Armeeübersichten

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Hi Leute,

es dürfte wahrscheinlich schon aufgefallen sein, dass es inzwischen mehrere Armeeübersichtsthreads gibt (es gab ja auch früher schon Battletomevorstellungen die wohl in die gleiche Richtung gehen dürften).
Ich denke, dass diese vielleicht eine bessere alterative sein dürften als die Einheitenwochen.
Ich gehöre jetzt leider nicht zu den spielerisch aktiven Spielern würde aber zumindest für die restlichen Skaven Fraktionen schonmal doch die Übersicht schreiben. Wer möchte (zum Beispiel weil er eine bestimmte Fraktion selbst spielt) kann gerne auch Armeeübersichten machen.

Als grobe Schablone würde ich gerne die Aufstellung von Ferox21 in den Raum werfen die ich für meine bisherigen Skavenübersichten auch verwendet habe:

Name der Fraktion


Bündnis:

Stärken:

Schwächen:

Treuefertigkeiten


Die Truppen

Battalions


Armeeaufstellung



Tipps zum Sammeln


Fazit:

Zum Schluss würde ich gerne noch ein paar kleine Regeln aufstellen.


  • Bei Material das nur käuflich erwerblich ist (Battalione, Treuefertigkeiten/Artefakte) vielleicht etwas zurückhalten (also nicht zwangsweise haargenau alle Werte, Reichweiten angeben sondern eher grob was die Battalion oder die Treue in der Übersicht bringt (soll kein Buchersatz sein). Reguläre Warscrolls sollten eher unproblematisch sein, da diese größtenteils kostenlos zum Download und alle kostenlos per App erhältlich sind.
  • In Bezug auf die Fraktion entweder einen Battletome oder ein zur Treue passendes Keyword wählen also z.B. Seraphon, Free People, Slaves of Darkness, Tzeentch, Khorne etc. Eine Armeeübersicht z.B. "Human" die dann Free People, Devoted to Sigmar, Ironwelt Arsenal, Collegiate Arcane, Bretonen, Stormcast Eternals dürfte wohl ein wenig zu unübersichtlich werden, daher wäre davon eher abzusehen (wenn überhaupt dann ein Post pro Fraktion).

Ich werde hier vielleicht schonmal noch 4 Platzhalter für die einzelnen Allianzen unterbringen, damit alle bereits erstellten Übersichten hier schonmal als Übersicht aufgeführt werden.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
So, ich hab ja vor kurzem eine kleinere Änderung im Aufbau gemacht und zumindest bei meinen Übersichten jetzt folgenden Aufbau

Name der Fraktion


Bündnis: -


Warscrollbezug: <welches Buch wurde verwendet>

Verbündete nach Matched Play Regeln:

Stand der Betrachtung:


Stärken:

Schwächen:


Treuefertigkeiten


Die Truppen


Einheit x

Einheitengröße: 10/20/30
Rollen: <Rollen im Matched Play>

<Einheitenbeschreibung>

Armeeaufstellung



Tipps zum Sammeln


Fazit:
Als Vorschlag kam jetzt noch auf die Allierten einzugehen, wobei das wohl besser funktioniert wenn auch Übersichten für entsprechende Fraktionen da sind.

Ich frage mich nur gerade auch, ob man bestimmte "Begrifflichkeiten" bräuchte wie gut oder schlecht ein Wert ist.
In meinem Fall hab ich zumindest manchmal das Gefühl das ich bei Modellen mit 1 Wound den Schutz/Haltbarkeit eher schlecht geredet hab.

Ich meine wir reden davon das die meisten Modelle im Save Bereich 4+ - 6+ liegen. Und 3+ abgesehen von manchen Helden eher selten ist (keine Rüstung kann man wirklich als schlecht einstufen, da man die nicht mal Buffen kann) aber vielleicht ist man einfach von Stormcast Werten oder auch den Werten in der "Welt die War" bei der jede schwere Infantrie und Kavallerie mit 2+ bzw. 3+ rumgerannt ist zu verwöhnt. Und ein Modell mit 2 Wounds wird in der Regel als besser angesehen als eins mit 1 Wound wobei es ja oft auch von den kosten darauf herausläuft, dass Einheiten mit 1 Wound recht oft doppelt so viele Modelle für die Punkte bekommen im Vergleich dazu.

Ähnlich verhält es sich mit dem Rend. In der Regel rennen die meisten Modelle mit Waffen rum die entweder keinen Rend oder -1 Rend besitzen. Grundsätzlich ist ein Rend von -2 oder besser allgemein ja schon sehr selten. Klar, ein besserer Rend macht es einfacher Schaden zu machen, aber eigentlich sollten wir vielleicht auch Froh sein, dass der Save noch ne Bedeutung hat (im Vergleich zu WHFB wo durch die Modellstärke Rüstung recht Inflationär negiert wurde und daher z.B. ne 5+ Rüstung in der Regel wirklich eher schlecht war weil sie fast schon regelmäßig komplett negiert wurde).

Lässt sich da was erarbeiten, wie man die Werte besser definieren kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
So, zwischenzeitlich habe ich Threads für einen großteil der Aelfenfraktionen.
Es fehlen jetzt noch Darkling Covens, Eldritch Council, Wanderers und Sylvaneth (bis dann die Deepkin kommen).
Da es bisher halles recht kleine Fraktionen waren, sind diese aber recht schnell zusammenzuschreiben.

Jedoch brauche ich dennoch Feedback.
Das Konzept dürfte ja zumindest besser sein als die Einheitenwochen, für die es ja pro Einheit nen Post aber eben auch kaum Resonanz hab.
Zum einen fehlt gefühlt immer noch ein gewisser Bewertungsstandard ob eine Einheit gut geschützt - fragil, stark - schwach, schnell-langsam ist.
Auch Verbesserungsvorschläge allgemein. Listendesignbeispiele wenn man die Fraktion selbst spielt.
Vielleicht noch mehr auf Aufgabengebiete einzugehen.
Bei Maggotkin hatte ich ne Historie drin wie sich die Einheit zum letzten Stand verändert hatte.

Im Grunde kann ich bei den meisten Fraktionen ne gewisse Masse machen. Nur zähle ich mich mangels Gruppe bei AoS nicht direkt zu den Spielern.
 

Resture

Bastler
Ich finds wirklich klasse, was du zusammengeschrieben hast. Wirklich gute Arbeit. Man könnte natürlich sagen, dass es a bissle zu ausführlich ist, du schreibst ja defakto alles zu den Einheiten hin, Anfänger oder jemand der nach ner neuen Fraktion sucht, wird dir aber wahrscheinlich mehr als dankbar sein. Bewertungsstandard brauchts mMn keinen, ich find da reicht der Vergleich innerhalb der Fraktion. Listen wären natürlich auch nicht schlecht, wobei ich dazu sagen muss, dass vor allem bei den Klein(st)Fraktionen es sich kaum lohnt, Gedanken um eine eigenständige Liste zu machen. Ich hab selber mal angefangen ne Armeeübersicht der Khemri in deinem Stil zu machen, habs dann aber wieder gelassen, weils doch a) n Haufen Arbeit ist und b) die Arbeit mit den neuen GH komplet für die Katz sein könnte.

Wenn ich mal ne Fraktion hab, die ich auch wirklich aktiv sammel, werd ich auf jeden Fall auch was zu denen schreiben, bis dahin; echt nochmal Respekt für deine Arbeit :thumbsup:
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Hm. Feedback.

Als erstes das, was man von mir vermutlich eh erwarten würde: es fehlt der Fluff!1!elf :D
Man könne so ein-zwei Sätze zum Fluff schreiben. Irgendwas GW-nichtssagendes. "Die Daughters of Khaine sind ein fanatischer Mörderkult, der es sich unter der Führung ihrer Halbgöttin zur Aufgabe gemacht hat, den gefallenen Gott Khaine durch ihre Blutopfer zurückzubringen." Sowas halt. Denn wir haben schon mehr als dreimal Anmerkungen von Anfängern gehabt, die sagten wie sie durch das Fraktions-Splitting vollkommen die Übersicht verloren, wer wo was sei und wie sich eigentlich die alle unterschieden.
Da könnte eine kurze, knackige Beschreibung helfen.

Von Bewertungsstandards rate ich ab, finde die viel zu effizienzorientiert und damit wenig hilfreich bis schädlich. Das hatte ich mal als ich mit der 5ten Edition zurück zu 40k gekommen war.
Imperiale Armee. "Mantikor Raketenpanzer: B+". "Infantrietrupp: 2 von 5 Sternen". Ehm, bitte was?! Unter welchen Gesichtspunkten? Was waren die Kriterien der Bewertung? Hä? :huh:
Das ist im Grunde meistens nur eine Skala "Mag ich<->Mag ich nicht".
Ein näheres Beispiel? Phönixgarde. Tanky: 4.5/5; Offensivfähigkeit: öh, wieviel Attacken ohne Rend haben die doch gleich? Eine, zwei? Also vllt 1.5/5? Wie bewertet man die jetzt in einem Standard? Kurz: bitte nicht.

Ansonsten. Keine Ahnung. Ich könnte von mir sagen, dass ich niemals eine Armeebeschreibung zu "Armeen" mit zwei Einheiten geschrieben hätte. Ohne deine Arbeit zu geringschätzen, wüsste ich einfach nicht, was das bringen soll. Das ist dann ja quasi eine Einheitenbetrachtung. Vllt sollte man als grobes Richtmaß Armeen mit eigenen Allegiance Abilities auswählen. Ausnahmen gibt es natürlich, denn auch vor dem GH hätten Seraphon beispielweise eine Betrachtung verdient, Soulblight selbst mit GH nicht. Jetzt mit Legions of Nagash kamen ja noch mal zwei Einheiten dazu, eine davon mit nennenswerten synergetischen (ist das ein Wort?) Eigenschaften, da könnte es sich vllt lohnen, aber vorher?!

Schließlich, aber nicht letztlich: Gute Arbeit, aber ich weiss wirklich nicht, ob es das wert ist. :dry:
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Bewertungsstandard brauchts mMn keinen, ich find da reicht der Vergleich innerhalb der Fraktion.
rate ich ab, finde die viel zu effizienzorientiert und damit wenig hilfreich bis schädlich. Das hatte ich mal als ich mit der 5ten Edition zurück zu 40k gekommen war.
Imperiale Armee. "Mantikor Raketenpanzer: B+". "Infantrietrupp: 2 von 5 Sternen". Ehm, bitte was?! Unter welchen Gesichtspunkten? Was waren die Kriterien der Bewertung? Hä? :huh:
Das ist im Grunde meistens nur eine Skala "Mag ich<->Mag ich nicht".
Ein näheres Beispiel? Phönixgarde. Tanky: 4.5/5; Offensivfähigkeit: öh, wieviel Attacken ohne Rend haben die doch gleich? Eine, zwei? Also vllt 1.5/5? Wie bewertet man die jetzt in einem Standard? Kurz: bitte nicht.
Ja, das ist natürlich ein Problemthema. Blöd wird es halt wenn mehere Leute Übersichten schreiben beide Armeen haben Infantrie mit Save 4+ und der eine bezeichnet sie als gut geschützt (weil bei AoS 3+ Save oder mehr eher selten sind) der andere als schlecht, weil er von früher (ich sag mal WHFB Zeiten) viel Save 3+ und 2+ gewöhnt war. Gerade ein 5+ Save ist mit seiner 33% Change meist schwer zu bewerten.





Listen wären natürlich auch nicht schlecht, wobei ich dazu sagen muss, dass vor allem bei den Klein(st)Fraktionen es sich kaum lohnt, Gedanken um eine eigenständige Liste zu machen.
Ansonsten. Keine Ahnung. Ich könnte von mir sagen, dass ich niemals eine Armeebeschreibung zu "Armeen" mit zwei Einheiten geschrieben hätte. Ohne deine Arbeit zu geringschätzen, wüsste ich einfach nicht, was das bringen soll. Das ist dann ja quasi eine Einheitenbetrachtung. Vllt sollte man als grobes Richtmaß Armeen mit eigenen Allegiance Abilities auswählen. Ausnahmen gibt es natürlich, denn auch vor dem GH hätten Seraphon beispielweise eine Betrachtung verdient, Soulblight selbst mit GH nicht. Jetzt mit Legions of Nagash kamen ja noch mal zwei Einheiten dazu, eine davon mit nennenswerten synergetischen (ist das ein Wort?) Eigenschaften, da könnte es sich vllt lohnen, aber vorher?!
Bezogen auf das erste Generals Handbook hätte es sich wirklich kaum gelohnt einen Thread für so ne Kleinfraktion zu machen (finds immer noch erstaunlich, dass Shadowblades Matchplay legal sind :D). Die Sache ist halt, dass es inzwischen auch das Thema Allierte gibt. Und da habe ich zwei Möglichkeiten. Entweder ich schreib die Allierten zu den Armeen dazu (und hab dann jede Einheitenbeschreibung mehrfach, was mir bei Einheiten die mehreren Fraktionen angehören immer noch passieren kann)
oder ich habe meine Threads für die entsprechenden Fraktionen und kann dann sagen "du hast Zugriff auf diese Fraktionen und hier findest du deren Auswahl".
Die meisten davon sind halt effektiv Themenarmeen.
Teilweise ist es auch eine Erinnerung in Richtung "Hey, die Typen gibt es auch noch".

So Battletomes wie Blades of Khorne, Disciples of Tzeentch, Legions of Nagash oder Stormcast Eternals sind dann schon wieder Brocken von einem ganz anderen Kaliber. Bei Maggotkin hab ich über 3 Tage verteilt dran gearbeitet und teilweise fehlen bis heute immer noch Armeezusammenstellungen, Tipps zum Sammeln und ein Fazit.
Gerade vor den Stormcast Eternals mit ihren 37 Warscrolls und ca. 21 Warscoll Battalions die in Matched Play zugelassen sind scheue ich mich diesbezüglich schon fast. Da kann man wahrscheinlich fast schon ne Woche planen. Wobei ich eh denke, bei denen kann man vielleicht sogar warten bis neue Sachen kommen.


Ich hab selber mal angefangen ne Armeeübersicht der Khemri in deinem Stil zu machen, habs dann aber wieder gelassen, weils doch a) n Haufen Arbeit ist und b) die Arbeit mit den neuen GH komplet für die Katz sein könnte.
Hm, Kompendiumsarmeen sind wieder ein anderes Thema.

Als erstes das, was man von mir vermutlich eh erwarten würde: es fehlt der Fluff!1!elf :D
Man könne so ein-zwei Sätze zum Fluff schreiben. Irgendwas GW-nichtssagendes. "Die Daughters of Khaine sind ein fanatischer Mörderkult, der es sich unter der Führung ihrer Halbgöttin zur Aufgabe gemacht hat, den gefallenen Gott Khaine durch ihre Blutopfer zurückzubringen." Sowas halt. Denn wir haben schon mehr als dreimal Anmerkungen von Anfängern gehabt, die sagten wie sie durch das Fraktions-Splitting vollkommen die Übersicht verloren, wer wo was sei und wie sich eigentlich die alle unterschieden.
Da könnte eine kurze, knackige Beschreibung helfen.
Bezüglich kurzer Fluffbeschreibung kann ich mal schauen. Sind halt Sachen bei denen ich dann auf jeden Fall meine Bücher brauche und die App nicht ausreicht. Bei den alten Beschreibungen der Ironjaws und der Beastclaw Raiders hatte Ferox sowas glaube ich auch drin gehabt.

Abschließend ist zu sagen. Ob sich der Aufwand für alle ca. 60 Fraktionen lohnt, weiß ich auch nicht. Aber es ist halt zu überlegen ob man Möglichkeiten findet der Community zu helfen.


Jetzt mit Legions of Nagash kamen ja noch mal zwei Einheiten dazu, eine davon mit nennenswerten synergetischen (ist das ein Wort?) Eigenschaften, da könnte es sich vllt lohnen, aber vorher?!
sagen wir doch einfach nennenswerte Synergien.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Hm, ich hab hier auch schon länger nichts mehr im Bezug auf die Übersichten gemacht. (Effektiv seit Beginn von Edition 2.0 nicht mehr)
Ich bin gerade ein wenig am grübeln.
Wir hatten ja bisher schonmal den Fall mit den Daughters of Khaine, dass wir dort eine Übersicht vor dem Battletome und eine nach dem Battletome haben. Jetzt aber z.B. nochmal einen Thread 2.0 zu machen wäre vermutlich auch eher Overkill (ist eh viel copy & paste in vielen Fällen und teilweise ist nicht klar in welchem Abstand dann der nächste Battletome kommt und nochmal einen neuen Thread nötig machen würde). Auf der anderen Seite wäre das Überschreiben der alten Daten vielleicht auch nicht die beste Lösung.

Eine Möglichkeit die ich noch sehen würde, bei der ich aber als Moderator noch ein wenig Vorarbeit leisten müsste, wäre quasi ein Post davor zu legen, der eine Art Inhaltsverzeichnis im Thread darstellt und es ermöglicht zum neusten Post zu kommen.
Habt ihr noch Vorschläge?

In einigen Fällen wäre vermutlich das Thema Endless Spells und Realm Artefakte noch zu berücksichtigen. Ist aber auch die Frage, ob sich mit diesen unterschiedliche Synergien ergeben oder ob bei den meisten Armeen die gleichen Artefakte und Zauber rauskämen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben