3. Einheitenwoche - Die C'tan

chefk0ch

Bastler
Moderator
3. Einheitenwoche - die C'tan

Diese Woche mal die Splitter der Sternengötter. Nutzt ihr mehrere dürft ihr ruhig über alle etwas schreiben. Viel Spass

1. Setzt ihr ein C'tan ein, Wenn ja, welchen, wie häufig und ab welcher Armeegröße ?

2. Welche Aufgabe erfüllt dieser C'tan in eurer Armee ?

3. Welche Synergien nutzt ihr in Kombination mit dem C'tan ?

4. Welche Bewaffnung/Ausrüstung erhält er ?

5. Was war die überragendeste Leistung, die dieser C'tan je erbracht hat ?

6. Findest du, dass dieser C'tan ein sinnvolles Charaktermodell ist ?

7. Hast du noch weitere Anmerkungen, Tipps, etc. zum Einsatz der C'tan ?


Gerade bei den Gegner- und Einheitenwochen ist es besonderes wichtig, diese übersichtlich zu halten. Deswegen bitten wir Dich, folgendes zu beachten:
1. Wiederhole in Deinem Post bitte immer die Frage, auf die Du Bezug nimmst. Der Text sollte dabei fett formatiert sein (= Frage in Fettschrift schreiben).
2. Mache Nach jeder Antwort bitte einen Absatz (also einmal "Enter" drücken)
3. Schreibt die Antwort bitte ohne spezielle Formatierung (also auf keinem Fall das selbe Format, wie die Frage)
4. Wenn ihr es versäumt habt, das Format einzuhalten (was nicht schlimm ist), werden die Themenmods Eure Beiträge editieren und das Format den Vorgaben anpassen. DER INHALT WIRD DABEI IN KEINSTER WEISE VERÄNDERT!

Sofern Ihr nur auf einen Beitrag von einem User antwortet, braucht Ihr natürlich kein spezielles Format einzuhalten. Es ist aber natürlich immer sinnvoll, Eure Beiträge übersichtlich zu gestalten
 

PJ-19

Testspieler
1. Setzt ihr ein C'tan ein, Wenn ja, welchen, wie häufig und ab welcher Armeegröße ?
Ja, ich setze den Nightbringer seit ich ihn habe in jeder Schlacht ein. Ich hatte ihn auch schon bei 750P Spielen drin, allerdings ist das in diesem Fall recht Spasslos, da kaum Gegenwehr zu erwarten ist.

2. Welche Aufgabe erfüllt dieser C'tan in eurer Armee?
Ich habe ihn bisher immer allein stehen gehabt, als letztes aufgestellt um für ihn so den größt möglichen Vorteil zu ziehen.
Er kam bei mir immer übr die Flanke, das zieht sehr schön die Aufmerksamkeit des Gegners auf ihn, durch sein "fliegen" ist er ziemlich sicher vor Beschuss. Es ist sehr schön zu sehen wie die bloße Anwesenheit die Strategie des Gegners über den Haufen werfen kann und die Bewegung plötzlich eine ganz andere Richtung eingeht. In erster Linie versuche ich mit ihm die grossen blobs meiner Gegner (meist Tyraniden oder Orks) zu dezimieren und evtl Moraltests zu erzwingen. Gerne gehe ich auh in den NK mit ihm um so den Bewegugsapparat zu stoppen. Durch sein fliegen kann ich mich immer wieder zurückziehen, drauf ballern und wieder in den NK ziehen.
Ich habe ich auch einmal erfolgreich gegen einzelne Modelle aufs Feld geschickt. Hat aber nicht so viel Laune gemacht.

5. Was war die überragendeste Leistung, die dieser C'tan je erbracht hat?
In einem Spiel gegen die Grey Knights hat er in einem Hit and Rund in 2 Runden den Knight fertig gemacht. Der Gegner war relativ demotiviert und hat dann nur noch halbherzig weitergespiet und den Rest des Spieles nur noch geflamed wie OP die Necrons sind etc. pp


EDIT:
Sensibelchen hat natürlich völlig Recht..bitte entschuldigt...ich habe den C`tan leicht falsch gespielt.
Natürlich kann man nach dem zurückziehen nur noch schiessen und nicht wieder zurück in den Nahkampf chargen.
Und das mit dem fliegen und dem Beschuss....leider auch falsch gespielt. wir haben immer -1 auf den BS gespielt - selbst bei "fliegen". Was natürlich quatsch ist denn den Malus gibt es nur bei Modellen mit "Schwer zu treffen" (Flieger). - Zu meiner Verteidigung, das haben alle bei uns falsch gespielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sensibelchen

Tabletop-Fanatiker
Inwieweit hilft dir Fliegen denn gegen Beschuss?

