Firewarrior aof GOG

Stingray

Tabletop-Fanatiker
Ich habe das damals versucht zu spielen und nach Mission 2 oder 3 aufgegeben, weil das Spiel einfach zu scheiße ist. Kann es echt nicht empfehlen. Unglaublich, dass die Gülle fünf Jahre nach Half Life raus kam...
 

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich hatte Firewarrior damals tatsächlich für den PC und sogar einmal durchgespielt.

Technisch war das Ding aber echt kein Ruhmesblatt. Für die Zeit seines Erscheinens war die Grafik total veraltet. Und mit den damals gerade erst frisch bei 40k auf der Bildfläche erschienenen Tau als Protagonisten hatte man eine ziemlich komische Wahl getroffen. Damit hatte man zwar einen guten Grund, warum man jetzt erst einmal gegen das Imperium kämpft, aber selbst 40k Spieler konnten sich damals (noch) nicht so mit den Tau als Point of View-Fraktion anfreunden.

Spielerisch war das Game auch nicht wirklich toll - und das Finale recht schwach. Das Ding braucht echt kein Mensch. Auch heute taugt das maximal zur Belustigung.
 

Anuris Todesherz

Lord Inquisitor
Teammitglied
Super Moderator
Haha. .. ich habs damals tatsächlich komplett durchgespielt. Ab dem Moment wo man das Massebeschleuniger Gewehr hatte, wars völlig witzlos. Ich sage nur DS3 gg Chaos Marines ;-)

Das Spiel ist selbst als Fan nur Hart zu ertragen .. spielt lieber Dawn of War. Das war wenigstens gut.
 

Fallout_Boy

Eingeweihter
Ich habs damals auch "nicht" durchgespielt.
Die Schmerzen waren einfach zu groß.
Aber der Mensch vergisst schnell und ich
glaube viele finden die Idee eines Tau
Firewarrior, der sich überall durchballert ganz cool :D
 

Mechanical Animal

Aushilfspinsler
Danke für den Tipp. Hab es damals durchgespielt und sogar ein bischen im Multiplayer. Wirklich gefreut habe ich moch aber als ich Chaos Gate auf GoG gefunden habe.
 

Rahmaron

Aushilfspinsler
Ich war kurzzeitig sprachlos :D

Ich wusste von "Firewarrior", habe aber in Anbetracht des Datums die Sachlage nicht weiter verfolgt.
Nun habe ich -neben den Kommentaren hier- auch ein bisschen was dazu gelesen; also... normalerweise
kaufe ich fast jeden digitalen Mist von GW der mich auch nur halbwegs interessieren könnte -dieses Mal
werde ich wohl passen :lol:

Und mit was?

Richtig.

Mit RECHT!
 

exilant

Testspieler
Sagt mal übertreibt ihr nicht?
Firewarrior war durch und durch mittelmäßig, wie es zu der Zeit eben dutzende, wenn nicht hunderte Shooter gab. Sicher kein besonders gutes Spiel, aber auch nicht die Katastrophe als die es hier dargestellt wird. Relativ leicht, ohne größere Bugs, in 1-2 Tagen durchgespielt. Halt so nen 60% Spiel. PC Games hat 55% gegeben, Metakritik so bei 64%

Nervig fand ich eher den Fluff, also dass da ein einzelner Tau-Washlappen irgendwann ganze Chapter (C)SM niedermacht, aber das ist Usus im Genre.

Also jo: kein gutes Spiel, aber da gibt es definitiv Übleres, auch und gerade mit GW-Lizenz.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich auch das Youtube Review Video von Mandalore dazu anschauen. Er hat es denke ich recht amüsant dargestellt und gibt einen guten Eindruck ins Spiel.
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Sagt mal übertreibt ihr nicht?
Nope, ist nicht übertrieben, wir leben in einer Zeit in der Spiele, die im oberen 70er Wertungsbereich liegen, als nicht gut angesehen werden. Relevante Spiele liegen für die meisten Nutzer, wenn man sich z.B. Wertungen von Gamestar oder PC Games und co. anschaut, im 80er und 90er Bereich. Was sich im 60er und darunter bewegt ist in der Regel rotz und selbst für eingefleischte Fans grenzwertig. Das paßt gut zu Firewarrior.
 

Bloodknight

Adeptus Arbites
Teammitglied
Administrator
Im Endeffekt war es ein Half-Life-Klon, der ein paar Jahre nach Half-Life kam. Ich finde, dass das früher schlimmer war als heute; damals war das Knöpfchen drücken und Lichter suchen von Half-Life veraltet. Heute würde man auch Half-Life nur wegen des Retrofeelings spielen, das geht mit Fire Warrior auch. Ich fand das nicht so schlecht, weil's wenigstens ein bisschen was zu sehen gab wie die Titanenwerkstatt etc.
Was mir damals nicht gefiel: die Tau-Waffen kann man praktisch alle in der Pfeife rauchen. Das fängt mit dem Pulsgewehr schon an, weil das zwar gut Schaden macht für ne Basiswaffe, aber schlecht trifft. Ich bin mit einem Sturmgewehr eigentlich immer besser gefahren.
Und der Endgegner macht nicht viel her.
Für nen Fünfer würde ich es riskieren, wenn man es noch nicht kennt.
 

Cywor

Tabletop-Fanatiker
Nope, ist nicht übertrieben, wir leben in einer Zeit in der Spiele, die im oberen 70er Wertungsbereich liegen, als nicht gut angesehen werden. Relevante Spiele liegen für die meisten Nutzer, wenn man sich z.B. Wertungen von Gamestar oder PC Games und co. anschaut, im 80er und 90er Bereich. Was sich im 60er und darunter bewegt ist in der Regel rotz und selbst für eingefleischte Fans grenzwertig. Das paßt gut zu Firewarrior.
Und die technische Hürde kommt bei so alten Titeln noch dazu. Hab kürzlich selbst AvP mal wieder eingelegt und mich gefragt, wie ich so einen Rotz jemals gut finden konnte. :lol:

AvP war seinerzeit ein Best of Genre Titel. Gegen Firewarrior eine Offenbarung.

Glaube wenn überhaupt würde ich für sowas nen Röhrenfernseher auskramen und dann auf Original Konsole zocken. Anders kann man auch alte N64 Titel kaum spielen. Auf HD sieht das heute alles aus alt hätte einer quer über den Bildschirm gesch... :sleep:
 

Hummelman

Tabletop-Fanatiker
Ohgott....Firewarrior.... :eek:
Als Fan hab ich es mir seinerzeit gekauft, wenn auch nur von der 10-Euro-Pyramide. Mehr wars mir nach all den herben Kritiken nicht wert - und mehr ist es auch nicht wert! Am schlimmsten fand ich die Stellen, wo es galt, irgendwelche Leitern rauf- oder runterzukrabbeln und mir die furchtbare Steuerung dazwischenfunkte: entweder konnte ich die Leiter zum Herabsteigen nicht greifen und stürzte ab oder es gab MITTEN AUF DER FUCKING LEITER nen Levelwechsel inkl. Ladepause.
Mit dem Effekt, dass man zum Levelbeginn die Leiter wieder runterfiel und starb.
Well done.
Die Szene war irgendwo im ersten Drittel des Spiels, vermute ich mal. War auf jeden Fall der finale Todesstoß des Spiels. Vorher hab ich schon mehr mit dem dullen Waffengewackel und dem begrenzten Inventar gehadert, fand das gesamte Steuerungsfeeling eh schon schwammig und dann komme ich nichtmal Leitern rauf oder runter!?
 

Rahmaron

Aushilfspinsler
Funny fact: dieses alte und unglaublich schlechte Spiel hat mehr Kommentare/Beiträge hier als manch aktuelle Titel die einige tatsächlich noch spielen :p

Irgendwie auch eine Art berühmt zu werden, oder?
 
Oben