergrund von GW als wesentlich größere und stärkere Orks beschrieben. Außerdem unterliegen sie schon immer nicht der Stänkereiregeln, da sie nicht nur groß und dumm sind, sondern eine gewisse Ahnung von Kampftaktik haben und daher (und aufgrund ihrer Größe) auch eine gewisse Kontrolle auf Orkmobs ausüben können.

Angst ist sehr heftig...insbesondere wenn du gezwungen wirst in großen Mengen anzutreten um ANgst zu verursachen....Automatischer Aufrieb durch angstverursachende Gegner in Überzahl bei verlorenem Nahkampf ist sehr mächtig....

Ich verstehe auch nicht wieso deine Gegner über deine Schwarzorks lachen...die haben fast die gleichen Werte wie Chaoskrieger...sind etwas billiger und haben eine fast genauso gute Rüstung. Gib ihnen Zweihandwaffen und ich möchte mal sehen welcher Chaosspieler da noch lacht...ich glaube das bleibt ihnen im Hals stecken, wenn du dem Dosenfutter die Rübe runterhaust.

Nebenbei kann man Schwarzorks nicht mit Wildorkschweinereitern vergleichen...

UND: Ja...du pfuscht mit Armeeregeln rum!
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Chaoszwerge haben Schwarzorks gezüchtet, wenn du nicht in der Lage bist, die Warhammer-Chroniken zu lesen (über die wir ja hier diskutieren), brauchst mich nicht als Deppen hin zu stellen, ich weiss sehr wohl, was da drin steht (im Gegensatz zu mach anderen)
Schwarzorks sind schlechter als Chaoskrieger, insbesondere wegen der besseren Rüstung und der höheren Initiative. Wenn Chaoskrieger gegen Schwarzorks kämpfen haben sie ausserdem den Vorteil ihrer Chaosmale (verursachen Angst, Raserei ...), sowie deutlich bessere Standarten und ne höhere Ini. Wenn beide Truppen Zweihandwaffen haben, zählt ja wohl die Ini und da sind die Chaoskrieger dann zuerst dran und wenns Khornies sind, steht kein Schwarzork mehr da, der zurück schlagen kann!
Ich habe Schwarzorks lediglich mit Wiuldschweinreitern verglichen, da beides Eliteauswahlen sind und ich lieber die Reiter mitnehme, da diese mehr Dakka im Nahkampf haben.
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
@Sasha Bezüglich des Stellenwerts in der Armee (hintergrundgetreu), so sind doch eigentlich die Goblins das Volk, das von der Masse lebt und nicht die Orks, die eher durch Brutalität, Kraft und Widerstandsfähigkeit auffallen, als duch Massen.
Ich pfusche gar nicht rum ... ich hab nur mal geschrieben, wie ich mir nen Ork vorstelle und dazu gehört halt, dass ein grosser Trupp Orks Angst verursachen kann. OK, das mit dem Entsetzen war wohl etwas übertrieben, aber deshalb poste ich das ja hier, damit ich eure Meinung dazu hören kann
 

Alanna

Grundboxvertreter
*kopfschüttel* ..

hast du schonmal darüber nachgedacht, dass sogar die gw-fritzen sich gedanken gemacht haben werden, bevor sie dieses armeebuch rausgebracht haben?!? ...
die warhammerfantasywelt baut meinem empfinden nach auf einer gewissen gleichrangigkeit der armeen auf...

was willst du mit einer armee, die sowieso zwangsweise gewinnt?!?!? ... wenn dir das spass macht.... ich würde da wenig reiz drin sehen...

und desweiteren: du stempelst die normalen menschen nen bissl rigoros ab - die sind durch disziplin und jahrelange übung durchaus ernstzunehmende gegner, und auf grund dieser disziplin und gewisser ehrgefühle, rennen sie eben nicht gleich weg, wenn sie einen mob orks auf sich zustürmen sehen...

denn da liegt die macke der orks: sie sind recht grob (daher ist das KG jawohl völlig gerechtfertigt) ... und ich bezweifle es, dass JEDER ork 300 pfund wiegt und zwei meter groß ist: das ist vielleicht die creme dela creme (omg, mein französisch... kA) ... das sind die orks, die zu den moschaz aufgenommen werden, aber keine normalen krieger... es gibt bestimmt auch eher kleinere orks... oder seid wann betreiben orks klonforschung um eine ethnisch reine armee aufzustellen?!? ... bei orks kämpft jeder und nicht wie bei bretonen eine gewisse gut ausgebildete schar...

du behauptest orks bräuchten keine bosse, sondern sollten einen großen, absolut und völlig unkontrollierbaren mob bilden??? ... nach meinen hintergrundkenntnissen hat bei den orks IMMER der grösste und stärkste ork das sagen... ob jetzt mit titel oder nicht, er scheisst herum.... und ist der boss der einheit ...(außerdem ist die sache mit den champions auch etwas, was sich durch die komplette warhammerwelt zieht... ) ... und wie glaubst du, entscheiden sie sich für die dörfer die sie plündern? ein obermacker... waaaghboss meinetwegen, sacht das, und die orks tuns...

und nach gw-hintergrund (und jedem anderen den ich kenne) ... sind orks MASSENhorden...und keine elitekämpfer... das sind vielleicht die 15 schwarzorks, die in einem gewümmel von 40goblins, 60nachtgoblins und mindestens 30orks für ordnung sorgen... (natürlich brauchen goblins noch mehr masse, aber das heisst noch lange nicht, dass orks nimmer unter den sammelbegriff massenarmee fallen...)

so far...

und wenn du damit so ein problem hast, dann hast du entweder die falsche armee gewählt, weil du einen grünen chaosabklatsch rekrutieren willst, oder womöglich - weitaus wahrscheinlicher - das komplett falsche spielsystem ...

...
 

Aidan

Tabletop-Fanatiker
Wenn ich meine Düsterland-Orks spiele haben meine Gegner immer mehr Modelle auf dem Feld als ich ...
 

Alanna

Grundboxvertreter
düsterland-waaagh ist natürlich auch der innbegriff einer orkarmeeliste... *rolleyes* -> geht man von der NORM aus - und das sind NICHT die appendix armeelisten - sind orks(und goblins) DENNOCH eine massenarmee ...
 

koenik

Aushilfspinsler
ich hab eigentlich meine Orks lieb, so, wie sie sind. Das repräsentiert zwar vielleicht nicht 1 zu 1 den Hintergrund - Orks treten zwar als Pulk, seltenst allerdings zu 1000en auf -, macht sie aber irgendwie stark.

"Ha, ich hab 20 Orks aufgerieben!"
"Und? siehst du die 60 da drüben?"
"NEIIIN!"
 
Oben