[Düsseldorf] 16.02.20 13. WU Turnier Mage Store

ArgusDeadeye

Aushilfspinsler
So, der Preispool ist jetzt um die Teilnahme-Promos aktualisiert und beachtet bitte die Änderungen im Januar an der FaR-Liste.

Bis Februar.
 

Gerri

Testspieler
Ich hatte dir schon über T3 geschrieben, aber noch keine Antwort erhalten. Ich bin angemeldet, aber auf einem Reserveplatz. Wie sieht das mit den Reserveplätzen aus?
 

ArgusDeadeye

Aushilfspinsler
Guten Abend,
auch nochmal für mögliche andere Interessenten die Info, wir können bis 24 aufstocken, ein paar Plätze sind also noch frei.
Bis Sonntag.
 

ArgusDeadeye

Aushilfspinsler
Turnierbericht 13. WU Turnier Mage Store

"Diesmal haben sich ein paar Leute mehr als sonst angemeldet" wurde mir von einem unserer Stammturnierspieler im Januar mitgeteilt. Und tatsächlich zeigte T3 von jetzt auf gleich eine Teilnehmerexplosion an.

Mit einer Krankmeldung am Turniertag waren es letzten Sonntag dann immer noch rekordverdächtige 21 Teilnehmer, eine Teilnehmerin, eine Zuschauerin und eine Bulldogge, die sich im Düsseldorfer Mage Store einfanden um ihre Banden aufeinanderzuhetzen bzw. sich das Spektakel anzuschauen.

Hierbei zeigte sich wieder eine wilde Mischung an Kriegerscharen:
1x Hrothgorns Menschenfänger
2x Dornen der Rosenkönigin
2x Grimwacht
2x die Erbrochenen
2x Skaeths Wilde Jagd
1x Zwistklaues Schwarm
1x Weitläufer
2x Thundriks Profitjäger
3x Fetzas Zahnfletschas
2x Grashraks Vandalen
1x Mollogs Mob
1x Yltharis Wächter
1x Eisenschädels Jungz
1x Magores Unholde

Erneut durften wir neben vielen Stammgästen und wiederkehrenden Besuchern auch wieder einige neue Teilnehmer, hierunter auch eine ganze Abteilung eines Spieleclubs, begrüßen. Mit einem Teilnehmer aus dem Saarland erhielten wir auch überregionale Bedeutung. ;)

Nach vier Runden à 2 Spielen im liebgewonnenen Best-of-2-Modus hatten wir nach 88 Spielen die folgende Rangliste ausgespielt:
Frederick Menschenfänger 12
Sir_Kraus Rosenkönigin 10
Bukol Grimwacht 9
Gerri Erbrochene 9
Moriquendi Wilde Jagd 8
Alpharius0815 Zwistklaues Schwarm 8
RoterHerzog Weitläufer 7
Der_Baer Profitjäger 7
TemNoc Grimwacht 6
Gruftischlumpf Erbrochene 6
Adam Rosenkönigin 6
ArgusDeadeye Zahnfletschas 6
Zeroctan Vandalen 5
Michèle Wilde Jagd 5
Coelngor Profitjäger 5
MrPranke Mollogs Mob 4
Marcy Yltharis Wächter 4
Narotar Zahnfletschas 4
Eisenbrecher Eisenschädels Jungz 4
Hordak Zahnfletschas 3
Mangamort Magores Unholde 2
PapaHarzundseineSoehne Vandalen 0

Mit frischer Kriegerschar und dem nötigen Hunger nach Ruhm (und anderer Leute Kämpfer) und sicherte sich Frederick ungeschlagen die nächste Glastrophäe und seinen ersten Platz im bundesweiten T3-Ranking.

Mit seinen kränkelnden verschleimten Jüngern Nurgles sicherte sich Gruftischlumpf den Preispick für die best bemalte Bande.

Und um das Triumvirat der Sieger zu vervollständigen sicherte sich PapaHarzundseineSoehne noch durch souveränes Auftreten, beispiellosen Charme und beste Manieren den wichtigsten Titel des fairsten Spielers.


In Sachen Manöverkritik zur Turnierorganisation muss ich feststellen, dass wir vom eigentlichen Zeitplan mit über einer Stunde Überzug leider deutlich abgewichen sind. Das tut mir, insbesondere für die Teilnehmer mit weiterem Anreise- und damit auch Heimweg sehr leid. Als Konsequenz wird für zukünftige Turniere die Rundendauer von 75 Minuten auf 90 aufgestockt. Bei 11 Partien pro Runde gab es diesmal jedesmal mindestens eine Partie, die in die Verlängerung ging und damit die Organisation der nächsten Runde und damit auch den Turnierverlauf nach hinten schob. Mit ca. 45 Minuten pro Partie sollte ein Erreichen der Verlängerung nur noch die Ausnahme sein, und wenn alle schon vor Ablauf der 90 Minuten durch sind kann die nächste Runde einfach etwas früher beginnen. Ggf. etwas früher fertig zu sein sollte denke ich angenehmer sein als länger als angedacht zu brauchen. Zu diesem Zweck wird auch die Wahl der best bemalten Kriegerschar mit in die Mittagspause gelegt, um so die Preisverleihung am Ende auch etwas abzukürzen.


Ansonsten hatte ich, natürlich auch aufgrund der größeren Teilnehmeranzahl, deutlich mehr Regelfragen zu klären. Eine diesbezügliche Entscheidung diesbezüglich hat sich leider im Nachgang als falsch herausgestellt, was leider auch für diese Partie spielentscheidend wurde, da die Partie statt 8 zu 7 hierauf 7 zu 7 endete und der bei korrekter Regelauslegung gewinnende Spieler nach Tiebreakern die Runde verlor. Glücklicherweise wurde hierdurch das weitere Pairing nicht verfälscht und konnte korrigiert werden, so dass der arme Gerri beim nächsten Turnier seinen Top 4 Preis, den ich ihm frecherweise vorenthalten wollte, beim nächsten Mal erhalten wird. Notiz an mich: auch wenn ich mir vermeintlich sicher bin, schau noch mal ins Regelbuch/FAQ!


An die Spielerschaft hätte ich in Hinblick auf die weiteren Turniere, welche natürlich im Best-of-2 Format stattfinden werden, die Frage, wie man mit der Entscheidung über die Platzierung der Spielbretter im zweiten Spiel einer Runde umgehen soll. Bislang haben wir mit der Hausregel gespielt, dass der Verlierer des ersten Spiels wählen darf, ob er das zweite Board oder lieber drei Missionsziele positionieren möchte. Alternativ gäbe es die Möglichkeit, sich an der Grand Clash Regelung zu orientieren, derzufolge derjenige, der zu Beginn des ersten Spiels den entsprechenden Wurf für die Spielbrettplatzierung verloren hat, wählen darf, unabhängig davon, ob er das erste Spiel gewonnen oder verloren hat. Meinungen diesbezüglich seitens der werten Spielerschaft wären meinerseits sehr wünschenswert.


Für zukünftige Turniere müsste ich diese tatsächlich auf maximal 24 Teilnehmer deckeln. Dass ich mir über maximale Teilnehmerzahlen mal Gedanken machen müsste hätte ich zwar nicht gedacht, aber ich möchte nicht, dass der Preispool nicht mehr für eine ordentliche Ausschüttung an alle Teilnehmer ausreicht.


Abschließend bleibt mir zu sagen, war es zwar ein durchaus anstrengender Tag, aber es hat mir auch sehr viel Freude gemacht. Sowohl meine Spiele gegen vier für mich neue Spieler waren sehr angenehm und haben Spaß gemacht und auch sonst war ich von den Teilnehmern wie bislang immer sehr positiv angetan. Der nächste Termin wäre wieder ein Sonntag, am 26.04.2020, da geht es dann um die erste Beastgrave-Glastrophäe. Wie immer gilt, die Turnier-Bulldogge erwartet euch.
 

Mar

Aushilfspinsler
Danke an ArgusDeadeye für den ausführlichen Bericht.
Ich habe als WH Underworlds neu erschienen ist mal angefangen und jetzt wieder darauf gestoßen. Ich werde mich mal mit Beastgrave anfreunden und dann hoffentlich schon zu dem nächsten Turnier bei euch mal aufschlagen.
 
Oben