WHFB Warhammer Fantasy Romane

Varyag

Aushilfspinsler
Ich bin relativ spät und mit Nicht-GW-Systemen ins Tabletophobby eingestiegen und beschäftige mich erst seit ca. einem Jahr mit der Alten Welt (seitdem ich mit Warmaster angefixt worden bin). Im Moment lese ich daher die Gotrek-und-Felix-Reihe zum ersten Mal und muss sagen: große Literatur ist es nicht, muss es aber auch nicht sein. Um ein bisschen in diese Welt "reinzukommen" taugt es mir eigentlich ganz gut und dementsprechend hege ich keine großen Erwartungen an die Reihe. Und solange es mich unterhält, werde ich sie weiterlesen. ;)
 

Riven

Regelkenner
Die Warhammer-Fantasy Welt ist so divers, da gibt es leider keinen einzelnen Roman, der die gesamte Atmosphäre gut abbildet.
Eigentlich müsste man die Grundbücher (hießen damals glaub ich so) der letzten Editionen lesen, um eine ausgiebige Perspektive der Warhammer Welt zu erhalten.
 

Homer72

Erwählter
Ich bin relativ spät und mit Nicht-GW-Systemen ins Tabletophobby eingestiegen und beschäftige mich erst seit ca. einem Jahr mit der Alten Welt (seitdem ich mit Warmaster angefixt worden bin). Im Moment lese ich daher die Gotrek-und-Felix-Reihe zum ersten Mal und muss sagen: große Literatur ist es nicht, muss es aber auch nicht sein. Um ein bisschen in diese Welt "reinzukommen" taugt es mir eigentlich ganz gut und dementsprechend hege ich keine großen Erwartungen an die Reihe. Und solange es mich unterhält, werde ich sie weiterlesen. ;)
Schau mal in der Übersicht hier im Forum elf Topics nach unten:

WHFB Gute Warhammer-Fantasy-Romane?​

Da gibt es auch gute Beschreibungen von allen möglichen Romane.😀
Viele Romane haben ja "historische" Vorbilder oder Grundlagen. Das finde ich ja das schöne an der alten Welt, dass sie einem auf Grund historischer und geographischer
Teilparallelen zur Erde bekannt vorkommen. Imho.
 

Varyag

Aushilfspinsler
Schau mal in der Übersicht hier im Forum elf Topics nach unten:

WHFB Gute Warhammer-Fantasy-Romane?​

Da gibt es auch gute Beschreibungen von allen möglichen Romane.😀
Viele Romane haben ja "historische" Vorbilder oder Grundlagen. Das finde ich ja das schöne an der alten Welt, dass sie einem auf Grund historischer und geographischer
Teilparallelen zur Erde bekannt vorkommen. Imho.
Danke für den Tip! :D
 

GrindigaDeifi

Aushilfspinsler
Um die alte Welt "literarisch" kennen zu lernen ist eigentlich Gotrek und Felix das Beste. Wie Du schon angemerkt hast, keine Weltliteratur, aber doch sehr unterhaltsam und abwechslungsreich.

Darüber hinaus würde ich noch die Malus Darkblade Romane von Dan Abnett empfehlen. Ich fand die seinerzeit großartig. Malus ist einfach ein genialer Anti-Held. Geht viel um Dunkelelfen und Chaos.

Ansonsten sind die Ulrika Die Vampirin Bücher noch ganz gut. Das ist ein Spin-Off zu Gotrek & Felix und spielt viel im Imperium bzw. der alten Welt.
 
Oben