Astra Miltarum oder Tau

zerozer00

Aushilfspinsler
Hallo leute,

ich bin der Markus 30 Jahre aus dem Raum Landshut. Vor etlichen Jahren hab ich schon mal 40k gezockt und möchte jetzt mit nem Freund wieder einsteigen nur kann ich mich ned dafür entscheiden welche Armee ich aufbauen soll ich konnte aber schon mal zwischen Astra Militarum und Tau eingrenzen. :happy: Ja ich steh auf dicke Kanonen.
da ich leider ned weis was sich bei den beiden in den letzten Editionen so getan hat und ich keine lust hab mir jetz beide codices zu kaufen wollt ich einfach mal fragen was ihr davon haltet und welche Pros und Kontras ihr so auf lager habt.

Lg
 

Malefiz

Erwählter
Tau sind derzeit den AM überlegen. Wenn du auch Tunier spielen willst kommst du mit Tau weiter. Am kann aber auch bedeuten tausenden von kleinen Infantriemodellen zu bemalen hast da sie sehr modelllastig ist.
 

zerozer00

Aushilfspinsler
Ja ich fürchte daran wirds vermutlich dann scheitern am Bemalen.... Bin leider ned der große Maler. Wie sieht es denn von der Finanziellen seite aus dabei, sprich € in Punkte? ich schätze mal das einiges an Euros drauf geht bis man ne einigermaßen große Armee von den Imps hat,
wobei ich nicht weiß ob es einen Unterschied macht und für sagen wir mal 1500 punkte Astra Militarum oder Tau kauft.
 

Nemesor Sekani Runihura

Blisterschnorrer
Ich kenne mich mit AM nicht aus, aber für die Tau gibt es eine extrem gute Start Collecting Box, die könntest du gleich mehrfach holen, die Modelle kannst du sicher gebrauchen. Morgen wird eine weitere Weihnachtsbox für die Tau rauskommen, dort sparst du ca. 40%. Ideal um anzufangen.
 

Out

Eingeweihter
Würd dir auch die Tau empfehlen. Die imperiale Armee ist ein ziemliches Ausdauerprojekt weil du echt etliche Figuren brauchst. Oder du machst ne Panzerkompanie auf (falls es das noch gibt?) - aber das kostet wieder teuer Geld.
 

Ekklesiarch

Blisterschnorrer
Meine Vorredner verallgemeinern zu stark. Man kann die imperiale Armee auch mit sehr wenigen und die Tau mit sehr vielen Modellen spielen - kommt darauf an was du willst. Theoretisch kommst du beim Astra Militarum mit zwei 10-Mann-Veteranentrupps und sonst nur Panzern, Fliegern und Läufern hin. Spielt sich ganz witzig, rein vom Stärkegrad her sind die Tau aber wohl noch ein Stück darüber. Für normale Bier-und-Brezel-Spiele sind die Imperialen aber absolut okay, nur im Turnier-Meta kriegst du Schwierigkeiten. Ich rate dir, es einfach von deinem Geschmack abhängig zu machen und die Armee zu nehmen, die dir optisch und in Sachen Hintergrund besser gefällt; für mich und bestimmt auch viele andere ist das entscheidender für den Spielspaß als der Schadensoutput.
 

Grabgrub

Regelkenner
Aktuell sind die Tau stärker als das AM, was eher Mittelfeld.

Aber von heut auf morgen kann wieder ein starker Imp-Codex aus dem Nichts kommen,
eine AM Armee sammelt man über Editionen hinaus...

Das Astra Militarum ist natürlich auch cooler als die Tau durch die vielen Panzer und Forgeworldmodelle sowie besondere Regimeter, wenn man darauf steht.
Sowie ein Hauch vom historischen Tabletop kommt bei der Armee auf

Ich spiele aktuell grundsätzlich mit einem Infantriezug (25 Mann), einen Veterantrupp (10 Mann) sowie ab und zu paar Waffenteams dazu, der Rest sind alles nur Panzer.
Also gar nicht sooo viel Infantrie.

Eine guter Armee wäre nach meiner Meinung beim AM so, wobei 3x das Starterbox berrücktsichtigt sind:
2x Wyvern
1x Mantikor
3x Leman Russ (2 als HQ, 1er als U) aus der 3x Starterbox
1x Leman Russ Belagerer-Box (so kommt man auch an die anderen Geschützwaffen ran)
3x Sturmsentinels mit Plasmakanone oder mit Maschinenkanone (oder gemischt).
2x Chimäre oder 1x Chimäre + 1 Taurox
1x Vendetta/Walküre
1x Höllenhund/Todeswolf mit Multimelter
30x Infantristen (bauen für 1x5, 2x10..Rest Spezialwaffen..aus der 3x Starterbox
10x Veteranen Infantristen (mit 3 Meltern oder 3 Plasmawerfer)
3x Waffenteams (Raketenwerfer oder Maschinenkanonen) aus der 3x Starterbox

Ich glaube aber das die Impse doch bisschen teuerer werden.
Alles in allem beim AM um die 600 Euro neu (falls ich mich nicht verechnet habe)..gut wenn man irgendwo Rabatt bekommt.

