1. Edition Fragen eines Wiedereinsteigers/Neulings

KoeniginGelb

Aushilfspinsler
Hallo liebe Leute,

vor c.a. 10 Jahren habe ich fantasy/wh40k für ein halbes Jahr gespielt aber aufgrund von pupertären Interessensdrift wieder aufgehört.

Just vor wenigen Tagen wurde durch einen Mod für ein Pc-Spiel mein Interesse für die GW Spiele erneut geweckt.

Ich wurde von der Auflösung < ( ist das überhaupt korrekt?) der Fantasy-Reihe etwas geschockt.

Einige Fragen liegen mir auf der Zunge und ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Ich würde gerne die tomb-Kings spielen ist dies möglich bei age of sigmar? (Ich habe auf der website keine Modelle zu ihnen gefunden)

Ist es möglich aos mit fantasy armeen zu spielen und falls ja werden diese noch verkauft?

Wie empfindet ihr die Regeländerungen und wie aktiv ist die community nach eurer Meinung?

Ich entschuldige mich im voraus falls meine Fragen hier 24/7 gestellt werden ich habe im Internet gesucht aber hatte Schwierigkeiten damit konkrete Antworten zu finden.


Vielen Dank schon einmal für alle antworten.

Grüße Tobi :)
 

Kazuar

Aushilfspinsler
Hallo Koenig!

Zu deiner Frage bzl. den Tomb Kings ist es so: GW hat sie aus dem Sortiment genommen aber man kann noch Restbestände, die in den GW Stores bzw. Ebay und diversen Onlineshops noch zu Verfügung stehen, kaufen.
Spielen kannst du die Tomb Kings in AoS wie jede andere Fraktion wie zum Beispiel Hochelfen, Bretonen, Vampire etc. dennoch.
Die restlichen Fraktionen gibt es noch zu kaufen und werden auch mit der Zeit "erneuert".
Die Warscrolls (die die Codexe ersetzen) kannst du genau wie die Regeln von Age of Sigmar bei Gamesworkshop gratis downloaden.

Zu den Regeln von Warhammer Fantasy kann ich dir nicht viel sagen,(bin selber erst mit AoS eingestiegen) aber die wurden mit AoS sehr entschlackt was das ganze Einsteiger freundlicher macht (meine Meinung).

Zur Community:

Mein Empfinden nach ist die Community noch klein, aber wächst wieder und manche Forenmitglieder versuchen auch mehr Leben in die Community zu bringen.
Gerade in meinem GW-Store in meiner Nähe kommen immer mehr Leute zusammen um AoS zu spielen.

Generell ist zu AoS zu sagen dass noch viele Entwicklungen anstehen werden und lt. manchen Spoilern dieses Jahr voll und ganz im Zeichen von Aos stehen wird, von seitens GW, was Erneuerungen und Releases angeht.

Korrigiert mich wenn ich Falsch liege.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :) und wenn du weitere Fragen hast, einfach raus damit.

LG Kazuar
 

KoeniginGelb

Aushilfspinsler
Vielen Dank!

Die schnelle Antwort hat mir wirklich geholfen Kazuar.

Ich habe online gerade vor wenigen minuten von einem Nutzer die Aussage aufgeschnappt, dass die TK vielleicht neu aufgelegt werden mit neuen Models usw.

Ich sehe mich um und hoffe, dass ich noch ein paar Skelette erwische.

Aos sieht wenigstens nicht mehr so brutal komplex aus wie Fantasy damals :) das macht es mir sicher einfacher neu einzusteigen.

Nochmals vielen Dank

LG Tobi
 

Mshrak

Wachhund
Moderator
Hi erstmal.

Freut mich sehr das du den Weg zu AoS gefunden hast.

Zuallerst will ich dur die Linksammlung ans Herz lehen. Wo du Punktesysteme aber auch verschiedene Sachen wie Missionsysteme oder auch Warscrolls findest.

Was deine Tombkings angeht, so hat Kazuar leider Recht. Si sind die aus dem Programm genommen worden. Falls dich aber weiter Untote interessieren so wirst du genügend andere Modelle für finden.

Schau dich einfach um und wenn du Fragen hast dann stell sie.

Werden dir gerne soweit alles erklären wie es geht.
 

Stingray

Tabletop-Fanatiker
Fairerweise sollte man dir sagen, dass AoS extrem kontrovers aufgenommen wurde und sich deswegen zahlreiche Fantasy-Gruppen aufgelöst haben.

Ganz wichtig ist auch, dass AoS ohne jeglichen Anspruch von Balance designed wurde. Es gibt keine (offiziellen) Regeln, wie du deine Armeen zusammenstellst und es liegt an dir und deinem Mitspieler, gemeinsam herauszufinden, was für euch beide eine spassiges Spiel ist. Dazu gehört auch unter Umständen, dass ihr selber Mittel und Wege finden müsst, dass das Spiel fair und ausgeglichen ist, sofern ihr darauf Wert legt.

Die Tomb Kings sind offiziell tot (also die Armee und nicht nur ihre Einheiten) und du kannst zwar irgendwo Restbestände und gebrauchte Miniaturen holen, aber erwarte nicht, dass in Zukunft irgend eine offizielle Unterstützung seitens GW statt findet. Wenn es schon AoS sein muss, dann würde ich mir trotzdem zweimal überlegen, gerade mit dieser Armee anzufangen. Wobei es eigentlich auch egal ist, da du ja die Tomb King-Einheiten bei AoS völlig nach Belieben mit Elfen, (ich meine natürlich Aelfs), Orks (ich meine natürlich Orruks) oder Sigmarines (ich meine natürlich Stormcast Eternals) mischen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Just_Flo

Codexleser
Wie weiter oben schon steht, gibt es für die Armeezusammenstellung und um gleichstarke Armeen zu erreichen verschiedene Fansysteme.

Out of the box wurden WHFB und W40K auf spielgruppenüergreifender Ebene ja auch nie gespielt.
 

Eugel

Hüter des Zinns
Out of the box wurden WHFB und W40K auf spielgruppenüergreifender Ebene ja auch nie gespielt.

Was ? Natürlich wurden sie das.

@koenigingelb
Zu AoS wirst Du viele unterschiedliche Meinungen finden. Da das Regelwerk kostenlos ist, ist wohl der beste Tip: Probiers einfach aus. Wenn Du keine eigenen Miniaturen hast, benutz Proxys oder leih Dir wenn möglich welche. Sieht dann vielleicht nicht besonders schön aus, aber Du siehst dann ob es Dir noch/wieder Spaß macht oder nicht.
Aus eigener Erfahrung: Schau Dir einige der Systeme zur Armeeaufstellung an. Für uns hat Azyr z.B. gut funktioniert. Und spiele irgendein Szenario. Ohne Szenario fand ich AoS einfach stinklangweilig.
 
Zuletzt bearbeitet:

bsm86

Erwählter
Missionen / Szenarios sind absolut essentiell... Sonst ist es tatsächlich nur in die Mitte laufen und so lange würfeln, bis einer verloren hat.
 
Oben