WHFB Wie gehts weiter?

Was macht Grimgork eigentlih nachdem er von Krom besiegt wurde? Jaja er versuht seine Ehre vor Gork und Mork wieder herzustellen aber wie zeigt sicch das
<
?
 

Jarjar1313

Tabletop-Fanatiker
wäre ja lustig wenn er grad das imperium retten würde, indem er dem chaos mit dem größten aller whaaaaaaags in den rücken fallen würde
<
 

Jarjar1313

Tabletop-Fanatiker
ok, wenn man sich die hintergründe anschaut die GW ständig aus den fingern zieht (nicht das meine besser wären), ist das durchaus möglich
 

Dunnagh

Grundboxvertreter
Jaja, und dann wird das Chaos zum xten mal besiegt und dann sammeln die sich in 4 Jahren WIEDER zu einem Sturm, den die Welt noch nicht gesehen hat aber verändern tut sich da auch nix. Fange langsam an, die Chaosgötter als Clowns abzustempeln. Verändert wird da nix
<

Andererseits: Was soll auch groß passieren? Huch, das Imperium guibts nicht mehr. Schade, können alle Imps ihre Minis wegwerfen
<
 

Trux Culex

Eingeweihter
naja, wär ja auch mal was, wenn der krieg ein enig länger tobt und nicht immer *einfach* erledigt wird, son last recue von cathay so dass das unheil gerade noch abgewand werden konnte und dann...haöt immer neue minis, neue armee und neuen spaaaaaß!!!

am ende wird sowieso nicht geändert werden, denn ohne kampf macht das ganze game keinen sinn!!!
 
also so uncool wäre ein zusammenbruch/ eine vernichtung des imperiums gar nicht... B)
ich meine die minis wären nicht sinnlos, denn man könnte sie quasi als überbleibsel des imperiums sehen, die verzweifelt versuchen die ordnung im land wiederherzustellen... (ich glaube helveticus hatte da mal so ne theorie, kann da aber auch wen verwechseln)
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Hmmm, was aber noch viel wichtiger ist: Das Imperium ist nicht nur das Mächtigste der Menschenreiche (Da brauch jetzt kein Bretone aufgreinen, das steht so in jeder Quelle!
<
), sondern auch - wie man bei der "Konklave des Lichts" sehr gut sehen konnte - sozusagen der "gemeinsame Nenner", der es überhaupt erst ermöglicht, ein solches Bündnis zustande zu bringen, da das Imperium zum einen starke Bande zu den Zwergen hat und andererseits auch einige der Mächtigen der Hochelfen auf seiner Seite hat, die um die Bedeutung des Imperiums wissen... ob Bretonia an DIESEN Stellenwert auch nur annähernd heranlangt, wage ich mal ganz frech zu bezweifeln, und von anderen Menschenreichen - zumindest in der Alten Welt - wollen wir lieber erst gar nicht anfangen...

Jedenfalls wäre der Untergang des Imperiums IMHO ein ZU großer Eingriff in das realtive Kräftegleichgewicht der Warhammerwelt...
 

Raziel

Erwählter
Es könnte ja auch so ähnlich wie bei der EoT Kampagne sein....
Das die Ergebnissen schon was reltiv gravierendes sin, aber auch noch realistisch und kein Imp müsste seine Minis wegwerfen, wenn die Kräfte des Lichts verlieren!
 

Sertav

Blisterschnorrer
Hahahahaha!

Die Welt wird untergehen. Die dunklen Götter werden siegen!

Und ich, Kharmphatos; der Herr der Seelen werde an ihrer Seite kämpfen!
Hahahahaha!

Entschuldigung, mein Chaosseite ist wieder mal mit mir durch gegangen.
Ich hoffe natürlich dass das Imperium nicht untergeht.!!!
<
 

Jack of Spades

Tabletop-Fanatiker
Ich bin mir da nichts sooo sicher:Wer steht auf Seiten des Chaos:Tiermenschen(Uiiii,aus ein paar mickrigen Wäldern),Skaven,Dämonen(die auch verschwinden sobald sie ein paar Niederlagen einstecken müssen),Barbaren,Chaoszwerge,Chaoten u.U. noch DE und das wars.

Auf der anderen Ecke:Orks(wenn hier jemand moscht dann wir),HE,WE,Bretonen,Zwerge,Khemri,Echsenmenschen,Imperium
 
Oben