Am Ende muss du entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

GoaGandalf

Codexleser
ist halt vom persönlichen geschmack, spielstil und geldbeutel abhängig.

willst du kompetitiv auf turnieren zocken sind die tau momentan zu empfehlen, aufgrund der aktuellen meta, was sich aber auch irgendwann ändern kann. der codex ist aktuell und bietet spielstarke formationen neben dem üblichen kombinierten kontingent. meist sieht man sie in einer mischung aus grossen und mittleren mechs mit unterstützung durch pathfinder infantrie zum ziele markieren. eine sehr beschusslastige armee welche, solange man nix rankommen lässt, ziemlich alles zusammenballern kann. exotischeres zeug wie zb kroot können nahkampfstärke reinbringen, allerdings hab ich die noch nie aufm tisch gesehen.

der codex astra militarum stammt noch aus der 6. edition und ohne zusätzliche supplements kommst du nicht unbedingt in den genuss von besonderen formationen mit zusätzlichen sonderregeln. wie grabgrub sagt, kannst du die imperiale armee aber auch mit forgeworld "boosten", so ein paar superschwere panzer abseits von übichen baneblade- und shadowsword-varianten machen immer was her.
und es muss ja nicht immer cadia sein, die verschiedenen regimenter unterscheiden sich optisch sehr stark, es gibt ja noch die stahllegion von armageddon, die wüstenkrieger von tallarn etc.
wenns der geldbeutel hergibt, könnten auch die speziellen forgeworldregimenter was sein, elysian droptroops mit fliegerspam oder das death koprs of krieg mit viel artillerie (und lt. dem forum hier sogar halbwegs starker kavallerie) bringen auch einen andern wind auf den spieltisch, als das übliche infantrie- bzw. panzergespamme, allerdings ist hier meist alles aus resin (zt. sehr frickelige details bzgl. anmalen, sehr viel arbeit beim waschen und entgraten, je nachdem, wie lange der bausatz schon auf dem markt ist, da die formen mit der zeit zwangsweise "ausleiern").
 

Bel Isar

Blisterschnorrer
Ich persönlich würde nie eine Armee anfangen, nur weil sie gerade am Oberen Ende der Würfelkette stehn, außer du willst wirklich explizit Tuniere spielen (und gewinnen). In dem Fall wirst du wohl aber nicht bei nur einer Armee bleiben können, denn was heute Stark ist, kann morgen schon schwach (oder ge-end-timed/squated ;) ) sein.

Auch bedeuten Viele Miniaturen auf dem Feld nicht unbedingt großer Preis. Ein Trupp Firewarrior kosten 40 Euro, ein Trupp Cadianer 20 Euro. Lemon Russ kostet 39 Euro, Hammerhai 45 Euro. Obendrein hat Imperial Guard eine sehr gute Starterbox, kauft man die gleich 3 mal hat man schon eine sehr gute Basis für seine Armee und Höchstens die Kommissare sind über. 3 Lemon Russ, 30 Mann Infantrie und 3 Heavy Weapon teams bekommt man leicht in jedem Setup unter ;). Starterbox gibts selbstverständlich ebenfalls für Tau, da kann ich allerdings nicht sagen wie gut die ist.

Prinzipiel solltest du vllt erstmal Preis, modelzahl und Codex-Stärke komplett ausblenden. Das kann alles sehr schwanken, je nachdem wie du die Armee aufbaust und wann ein neuer Codex kommt. Du solltest dich lieber auf die Spielweise und das Art-Design fokusieren, sonnst sitzt du nachher vor deiner 500 Euro Imperial Guard armee und denkst dir "Naja eg würde ich ja lieber weniger Panzer und bessere Infantrie spielen" oder vor deiner Tunier-winner-Tau-Liste und denkst dir "Naja, hässlich wie die nacht sind die Jungs ja doch... was würd ich für nen Hübschen Lemon Russ tun..."

Les dir einfach mal guides für beides durch, Spiel in irgend nem Listentool mal etwas mit Armeelisten für beide Seiten rum und klick dich durch model-bilder. Bei irgendwas wirst du dann schon hängen bleiben^^
 

Grabgrub

Regelkenner
Am Ende muss er selber sehen was er will.

Falls er die Tau schon bestellt hat ist es eh vorbei :)

Mir fallen soviele optisch coole WH40k Armeen ein:
Impse (natürlich als Themenarmee ) , Sororitas, Spacewolves, White Scars, Thousand Sons, Orks.. leider kann man nicht alle haben :(
Tau würde da so ziemlich auf den letzten Plätzen stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Big40MaC

Tabletop-Fanatiker
Ja mit Imperium kannst du alles ohne Probleme verbinden. Nächstes Jahr kommt wahrscheinlich ein neues regelwerk raus und da könnten die imps wieder besser werden.

Ich sage immer, man soll das spielen was einen Spaß macht und von den Figuren gefällt.
 

Grabgrub

Regelkenner
Naja, im Notfall holt man sich Alliierte (was der Anfang einer zweiten Armee wäre) , eine Formation oder einen Imperialen Ritter in die Liste mit rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben