8. Edition Eisenspeier oder Schrottschleuder?

Schmuddel

Testspieler
31 Januar 2011
87
0
5.021
Das Zusammenbau macht ja noch spass, wegen der doch ziemlich opulenten ausstattung. Bei einer ent-oder weder Entscheidung würde ich auch immer den Eisenspeier vorziehen, meist hab ich aber
auch die Schrottschleuder dabei weil ich die auch sehr schick (Modell) und recht funktional (Regeln) finde. Ausserdem ist das gewimmer nicht so schlimm wie bei 2 Eisenspeiern.

Ausserdem wollte ich jedes der Dingers einmal bauen/bemalen. Als ich damit fertig war habe ich beschlossen das nie nie wieder zu tun :)

Edit: die aufteilung beim zusammenbau/vor dem Bemalen die kopfknie beschrieben hat : Mach das auf jeden Fall so. Ist sonst echt nicht sehr angenehm.
 

Kopfknie

Codexleser
21 Oktober 2013
229
54
8.671
Gütersloh
Der Todesstoss ist schon ok und Steinschleudern sind auch nice. Nehme ich als O&G Spieler auch sehr gerne mit. Wenn du nen Charakter-Bus mit normaler Inf. vor dem Bauch hast, könnte da der eine oder andere Char schon ins Schwitzen kommen. Aber das wiegt meiner Meinung nach nicht die Vorteile des Speiers auf. Ich gehe jetzt mal von etwas "härteren" Spielen aus. Da würde ich immer den Speier einpacken. Bei fluffigen Spielen dann auch mal den Speier als "counts-as-schrottschleuder".
 

Schmuddel

Testspieler
31 Januar 2011
87
0
5.021
Eine "ent-oder-weder"-Entscheidung? :D

Was ist denn an den Regeln der Schrottschleuder dMn so toll?

Wie ich schon sagte: wenn ich entscheiden müsste welche von beiden, dann klar den Speier. Der ist meiner Meinung nach auch klar vorteilhafter oder "stärker" für die Punkte die er kostet.
Weil das bei der Steinschleuder nicht so ist, ich sie aber deswegen nicht "schlecht" finde (und sie auch eine andere Funktion hat wie der eisenspeier) findet sie bei mir trotzdem fast immer ein plätzchen.
für eine Steinschleuder zu teuer. Stimmt. Für einen streitwagen auch. Stimmt. Das ding ist aber beides, hat die attacken der Gnoblare (mistmachendes kleinvieh), des Rhinox (mistiges Grossvieh), und aufpralltreffer falls sie angreift, die sind alle nicht berauschend für nen Streitwagen, aber für ne steinschleuder wiederum ziemlich gut. Ausserdem hat sie 5 Lebenspunkte. Eine Gobboschleuder mit treiber kostet 95 punkte, was sollen die denn sagen?
Ich finde das Modell optisch wahnsinnig toll, und wirklich ausreichend gut um sie zu spielen. In regeltechnischer hinsicht würde ich sie nicht toll nennen, hab ich aber auch vorher nicht. Was so ausgesprochen schlecht sein soll kann ich aber wirklich nicht sehn.
Man darf jetz halt auch keine gepimpte Grollschleuder erwarten für die Punkte, es ist halt Gnoblar-Technik, das ist ne glaubensfrage obs einem die Optik allein wert ist, wie zum Bleistift* bei italienischen Autos.


*umgangssprachliche verballhornung, siehe auch "ent-oder weder Entscheidung"
 

Cremator

Malermeister
24 August 2012
2.065
395
18.756
Ich habe es so gesplittet:
-Oger
-Kanone
-Rhinox
-Riesenhörner
-"Wagen"
Das war aber auch notwendig. Sonst kommt man an total viele Stellen schlecht dran und ärgert sich nachher nur über mangelnde Quali. Und gerade bei großen Einzelmodellen kann/sollte man ruhig etwas mehr Mühe investieren. Die kann man sich dann ggf bei Einheiten wieder sparen.

Jau, genauso habe ich es auch gesplittet. Ließ sich dann gut bemalen. Nehme also eigentlich auch immer den Eisenspeier mit, und der hat mir schon sehr gute Dienste geleistet.