Bestrafungen der Legio Astartes

Machine

Miniaturenrücker
Tja, der Name sagt schon alles.
Ich bin es leid immer Geschichten von Helden zu hören, die alles können. Und das Space Marines die besten sind, ja auch gut. Aber es sind IMMER NOCH MENSCHEN und ich kann mir gut vorstellen, dass die im Eifer des Gefechts Mist bauen (Stichwort "Friendly Fire"
).
Also: Welche Bestrafungsmaßnahmen haben die Legio Astartes für Inkompetenz drauf?
Degradierungen, Strafexpeditionen, -kreuzzüge etc, ja ok, aber was ist mit denen die RICHTIG FETTEN Scheiss verzapft haben? Werden die nem Ordensmeister oder Ordenspriester zum Verprügeln gegeben, oder wird ihnen zeremoniell (so im Jugde Dredd-Stil) für ne gewisse Zeit die Rüstung verboten und müssen Bolter
polieren? Oder gibt es nen Space Marine-Knast dessen Gitterstäbe sogar für ihre Mundsäuren immun sind,
wo sie dann im Inneren zu Zwangsmeditationen verknackt werden?

Alle die darüber Bescheid wissen und Anregungen haben, bitte melden.
 

Jarjar1313

Tabletop-Fanatiker
normalerweise gibts zwangsmeditation
für truppsführer und ordensmeister die ECHT FETTE scheisse bauen (zb 5 trupps verlieren) kann sogar eine unehrenhafte Exicution kommen
 

Geist

Bastler
ich könnts mir vorstellen wie bei Starship Troopers....
vor versammelter Mannschaft auspeitschen lassen

wobei das von Orden zu Orden wohl variieren könnte.
 

3W3AGH

Testspieler
Ich nehme an die werden einfach erschossen. Vielleicht gibt 's bei denen ja auch so 'ne Ehrhaftigkeitsregel, sodass sie 'ne Art Seppuku begehen um sich von ihrer Ehrlosigkeit reinzuwaschen.


Die neue Bestrafungsmethode der SWs (wird von Logan nach der Sommerkampagne eingeführt) kann ich mir schon vorstellen: Wer Mist baut muss die Wulfen gassi führen!
 

Tha Rockwilder

Eingeweihter
Es geht doch nichts über einen sauberen Kopfschuss! Schnell, effizient, und
demonstrativ für alle anderen.
Die Progenoide werden natürlich vorher entfernt.
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
Gabs nicht auch diesen lustigen Nervenhandschuh, oder wie das ding auch immer heißen mag? oder war der nur für die Rekruten???
 

Machine

Miniaturenrücker
Den hatten die Imperial Fists angezogen, nachdem Meister Impie abkekackt ist. Aber für nen ausgewachsenen Marine glaube ich ist das nicht mehr als ne Wärmflasche.
 

Machine

Miniaturenrücker
Thanx brummer. Aber mal im Ernst, die zwei Sätze unten kannste eh bloss mit der Lupe finden.
 

Threeshades

Tabletop-Fanatiker
ich hab ma von nem blauen stuhl gehört.
wenn ein marine kacke macht (zum beispiel wie ich es mal bei nem spiel erlebt habe: ein marine feuert ne synchronisierte laserkanone (aussm fhrzg. is klar) auf eine enzelne DE-Warpbestie), kommt er auf den blauen stuhl und muss da irgendwie protokollarbeit verrichten
 

Valorus

Grundboxvertreter
Vorallem @3W3AGH

Ein Marine würde nicht bei jedem Dreck erschossen, das passiert nicht mal in der imperialen Armee!!!
Wenn dennoch wirklich übler Mist gebaut würde, gibt es Nervenhandschuh, Zwangsmeditation, Degradierung, Entfernung der persönlichen Heraldik (sofern vorhanden), usw.
Einen "Knast" bräuchte es gar nicht, da der Marine soviel Selbstdisziplin besitzt, sich nicht darum herumzudrücken.
Die höchste Strafe ist eine unehrenhafte Exekution, bei der NICHT die Progenoide entfernt werden. Das ist DIE Schmach schlechthin, aber passiert fast nie und wenn dann nur bei extremsten Vergehen.

Marines (Soldaten überhaupt, aber Marines noch mehr) sind zu wertvoll, um sie bei jedem Firlefanz umzubringen.
 

Elbenkrieger

Miniaturenrücker
Ansonsten zeitliche oder dauerhafte Verbannung (wenn ich mich richtig erinnere meistens mit einer Quest). Außerdem war es nach Codex SM glaub ich so, dass die SM sich die Strafe häufig selbst auferlegen
 

Shovath

Hintergrundstalker
Hey ja die Strafe mit dem Blauen Stuhl kam nur weil jemand einen Planeten mit Asteroiden bombardieren wollte (Mehrkosten etc)

In Nomine Imperatoris 1 letzte Seite *g*


Ich denke eher Marines werden mit sowas wie Meditation oder ablegen der Rüstung und mehrere Wochen Lumpen tragen bestraft bzw bestrafen sich selbst so.

Ansonsten denke ich werden bei sehr schweren Vergehen die Marines einfach ausgestoßen (zu Rebellen erklärt etc)
 

Dragonslayer

Erwählter
Ich weiß wenn ein Orden böse war wird er entweder gesäubert von der lieben Inquisition und Hereticus erklärt, oder sie bekommen einen langen Kreuzzug als Wiedergutmachung.
Bei den Briefkästen is es dieser Schmerzhandschuh, der zur anwendung kommt, wobei die Jungs den so doll lieb haben, das sie da teilweise freiwillig reingehen.
 

Griffin

Miniaturenrücker
Meines Wissens nach bestrafen die Meisten SM- Oden Fehlverhalten mit Questen, siehe Blood Quest. Eine Art Büßergang, den ein Space Marine oder mehrere auf sich nehmen um ihr Ehre wieder her zu stellen.

Und ich habe noch nie etwas davon gehört, das SMs Schreibtischtätigkeiten machen müssen. Dafür gibt es doch Servitoren und anderes normal menschliches Hilfspersonal.

Die Sache mit dem Schmerzhandschuh, den die Imperial Fists einseten, wird zwar zu Selbstgeißelung eingesetzt, aber, meines Wissens nach, um Visionen hervor zu rufen.

Von Exekutionen dagegen habe ich noch nie etwas gehört, denn dafür ist ein SM auch viel zu wertvoll, als das man ihn erschiessen würde. Außerdem verhindert zu meist die Psychoindoktrination, das ein SM Fehler macht.
Ganz davon abgesehen, stehen die SM- Orden außerhalb des imperialen Gesetzes, siehe Armagedon Feldzug, als ein SM- Kommandant ein Flüchtlingslager hat bombardieren lassen, weil es dort zu Kämpfen mit Orks gekommen ist.

Grobes Fehlverhalten eines ganzen Ordens dagegen, wird von der Inquisition untersucht und zu meist mit Auslöschung des Ordens geahndet, siehe Vernichtung der Flame Falcons.

Griffin
 

Erzengel Tyrael

Testspieler
ich hab mal gelesen das die imperial fists
als besrafung einen so genannten nervenhandschuh
einsetzen. er greift jeden einzelnen nerv im körper an
und verursacht heftigste schmerzen die in normaler
mensch nicht länger als 10 minuten überleben würde.
und die marines kommen da mindestens ne nacht rein.
 

Son of Sanguine

Codexleser
Also, erschossen werden Marines glaub ich nur in extremen Ausnahmefällen. Dazu sind sie zu wichtig. Und die Progenoide werden ganz bestimmt entfernt. Jede Progenoiddrüse, die ein Orden verliert, ist eine Katastrophe!
Aber Marines sind eben KEINE Menschen mehr und machen wohl fast nie solche Fehler wie friendly fire. Dass ein Komandant mal ne ganze Kompanie verliert und ihm dann noch ein heiliges Artefakt gestohlen wird, das ist natürlich wirklich ein verdammt großer Bock!

@ Tyrael:

Der Nervenhandschuh ist auf voller Stufe auch für Marines nach 10 Minuten in der Regel nicht ohne schwere Nervenschäden zu überstehen. Das hat nur unser kleiner Psycho geschafft(nennen wir ihn mal Lexandro d., nein, dass ist zu auffällig. Nennen wir ihn L. d'Arquebus, oder wie man den schreibt).
 

Bruder Kamas

Erwählter
Ich könnte mir vorstellen das es bei den BAs ne strafe wäre einen aus den Sturmeinheiten wieder in die Standart trupps zu stecken oder das er freiwillig geht...hartes Brot für nen BA SturmMarine!!!
 
Oben