Göttermonat I: Khorne

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
So meine werten Mitstreiter im Dienste des dunklen Quartetts...

hier nun der erste offizielle Göttermonatsthread!
Zielstezung dieses Threads ist es Einsteigern und sonstwie Interessierten einen Überblick über die Spielweise der jeweiligen Monogottarmee zu verschaffen und auf Besonderheiten, stategische Kniffe und dergleichen mehr hinzuweisen.
am Ende wird das ganze dann in den Einsteigerleitfaden übernommen sofern hier entsprechende Ergebnisse aufkommen.
ideal wäre natürlich ein schöner Taktik und Spielerguide am Ende ^^

wir fangen gleich mal mit der populärsten der 4 gestalten an:

Khorne - der Blutgott

so und jetzt dürft ihr!
 

shadowmaker

Grundboxvertreter
Also ich würde einige Erfahrungen von dir Erwarten Daios,deine Dämonen sind ja mit monokhorne groß geworden ;P

Blutdämonen
Noch nie benutzt,daher werde ich wohl nur ddas niedersachreiben was mir das Papier bverrät:
Auf den Ersten Blick ein Toller Nahkämpfer..ein Kollos mit Flügeln der jeden gegner im nk angeht...
Nun,leider sind Bluter nicht ganz DIE einheit..
Eignen sich zwar perfekt gegen Panzer únd Schwere Geschöpfe,aber gegen Infanterie ist er doch anfällig
Großes Plus ist in meinen Augen die Fähigkeit auch mal länger auf dem Feld zu bleiben (Dank ewiger Krieger und einigen lp´s ist das vieh n brüller)
Seine Größte Fähigkeit aber ist der Druck den er aufbaut..
Nahezu alle unsere Gegner haben Angst vor dem Roten Schrecken mit Flügeln
D.h. als erstes wird der gegner ihn aufs korn nehmen und somit gewährt dein Bluter deinen anderen Truppen Feuerschutz..

Und ehrlich: wer will keine geflügelte bestie auf den gegner hetzen?

Herolde des Khorne:
-Auf Moloch:
Nun,der Herold auf dem Moloch...eine Teure Angelegenheit..
Viele Spieler bevorzugen den Streitwagen da er mehr power bietet und dazu weniger als die hälfte des Moloches Kostet...Der wirklich große Vorteil des Molochs ist aber das er den UCM-Status nicht verliert und damit in der Lage ist sich anderen Einheiten anzuschliesssen..damit können wir den Herold sicher in einer Kuhherde oder nen Zerfleischermob unterbringen..dadurch lebt er länger und macht noch mehr spasss^^
-Auf Streitwagen:
Geheimtipp im Codex:
Wir können 4 Davon mitnehmen,sie sind Günstig und haben die Power die man sich wünscht...theoretisch sind sie mini-Blutdämonen zu nem besseren Punkteverhältniss..und sie werden zu oft unterschätzt!! D.H. der gegner merkt erst wie gefährlich sie sind wenn sie ihm böse Schaden zugefügt haben...einzige zwei schwachpunkte wären,das er kein ucm ist uznd damit die lebensspanne eines Blutdämonen besitzt und das er immernoch Infanterist ist..also Langsam
-Zu Fuss:
Nun..Also,nie ausprobiert aber nicht das wahre..für paar punkte mehr haben unsere gegner nen sm ohne equip in der Servodose
Wir kriegen für weniger ein teilweiße besseres Problem und eben bis zu 4 davon
Für kleinere Spiele immer ne gute Idee, in nem Zerfleischertrupp bringt es wohl die beste leistung
Nur das Problem ist eben,das wir für diesen halben hq-slot auch nen Herold auf moloch Kriegen der mehr spass macht..oder Herolde anderer Götzter..oder BCM´s...für zwei dieser fliegengewichte gibts meist noch nen Großen Dämon..
also eine nette und ausgeglichene auswahl,die zur not als hq funkt,aber doch nicht der bringer ist
Kühe aka Zerschmetterer
Eine DER auswahlen im Dex:
Günstiger als ein Termi mit der Power und Lebensspanner einer kleinen Dampfwalze
Die möglichkeit auf Wundgruppen macht sie dazu noch langlebiger
mit nem angeschlossenen Moloch-Herold und 4 Man+ausrütung immer bösartig..die Meisten gegner werden sie fürchten,und das zurecht...
Einige zwei nachteile sind wohl:
-Viel zu überteuerte Modelle
-Langsam daher infanterie

