[WH40k] Diener des Chaos

Lucutus

Bastler
banner_einleitung.GIF

Hallo Miteinander,

auf der Suche nach einer neuen Armee kaufte ich mir 2002 den damals neuen Chaos Space Marine Codex 3.5 und war von Anfang an gefesselt.

Ich verschlang den Codex, eignete mir sein Wissen an, doch im Gegenzug verschlang der Codex meine, bis dato, loyale Seele. Die Idee dem ungeteilten Chaos zu dienen um alle Möglichkeiten zu nutzen, nahm mehr und mehr Gestalt an. Ich erstellte mir eine grobe Armeeliste und einen Bastel-/Bemalplan. Bis heute hat dies noch Bestand und der Codex von einst blieb meine „Bibel“.

Es sollte allerdings noch 5 Jahre und einen neuen Codex dauern, bis ich eine erste Schlacht für das Chaos bestritt.

Fast alle Möglichkeiten von einst wurden in der 7. Edition von Warhammer 40.000 auf 7 Bücher (CSM,CS,KDK,CD,CotW,WoM und TL) verteilt und so baute und malte ich um weiterhin all ihre Fassetten zu nutzen.

Mit der 8. Edition begannen nun alle Völker wieder bei null, was ich durchaus befürworte. Die Chaos Space Marines bekamen jedoch relativ schnell einen neuen Codex. Ob dies Fluch oder Segen ist wird die Zeit und andere Codexbücher zeigen.

Dieser Armeeaufbau soll mich weiterhin motivieren und ein Hort für mein ungeteiltes Chaos sein.



Anmerkungen, Vorschläge und Ideen aber auch konstruktive Kritik sind gern gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
banner_chronik.GIF
10.08.2016 Erstellung des Armeeaufbaus
11.08.2016 Hinzufügen neuer Bilder, WIP's, Konzept, Spielbericht, Update
15.08.2016 Spiel gegen Dark Angels
19.08.2016 Be'lakor fertig
31.08.2016 Herold des Khorne auf Moloch WIP
06.09.2016 Bikes für Gorpack begonnen
04.10.2016 Bikes für Gorpack WIP
01.11.2016 Schmiedemonstrum fertig
15.11.2016 Zauber-Homunkulus
21.11.2016 Bikes für Gorpack WIP
25.11.2016 Bikes sind bereit für Farben
18.12.2016 Bauanleitung
11.01.2017 Bikes und Hunde WiP
17.01.2017 WIP Bluthunde
05.02.2017 Bluthunde fertig
13.02.2017 WIP Herold des Nurgle
18.02.2017 Herold des Nurgle bereit für Farben
01.03.2017 Armeebild
08.03.2017 Farbtest am ersten Bike
22.03.2017 erstes Bike fast fertig
24.05.2017 Projektstart Toxogen
02.08.2017 1. Spiel mit der 8.Edition im Zuge der Konor-Kampagne (N)
10.08.2017 Endfertigung Projekt Toxogen
11.08.2017 2. Spiel gegen Space Marines im Zuge der Konor-Kampagne (N)
12.08.2017 Neuer Codex Chaos-Space-Marines
16.08.2017 Projekt Toxogen beendet. Versand eingeleitet.
17.08.2017 3. Spiel gegen Chaosdämonen (S)
23.08.2017 4. Spiel gegen Space Marines im Zuge der Konor-Kampagne (S)
01.09.2017 5. Spiel gegen Tau (S)
03.09.2017 Geländebau eines Klosters
07.09.2017 6. Spiel gegen Space Marines im Zuge der Konor-Kampagne (S)
14.09.2017 7. Spiel gegen Space Marines im Zuge der Konor-Kampagne (S)
19.09.2017 Geländebau Arbeiten am Kloster
23.09.2017 8. Spiel gegen Space Marines im Zuge der Konor-Kampagne (N)
06.10.2017 9. Spiel gegen Dämonen/CSM (N)
14.10.2017 Kloser fertig; WIP Havocs, Berserker, Lord, Kyborg, Champion
21.10.2017 10. Spiel CSM gegen Eldar (S)
22.10.2017 11. Spiel 3000 P. Teamspiel CSM/CD vs. Eldar/Astra/Sororitas (S)
26.10.2017 12. Spiel gegen Ranthoks Salamander (S)
09.11.2017 13. Spiel (Sabotage) gegen Ranthoks Salamander (S)
30.11.2017 Spielbericht und WIP Lord / Champion
07.12.2017 14. Spiel (schneller Vorstoß) gegen World Eater (S)
04.01.2018 Lord, Champion, Kyborg fertig und Highlight 2017
18.01.2018 WIP Kultisten
30.01.2018 WIP alle Kultisten
06.02.2018 Kultisten ferig und Night Lords überarbeitet
07.02.2018 neue Bilder für die Galerie
15.02.2018 Teaserchen zu Sturmeinheit und SWA
22.02.2018 weitere Baseschnitzereien für SWA
05.03.2018 neues Base und WIP Bikes
10.03.2018 Spiel "schneller Vorstoß" gegen World Eater (S)
17.03.2018 Spiel "Alles ist Krieg" gegen Aeldari (S)
22.03.2018 Spiel "Die Speichereinheit" gegen Harlequin/Drukhari (S)
23.03.2018 WIP Bikes und 3 Spielrückblicke
04.04.2018 Besessener für Fostgrave "Diverses"
19.04.2018 WIP Bikes
19.04.2018 Spiel "Todeskorridor" gegen Harlequin/Drukhari (N)
~ Ende des WWW wie es war und nun nicht mehr ist ~
09.07.2018 Spiel "Aushalten" gegen Harlequin/Drukhari (S)
20.08.2018 Startseite überarbeitet
21.08.2018 W.I.P. Bikes
16.10.2018 Drukhari Kill-Team fertig
02.01.2019 Jahresabschluss 2018 und fertige Bikes
07.01.2019 ~Update~ Terminator/-lord fertig
11.01.2019 ~sonstiges~ Ur-Ghuls
29.01.2019 ~sonstiges~ Spindle Drones
01.02.2019 ~WIP~ Negavolt Cultists
04.02.2019 ~WIP~ Negavolt Cultists
07.02.2019 Negavolt Cultists fertig (ohne Base)
15.02.2019 ~WIP~ Janus Draik und Vhorne die Fromme
25.02.2019 Janus Draik fertig (ohne Base)
01.03.2019 ~WIP~ Vhorne die Fromme
11.03.2019 Vhorne die Fromme fertig (ohne Base)
22.03.2019 ~Spielbericht und WIP~ Blackstone Fortress Verräter Soldaten
06.05.2019 ~Spielbericht und WIP~ Blackstone Fortress
16.05.2019 ~WIP~ Verräter Soldaten
17.05,2019 ~WIP~ Rein & Raus und 6 Chaos Space Marines
17.05.2019 ~Spielbericht~ Blackstone Fortress
01.06.2019 ~Spielbericht~ Blackstone Fortress
11.03.2020
Neustart Armeeaufbau
07.05.2020 Prediger Josef, Rein und Raus fertig (ohne Base)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
banner_Gallerie.GIF
~ BCM ~
Lucius der Ewige (2007) Front-/Rückansicht

