Einsteiger/Anfänger benötigt ein wenig Hlfe

Zynios

Aushilfspinsler
Hallo,

wie der Titel schon vermuten lässt würde ich gerne mit Warhammer 40k anfangen und auch am liebsten die Tyraniden spielen.
Warum Tyraniden? Ich finde die sehen mit am besten aus und sofern ich es korrekt mitbekommen habe sind sie vor allem eine Nahkampf Armee. Über den Hintergrund belese ich mich aktuell noch.


Ich würde diese Fragen auch einen Freund oder Bekannten stellen bloß kenne ich niemanden der Warhammer oder Tabletop im allgemeinen spielt.
Somit direkt zur ersten Frage gibt es eine Möglichkeit sich irgendwo mit anderen zu verabreden und gegen diese auch spielen zu können, wenn ich soweit bin?

Leider habe ich auch kaum einen Plan wenn es darum geht wie ich anfangen soll, vor allem bezogen auf die Armeeliste ( für 500 Punkte bzw. 1000 Punkte erst einmal), außer das ich den Codex natürlich benötige.
In diesem Zusammenhang lohnt es sich auch die "Start Collecting! Tyranids" zu besorgen oder sollte ich alle einzeln zusammenkaufen?

Vielen dank wenn sich jemand erbarmt und einen blutigen Anfänger dies beantworten könnte.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Malefiz

Erwählter
Ohne Gruppe wird es schwierig mit Leuten finden.

Beim örtlichen Händler gibt es oft Spielgruppen bei denen man spielen kann.

Die Startboxe der Tyraniden ist gut würde dazu direkt noch ein oder zwei Mal Symbionten kaufen.
 

WeWa

Codexleser
Moin, also ohne Mitspieler wird es schnell langweilig. Es gibt jedoch oft Clubs, Spielergruppen oder eben im GW-Laden selbst, bzw. auch in anderen Hobbyläden oft die Möglichkeit zu spielen. Das hängt halt davon ab wo du wohnst und was das nächste / dichteste ist. Musst du mal in der Region googlen.

Zum Start:
Tyraniden sind sehr vielfältig. Du kannst sie als reine Nahkampfarmee oder auch als reine Fernkampfarmee spielen. Gesund ist aber eine gute Mischung.

Das wichtigste zuerst! Spiele was dir gefällt!!!! Ich kaufe Modelle fast nur nach Optik. Das zweit Wichtigste ist dann der Hintergrund. Und erst zuletzt kommt dann wie gut oder Schlecht ein Modell ist.
Ich spiele aber auch nicht auf Turnieren, sondern nur mit Freunden und Kampagnen.
Du kannst hier 100 Leute Fragen und 400 unterschiedliche Antworten bekommen.
Wenn du eine super Starke Armee haben möchtest, kann man dir hier sicher sagen welche Tendenz gut ist, aber primär willst du ja Spaß haben und deine Miniaturen mögen.
Ich zum Beispiel habe keinen einzigen Symbionten weil ich die Abgrund tief hässlich finde und die für mich nicht Optisch in die Armee passen. Andere Spielen fast ausschließlich Symbionten, weil die halt super stark sind und die diese Schick finden.
Ich würde aber generell keine Verbindung zu hässlichen Modellen aufbauen können ( also allgemein, nicht nur auf Symbionten bezogen ).

Mein Rat also, kaufe dir erst mal ein Modell das du Toll findest, weil es Schick ist und dir der Hintergrund gefällt ( Codex als erstes natürlich ;) )
Die Startbox ist generell zu empfehlen weil man da sehr viel Geld spart! Wie gesagt, für mich wäre sie dennoch nichts auf Grund der Symbionten. wenn du die aber magst und cool findest, und den großen Wurm auch, dann ist das der perfekte Start für dich!

Als nächstes kannst du dir dann überlegen worauf du bei einer Armee lust hast, sei es Fernkampf, Nahkampf, eine Mischung... magst du Schnelle Modelle, oder lieber etwas was schocken kann etc.
Dann kannst du das hier mal schreiben, auch welche Modelle du magst und dann kann man dir bestimmt helfen ein Konzept zu erstellen und was sinnvoll wäre am Anfang etc. :)

Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

FlameXY

Hintergrundstalker
WeWa bringt es auf den Punkt, wobei er mit einer Sache unrecht hat, SYMBIONTEN SIND DER SHIT ! :p:D:D
 

Chilla-Bot

Grundboxvertreter
WeWa bringt es auf den Punkt, wobei er mit einer Sache unrecht hat, SYMBIONTEN SIND DER SHIT ! :p:D:D
Whoooo Symbionten! :lol:

Wobei ich aktuell zu einer Carnifexarmee rate. :wub:


Nee, quatsch. Kauf dir die Start Collecting Box und starte erstmal ins Hobby. Der Rest ergibt sich dann sowieso von allein.
 

Shub Niggurath

Eingeweihter
Die Start Collecting Box lohnt sich auf jeden Fall schonmal. Den Trygon empfinde ich nicht als must have für den Start, aber er passt ganz gut in dein Nahkampfkonzept.

Wenn es dir ums Geldsparen geht, kannst du auch mal im Kleinanzeigenbereich hier im Forum vorbeischauen. Gerade als Anfänger kannst du eigentlich mit allem was anfangen und findest vielleicht ein großes Paket, dass sich lohnt. Besonders Ganten kann man recht günstig bekommen, da die meisten Spieler schon genug von denen haben und lieber größere Monster wollen. Normalerweise sind gebrauchte Modelle immer arbeitsintensiv, da man fast immer entfärben muss bereits geklebte Modelle natürlich auch schon von Ausrüstung und Pose vorgegeben sind. Von den Sünden inkompetenter Vorbesitzer mal ganz zu schweigen. Bei Ganten ist sowas nicht ganz so dramatisch, da man bei denen ohnehin nur Köpfe und Arme frei positionieren kann und eine suboptimale Bemalung in der Masse weniger auffällt.

Für die größeren Modelle würde ich dir auch gleich von Anfang an zum Magnetisieren raten. Wenn du später mal von der reinen Nahkampfarmee weg willst, musst du so nicht erst alle Arme abreißen. Der Trygon z.B. kann mit anderen Armen und anderem Maul auch als Morgon gespielt werden. Das Maul kann man sogar einfach nur stecken. Chilla Bot macht dazu auch gerade einen Thread mit seinen Carnifexen. Ist außerdem sehr dankbar beim Transport, wenn man die Arme abnehmen kann. Die nehmen nämlich ordentlich Platz weg, wenn man sie in einen Figurenkoffer packen will.
 
Oben