Ein guter Rat

Don Senilo

Aushilfspinsler
Hallo Leute :)

ich bin neu hier und auch komplett neu in dem Hobby. Ich beschäftige mich zwar schon seit ein paar Monaten damit, hauptsächlich durch Battle Reports auf YouTube aber selber habe ich leider noch nichts daheim. Aber das möchte ich jetzt endlich ändern. Ich habe mich für das 40k Universum entschieden und genau jetzt hänge ich schon etwas. Welche Armee? Ich weiß das ich niemals Turniere spielen werde sondern wenn eher gemütliche Runden bevorzuge. Die Optik ist mir sehr wichtig, gerade bei der ersten Fraktion die ich sammeln möchte aber trotzdem möchte ich zumindest ein bisschen mithalten können und vielleicht auch die eine oder andere Runde gewinnen :) Ich habe die Tau, Necrons und die Orks in die engere Wahl genommen. Ich weiß das es keine Patentlösungen gibt und die möchte ich auch nicht, ich möchte auch nicht das mir andere Leute für jede Armee Listen schreiben. Das möchte ich schon selbst alles herausfinden :) Ich denke mal jede Armee hat ihre Stärken und Schwächen und darum würde ich euch bitten mir einen guten Rat mit auf den Weg zu geben. Welche von den drei Armeen würdet ihr wählen und warum? Ich möchte, wenn ich ehrlich bin, nicht den Verkäufer in einem GW Laden fragen weil ich immer Angst habe das er mir einfach nur versucht krampfhaft und mit Zwang etwas zu verkaufen. Ich denke hier bin ich am besten aufgehoben :)

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und bedanke mich schon einmal jetzt für eure Antworten :)


PS: Ich bin 32 und komme aus Wien. Vielleicht findet sich ja auch jemand aus der Gegend um sich persönlich auszutauschen oder mal eine Runde zu spielen. Einfach melden bei Interesse.


Don
 

Kuanor

Tabletop-Fanatiker
Na ja, die Tau haben kürzlich einen Codex bekommen, die Necrons kriegen in ner Woche einen und die Orks erst im Herbst.
Insofern kann dir zu letzteren keiner etwas erzählen, außer dass die momentan nach Index hauptsächlich als grüne Flut (=Horden von Boyz) gespielt werden müssen, um mithalten zu können. Aber das heißt ja nichts hinsichtlich des Codex.

Wie du dich nun entscheiden sollst... tja... wenn sie dir von der Optik her gleichermaßen sympathisch sind, was ist mit dem Fluff?
Du könntest dir vergleichsweise billig alte Codizes der jeweiligen Armeen organisieren, reinlesen und schauen, was dich am ehesten anspricht.
 

Taesh

Bastler
Von den drei Auswahlen würde ich dir zu Necrons raten.
Von Orks als Massenarmee würde ich dir als Anfänger abraten. Vor 100 nichtbemalten Stücken Plastik zu sitzen kann anfangs ganz schön die Motivation nehmen.
T'au haben keine Psioniker und versuchen aktiv die Nahkampfphase zu vermeiden. Du nimmst dir also bewußt einen Teil des Spiels.
Necrons haben zwar auch nein Psi, sind aber sowohl in Nahkampf- als auch Schussphase keine Handtücher.

Zudem solltest du dir ein ein Farbschema für deine Armee überlegen. Nimm dir hierfür Zeit (!!!), das wird dich erfahrungsgemäß die nächsten Jahre begleiten.
Für einen Anfänger gilt hierbei: Keep it simple! Und auch da kann man bei Necrons am Einfachsten was erreichen, da das 08/15 Farbschema der Standardnecrons Fehler besser vergibt.
Im Zweifelsfall kann man mit einem Rosteffekt retouschieren.
 

Berry

Bastler
Ich kann die sagen, dass Massemarmeen (Orks als Beispiel) viel Arbeit beim Bemalen bedeuten. Da muss man wissen, worauf man sich einlässt.
Andere Armeen (Beispielsweise Custodes, oder wenn man es ganz krass als Gegenbeispiel haben möchte imperial Knights) haben weitaus weniger Modelle und erfordern daher weniger "Fleißarbeit" (gut, die Knights machen die Fleißarbeit mit Größe wieder weg)

Auffällig ist, dass du bei den Armeen 2 Shooterarmeen nennst und eine mit Nahkampfmassen. Das ist schon ein großer Unterschied. Was willst du denn spielen?
Orks wollen unbedingt on den Nk, Tau wollen da unbedingt raus.
Neons wollen auch lieber Fk, aber im Vergleich zu Tau sind dieser robuster, dafür aber teuer (an Punkten)


Soweit zumindest grob die Unterschiede beschrieben. Details müsste man im Codex nachschlagen und ich hab davon keinen.

Vom finanziellen würde ich dir von dem 3 Armeen Neons empfehlen.
1. Sue kriegen jetzt den neuen Codex.
2. Jetzt kommt eine Starterbox für 2 Spieler raus und eine der Armeen ist Necrons. Für den anderen Teil sollte sich ein Abnehmer finden lassen, oder du suchst wen, der die Necrons loswerden möchte.
3. Mit dem Codex kommt eine neue Start collecting Box der Necrons vom Inhalt ist diese ebenfalls sehr sehr gut.

Aktuell halte ich Necrons daher definitiv als am einsteigerfreundlichsten.
 

Donnerkalb

Regelkenner
Hallo Don Senilo, ich bin 35, ebenfalls aus Wien und spiele unter anderem Necrons als Zweitarmee. Wir können gerne ins Gespräch kommen!

LG Donner
 

keinPonyhof

Grundboxvertreter
Moin,
ich kenne das Problem und kann mich auch nie für eine Armee entscheiden.
Ich würde dir raten nicht zu viel in den Fraktions-Foren zu lesen, da wird gerne vieles schlecht geredet.

Ich mag die 3 Armeen auch sehr gerne. Besonders die Orks find ich klasse, aber ich bin ein Freund des Fernkampfes. Auch habe ich keine Lust soviele Minis zu bewegen.

Tau finde ich sehr schick und spielerisch interessanter, aber die erschlagen mich durch Ihre riesige Auswahl beim Listenschreiben.

Necrons bieten sich zur Zeit irgendwie an. Neben dem neuen Codex gibt es gerad die Möglichkeit über zwei(drei) verschiedene Starter günstig an Modelle zu kommen.
Das bemalen ist auch sehr einsteigerfreundlich, bietet dabei aber viel Freiraum.

Also rein von den harten Faktoren würde ich zu Necrons raten.

Ob du spielerisch gute Chancen hast hängt stark von deinem Umfeld ab. Im Forum kann eine Armee komplett zerrissen werden obwohl sie gegen die Liste deines nächsten Gegners das non plus ultra darstellt.
 

Legio

Fluffnatiker
Lies dir zu deinen Favoriten den Hintergrund durch, z. B. im Lexicanum. Danach entscheide was sich besser für dich anhört bzw. anfühlt.
Man startet eh nicht direkt mit 2000+ Punkten, also kann man Stück für Stück loslegen.

Hier zu fragen ist nicht zwingend verkehrt, aber man bekommt so viele subjektive Meinungen das man am Ende nicht schlauer ist. Und Spielen lernen muss man mit jeder Armee.
 

Kuanor

Tabletop-Fanatiker
Zu Orks als Massenarmee sollte man aber auch einschränken: Nur weil sie momentan als eine solche (effektiver Weise) gespielt werden, muss das nach dem Codex nicht so bleiben.
Sie haben ja auch Bots und was weiß ich. Allerdings hört man auch von Orkspielern, dass durch die vielen Details, verschiedene Materialstücke, Schrott und Schläuche überall, der Bemalaufwand trotzdem größer ist, als bei Servodosen oder Necrons, wenn es vernünftig aussehen soll.
Nur sollte nicht das Bild entstehen, dass es immer auf 100+ Modelle hinaus laufen muss.

Necrons bekommen jetzt halt nen neuen Codex, deswegen wird viel über sie geschrieben. Nächsten Herbst sind es, wie gesagt Orks. Mit deiner Armee musst du aber langfristig glücklich werden, nicht nur für die paar Wochen während des Release-Hypes.
 

Zasar

Codexleser
Hallo Don Senilo,

Freut mich das du in das Hobby einsteigen möchtest.
Ich selbst Spiele das Imperium in verschiedenen Formen. Kenne also die von dir favorisierten Armeen nur als Gegner.
Ich kann dir nur auf den Weg geben, nicht auf Argumente wie "die sind hier schwach, die sind da schwach" zu hören.
Solange du nicht in Wettbewerben mitspielen möchtest sowie am Sammeln Spaß hast, solltest du dich unbedingt mit dem Fluff identifizieren können und das Design sollte ebenfalls gefallen.
Einen Kodex bekommen sie alle. Ob dieser nun gut oder schlecht ist, sollte unter diesen Umständen sekundär sein.

Viel Spaß in dem neuen Hobby und viel Erfolg

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Don Senilo

Aushilfspinsler
Hallo Leute,

wow so viele Antworten, dankeschön :) Ich habe mir schon gedacht das es auf Necrons hinauslaufen wird und ich persönlich finde sie rein optisch auch sehr ansprechend. Ich denke das meine Wahl darauf fallen wird. Auch wenn es vielleicht eine blöde Frage ist aber was bedeutet "Fluff"? ^^ Ob diese Armee einen Hype hat oder nicht ist mir ehrlich gesagt egal. Werde mir wohl die Tage das starter Set holen und mir dann überlegen welches Farbschema sie bekommen. Danach muss ich mir überlegen wie es weiter geht bzw. welche Modelle folgen. Weiß man schon wann der Codex erscheint? Danke für den Tipp mit dem Lexicanum. Ist es eigentlich schwer allgemein die Story des ganzen Universums zu verfolgen? Ich weiß zwar das es Bücher gibt, aber gibt es da Empfehlungen von eurer Seite? Damit ich zumindest ein bisschen Grundwissen habe oder eignet sich das Lexicanum auch dafür?

Danke nochmal für die ganzen Ratschläge, die haben mir wirklich sehr geholfen in meiner Entscheidung :)

Don
 

Don Senilo

Aushilfspinsler
Ohhhh :blushing: :D

ahhh ok, danke für die Aufklärung. Alles was mit Story zu tun hat interessiert mich auf jeden Fall sehr, nur weiß ich nicht wo ich da am besten anfangen sollte um mal einen Überblick zu bekommen.

Don
 

Zasar

Codexleser
Fluff ist die Hintergrundgeschichte der Fraktion/des Universums. Also alles was mit der Story zu tun hat.
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Ohhhh :blushing: :D

ahhh ok, danke für die Aufklärung. Alles was mit Story zu tun hat interessiert mich auf jeden Fall sehr, nur weiß ich nicht wo ich da am besten anfangen sollte um mal einen Überblick zu bekommen.

Don
Schwierig, als Veteran nutzt man vorrangig lexicanum, das kann allerdings recht unübersichtlich sein für den Neueinsteiger; versuchs mal hier: https://warhammer40000.com/de/

Sicherlich nur Fastfood, die Regelbücher sind etwas weiterführend, die Codices sehr speziell auf die jeweilige Fraktion bezogen.
Lexicanum ist ein Wiki, dass neben den Regelbuch- und Codex-Hintergrundgeschichten, die Romane der Black Library und auch "älteren", in Teilen aufgehobenen oder umgeschriebenen Kontext sammelt und archiviert.

@Zasar: Nein, eigentlich ist es ein Brotaufstrich :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuanor

Tabletop-Fanatiker
In letzter Zeit scheint dieses Wiki besser gepflegt, als das Lex:

http://warhammer40k.wikia.com/wiki/Warhammer_40k_Wiki

Und für den Armeeanfang würde ich mir immer zuerst den Codex holen, um besser entscheiden zu können, was man will und was gefällt.
Für die Necrons erscheint er, wie gesagt, in einer Woche. Morgen ist Vorbestellung im Onlineshop, aber wenn du einen Laden in deiner Nähe hast, kannst du dort einfach in ner Woche hingehen und ihn direkt kaufen statt dich damit zu plagen.

Wenn dir allein anhand des Wikis den Hintergrund zu erschließen der rote Faden und die Übersicht fehlen: In Regelbuch und Codizes ist es genau deren Aufgabe, diese Einführung einsteigerfreundlich zu präsentieren.

Necron-Fluff hat sowieso einige Änderungen erfahren, den würde ich also direkt aus dem kommenden Codex nehmen. Es gibt andere Völker, wo er woanders besser beschrieben sein mag.
Für Tau etwa könntest du bei Ebay den Codex der 3. Edi für billig suchen, um dich mit dem Fluff bekannt zu machen.
Orks gibt es seit Anbeginn des Spiels, weiß nicht, welcher sich da von den alten empfiehlt... Vielleicht der aus der 4. Edi.
 

Eleborn

Testspieler
Evtl schaust du mal erst nach Mitspielern damit diese dir helfen könnten rein zu kommen.
Die neue forgebane Box würde sich über einen Händler mit Rabatt anbieten. Regeln sind da auch noch drin. Und im Vergleich zum gw Preis spart man ordentlich. Die Mechanikum Einheiten bieten dir eine zweite armee und abwechslung.
 
Oben