Arbeiten mit Acrylglas oder Polypropylen

LordXarxorx

Seelensammler
Moderator
Hallo,

für ein aktuelles Vorhaben, kommt Acrylglas oder eben Polypropylen als möglichen Arbeitsmedium in Frage.
Allerdings hab ich keinerlei Ahnung, über die mögliche Verarbeitung der Materialen und hoffe, dass mir da jemand helfen kann. :mellow:

(Falls jemand mit den Begriffen nichts anfangen kann und es vielleicht unter anderem Namen kennt:
das ist mit Acrylglas gemeint und das ist mit Polypropylen gemeint.

Folgendes habe ich vor:
Ich bastle in meine Panzer der Imperalen Armee LEDs rein und versehe einige Panzer mit, ich sag mal "Spezialeffekten" vom einfachen Blinken bis zu dem was ich nun vorhabe. ^_^
Vor einiger Zeit hab ich auf einer amerikanischen Website eine Chaos Armee gesehen, welche mit hohlen Elementen aus transparentem Kunststoff versehen war, welche dann von einer LED, die auf der Regimentsbase angeschlossen war, ausgeleuchtet wurden.
Es gibt da Bilder von ganz tollen Feuerdämonen.
Denke die meisten dürften diese Armee schon irgendwo mal gesehen haben. :cool:

Diesen Effekt möchte ich nun mit meinem Höllenhund benutzen. Und zwar soll in den Lauf der Flammenkanone eine LED rein.
Soweit so gut, aber nun kommt der spannende Teil.
Auf dem Kanonenrohr soll eine aus transparentem Plastik, entsprechend bemalte Flamme aufgesetzt werden können, welche dann von der LED beleuchtet wird.
Ich hoffe man kann die Ausführung und die Idee soweit verstehen.

Nun suche ich nach dem passenden Material woraus man diese Flamme Formen könnte. Am besten wäre halt ein transparenter Kunststoff, welcher sich unter der Hitze eines Föns zurecht biegen biegen und formen ließe, um so aus einer Röhre eine flammenartige Struktur zu geben. Bei meiner Suche bin ich nun bei eben diesen zwei Kunststoffvarianten gelandet.

So und jetzt kommt ihr. :D


grüße
 

Bram1970

Miniaturenrücker
Hi,

du wirst auf diese Art den Kunststoff nicht in eine anständige Flammenform bekommen.

Das einzige, was mir einfällt ist: Eine Flamme wie du sie brauchst, zu modellieren und abzugiessen. Als nächstes besorgt man sich ein klares Resin und giesst die Flamme ab. Danach bohrt man die Flamme von der "Quelle" her auf und baut dort die LED ein.

LG
Bram1970
 

MacB

Malermeister
Polypropylen läuft bei mir persönlich unter "der Kunststoff, den man nicht kleben kann"
Matt Cexwish hatte doch mal so 'nen netten Umbau mit 'nem Plasmastrahl. IIRC war der auch aus 'nem Acrylglasstab.
 

LordXarxorx

Seelensammler
Moderator
Ha!
Ich schon wieder.
Da die Resonanz auf dieses Thema eher mau ist, möchte ich meine Erfolge bei der Umsetzung dieser Idee doch auch an euch mitteilen. :rolleyes:

Ich hab nämlich eine neue Idee. ^_^
Und zwar eine modulares Rohr aus Acyrlglas, welche an die Kanone befestigt werden kann und die als Verteilelement für das Licht dient.
Damit das Licht gleichmässig von vorne bis nach hinten überall hinkommt.
Um das Rohr kommt Drahtwolle und Wolle, welche zu einer Flamme geformt wird und dann entsprechend bemalt wird.
Als Vorbild dienen die tollen Feuer und Rauch Objekte von Elledan.de allerdings mit deutlich mehr Flammen als Rauch.



Das dürfte gehen oder? :lol:


grüße
 
hi. das klingt alles sehr interessant. ich kann dir bei dem thema nur leider nicht wirklich weiterhelfen. hoffe aber, dass du schöne fortschritte machst, und die auch mal vorzeigst.
 
Oben