Und aus dem Nahkampf zurück ziehen, Schießen UND gleich wieder in den Nahkampf angreifen darf er nicht. Fliegen hebt hier nur die Beschränkung des „nicht schießen“ auf, nicht aber die Beschränkung des „nicht angreifen“. Von daher war dein Gegner zu recht frustriert, aber nicht weil der C‘tan OP ist, sondern weil du schummelst ;-P

Edit: Und willkommen im Forum. Hoffe du lebst dich gut ein und fühl dich nicht angegriffen. Ich denke es ist allen klar, dass du da was übersehen hast und nicht mit Absicht schummeln wolltest :)

Edit 2: Ich spiele auch gerne den Todesboten, gerne auch als Warlord mit +1A. Dank CHARAKTER (siehe FAQ) mit weniger als 10 Lebenspunkten ist er gegen Beschuss sehr sicher, solange er noch seine Begleiter um sich hat (Praetorianer, Phantome, oder was gerade da ist). Im Nahkampf langt er dann gut zu und auch den Antimaterie Meteor finde ich ziemlich dufte.
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowmaker

Grundboxvertreter
1. Setzt ihr ein C'tan ein, Wenn ja, welchen, wie häufig und ab welcher Armeegröße ?
Bisher in den letzten 2 Spielen den Nightbringer genutzt. 1x bei einem 45PL Spiel und einmal bei 1500pkt.

2. Welche Aufgabe erfüllt dieser C'tan in eurer Armee ?
Große Gegner und Helden angehen.

3. Welche Synergien nutzt ihr in Kombination mit dem C'tan ?
Skarabäenbases als günstigen Meatshield

4. Welche Bewaffnung/Ausrüstung erhält er ?
Zeitstrahl oder Antimaterie-Meteor. Seismische Welle ist leider wegen der begrenzung auf die nächste Gegnereinheit nicht so wirklich nützlich gewesen.

5. Was war die überragendeste Leistung, die dieser C'tan je erbracht hat ?
Schöner Zweikampf gegen einen Captain in Gravis-Rüstung den er in einem Zug wegrasiert hat.

6. Findest du, dass dieser C'tan ein sinnvolles Charaktermodell ist ?
Japs. Ist einfach ein starkes Monster mit guter Firepower. Alles auf 2+ Treffen und Verwunden ist halt eine Ansage.

7. Hast du noch weitere Anmerkungen, Tipps, etc. zum Einsatz der C'tan ?
Bisher noch nicht-
 

D0cM

Aushilfspinsler
1. Setzt ihr ein C'tan ein, Wenn ja, welchen, wie häufig und ab welcher Armeegröße ?
Einmal den Gaukler, welcher leider nicht wirklich was gebracht hatte - wurde ziemlich schnell von Nobz weggemoscht. Die letzten 3 Spiele wurde der Nightbringer gespielt, welchen ich in Zukunft auch weiterhin Stellen werden, aktuell immer bei ca. 1500 Punkten. Bei unter 1000P. würde ich es Gegnerabhängig machen.

2. Welche Aufgabe erfüllt dieser C'tan in eurer Armee ?
Dickere Einheiten und einzelne Modelle umhauen.

3. Welche Synergien nutzt ihr in Kombination mit dem C'tan ?
Meistens 6 Skaras als Meatshield.

4. Welche Bewaffnung/Ausrüstung erhält er ?
Aktuell immer den Zeitstrahl, vor allem gegen Termis etc. ziemlich nice, da in Kombination mit dem Todesblick schon vor dem Chargen 1-2 Modelle weggenommen werden, was dem Gegner schon wehtut.

5. Was war die überragendeste Leistung, die dieser C'tan je erbracht hat ?
Zweikampf mit einem venerable Dreadknought, welcher weggemoscht wurde, obwohl der Ctan nurnoch 2lp hatte und aufgrund des "Fahrzeug"-Keywords auch nur auf 6 verwundet hat.

6. Findest du, dass dieser C'tan ein sinnvolles Charaktermodell ist ?
Auf jeden Fall. Für 230 Punkte ein ziemlicher Brecher, und mMn auch deutlich effektiver einsetzbar als der Gaukler.

7. Hast du noch weitere Anmerkungen, Tipps, etc. zum Einsatz der C'tan ?
Ich würde ihn nie ohne Skaras oder anderen Einheiten spielen, da der Ctan sowieso schnell als Ziel gewählt wird, und aufgrund der fehlenden Lp-Reg jeder LP-Verlust bei ihm schmerzt.
 

Resture

Bastler
5. Was war die überragendeste Leistung, die dieser C'tan je erbracht hat ?
Zweikampf mit einem venerable Dreadknought, welcher weggemoscht wurde, obwohl der Ctan nurnoch 2lp hatte und aufgrund des "Fahrzeug"-Keywords auch nur auf 6 verwundet hat.
Fast, auf die sechs verwundet nur der Todesblick Fahrzeuge, im Nahkampf schlägst du bei Fahrzeugen mit Stärke sieben zu, sprich du hättest ihn bereits auf die vier verwundet (Cybots dürften ja W7 haben, richtig? Is ne Weile her, dass ich gegen einen gespielt hab)
 

D0cM

Aushilfspinsler
Stimmt, ich habe es beim Schreiben vollkommen verwechselt,wir hatten es aber richtig gespielt. Das Ding hatte W8, war also auf die 5 (war kein normaler Cybots). Aber der Todesblick hatte ihn vorher auch etwas zugesetzt :)
 
Oben