Der Herr der Ringe als Skirmish Regelwerk

Blutsauger

Codexleser
Hallo Freunde und Feinde des einen Rings;),
leider fällt sogar mir auf, dass GW den Hobbit/ den HdR irgendwie etwas vernachlässigt.
Leider komme ich gerade auf den GEschmack; zumindest von dem Regelwerk. Glaube ich.
Um das zu erklären:
Ich hab mit Fantasy angefangen, da mich das Setting am meisten reizt. Ist mir aber zu teuer und groß.
40k gefällt mir von den Regeln und Balancing nicht so und ist mir auch zu groß.
Was ich also suche ist ein Skirmisher, mit möglichst unabhängigen Modellen und anständigem Balancing.
Hier fiel mein Blick nun auf den schrumpfenden Herrn der Ringe/ den Hobbit.

Nun hätte ich einige Fragen, um euch zu belästigen :D:

Meint ihr es lohnt sich mit dem HdR/ dem Hobbit anzufangen ? Hätte auch ein paar Mitspieler zur Hand...
Kann ich einfach auch andere Modelle nehmen ? Ohne Regelkomplikationen, die sagen mir nämlich gar nicht zu.
Bewegt sich jedes Modell bei dem HdR einzeln und könnte ich z.B. auch gut in einem großen Haus kämpfen ?

Zu guter letzt: Wo bekomme ich das Regelwerk her ? 60 Euro bei GW für den Hobbit ist mir zu teuer und bei eBay
kostet das Starter Regelbuch auch 20 Euro aufwärts :rolleyes: Habt ihr da vielleicht eine Idee ?

Mit freundlichen, vorrauseilenden Grüßen
Merokal/Blutsauger
 

Farin 17

Codexleser
Kann ich einfach auch andere Modelle nehmen ? Ohne Regelkomplikationen, die sagen mir nämlich gar nicht zu.
Ich weiß nicht, warum viele der Meinung sind, dass man ein bestimmtes Regelwerk ausschließlich mit den dafür vom gleichen Hersteller verkauften Figuren spielen muss. Ergo: Klar geht das. Wichtig sind nur die Bases, was drauf steht kannst Du nach Deinem Gusto bestimmen. Bei meinen Moria-Goblins spiele ich bspw. Masquerade-Fledermäuse (da die von GW einfach nur häßlich sind).

Bewegt sich jedes Modell bei dem HdR einzeln und könnte ich z.B. auch gut in einem großen Haus kämpfen ?
Ja, die Modelle werden einzeln bewegt.

Zu guter letzt: Wo bekomme ich das Regelwerk her ? 60 Euro bei GW für den Hobbit ist mir zu teuer und bei eBay
kostet das Starter Regelbuch auch 20 Euro aufwärts :rolleyes: Habt ihr da vielleicht eine Idee ?
Versuchs doch mal hier oder in anderen Foren im Marktplatz. Auf tabletop-hdr.de ist übrigens eine Zugriffsbeschränkung auf den Marktplatz (mindestens 50(?) Posts und 2(?) Monate Forenzugehörigkeit). Mit dem Regelwerk machst Du nichts verkehrt. Die Legends-Regeln basieren auf dem gleichen Grundmechanismus.
 

Magua

Tabletop-Fanatiker
Wenn du kleine Skirmishschlachten magst, ist vermutlich Saga das Spiel deiner Wahl, wozu es auch ein HdR Mod gibt.
 

Eversor

Foren-Methusalix
Das Regelwerk zum Hobbit (bzw. Herr der Ringe) ist gut und recht universell einsetzbar. Es kommt nicht von ungefähr, dass GW selbst drei historische Ableger in unterschiedlichen Epochen davon herausgebracht hat: Legends of the Old West (Cowboys!), Legends of the High Seas (Piraten!!) und Gladiator (Na was wohl?!). Auch ansonsten gibt es etliche Adaptionen für andere Settings. Ich habe z.B. Legends of the Rising Sun, einen Mod der Wargames Illustrated für Kämpfe im feudalen Japan, oder Titus in Jerusalem, eine Kampagne des Römisch-Jüdischen Kriegs aus der Wargames, Soldiers & Strategy zu Hause.

Ich denke das zeigt, dass man die Regeln auch "zweckentfremden" kann.
 
Oben