[WH40K] Die Zähne des Haies-Carcharodons (Kann zu)

Angelus Mortis

Tabletop-Fanatiker
Sorry wenn ich das sagen muss, aber der Marine geht gar nicht. Bürsten lebt davon das kleine Erhebungen und scharfe Kanten da sind. Beides ist bei Marinerüstungen nun wirklich nicht der Fall.
 

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
Danke für die Kritik:).
@Rhino: Ich werde es 100% versuchen.
@Bemalung: Ja, es ist mir aufgefallen, dass die Farbe Charodons Granite sehr dick ist. Ich werde diesbezüglich auch noch ein bischen ändern.
@Entgraten: Da bin ich wirklich noch am Anfang. Bitte verzeiht mir an einigen Stellen noch kleine Fehler, aber was das angeht bin ich noch ein noob. Ich werde mich aber steigern.
@Orks: Es ist evtl.nicht ganz rübergekommen, aber ich wollte darstellen, dass die Carcharodons den Waagh!Boss vom größten Teil des Waaghs! seperirt angreifen. Ist vileicht nichganz einluchtend, aber ich wollte eine Story like
"100 Marines töten 1000 orks" bringen. Und was das zersägen angeht, Tyberos ist auch mind. 3 meter groß. Und seine Kettenfäuste sind zum zersägen von Schiffschotten da. Und ein Ork ist mMn nicht so stabil, selbst ein W.Boss. So war ungefähr mein Gedankengang:lol:. Und auch hier gilt: Ich werde mich steigern.
Edit: @Angelus Mortis: Hättest du einen anderen Vorschlag, diesen Farbton zu erreichen? Ich finde mein Grauton hat Ähnlichkeit mit dem von Tyberos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscout

Grundboxvertreter
Ein Schiffsschott mag ähnlich groß sein, kein Einwand.

Aber ich glaube nicht, dass die Kettenklingen die UNTER und HINTER den Klingen liegen und nicht direkt darunter auf selber Höhe liegen.
Und sollte die ganze Faust in dem Waaaghboss stecken würde er schon was merken ^_^
Denn anders wäre es Tyberos sonst nicht möglich ihn in zwei Hälften zu sägen.
 

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
Ich meine das mit dem zersägen so: Die klinge steckt im Ork. Bis zum Anschlag. Tyberos bewegt die Handfläche so, dass Sie pracktisch auf dem ork liegt. Dann fängt er an zu sägen. Daraufhin befindet sich die Faust im Körper. Er zieht den Arm hoch. Oberteil zersägt. Er reisst den Arm herunter. Unterer Korpus zersägt. Ich hoffe das war einleuchtend.
 

Blackorc

Tabletop-Fanatiker
Sollte ich die Zeit finden schaue ich vielleicht noch mal in die Story rein. Für´s erste hast du jedenfalls einen schönen Start hingelegt die Einführung mit den Bildern etc. gefällt mir gut.

Zur Miniatur:

Die haut mich jetzt nicht vom Hocker, aber bitte alles konstruktiv verstehen. Ich schätze mal, dass du eher am Anfang deiner Hobby-Karriere stehst und da haben die Minis bei mir genauso ausgesehen. :)

Trockenbürsten ist eine tolle Technik mit der man viel erreichen kann, aber du setzt sie viel zu exzessiv ein. Bei Marines gut anwenden kann man Trockenbürsten beispielsweise für den Adler auf der Brust, die Granaten, Schläuche und Metall-Teile. Für die eigentliche Rüstung ist diese Technik jedoch absolut ungeeignet. Selbst eine simple, deckende Bemalung ganz ohne Akzente würde hier besser aussehen. Ich würde dir den Gebrauch von Washes empfehlen. Falls du das Zeug zuhause hast geh doch mal über die Testmini (mehr ist das nicht, sorry) mit Devlan Mud drüber und schau dir den Effekt an. Dann brauchst du nur noch ein passendes Wash für Grau und los gehts.
 

nordmann

Hintergrundstalker
Hi finde es bisher auch interressant, werde auf jeden fall weiter hier nach Updates schauen.
Tipps hast du ja schon einige bekommen, jetzt liegt es an dir.
Also an die pinsel und erstaune uns!
Gruss Christian
 

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
@Blackorc: Meinst du es würde einen guten Effekt erzielen, wenn ich einfach mehr grau auftrage und somit einen graueren Marine erhalte? Denn ich habe mit washes schlechte Erfahrungen gemacht und würde deßhalb bis aufa nötigste darauf verzichten.
@nordmann: Danke für das Lob. Werde mich auch gleich an das Rhino setzen.
 

Blackorc

Tabletop-Fanatiker
@Blackorc: Meinst du es würde einen guten Effekt erzielen, wenn ich einfach mehr grau auftrage und somit einen graueren Marine erhalte?

Ich würde dir dazu raten, bei der eigentlichen Rüstung auf Trockenbürsten zu verzichten oder die Technik "mit Bedacht" einsetzen. Was es braucht ist ein sauberer Farbauftrag. Ebenfalls ist es gut, die Farben ein wenig zu verdünnen, gerade die Grautöne von Citadel sind recht dickflüssig und auch beim Weiß springt einem der zu dicke Farbauftrag direkt entgegen. Unter Umständen braucht man dann zwei Farbschichten bis es richtig deckt, aber es macht sich mit einem schönen Ergebnis bezahlt.

Akzente könntest du am Besten von Hand aufmalen. Das erscheint dir im Moment wahrscheinlich als Riesenaufwand, ist aber langfristig die bessere Taktik, auch wenn es erstmal viel Übung und vor allem Geduld braucht.

Falls du in deiner Umgebung einen erfahrenen Maler oder einen GW-Laden hast, wäre ein Besuch vielleicht mal angebracht um sich ein paar Tips aus erster Hand abzuholen. Ansonsten findest du online sehr schöne Tutorials.

Denn ich habe mit washes schlechte Erfahrungen gemacht und würde deßhalb bis aufa nötigste darauf verzichten.

Üben, üben, üben ^_^
Washes sind super, man darf nur nicht zu viel davon einsetzen. Weniger ist mehr, wie beim Trockenbürsten auch.
 

Haarspalta

Codexleser
So, jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu:
Ich finde den Marine nicht so schlecht, wie er hier von einigen gemacht wird. Da habe ich bei Malanfängern schon viel schlimmeres gesehen. Sicherlich ist Trockenbürsten nicht die beste Technik für Servorüstungen, aber bei dir ist es noch vergleichesweise gut gelungen, die Rüstung sieht dadurch alt und abgenutzt aus. Die Granaten und das Weiß des Helmes gehen allerdings wirkich nicht. Die Granaten brauchen eine Schattierung und das Weiß ist zu dick.
Bei Washes kannst du auch einfach versuchen, das Modell nicht komplett zu washen, sondern wirklich nur da, wo hinterher auch Schatten sein soll. So mache ich das jedenfalls bei Servorüstungen.
Aber das wird schon noch. Bei dem Rhino würde ich erstmal auf das Zahnmuster verzichten. Das solltest du erst machen, wenn du sehr viel Erfahrung hast. Und selbst dann sieht es meiner Meinung nach eher komisch aus (siehe Anhang).

Zur Geschichte: Erstmal ist es toll, wenn Leute sich die Mühe machen, etwas zu selbst zu schreiben. Die Story ist nicht schlecht und ich finde, dass die Orks nicht zu schwach erscheinen, denn immerhin stehen sie Terminatoren gegenüber. Diverse GW-Publikationen stellen Marines genauso übermächtig dar, wie du.
Allerdings könnte die Geschichte ein Lektorat gebrauchen, es gibt kleinere Logikfehler, stellenweise ist sie etwas langatmig, woanders zu kurz. Und manchmal benutzt du Bandwurmsätze die das Lesen erschweren. Aber insgesamt nichts, was man nicht mit einer kleinen Überarbeitung hinkriegen würde und dann ist es eine schöne und stimmungsvolle Geschichte.
 

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
Ich muss Haarspalta zustimmen. Ich habe auch das gefühl das meine Sätze zu lang sind. Werde ich demnächst mal ändern. Die Abnutzungserscheinungen sind der eigentliche Grund fürs bürsten. Danke für den Hinweis mit den Granaten. Was das waeiß angeht: Da bin ich auch unzufrieden mit. Wird bei anderen Modellen garantiert nicht so sein.
Edit: Ich werde voraussichtlich am WE bei FW bestellen, und zwar folgendes:
-Tyberos
-umbra pattern Bolter mit bajonetten
-Iron Marines
-Heresy marines
-fals es sowas gibt: Carcharodon Abziehbiler
 
Zuletzt bearbeitet:

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
So, es gibt neue Bilder für euch zu bestaunen:lol:. Ihr findet sie in der Galerie.
Der Großteil wir morgen grundiert werden, und dann auch bemelt werden.
@Grau: Ich hoffe man kann erkennen, das ich versucht habe beim Rhino das Grau etwas grauer wirken zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
Habe soeben neue Bilder hochgeladen:
3 Marines:
ll4tmlx8.png


Das Fertige Rhino:
kcifc44o.jpg
 

Darkscout

Grundboxvertreter
Das grau wirkt leider immer noch etwas fleckig und die einfach schwarzen Schulterpanzer und Augen lassen die Minaturen wirken als wären sie unfertig.
Ebenso die schwarzen Flächen beim Rhino.

Zudem sieht es aus als hättest du dich an den weißen Helmvorderseiten an den Rändern vermalt bzw. übergemalt.
 

Moiterei_1984

-Fremdhersteller Troll-
Ich muss mich Darkscouts Kritik leider anschließen, auch wenn man sieht, dass du dir Mühe gibst. Mal zumindest die "Augen" mal in Rot aus, ich denke dieser kleine Kontrast holt schon einiges aus den Minis raus.
 

HiveTyrantPrometheus

Cephalid Emperor
Teammitglied
Super Moderator
Aber immerhin sind sie entgratet ^_^

Ach so ein Hai ist auch nicht unbedingt gleichmäßig grau, aber ich würde die weißen Stellen mit einem hellen Grau noch ma tuschen und die schwarzen Flächen mit nem dunklen Grau akzentuieren
 

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
@Darcscout&Moiterei:Was das grau angeht, das wird definitiv so bleiben. Es gefält mir einfach. Wobei ich wohl abwer mehr mit Codex Grey zu decken versuchen werde. Die Augen werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp.
Was das weiß angeht, das wird wohl noch gewasht. Denn das gefällt mir auch nicht. Wenn man es genauer sehen würde, würde man sehen dass es auch (leider) sehr dick aufgetragen ist. Wie würdet ihr dennn akzente am Schwarz anbringen?
Morgen wird wohl ein WIP Captzain gepostet.
Und noch was: Da ich momentan etwas an Geldmangel leide, werde ich wohl doch erst in ca. 2 wochwen bestellen, wenn ich mein Zeitungs Austarg Gehalt kriege.
 

Cptn. Mars

Blisterschnorrer
Wie versprochen, der Captain:
dm9crxlo.jpg
Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es ich um einen Expugnatorgardisten. Ich fand ihn aber so nett, das er zum Captain befördert wurde.Er ist außerdem noch stark WIP.
 

Seifenmacher

Aushilfspinsler
Ich schließ mich dem Rest der Poster an, du malst eigentlich ziemlich genau, aber die Farbe ist wirklich zu dick.

Ich kann dir nur den Tipp geben, die Farbe zu verdünnen und in deine Farbtöpfe Edelstahlkügelchen oder etwas vergleichbares rostfreies (!) zu werfen, die sorgen beim Schütteln für eine super Durchmischung im Töpfchen. Das hat bei mir die Farben richtig "geschmeidig" gemacht und macht als Resultat einen wesentlich glatteren und genaueren Farbauftrag. Das kann Welten ausmachen.

Kosten nicht viel die Teile, ich hab vor nem Jahr etwa 4 € inklusive Versand für 100 Stück gezahlt.

Zum Trockenbürsten, da muss ich den anderen Postern widersprechen: Ich hab auch mal Marines gebürstet und wenn man die Übung erstmal raus hat, dann sehen die mit der Erfahrung auch echt ansehnlich aus. Mir hat es da ganz gut geholfen jede weitere Schicht mit nem härteren Pinsel zu bürsten. Das Grau vom Rhino gefällt mir auf dem Bild schon ziemlich gut!

Bleib also dran! Bin gespannt auf die weiteren Modelle!
 
Oben