Huron Schwarzherz (2015) Rückansicht

Fabius Gallus (2008)

~ HQ ~
Hexer (2010) Rückansicht

Chaoslord (2017) rechte Seite - linke Seite

Exalted Champion (2017) rechte Seite - linke Seite - Rückansicht

Chaosterminatorlord (2019) linke Seite - rechte Seite - Rückansicht

Khornelord auf Moloch (2016) rechte Seite - linke Seite - Schulter - Axt - Helm

Lord Si'khar, ein wahnsinniger und Khorne verfallener Krieger. Si'khar kämpft in einer der Black Legion ergebenen Splittergruppe.
Er reitet ein Moloch, welches er einem Herold des Khorne im Kampf entriss.
Khorne bedachte ihn daraufhin mit einer Axt, welche ihn noch wahnsinniger werden lässt und das Blut ihrer Opfer in sich aufsaugt. Den Herold schloss Khorne in Si'khars Rüstung ein um diesen durch den Hass der Niederlage noch blindwütiger kämpfen zu lassen.

Es ist fraglich ob Khorne Si'khar für seine Torheit belohte oder verdammte.
Si'khar erntet Schädel und vergießt Blut in Mengen, dass ist das Einzige was für Khorne zählt.
~ Standard ~
Night Lord´s (2008)

CSM - Trupp (2008)

Kultisten (2018)

~ Elite ~
Khorne Berserker (2008)

Terminatoren (2012/2015)

~ Sturm ~
Slaaneshbiker - Rückansicht (2018)

Khornebiker - Seitenansicht - Rückansicht(2018)

Einzelaufnahmen
~ Unterstützung ~
Kyborgs/Obliterators (2012/2018)

Geissel/Seelenzermalmer (2016) Heckansicht

Schmiedemonstrum (2016) Ansicht 2, Details

~ Transport ~
Rhino CSM (2008) linke Seite - rechte Seite - Rhino Khorne (2010) linke Seite - rechte Seite
rhinos.jpg
~ Dämonen ~
Be'lakor (2016) linke Seite - rechte Seite - Base - Stern - Profil

Zerfleischer (2008)

Bluthunde (2017)


 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
banner_spielberichte.GIF
Straße zum Ruhm
Im Regelbuch der 5. Edition gab es eine kleine Kampange, welche ich mit einem Freund in spannenden B&B Spielen bestritt.
Wir nahmen es uns als Ansporn nur mit bemalten Einheiten zu spielen. Beginnend mit 1000 Punkten steigerten wir uns pro Szenario um 250 Punkte und legten zudem fest, dass mindestens ein BCM enthalten sein sollte.
Später kamen noch weitere Beschränkungen hinzu. (keine Alliierte, keine Formationen)

Durch Editionswechsel mussten wir die Missionen jeweils etwas umändern und anpassen. Dabei war es interessant zu sehen wie sich die Armeen auf dem Feld veränderten.

Im Laufe der Zeit führte ich Fabius, Huron, Lucius und Abaddon, mehr oder weniger erfolgreich, ins Feld.
Anbei noch eine kleine "taktische" Zusammenfassung und Abschlussbericht aus Sicht der jeweiligen Fraktion.


Sabotage

Mission: Sabotage aus dem Regelbuch
Punkte: 1250
Meine Liste:
Chaos: Battalion Detachment

************* 2 HQ **************
Chaos Lord in Terminator Armour
+ Combi-bolter, Power maul

Sorcerer, Mark of Nurlge
+ Bolt pistol, Force axe

*********** 5 Standard ************
5 Chaos Space Marines,
Bolter, Bolt pistol, Plasma gun + Aspiring Champion, Chainsword, Bolt pistol

5 Chaos Space Marines,
Chainsword, Bolt pistol, Plasma gun + Aspiring Champion, Bolt pistol, Chainsword

5 Chaos Space Marines,
Chainsword, Bolt pistol, Flamer + Aspiring Champion, Bolt pistol, Power sword

10 Chaos Cultists,
Autopistol and brutal assault weapon, Heavy stubber + Champion, Autogun

10 Chaos Cultists,
Autogun, Heavy stubber + Champion, Autogun

************* 2 Elite **************
5 Chaos Terminators,
Combi-bolter, Power axe, Power maul, Reaper autocannon, Mark of Nurlge
+ Terminator Champion, Ligthning claw, Ligthning claw

4 Rubric Marines,Inferno boltgun
+ Aspiring Sorcerer, Inferno bolt pistol, Force sword


************ 1 Sturm *************
5 Raptors, Flamer
+ Raptor Champion, Ligthning claw, Ligthning claw


********* 1 Unterstützung ***********
3 Obliterators, Mark of Nurlge

Beschwörung

*********** 1 Standard ************
10 Plaguebearers, Plagueridden oder 10 Bloodletters, Bloodreaper

"Mein Lord, unsere Aufklärung des Planeten zeigte zahlreiche Aktivitäten im Bereich der Manufaktorien auf. Die Raumhäfen verzeichnen zudem einen hohen Import an neuen Plasmaspulen und Leitungen.
Alle Informationen deuten auf ein neues Netzwerk von Pipelines hin, um Plasma für neuartige Waffen bereitzustellen.
Die Salamander sichern die Bereiche und patrouillieren entlang der Baumaßnahmen."

Schwachstellen?
"Die Knotenpunkte außerhalb der Städte wurden als potenzielle Ziele markiert und könnten durch ihre Zerstörung den Bau zum Erliegen zu bringen. Allerdings würde dies auch unseren Aufenthalt in diesem System preisgeben"
Klingt ganz nach einer Aufgabe für die 20.Legion?
"Mein Lord, ich bin mir sicher das unsere Einheiten dieser Aufgabe gewachsen sind!"
Ganz meine Meinung! Schickt daher die Truppenteile, welche von der Alpha Legion eh unterwandert wurden. Ich übermittle euch deren Daten.
"Jawohl mein Lord!"
Und Elykos!
"Ja, mein Lord!"
Da euch diese Kriegsführung ebenso im Blut liegen sollte, führt ihr auch diesen Angriff!
"Ja…. Jawohl, mein Lord!"

**************
Das Spielfeld aus meiner Perspektive.

Zentral liegt der zu sprengende Plasmaverteilerknoten.

4 Space Marines (S1-S4) wurden an jede "Ecke" abgestellt um diesen zu bewachen, weitere 5 (S5-S8) patrouillierten quer, direkt vor meiner Aufstellungszone. Ranthok entschied sich auf Nummer sicher zu gehen und zog eine seiner Gefechtsoptionen, um die Scannerreichweite seiner Wachen zu erhöhen.
Die Salamader sind eben technikaffin und wissen welche Schräubchen zu drehen sind um mehr Leistung zu haben.

Auftritt des Chaos. Den Braten riechend versuchte ich Ranthok auf dem falschen Fuß zu erwischen und positionierte einen CSM-Trupp und Hexer mit der Alpha-Gefechtsoption hinter den Containern. Einen Trupp Kultisten und die Rubics kamen über meine Kante und starteten an der rechten Seite, denn im Manufactorium war die Bewachung am schwächsten. Nur ein einzelner Marine(S8) trieb sich dort umher, sicherlich auf der Suche nach technischem Grimsgrams.
Mit dem Start des Spiels zog ich die Kultisten und die Rubics näher zu dieser einen Wache, während der kleine Trupp hinter dem Container sich dem nächsten Wächter(S2) näherte und ihrerseits ihre schallgedämpften Waffen in Anschlag brachten. Ein paar kurze "Plopp" "Plopp" später lagen zwei Salamander im Staub.

