wie war das nochmal?

Thorvald

Testspieler
verlockung des chaos, oder wie das auch immer heisst (lure of chaos halt).
ist das richtig so:
nachdem ich die figur übernommen habe, darf ich sie in der bewegungsphase des gegners bewegen (zwischen angriffen und normalen bewegungen).
da unglücklicherweise die erholungsphase dazwischen liegt, würde das heissen, dass ich die figur nie bewegen kann (ziemlich schade um die doch eher heftige schwierigkeit die gewürfelt wurde).

kann da jemand etwas licht rein bringen.
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
Wo steht, dass du den in der Bewegungsphase des Gegners bewegen darfst?
<

Ich dachte immer, der Typ wird in deinen Phasen bewegt, und würfelt in der Sammelphase seiner Bande gegen den Spruch.

Ich muss zugeben, noch nie gegen Bessene gespielt zu haben, deshalb kenn ich mich da nicht so aus.
 

Thorvald

Testspieler
hab gedacht die figur wird mit den andern erzwungenen bewegungen(flüchten etc.) im zug des gegners bewegt.
falls sie im chaos zug bewegt wird und in der folgenden erholungsphase den Ld test schaft, wird die figur dreimal in zwei zügen bewegt (viermal falls die verlockung nochmals hinhaut). das wär dann doch etwas heftig (hyperaktiv....herzinfarkt...?)

was meint der rest (sonst wollen doch auch immer alle chaos spielen)
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
Man kann es ja so handhaben, dass das Modell, wenn es den Moralwerttest schafft, so behandelt wird, als wäre es vorher zu Boden gegangen.
<


Aber was sagt denn der Rest dazu(es gibt nun mal nicht so viele Bessenenbande-spieler)?
 
Oben