8. Edition Fragen zu Befehlspunkten, Schlachtordnung und Ordenstaktiken

Themen über die 8. Edition von Warhammer 40.000

Phunck

Aushilfspinsler
Hallo Community,

nach gut 20 Jahren Abstinenz bin ich wieder in WH40K eingestiegen und führe meine guten alten Space Marines in die Schlacht.

Dazu hätte ich ein paar Fragen bezüglich Schlachtordnung etc. Genauer gesagt geht es mir um das Aufstellen von anderen imperialen Truppen wie Assassinen oder den Sororitas als Ergänzung zu meiner Hauptarmee aus Ultramarines.

1a) Kann ein Kontingent - z. B. eine Speerspitze oder ein Befehlsstab - Einheiten verschiedener Fraktionen beinhalten und man erhält trotzdem Befehlspunkte?

1b) Falls 1a) nein: Kann man Kontingente mixen? Z. B. eine Patrouille Sororitas und eine Speerspitze Space Marines?

2) Müssen alle Einheiten einem Kontingent zugeordnet werden oder kann man z. B. auch einen Befehlsstab und eine Patrouille sowie einen einzelnen Trupp, der nicht mehr reinpasst, aufstellen und bekommt trotzdem Befehlspunkte bzw. befindet man sich dann in Schlachtordnung?

3) Wie wirkt sich das Vermischen imperialer Fraktionen auf Dinge wie Ordenstatiken aus? Wenn ich z. B. Ultramarines spiele und dazu einen Trupp Sororitas mitnehme, kann ich dann die Ordenstaktik der Ultramarines nehmen?

4) Wie ist das mit der Begabung des Kriegsherren beim Vermischen imperialer Fraktionen? Hat jede Fraktion einen eigenen Kriegsherren mit Begabung oder nur einer für alle oder gibt es die dann garnicht?


Ich weiß, dass vieles in den Regelbüchern erklärt wird und das Meiste kann ich mir auch schon denken, es gibt bei uns aber immer mal wieder Diskussionen über genau diese Punkte, weil jeder die Regeln ein wenig anders liest bzw. interpretiert. Deshalb wollte ich einmal die Profis fragen.

Vorab schonmal vielen Dank für Eure hoffentlich zahlreichen und hilfreichen Antworten!
 

chimaira

Erwählter
1a) ja, aber Kontigentboni (z.B. Chapter Tactics bekommst du für die Einheiten in diesem Detachment nicht)

1b) (auch wenn 1a mit "ja" beantwortet wurde) Ja, kann man machen, weil die von dir genannten Fraktionen sich das Imperium-Keyword teilen

2) für einzelne Trupps gibts das Auxiliary Detachment (das dich wiederum einen Befehlspunkt kostet)

3) siehe 1a)

4) ein Kriegsherr für die komplette Armee
 

Phunck

Aushilfspinsler
OK, danke schonmal.

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass ich im Grunde dann auch ein Kontingent Ultramarines aufstellen kann, für dass dann die Ultramarines-Ordenstaktik gilt, ein Kontingent White Scars, für das dann die White Scars-Ordenstatik gilt und ein gemischtes Kontingent aus Ultramarines und White Scars, für welches dann aber keine Ordenstatik gilt?

Oder kann für eine Armee als Gesamtkonstrukt nur eine Ordenstatik ausgewählt werden und diese gilt dann nur für diejenigen Kontingente, die ausschließlich aus dem Orden rekrutiert werden?

Wie spielt die Größe der Kontingente da mit rein? Falls ich eine Patrouille Ultramarines habe und ein Bataillon White Scars, welche Ordenstaktik gilt dann?
 
Zuletzt bearbeitet:

Phunck

Aushilfspinsler
Vielen Dank für deine Anworten, das hilft mir schonmal sehr weiter. Dann ist die Integration der Death Guard aus der neuen Grundbox in eine Armee der World Eaters ja auch nicht so problematisch, wie befürchtet.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Was du dir in der 8ten gerne mal für Diskussionen merken kannst ist das wenn es nicht explizit irgendwo dabei steht dann findet es auch keine Anwendung oder existiert eben nicht. Das ist vor allem bei so fragen wie: "Die Harpye ist ein fliegendes Modell wird sie auch mit -1 to hit getroffen?" Antwort Nein den es steht nicht in ihrem Eintrag. So gesehen zu deiner aller ersten Frage. Steht bei den Kontingenten irgendwo das man keine Befehlspunkte erhält wenn X oder Y eintritt? Antwort ist recht einfach nein.
 

Phunck

Aushilfspinsler
Du kannst sogar ein Kontingent SM haben und ein Kontingent Orks. Die sich nicht negativ beeinflussen

Das steht dann aber im Widerspruch zu der Antwort von chimaira auf Frage 1b), das man Kontingente verschiedener Fraktionen nur mischen darf, wenn sie ein Keyword teilen. Das verstehe ich jetzt so, dass man z. B. Imperiale oder Chaoten untereinander kombinieren darf, aber nicht SM und Orks.
 

POHLlitiker

Malermeister
Battleforged MUSS sich ein Schlüsselwort teilen. Orks und LSM teilen sich keines. Chaos und IG teilen sich kein Schlüsselwort.

LSM und IG geht. CSM und Chaosdämonen geht. Tyraniden und Genestealer Cult geht.
 

Malefiz

Erwählter
Die Kontingente dürfen wild gemischt werden was die Völker angeht innerhalb eines Kontingent müssen alle das gleiche Keyword haben.
1A alle Einheiten müssen innerhalb des Kontingent das selbe Keyword haben zum Beispiel Imperium.
1B ja du darfst unterschiedliche Kontingente in der selben Armee haben. Also 1 Orks mit SM und Tyraniden .

Gut meine Aussage ist dem guten Regelbuch geschuldet eine Armee in Schlachtordnung darf wild gemischt werden. Wenn du aber ein ausgewogenes Spiel spielen willst brauchen alle ein Keyword
 
Zuletzt bearbeitet:

POHLlitiker

Malermeister
Die Kontingente dürfen wild gemischt werden was die Völker angeht innerhalb eines Kontingent müssen alle das gleiche Keyword haben.
1A alle Einheiten müssen innerhalb des Kontingent das selbe Keyword haben zum Beispiel Imperium.
1B ja du darfst unterschiedliche Kontingente in der selben Armee haben. Also 1 Orks mit SM und Tyraniden .
Falsch. Zumindest im Matched Play gibt es Regeln, wie ich das oben schon geschrieben habe. Orks und Tyraniden teilen scih kein Keywort, können also nicht in eine Armee ausserhalb von Open Play (und im Open Play kann man eh alles machen).
 

wes rholan

Grundboxvertreter
Die Kontingente dürfen wild gemischt werden was die Völker angeht innerhalb eines Kontingent müssen alle das gleiche Keyword haben.
1A alle Einheiten müssen innerhalb des Kontingent das selbe Keyword haben zum Beispiel Imperium.
1B ja du darfst unterschiedliche Kontingente in der selben Armee haben. Also 1 Orks mit SM und Tyraniden .

Gut meine Aussage ist dem guten Regelbuch geschuldet eine Armee in Schlachtordnung darf wild gemischt werden. Wenn du aber ein ausgewogenes Spiel spielen willst brauchen alle ein Keyword
Das ist korrekt. :)
 

DuderusMcRulerich

Fluffnatiker
Was man ergänzend wissen sollte:
Gefechtsoptionen schaltest du dadurch frei, dass du ein detachment hast in dem alle einheiten einer Fraktion angehören (zB space marines) und alle die selbe subfraktion haben (chapter bei marines, regiment bei astra usw). Die Gefechtsoptionen darfst du dann aber auf alle einheiten anwenden die das entsprechende keyword haben, selbst wenn sie nicht in diesem detachment sind.
Beispiel einer armee:
1) Du spielst ein Spacemarine <Ultramarines> batallion detachment (=alle einheiten haben das <Ultramarines> Keyword)
2) Ein Astra militarum <Cadia> batallion detachment (=alle einheiten haben das <Cadia> Keyword)
3) Ein batallion mit Astra militarum <Cadia>, Spacemarines <Ultramarines>, 2 assasinen und 2 einheiten <space wolves>

alle einheiten aus 1) profitieren von chapter tactics ultramarines und das detachment erlaubt den einsatz der space marine gefechtsoptionen.
Alle einheiten in 2) profitieren von regimentsdoktrin cadia und das detachment erlaubt den einsatz von astra militarum gefechts optionen.
Keine einheit in 3) profitiert chaptertactics/regimentsdoktrin, allerdings kannst du ein spacemarine stratagem (zB auspex scan) auf eine der spacemarine einheiten aus 3) anwenden bzw ein astra militarum stratagem auf eine der Astra militarum einheiten in diesem Detachment.

Das wird oft so gemacht wenn man einheiten mitnehmen will, die nicht zur fraktion und sub-fraktion passen (assasinen, celestine, bobbyG oder so). In dieses detachment kommen dann einheiten denen die chaptertactics/regiments doktrin nicht wirklich was bringt, die aber von stratagems profitieren würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben