Chimäre zu Vindicator Umbau

Earth Marine

Testspieler
Also es hat alles als Versuch angefangen und ich muss sagen ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis
Ich freu mich auf Rückmeldungen und Ratschläge zu meinem Versuch

So da ma ein paar Bilder zum jetzigen Status
 

mr.zylinder

Malermeister
Ok..
Die Idee ist gut, und auch die ideen der einzelnen komponenten wirken nicht schlecht....
Dann kommt aber die grauenhafte ausführung...
Ich nehme an du bist noch relativ neu im hobby.
Vieles ist ein wenig schief, oder man sieht ,,heikleber?" Reste.
Dann sind da noch die grausamen Nieten.
Wie hast du die gemacht?
ich würde einfach einen kleienn Tropfen Bastelleim auf die stell geben, und ihn trocknen lassen.
Aber wie gesagt. DIe Idee ist gut, und immer schön weiterüben.
 

w40ktank

Regelkenner
nette idee.... aber die umsetzung find ich leider nicht wirklich gut. es sieht einfach alles sehr gestückelt aus. hast du das mit plastikpappe gemacht?
die nieten aus green stuff... da hättest du dir mal ne lochzange leihen sollen...
wenn du dir bei den ausführungen mehr zeit läst und gesammt etwas ordendlicher arbeitest wird das was. ist das dein erstes modell was du umbaust? wie gesagt es ist nicht böse gemeint... wenn du magst kanst du mal in meinen thread meiener 37.desert rats gucken. findest den link unten in meiner signatur. und ich bau auch schon einiges um. vieleicht findest du da anregungen oder schau einfach mal bei den anderen usern im forum. und herzlich wilkommen im forum.
gruß w40ktank.
 

Earth Marine

Testspieler
JA is mein erster richtiger Umbau
und ist ja auch alles noch noch richtig fertig...
aber trotzdem vielen dank für die tipps
bei der sache mit dem kleber dachte ich mir da der panzer ja eh alt wirken soll ( vindicator der ersten generation ) wirkt das wie verschleiß oder so was
das mit den aus green stuff hingeklaatschten nieten is auch nur vorläufig
hatte noch was schon gemischten green stuff übrig und dachte mir bevor ich den wegwerfe bringt das mehr
naja war nich so schlau ;)
ich werd da in nächster Zeit noch was zeit investieren
 

w40ktank

Regelkenner
aber für das erste große umbauprojekt ganz gut. man muß sich halt nur trauen es durchzuziehen.wenn du tips brauchst in bestimmte richtungen such mal im forum oder frag einfach. ich hab es oft das ich umbauen / oder eigenbauten anfangen und den endweder keine lust oder keine idee wie ich weiter bauen soll. demendsprechend häufen sich hier die angefangenen projekte... aber irgendwann kommt eine geile idee und man muß sofort dran rumschrauben^^
 

Oan-Mkoll

Regelkenner
Nicht mal für Orks geht das gescheit durch da fehlen noch Panzerplatten^^

Sieht leider nett gewollt aber nicht gekonnt aus.

Die Schaufel würde ich nicht ganz so schräg machen und ansonsten noch mal drüber arbeiten damit es nicht zusammen geschustert aussieht sondern als ob es so zusammen gehören würde
 

Earth Marine

Testspieler
noch mal vielen dank für die hilfe
ich find auch das er aussieht wie ein ork vindicator soll aber leider für meine SM sein :D
ich hab jetzt auf jeden fall lust es besser zu machen und werd mir noch mehr mühe geben
halte euch auf dem laufendem
 

Earth Marine

Testspieler
So Vindicator 1.2
hab die seiten etwas aufgebessert damit alles nicht mehr so zusammen geschustert wirkt
Details werden noch folgen
möchte erst mal wissen ob ihr die Veränderung für eine Verbesserung haltet oda net
bilder sind etwas überbelichtet aber das wichtigste müsste erkennbar sein

freue mich auf eure antworten :)
 

*cyberdippi*

Hüter des Zinns
Also von der Idee her find ich's wirklich gut (glaub da ist noch keiner drauf gekommen) aber ganz, ganz schlecht ausgeführt, sorry. Und die unsaubere Bemalung verstärkt die unsaubere Wirkung des Umbaus nur noch. Besonders die Front wirkt einfach nur lieblos zusammen gepappt. Da sind überall Klebereste und die Teile schließen nicht sauber miteinander ab. Ich hab für dich folgende Tips:

1. Achte auf die richtige Auswahl der Teile die du verwenden willst. Je besser du diese auswählst, zuschneidest desto weniger musst du später kaschieren. Wichtig ist das sie gut zueinander passen und wenn möglich gut miteinander abschließen. Das ganze lässt sich dann nämlich umso besser und sauberer verkleben. Die Formen und Proportionen sollten passen aber auch technische Dinge wie mögliche Beweglichkeit und Schwerpunkt sollten einigermassen hinhauen. Sonst wirk das fertige Modell einfach "komisch".
2. Plane deinen Umbau sorgfältig. Nichts ist ärgerlicher, wenn man drauf los baut und dann feststellt das irgendwas nicht passt, es Sch... aussieht, dir Teile fehlen oder man sich etwas hätte sparen können. Mir ist es selber schon so oft passiert, das ich mit viel Aufwand an einem Modell eine komplizierte Fläche mit GreenStuff nachgebildet habe um später festzustellen das ja ein Bauteil drüber kommt und der ganze Aufwand wür die Fläche grad für den A... war.
3. Arbeite ordentlich. Ich weiß nicht, was du für Kleber verwendest. Ich nehme einen Gel Sekundenkleber. Davon braucht man nicht viel, der lässt sich super dosieren und der hält bombig. So bekomm ich sehr feine und sehr saubere Verklebungen hin.
4. Hole dir Anregunden. Wenn irgendjemand etwas in der Art schon mal gebaut hat, schau dir an wie er es gemacht hat. Erstens freut es ihn (Nachbau ist die höchste Art der Anerkennung beim Umbauen) und zweitens erleichtert es dir viel Arbeit. Gerade bei der Auswahl der Teile und dem Abstimmen derer aufeinander. Es gibt hier im Forum viele Tuts oder sehr gut dokumentierte Projekte die dich Schritt für Schritt zum fertigen Modell führen.
5. Achte auch auf Details. Als Erstes eine saubere und gefällige Grundform und dann schöne Details. Nehmen wir an du hast ein sauberes Grundgerüst deines Umbaus hinbekommen. Wenn du an diesem irgendwo eine gut gestaltete Fläche hast und auf dieser kreuz und quer unterschiedlich große Nieten draufpappst oder Griffe schräg und krumm montierst zerstört es das ganze Modell. Jedem wird es auffallen und man wird dich darauf ansprechen. Es sieht dann aus als ob dir die Puste ausgegangen wäre und du keine Luste mehr gehabt hättest.

Zum Thema Nieten: Ich schneide meine Nieten von vorhnanden Bauteilen runter. Das ist für mich persönlich die einfachste Methode zufriedenstellende Ergebnisse zu erziehlen. Es gibt aber hier im Forum jede Menge Beiträge zum Thema Nieten. Benutze die Suchfunktion und stöbere ein wenig.

So, genug geschrieben. Das war alles was mir auf die Schnelle dazu einfällt ;-) Auf jeden Fall viel Spass + viel Glück bei weiteren Umbauprojekten!
 

Earth Marine

Testspieler
riesen dank für die Tipps
hab mir vorgenommen jetzt erst ma ein sauberes grundmodel hin zu bekommen
und dann seh ich ma weiter
das mit der farbe ist auf den fotos auch etwas komisch geworden hab die eig nur komplett deckend aufgetragen
ich stell dann meine Fortschritte mal wieder rein und hoffe auf weitere tipps
 

mf Greg

Tabletop-Fanatiker
Nutze Bitte in Zukunft die Editier-Funktion (siehe Forenregeln)! Danke.
Weitere Doppelposts Deinerseits werden kommentarlos gelöscht, unabhängig vom INhalt des zweiten Posts.
 

Pinkchen_Panther

Hintergrundstalker
Naja, ich finde, die/der sieht wirklich aus wie ein Ork Fahrzeug.
Dafür, dass der ja dein erstes größeres Umbauprojekt ist, finde ich ihn gar nicht mal so schlecht, ich erinnere mich noch dunkel an mein erstes Projekt, war ne Valkyrie... naja hat mit Tränen geendet.
Aber egal, der sieht noch ein wenig aus, als hättest voller Ungestüm drauf losgebastelt und alles verwendet,was du gefunden hast.
Ich kenne das, ich weiss wie schwer es is, sich im Zaum zu halten, aber eigentlich das wichtigste ist: Plane!
Schreib dir wenn du willst die Arbeitsschritte auf, mach dir nen Plan, und dann kauf dir die Materialien zusammen.
Bei diesen komischen Knubbeln, ich glaub das sollen Nieten sein, hättste dich z. B. mal ein wenig umhören sollen, schöne Nieten zu machen is so ziemlich das Einfachste auf der Welt(naja nich ganz ^_^ )

Nur mal so´n paar Tipps.
Aber Übung macht schliesslich den Meister!
 

mr.zylinder

Malermeister
Ok.
reiss erstmal die bases wieder ab.
Sieht ja furchtbar aus.
^^
Dann die ganzen (holz?)stäbchen.
Und dann machst du nochmal Fotos .
Und zwar stellst du die kamera vor das Modell auf den Tisch, damit amn sieht was krumm ist.
 
Oben