Battletome SoD 2019

Destrofred

Codexleser
Guten Tag die Herren Chaosanbeter,

dieser Thread soll dem Austausch von Informationen, Spielerfahrungen und Eindrücken dienen.
Ich bitte davon abzusehen "Ist diese Liste der heiße Shice?" Posts hier zu verewigen und stattdessen einen Listenthread aufzumachen/einen vorhandenen zu nutzen.

So... Butter bei die Fische!
Mein erster Eindruck ist, dass erstmal alles massiv teurer geworden ist. Bei 1000pkt sehe ich da recht wenig auf dem Feld stehen.
Was ich aber auch meine sehen zu können, ist eine ganze Flut an Rerolls, bedingt durch Heldenfähigkeiten (Ja du bist gemeint Sorcerer Lord), Einheitenfähigkeiten im Allgemeinen und den Schrein.
Hat vielleicht sogar schon jemand erste Spielerfahrungen sammeln können? Ich bin noch fleißig am umbasen.

Edit: Natürlich muss das ganze auch "Battletome StD 2019" heißen. Die Stormtroopers of Death spielen bei AoS leider noch nicht mit.
Moooood? :wub:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwergenkrieger

Eingeweihter
Zuerst nur mal kurz als Einstieg:

+ sehr viele Synergien auf den warscrolls direkt, daher ist es möglich, die StD auch in den Gottarmeen sinnvoll zu spielen. Welche Allegiance Abillities sich als die besseren heraustellen werden - wer weiß...
+ einige schöne Modelle für gottspezifische Armeen, allen voran der Gaunt Summoner für Tzeentch.
+ im Falle von Khorne weitere gute Synergien über Alliierte zu bekommen.

- Punktkosten
- wenige Attackenprofile mit gutem Rend
- zT alte Modelle (Marauders). Das ist umso ärgerlicher da Marauders meiner Meinung nach Gewinner sind. So eine Khorne oder Nurgle Armee aus Marauders...
- Male der Götter erscheinen mir nicht gerade ausbalanciert
- Kavallerie immer noch keine herausragenden Schocktruppen
 

Destrofred

Codexleser
Zum Glück bin ich kein Marauderfan (gut.. dafür steht bei mir auch fast nichts auf dem Tisch).
Was funktionieren könnte ist der Lord on Daemonic Mount mit Rittern und Gorebeast Chariots im Kavallerie Batallion.
Sind dann zwar wirklich sehr wenige Modelle, die aber mit hoher Wahrscheinlichkeit einen ordentlichen Alpha Strike setzen können.
Das muss ich bei Gelegenheit mal auf 1000pkt ausprobieren.

Edit: Richtung 2000pkt würde dann mit Chaos Warriors und dem Chaos Sorcerer aufgefüllt um auch mal Missionsziele halten zu können und die Buffs zu maximieren.
Und da ich ein Dämonenprinz Fan bin muss der auch noch irgendwie rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phaeron

Aushilfspinsler
Ich bin ein Slaves to Darkness Spieler aus Leidenschaft. In den letzten Jahren war das mehr Leiden als alles andere ;-)
Ich bin bei nur einem einzigen Spiel über die Runde 4 hinaus gekommen mit noch Modellen auf dem Tisch, ansonsten war ich tot.

Aus dem Grund bin ich EIGENTLICH ziemlich begeistert vom neuen Battletome. Gerade Modelle die ich gar nicht mehr auf dem Schirm hatte erscheinen auf einmal
stimmig und spaßig - vielleicht sogar spielstark!
Unsere aktuelle Kampagne beschränkt mich jedoch auf 750 Punkte. Da wird es durch die neuen Punktkosten nochmal knapper für mich - bestes Beispiel ist meine Ritter-Liste:
Da geht mir bei 750 Punkten im Vergleich zur Zeit Pre-Battletome ein Streitwagen flöten. Das ist ärgerlich.
Gefühlt jedoch ist alles stärker geworden, was das ganze wohl mindestens ausgleichen wird.

Die Marauders erscheinen wirklich die Gewinner des Battletomes zu sein. Und dank der Legionsfähigkeit der Verwüster das der General Marauders "beschwören" kann und man den General dann durchtauscht sollte
am Ende wohl jeder welche liegen haben (zu Pferd oder eben ohne).

Interessant finde ich die Mutalith Vortexbestie und den Soulgrinder. Da muss ich mich mal mit Modellen versorgen :)
Auch Be'Lakor ist wieder da. Mal schauen wie sich da die Listenideen in Zukunft so entwickeln.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Das Gefühl mit dem teurer werden hatte ich auch.
Hab kürzlich meine Nurgle Slaves hochgerechnet (abgesehen davon das ich ein Modell falsch verrechnet hatte und meine Armee einen Manticore lord statt nem Daemonic Mount verrechnet war) ist meine Armee grob 350 Punkte teurer geworden.

Teilweise fühlt es sich ein wenig runder an. Vor allem da jetzt die Everchosenmodelle in den Slaves enthalten sind.
Ein wenig Schade ist das die Fähigkeit des Warshrines jetzt nur noch Slaves to Darkness betreffen (soweit ich mich gerade nicht komplett irre konnte er vorher auf auch auf Helden mit Godkeyword der anderen Battletomes gesprochen werden.

Eine Sache die ein wenig skurril ist ist das Overlords of Chaos effektiv nichts in einem Archaonhost bringen dürfte, weil die Varanguard in dem Host bereits ein Circle Keyword erhält (und gleichzeitig Teil von 2 Circles zu sein ein ziemlicher Lorebruch wäre). Ich denke da, dass das Battalion für den gebrauch außerhalb von Archaons Host gedacht ist. Da erwarte ich irgendwie noch einen FAQ Eintrag wie mit den Glades.

Bei TGA streiten sie sich auch gerade ein wenig darum, ob der Wortlaut bei den Einheitenbeschreibungen bedeutet, ob Waffen gemischt werden können oder nicht)
 

Phaeron

Aushilfspinsler
Ich habe leider Archaon (noch) nicht und auch die Varanguard bislang nicht. Aber ich glaube die einfachen generischen Marauder muss ich noch ausbauen....

In einer kleinen Kiste hatte ich noch zwei Boxen mit jeweils dem "limitierten" Champion von Avatars of War... Sind schonmal 32 Marauder, vielleicht kann ich die ja mit denen von GW Kombinieren.
Wäre dann immerhin mein erster 40er Block. Die Champions nutze ich dann wohl einfach als Darkoath Chieftains.

Mein nächstes Spiel wird gegen Tzeentch sein, bei nur 750 Punkten. Bislang wäre mein Plan gewesen schnell ran zu kommen - aber nun fehlt meiner Liste der Chariot. Mal schauen ob ich nicht doch auf Masse umschwenke.
Gerade als Verwüster kann man da mit 2 Helden nochmal 10 Barbaren-Reiter dazu holen - leider nicht in einer Einheit.

Wenn ich es aber richtig sehe sind die normalen Chaos-Krieger durch die neuen Aura-Effekte, die Warshrine-Buffs und dann noch das Legions of Chaos schon ab 10 Modellen sehr aufgewertet worden. Sind zwar 10 Punkte mehr pro 5, aber ich denke dass die Punkte dafür auch länger stehen.
 

Destrofred

Codexleser
Wenn ich es aber richtig sehe sind die normalen Chaos-Krieger durch die neuen Aura-Effekte, die Warshrine-Buffs und dann noch das Legions of Chaos schon ab 10 Modellen sehr aufgewertet worden. Sind zwar 10 Punkte mehr pro 5, aber ich denke dass die Punkte dafür auch länger stehen.
Das sehe ich ähnlich. Da ich hauptsächlich gegen die DoK ran muss, ist der Belastungstest immer eine zugebuffte Bit..Witch Aelves Einheit mit 10 Modellen in Kontakt.
Bei 40 Attacken und Durchschnitswürfen sind das, nach Save Rerolls, magere 3,3 Wunden die noch ankommen. Das ist schon verdammt standhaft.
Was mich interessieren würde ist, ob die Herren Chaos Warriors immer noch mit Wattestäbchen zuhauen. Haltbarkeit gegen Mortal Wounds ist auch noch ein Knackpunkt.
 

Phaeron

Aushilfspinsler
Also erneut scheint hier die Bufffähigkeit das schöne zu sein. Sieht man die Chaos Krieger für sich sind die ziemlich unterwältigend, aber mit Lord of Chaos + Sorcerer Lord und einer schönen Aura werden die bestimmt auch gut was erlegen - vielleicht auch in Kombination mit diesem Endless Spell für Zusatzattacken bei getöteten Modellen (dessen Name mir um diese Zeit entfallen ist ^^)
 

shadowmaker

Grundboxvertreter
Ich finde die Punkteänderungen in dem buch stellenweise etwas seltsam. Chariots sind satte 40 pkt teurer ohne wirklich viel besser zu werden. Knights 20pkt teurer bei einem überschaubaren buff. Bei Warriors und DP´s find ich die Preisanpassung gerechtfertigt. Chaos Lords auf Manticore und Karkadrak sind beide unsagbar teuer, zumal der Lord auf Manticore in seiner Command Ability verschlechtert wurde...und die CA war vorher schon verdammt bescheiden...

Gibt aber auch interessante Dinge im Buch die echt Spaß machen. Alle Legionen bieten tolle Mechaniken die Spaß machen. Die Battalione sind okay, obwohl man nie mehr als eins sehen wird. Bei den Marks und Battalionen ist natürlich immer ein hin und her da man die untereinander vergleicht und vermeintlich schwäche optionen vermutlich eher auf lange sicht seltener sehen wird.

Auf jeden Fall können StD jetzt auf unterschiedliche Art und Weise gespielt werden. Mit "Kämpfe mehrmals", "Kämpfe zuerst" oder "Gegner Kämpft zuletzt" haben wir paar der notwendigen Effekte um auch mal in knackigeren aktivierungsspielen mitmischen zu können. Wir haben diverse Effekte die Movement halbieren oder gar unterbinden. Beschwörungen sind beschränkt möglich. Wir haben zugriff auf alle Chaos Endless Spells durch Alliierte. Wir haben Masse, Kavallerie, Monster und Zauberer in verschiedenen Formen und Farben. Und Regeln die alles abrunden.

Alles in allem ein gutes Buch
 

Phaeron

Aushilfspinsler
Genau, das sehe ich ähnlich. Den Manticore-Bausatz brauche ich tatsächlich noch, aber da werde ich wohl hauptsächlich den Sorcerer Lord drauf packen.
Schade finde ich das der Lord auf Karkadrak (oder so) so teuer ist - und meiner Ansicht nach für die Mehrkosten gegenüber dem Lord auf Dämonischem Reittier unattraktiv ist (für mich persönlich). Denn das Modell finde ich geil!
Die Chariots werde ich auch so nichtmehr nutzen, den mit Blutbestie eventuell.

Aber mein erstes Spiel steht auch noch aus, ich bin mal gespannt wie die StDs sich gegen die Fireslayers schlagen werden - oder gar die FEC :)
 

Phaeron

Aushilfspinsler
Denke das wird eher mittel Aussagekräftig werden da die Punktzahl wohl so bei 1000 Punkten liegt - da sind die Beschwörungen halt einfach mal wesentlich mächtiger. Aber ich bin auch drauf gespannt! Hoffentlich nächste Woche ;-)
Werde meine Legionen an Chaos Warriors mal ausführen, denke ich. Vielleicht sogar mal den absolut un-kompetitiven Exalted Champion.
 

Destrofred

Codexleser
Denke das wird eher mittel Aussagekräftig werden da die Punktzahl wohl so bei 1000 Punkten liegt - da sind die Beschwörungen halt einfach mal wesentlich mächtiger. Aber ich bin auch drauf gespannt! Hoffentlich nächste Woche ;-)
Werde meine Legionen an Chaos Warriors mal ausführen, denke ich. Vielleicht sogar mal den absolut un-kompetitiven Exalted Champion.
Von 1000pkt Spielen bin ich ein großer Freund.
Man kann nicht alles an Spielzeug mitnehmen und muss sich bezüglich der Schlachtfeldrollen sicherer sein.
Und den Exalted Champion muss ich auch noch spielen. Allein weil das Harry the Hammer Modell zu gut ist.
 

Phaeron

Aushilfspinsler
Leider habe ich aktuell keine Modelle vom Soulgrinder oder der Mutalith Vortex Bestie, die lesen sich spannend! Hat da schon jemand Erfahrungen mit sammeln können?

Auch das Kriegsmammut sieht auf dem Papier saustark aus... Vielleicht muss ich mir doch mal einen Herr der Ringe Mumakil kaufen und Barbaren aufs Dach stellen ;-)
 

smile

Eingeweihter
@Phaeron

Das Mammut macht immer noch Spaß und hat nichts an seiner Durchschlagskraft verloren. Das Mumak ist jedoch als Modell ein gutes Stück zu klein. Die aktuelle Basegröße beträgt 28x25cm für das Tierchen.

Bis jetzt konnte ich zwar nur ein Spiel mit den StD bestreiten, aber aktuell bin ich sehr von den Verwüstern angetan. Die Option jede Runde ein Einheit auf dem Spielfeld erscheinen zu lassen ist sehr verführerisch um schnell Objekte einzunehmen. Die Frage ist jedoch ob man diese Einheiten vorher bezahlen muss oder sie wie bei den anderen 4 Göttern als Beschwörung zu sehen sind. Da wird man wohl das erste FAG abwarten müssen.
Was mir leider erst zu spät aufgefallen war, ist der Zauber Verbergende Finsternis. Damit kann man eine Einheit im Rücken des Gegners auftauchen lassen und das Mammut erfüllt die Bedingungen dafür (StD und sterblich) - das Schock- oder Teleportmammut:lol:. Interessant ist da dann noch Sayl the Faithless. Er hat einen identischen Spruch nur mit anderen Namen. In Kombination mit den Verwüstern könnte man so im besten Falle drei Einheiten im Rücken des Gegners auftauchen lassen. Ein 9" Angriff ist zwar trotzdem nicht so einfach zu schaffen, aber man hat damit ein enormes Bedrohungspotential.

Die Barbaren erscheinen mir jetzt wie ein Glaskanone. Wenn sie ankommen hat man einiges an Attacken, aber dazu müssen sie mit dem schlechten Schutzwurf erst ankommen.
Die Barbarenreiter sind mit ihren un 12" Reichweite für die Wurfspeere wieder interessant und haben sich im Testspiel auch recht passabel geschlagen.
Bei den Chaoskriegern war ich anfangs vom neuen Legion des Chaos verführt worden, aber es hat sich leider nicht wirklich in dem Spiel gelohnt als dass ich nochmals 300 Punkte ausgebe.
Von den Kultisten habe ich bis jetzt nur die Iron Golems getestet. Sie sind eine klassische Einheit um Objekte zu sichern und für 70 Punkte ok.
Der Karkadrake ist wirklich etwas enttäuschend. Eine Flammenattacke (wenn es denn schon eine Subdrachenart sein soll) wäre für den Preis noch was gewesen. Aber das ist wohl ehr mimimi.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Bis jetzt konnte ich zwar nur ein Spiel mit den StD bestreiten, aber aktuell bin ich sehr von den Verwüstern angetan. Die Option jede Runde ein Einheit auf dem Spielfeld erscheinen zu lassen ist sehr verführerisch um schnell Objekte einzunehmen. Die Frage ist jedoch ob man diese Einheiten vorher bezahlen muss oder sie wie bei den anderen 4 Göttern als Beschwörung zu sehen sind. Da wird man wohl das erste FAG abwarten müssen.
Wenn es um "die Stämme versammeln" geht wird kein FAQ nötig sein. Beschworene Einheiten mit regulären Punkten bezahlen zu müssen gibt es seit 2018 nicht mehr. Zum einen ist die Fähigkeit eine Befehlsfähigkeit (also bezahlt man für jede Anwendung einen Command Point). Uns zum anderen ist die Fähigkeit auf 1x pro Modell das als General gilt, also maximal 5 Anwendungen im Spiel limitiert.
 
Oben