Die Wachen begannen sich nun nach einem vorgeschriebenen taktischen Muster (rein zufällig) zu bewegen. Marine S1 wähnte eine Bewegung am gelben Rhinowrack und lenkte seine Route in diese Richtung. Marine S7 war einer der Aufmerksamsten. Er ignorierte seine leere Scanneranzeige und ging einem inneren Gefühl folgend in Richtung Manufactorium. Er meldete seine Bewegung aber an S5 und S6 weiter, welche darauf hin in seine Richtung nachrückten.

Sich der drohenden Entdeckung durch Marine S7 bewusst, schlugen meine Kultisten einen größeren Bogen durch das Manufactorium an. Meine Rubic kamen nicht hinterher und legten auf den neugierigen Marine (S7) an, um den Vorstoß zu decken.
Mein andere Trupp und der Hexer näherten sich nun relativ sicher dem Reaktor. Die Patrouillenbewegungen ließen keinen der Salamander in Scannerreichweite kommen.
In Runde 3 sollten, nach den zufälligen Bewegungen der Wachen, der Grundstein für den Rest der Chaostruppe gelegt werden.
Die Kultisten und die Rubics rückten weiter vor und nahmen mit Erblicken des Reaktors endlich die Beine in die Hand. Der Chaos Space Marine Trupp und der Hexer verkürzte weiter die Entfernung zum Reaktor und brachten den ersten Sprengsatz an. Ein letzter Salamander mit Multimelter musste noch erledigt werden um den östlichen Bereich frei zu machen. Sie legten an und verzichteten diesmal auf die Schalldämpfer. Die Geschosse schickten den überraschen Salamander (S3) zu Boden und ließen den Alarm ertönen.

Das Versteckspiel war zu Ende.

An dieser Stelle wurde die Bildverbindung abgeschnitten, ob durch sabotierende Infiltratoren oder Frequenzüberlagerungen, wir wissen es nicht. Alle weiteren Aufzeichnungen basieren daher auf Übertragungsfragmente, Hören-Sagen unter der Bevölkerung, Einflüsterungen von Warpwesen, Wahnvorstellungen etc.pp.

Ranthok mobilisierte alle Einheiten. Auf der östlichen Seite erschienen, hinter den Containern, neue Primaris mit Boltern. Ein Hellblaster-Trupp kam über die nordöstliche Seite und machte seine Waffen scharf.
Ein Vanguard Veteran Squad schockte 9Zoll vor meinen kleinen Chaos Space Marine Trupp, hinter dem sich mein Hexer versteckte. Auf der westlichen Seite erschienen Scharfschützenscouts, Terminatoren schockten in das Gelände mit dem Rhinowrack, Devastoren bezogen ebenso Stellung wie ein Standardtrupp. Einzig sein schwarz gepanzerter Kriegsherr blieb dem Aufmarsch fern.
Dem anschließenden Feuerwerk erlagen einige Kultisten, der Chaos Space Marine Trupp, zwei Rubics und der Hexer verlor 3 Lebenspunkte durch die Scharfschützen. Leider oder zum Glück konnte dieser von der anstürmenden Vanguard nicht erreicht werden.

In meiner Runde erschienen 2 weitere 5 Mann CSM und ein Trupp Kultisten über meine Seite, welche aber keinen nennenswerten Einfluss mehr auf den Ausgang der Mission hatten. Die verbliebenen Kultisten rannten auf den Reaktor zu und konnten mit einem beherzten Sprung ihre Sprengladung anbringen. Ich ließ meine Terminatoren samt Lord und die Kyborgs auf der östlichen Seite des Reaktors materialisieren, damit alle ihre Sprengladungen anbringen konnten. Ein Trupp Raptoren schockte nördlich hinter in den Schutz der Barrikaden.
Der Hexer spielte derweil ein riskantes Spiel indem er ungeschützt stehen blieb und Beschwörungsformeln murmelte. Der Versuch, Dämonen anzulocken, gelang und vor der Vanguard erschien ein Trupp Seuchenhüter. Dies war der erste Streich und der Zweite folgt zugleich. Beflügelt von seiner Macht wirkte der Hexer Warpzeit und bewegte sich durch Lücken der eigenen Truppen auf den Reaktor zu, um auch seine Ladung anzubringen. 6 Sprengsätze waren angebracht, fehlte nur noch Eine.
In der anschließenden Schlussphase löschten die Kyborgs den 5 Mann-Trupp Primaris mit Boltern komplett aus. Die Terminatoren legten auf die Vanguard an, welche die größte Bedrohung auf meiner Seite darstellte, um die Arbeit für die Seuchenhüter zu erleichtern, welche anschließend in den Nahkampf wankten.
Ranthok ließ diese Streiche des Hexers nicht ungesühnt und schaltete ihn mit den Scouts endgültig aus. Sein Devastortrupp löschte die Rybics aus, welche dem Raktor schon gefährlich nah kamen.
Der Terminatortrupp schritt aus dem Wald und deckte die Kyborgs mit Boltgeschossen ein. Auf der anderen Seite stellte sich dieser vermaledeite Vanguard-Trupp als äußerst harter Brocken für mich heraus, angeschlagen dezimierten sie die Seuchenhüter auf 3 Modelle. Meine letzte sichere Sprengladung schien verloren zu gehen. Zum Glück erkannte mein Lord die brenzliche Situation und schickte in meinem Zug seinen Terminatortrupp in den Kampf, aus dem sich dann die Seuchenhüter in Richtung Reaktor zurückzogen.
Meine Raptoren wägten ihre noch sichere Situation ab. Links von ihnen Hellblaster, rechts Scouts und voraus lag im offenen Gelände der Reaktor welchen sie nicht lebend erreichen würden. Sie wählten die vermeintlich sichere Rute über die Scouts, um für Ablenkung und Entlastung auf der westlichen Seite zu sorgen. Die Raptoren erledigten die Scouts, welche mir schon immer ein Dorn im Auge waren, doch bleiben im Abwehrfeuer des nächsten Salamandetrupps stecken.
Die Seuchenhüter erreichten den Reaktor und brachten diesen zur Explosion. Das Werk war vorerst vollbracht, doch dei Salamander sannen auf Rache.
Was auch immer Ranthok der Vanguard gesagt oder gegeben hat, ich möchte es auch. Dieser nervtötende Trupp schnitt und hackte sich, auch unter Verlusten, durch meine Terminatoren. Mein Lord murmelte einen Fluch in seinen Helm und machte mit seinem schwarzen Streitkolben diesen grüngepanzerten Heuchlern des falschen Imperators endgültig den Garaus. Die östliche Seite konnte ich somit relativ frei von grün gepanzertem Kriegern halten doch auf der westlichen Seite drangen die Krieger endgültig auf meine verbliebenen Truppen ein und würden sie früher oder später niedermachen.

..... Auftrag ausgeführt .....
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
banner_konzept.GIF
Mein Armeekonzept wandelte sich im Laufe der Zeit, doch einigen Linien bleibe ich treu. Sie sollte multifunktional sein und ist rein auf Bier und Brezel-Spiele ausgelegt.

Grundlegend wollte ich eine Armee welche das Chaos als Ganzes erfasst und nutzt. Im Endeffekt eine Black Legion nur ohne das "black", denn noch einen schwarze Armee wollte ich nicht, da meine erste Truppe dem Orden der Black Templar angehörte.
Mir gefiel das bronzene Farbschema der Raptoren und nach dem Lesen der ersten Horus Heresy Romane hatte ich auch eine Idee wie ich sie mit der Black Legion verbinden konnte.

aktuelles Konzept Codex Chaos Space Marines



  • Kern: 2 Truppen CSM, großer Kultistentrupp, ein Bikertrupp mit Mal des Slaanesh, Hexer, Khornelord auf Moloch und Chaosbruten, 3 Kyborgs
  • Spezialtruppen je nach Mission: Mein General mit Sprungmodul, eine große Raptoreinheit, Terminatoren, ein Night Lord Trupp wird als Standard gespielt, Iron Warriors bilden die Havocs, Word Bearers sind Besessene und je ein Trupp der Kultlegionen wie Khorne Berserker, Noise Marines, Seuchenmarines und Thousand Sons.
  • Fahrzeuge: Rhino, Vindicator, Predator, Schmiede-/Klauenmonstrum und Geissel, Landraider
  • BCM: Abaddon, Lucius , Kharn, Fabius , Ahriman, Typhus und Huron
  • Alliierte: Dämonen
  • Verzicht auf Mutilatoren und Chaosdrache


aktuelles Konzept Chaosdämonen



  • derzeit nur Alliierte
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
banner_hintergrund.GIF
Die Idee basiert auf einer Kriegerbande, welche aus der 13. Kompanie des Luc Sedirae hervorgeht. Hintergrundtechnisch bildet dabei eine große Raptoreinheit und ein passender Lord den Kern, um welchen sich verschiedene Truppen scharen. Das Farbschema basiert auf einer bronzenen Rüstung mit silbernen Rändern, die Arme und Schulterpanzer bleiben schwarz um die Ergebenheit zur Black Legion darzustellen. Der Helm wird steht’s Knochenfarben und als Totenschädel dargestellt, was auch das Markenzeichen der 13. Kompanie war.
Einzige Ausnahme davon bilden die verschieden Kulte, deren Helme und linken Arme verbleiben in der jeweiligen Legionsfarbe.
Das Symbol der Legion ist ein Totenschädel, welcher in höheren Rängen in ein knöchernes Oktat eingefasst ist.
Tja und beim Namen tu ich mich nach wie vor schwer. Geschichtliche und kulturelle Verstrickungen Deutschlands machen einem die Suche/Entscheidung schwer. Derzeit habe ich mich mit meinen Göttern auf "Legion der Schädel / Legion of Skulls" geeinigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
banner3_wip.GIF

Kill Team Drukhari / Einzelaufnahmen (2018)


~ Gemeinschaftsarbeit ~ Chaos Space Marine Bike ~
bemalt bei Toxogen - gebaut von Lucutus

Lucutus Bilder

Toxogen´s Bilder
eins - zwei - drei - vier - fünf - sechs - sieben

Grosser Dämon / Codex CSM 4.Edition (2010)
Homunculus - Seitenansicht / Codex 7.Edition (2016)

Zu Zeit bin ich etwas dem Gott Slaanesh zugetan und hegte seit dem Codex CSM 3.5 den Wunsch endlich eine Bike-Einheit auszuheben.
Ich fahre selbst Motorrad und bin von daher etwas vorgeprägt, was das Aussehen einer solchen Einheit angeht. Ich hatte also ein vages Bild im Kopf. Es musste etwas sportliches, aggressives, in Richtung Streetfighter her nur fand ich im WWW keinerlei Umbauten in diese Richtung. Was ich fand waren hauptsächlich Umbauten mit langer Gabel. Chopper auf einem Schlachtfeld .... nein Danke .... nicht mit mir.
Bisherige Argumente gegen diese Einheit sind das Aussehen der GW-Bikes an sich und mein mögliches Versagen beim Umbauen. Es gab vor Jahren (7) einen ersten Versuch für meine Black Templars, welcher in meinen Augen kläglich scheiterte.

So verging die Zeit und GW wollte einfach keine neuen Bikes herausbringen.

Abseits meiner gängigen Suchen stieß ich aber auf eine Konzeptskizze, welche den ersten Funken lieferte und beim lesen eines Spielberichtes von Artery war auch die Ausrüstung des Generals auf Bike klar.
Ich legte Kleber und Feile parat und montierte eine neue Klinge ins Messer.
Nach unzähligen Stunden und Nerven war der Prototyp fertig.

Mit General .... (die Fackel wird hier als "besonderer Schockbooster" dargestellt)

Die Arbeiten daran werden nun optimiert und fließen in drei weitere Bikes ein.

Bauanleitung Bike
Anbei bebilderte Bauabschnitte meiner Bike´s. Der Umbau geht wirklich leicht von der Hand, sofern man nicht mit 10 linken Daumen "gesegnet" ist.

Benötigte Utensilien:
Ein Bastelmesser (am besten mit einer neuen Klinge)
Plastik-Card und Stäbe (Stärken/Durchmesser werden nachgereicht)
Feile (halbrund, flach) und Schleifpapier (ca. 600 Körnung)

Erste Schritte
Beschneiden des Chassis und Anbringen der neuen Aspuffsysteme/Gasturbinenzuleitungen.

Wer auf die Gasturbine verzichten möchte kann sich an dieser Stelle beim Verlegen des Auspuffsystems austoben.
Zum Abschluß das System an den Stoßkanten noch abschleifen.
- Ohne Gasturbine könnte der Umbau folgendermaßen aussehen.

Des Weiteren wird noch eine "Stange" für die Darstellung der Achsschenkellenkung angebracht.
(Die rot markierten Bereiche wurden auf diesem Foto zu früh montiert und wieder entfernt.)

Für den hinteren Stoßdämpfer benutzte ich den Flammenwerferkanister vom Sentinel.
Als Alternative bietet sich der "Kasten" vom Gabelholm, des original Chaosbikes an.

- Schutzbleche und diverse Überstände an den Seiten entfernen.
- Bohrung an der runden Seite setzen.
Ein kleines Stück Gußrahmen bildet im unteren Bereich den Abstandshalter zum Chassis.

Cockpit/Lenker/Turbine
Beim Herauslösen der einzelnen Turbinen aus dem Sprungmodul der Raptoren bietet sich ein Seitenschneider an. Bedachtes Arbeiten ist besonders an dieser Stelle von Vorteil. Die abschließenden Rohrzuleitungen werden mit dem 2mm Stab gelegt. (letztes Bild)
Zum Abschluss wird alles noch schön mit GreenStuff verspachteln.

Achsschenkel und Schwinge
Auf dem ersten Bild sieht man die oben erwähnten "roten Bereiche". Diese stellen die Verbindung zur Achsschenkellenkung und Nabe her. Da man den späteren Montagewinkel der Räder nicht kennt, ist besser diese erst mit der Achse zu stiften und komplett mit dem Rad zu montieren.

Ein entsprechend gerades Stück Gußrahmen für die Schwingen findet sich auch im selbigen der Bikes.
In Fahrtrichtung links wurde die zweite Nabe des Vorderrades verbaut und rechts die abgebildete des Originalheckes.

Fahrergebein etwas Widerstand und Waffen
Nachdem die Beine zerschnitten wurden habe ich des Bikers Sitzfleisch mit patafix am jeweiligen Bike fixiert und die Unterschenkel mit geänderten Winkel neu angeklebt. Die Panzerung wurde aus der Originalen gearbeitet. Totenkopf herausschnitzen, Klebekanten "begradigen", einkürzen und zusammenkleben.

Nach Belieben nur noch den Fahrer bauen und verzieren .....
Mach mit , machs nach , machs besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
Vielen Dank, ich bin gewillt dies fortzuführen. In diesem Sinne gibt es sogleich ein...

Ich bin seit Juni endlich wieder zum Malen gekommen und habe mich an die Vollendung von Be'lakor gemacht. Noch nicht ganz fertig aber schon mal theatralisch mit schwarzem Hintergrund.

Bei seinem Schwert habe ich mich vom begleitenden Text inspirieren lassen und versuche die Schatten zu erzeugen.

Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Zorg

Tabletop-Fanatiker
Da sind ein paar sehr schöne Sachen dabei. Wobei Lucius schon am auffälligsten ist.
Der gefällt mir richtig gut und ein Troop Noisemarines in dem Stil würde bestimmt sehr gut aussehen.
 

Lucutus

Bastler
Vielen Dank Zorg. Lucius war und ist in vieler Hinsicht eine spezielle Figur für mich. An ihm konnte ich meine malerische Entwicklung sehr stark vorantreiben, von daher hat er eine besondere Stellung in meinem Hobby. Über die Zeit hat er leider seine Zunge verloren und wartet auf baldigen Ersatz. Zudem sind mindestens 2 Trupp's geplant doch mein Bestand lässt sogar 4 Trupps der Noise Marines zu.;)

Am Wochenende gab es endlich wieder Zeit für ein B&B-Spielchen über 1739 Punkte.
stix0r rückte mit seinen wundervollen Dark Angels und einer coolen Spielmatte von Kraken an.


Die Dark Angels sollten in meinen Reihen den gefallenen Engel aufzuspüren. Das Spiel endete 3:2 für ihn doch konnte ich ihm den „Gefallenen“ erfolgreich verweigern. Leider würfelte ich die W3 Siegpunkte für seine Rettung zu niedrig.

Mission:
Meine Liste:
Kombiniertes Kontingent: Chaos Space Marines - 1736 Punkte
*************** 2 HQ ***************
Hexer, Meisterschaftsgrad 3, Veteranen des Langen Krieges
+ Psiwaffe, Boltpistole -> 0 Pkt.
+ Zauber-Homunkulus -> 15 Pkt.
+ Siegel der Verderbnis -> 25 Pkt.
- - - > 155 Punkte

Chaosgeneral, Mal des Khorne, Veteranen des Langen Krieges
+ Boltpistole, Axt der blinden Wut -> 35 Pkt.
+ Moloch des Khorne -> 35 Pkt.
- - - > 150 Punkte

*************** 2 Elite ***************
5 Noisemarines, 3 x Boltpistole, Bolter, 1 x Boltpistole, Bassblaster
+ Champion der Noisemarines, Boltpistole, Handwaffe, Bolter -> 10 Pkt.
- - - > 125 Punkte

5 Chaos Terminatoren, Veteranen des Langen Krieges, 2 x Energieaxt, 1 x Energiefaust, 2 x Kombi-Melter, 1 x Energieklauenpaar, 1 x Schwerer Flammenwerfer
+ Terminatorchampion, 1 x Kombibolter, 1 x Energiestreitkolben -> 2 Pkt.
- - - > 206 Punkte

*************** 3 Standard ***************
5 Chaos Space Marines, 4 x Boltpistole, 3 x kostenlose Handwaffe, Melter, Veteranen des Langen Krieges
+ Aufstrebender Champion, Boltpistole, Bolter, 1 x Energieschwert -> 25 Pkt.
- - - > 105 Punkte

5 Chaos Space Marines, 4 x Boltpistole, 3 x kostenlose Handwaffe, Melter, Veteranen des Langen Krieges
+ Aufstrebender Champion, Boltpistole, Bolter, 1 x Energieschwert -> 25 Pkt.
- - - > 105 Punkte

10 Chaos Space Marines, 9 x Boltpistole, 7 x Bolter, Plasmawerfer, Raketenwerfer, Veteranen des Langen Krieges
+ Aufstrebender Champion, Bolter, 1 x Energieschwert, 1 x Plasmapistole -> 40 Pkt.
- - - > 210 Punkte

*************** 2 Sturm ***************
4 Chaosbiker, Mal des Slaanesh, Veteranen des Langen Krieges, 2 x Melter
+ Champion der Chaosbiker, Boltpistole, 1 x Energieklaue -> 25 Pkt.
- - - > 137 Punkte

4 Chaosbrut
- - - > 120 Punkte

*************** 3 Unterstützung ***************
Geissel, Kampfgeschütz, sync. Schwerer Flammenwerfer, Zwillingsmaschinenkanone
- - - > 195 Punkte

2 Kyborgs, Mal des Nurgle
- - - > 152 Punkte

1 Kyborg, Mal des Nurgle
- - - > 76 Punkte

Gesamtpunkte Chaos Space Marines : 1736
Es war ein schönes Spiel bei dem eine Kriegsherrenfähikeit (Tarnung in Ruinen), ein potenter Bassblaster und der Lord auf Moloch eine gute Rückerversicherung gegen die Ravenwingbiker waren. Wir haben beschlossen daraus eine Serie zu machen und die Missionen von Cypher anzuhängen, was natürlich dessen dringenden Bau und Bemalung einschließt.

Ich entschuldige mich für die wenigen Bilder deren schlechte Qualität.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucutus

Bastler
Habe Be'lakor aká der Schattenfürst oder auch der dunkle Meister endlich fertig bekommen.
Werde mir aber den Base-Rand noch mal genauer ansehen müssen.:dry:

Habe die Figur in Einzelteilen, staubüberzogen, mit Klebe- und Farbresten in einem ebay-Bitzhaufen gefunden. Versifft, trifft es wohl am besten.
Nach einem Bad im Verdünner und einer intensiven Behandlung mit den obligatorischen Kauleistenputzgeräten, begann seine Wiederauferstehung.
Ich hoffe er dankt es mir mit guten Leistungen auf dem Spielfeld.
Nun ist wieder Zeit für etwas Neues (graues) auf dem Tisch.:happy:
 
Zuletzt bearbeitet:

Vermillion

Tabletop-Fanatiker
Richtig klasse. Gerade mit dem grünen Leuchten kommt der Herr sehr schick. und die Base finde ich richtig stark.
 

Bora

Regelkenner
Moderator
Hmm, gefällt mir gut. In grau sieht man den irgendwie selten, die Kombination mit grün ist gut gelungen!
 

Lucutus

Bastler
Vielen Dank für eure Meinungen und euer Lob.

Richtig klasse. Gerade mit dem grünen Leuchten kommt der Herr sehr schick. und die Base finde ich richtig stark.
Nun bin ich doch etwas beruhigt. Ich dachte erst es wird zu kitschig mit den Schädeln in Chaosstern-Ausrichtung. Ich wollte darstellen das Be'Lakor deren Schatten förmlich anzieht, egal aus welcher Richtung das Licht kommen mag.

Hmm, gefällt mir gut. In grau sieht man den irgendwie selten, die Kombination mit grün ist gut gelungen!
Be'lakor sollte so nah wie möglich an seinem Hintergrund herankommen. Es war somit für mich klar, dass er nicht in grellen Farben aus dem Schatten tritt.;)
Einzig bei seinen dämonischen Energien bin ich davon abgewichen. Ich stellte mir vor, dass man seine Augen und den Stern als unheilvolles Glimmen in der Dunkelheit wahrnimmt bevor er gänzlich aus selbiger erscheint.

Sehr starke Modelle und Bemalung! Wenn du bei den Spielberichten auch noch auf das Niveau nachziehen kannst wird das ein super Armeeaufbau! :)
Ich werde es berücksichtigen.:)
Muss mir noch einen effizienten Ablauf für die Dokumentation überlegen, damit das Spiel nicht darunter leidet.
Ich bin offen für Hinweise, Anmerkungen und Hilfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stix0r

Bastler
Sehr cool. Habe gar nicht gesehen, dass du nen Armeeaufbau eröffnet hast. Da bleibe ich natürlich am.

Schön, dass auch unser Spielchen Erwähnung gefunden hat ;)
 
Ich habe nach jeder Runde ein paar Aufnahmen von Teilen des Geschehens am Tisch, und ein oder zwei Übersichtsfotos gemacht.
Wichtig ist nur dass man möglichst die gleichen Blickwinkel behält damit man die Orientierung nicht verliert.
Wenn man möglichst zeitnahe den Bericht schreibt spart man sich auch Notizen...von der Liste des Gegners mal abgesehen. :)
 

Lucutus

Bastler
Sehr cool. Habe gar nicht gesehen, dass du nen Armeeaufbau eröffnet hast. Da bleibe ich natürlich am Ball.
Nach langer Überlegung war es doch eine kurzfristige Entscheidung um mein Chaos endlich unter einen Hut zu bringen anstatt mehrerer Themen zu öffnen.
Schön, dass auch unser Spielchen Erwähnung gefunden hat
Na klar doch. Mal sehen wie du Cypher in Zukunft habhaft werden willst. Gegebenenfalls kannst Du deine Liste ja noch beisteuern.;)
Natürlich werde ich "Tau"frische Opfergaben auch hier darbieten.:D

Ich habe nach jeder Runde ein paar Aufnahmen von Teilen des Geschehens am Tisch, und ein oder zwei Übersichtsfotos gemacht.
Wichtig ist nur dass man möglichst die gleichen Blickwinkel behält damit man die Orientierung nicht verliert. Wenn man möglichst zeitnahe den Bericht schreibt spart man sich auch Notizen...von der Liste des Gegners mal abgesehen. :)
Danke Dir. Also wäre ein Stativ von Vorteil und ein Bild nach jeder Runde demnach ausreichend.
Empfand es immer sehr zeitraubend und spielunterbrechend.
 
Oben