Zerfleischer
Das Fussvolk des Blutgottes..unglaubliche auswahölen..für die paar pünktchen bekommen wir n Profil das nen Marine im nk fürchten lässt, ne ewaffe, nen retter (der besser sein hätte sollen) und dazu noch schöne Modelle
Wenn sie einmal in den nk stürmen sieht es oft schwarz für den gegner aus..dank ewaffen reisen sie dem gegner den arsch binnen sekunden auf..einzig in masse bleiben sie n wenig stecken
Die 3 Mankos:
-Schlechter ReW (der immerhin 1/3 des schadens schluckt)
-Langsam (Sprinten wäre Optimal)
-Keine möglichkeit aufs Feuern

Das schöne an ihnen ist das sie kein halt vor dem gegner machen,egal ob doe oder gant

Bluthunde
Nun..also,sie sind einem zerfleischer nicht ebenbürtig,aber sie bringen zumindest den nötigen speed in die Sache..gute abfangeinheit,allerdings sollt man nicht zu viel erwarten...

Khorne-Prinzen
Ein nackter Prinz+Mal kostet uns netmal 100 pkt..allerdings werden durch die nötigen Flügel und die Eisenhaut die punktekosten schon verdoppelt...Might ist für ihn meist noch Pflicht,was auch schonmal kostet
Er hat Potenzial,doch leider ohne flügel zu langsam und mit zu teuer..ohne haut zu zerbrechlich, mit nicht mehr so preisgünstig..ohne might spielbar,aber nicht so gut gegen fahrzeug´/monster einzusetzen
Aber allemal ein Mini-Blutdämon
Leider verliert er den kampf um die Uslots gegen den Seelenzermalmer zu oft

BCM:
Skulltaker
Nun..bisher ein kaum besserer Herold..doch dank des neuen Tyrradexes wird man ihn wohl öfters sehen: Der skill alles auf die 4+ niederzumetzeln was kein ewiger krieger ist ist super..dazu noch ein toller dosenöfner
N Tipp ist es immer ihn mit Kühen oder Zerfleischern umherzujagen, da er so ne längere Lebensdauer erreicht
Für die Punkte allemal Gut um großes zu jagen..gegen Masse und schnelle gegner allerdings nutzlos
Skarbrand
Blutrünstig und Böse..ein Wahnsinniger Blutdämon mit netten gimmicks..
Allerdings Treibt seine Sonderregel selbst Tau dazu an gute nahkämpfer zu sein..daher ist er nur bedenkbar einsetzbar: Ein überteuerter Dp,ist er es wert dem gegner ein nk-vorteil zu geben?
nun,ich finde ihn nicht so super...allerdings sind fluff,modell und profil doch ganz nett

Rüstkammer Khornes:
Segen des Blutgottes
Das beste was man für 5pkt bekommen kann,vorallem in dieser Psi-Lastigen Edi ein weg zu überleben

Blutgeißel
Nun,eine Schusswaffe mit solidem Profil...ne supi sache,allerdings sind der Preis und der oft mangelnde BF der besitzer n grund dafür sich diess geschenk zu überlegen

Zorn des Khorne
Rending..oft teuer
Also was sollen unsere Klingentragenden Dämonen damit?
Nun,es ist eine möglichkeit Panzer besser zu öffnen..in meinen augen allerdings zu schwach als trost...aber ne möglichkeit für schwache herolde den binde-cybot aufzuhalten

Höllenklinge
Wird nie gekauft,ist bei allen einheiten im Prfil drin...also muss unsere liebste ewaffe nicht sonderlich erwähnt werden,oder?

So,ne kleine Auswertung aus meiner sicht der Dinge..zur Taktik verlier ich i-wann anders mal paar wörter

Mfg Shadow
 

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
*g* das wäre wohl mit etwas überarbeitung auch noch für den army guide brauchbar... von mir kommt erst später mehr zu diesem thema da ich grade viel mit der uni um die ohren habe ^^
 

KharGhur

Testspieler
Also ich würde einige Erfahrungen von dir Erwarten Daios,deine Dämonen sind ja mit monokhorne groß geworden ;P

Blutdämonen
Noch nie benutzt,daher werde ich wohl nur ddas niedersachreiben was mir das Papier bverrät:
Auf den Ersten Blick ein Toller Nahkämpfer..ein Kollos mit Flügeln der jeden gegner im nk angeht...
Nun,leider sind Bluter nicht ganz DIE einheit..
Eignen sich zwar perfekt gegen Panzer únd Schwere Geschöpfe,aber gegen Infanterie ist er doch anfällig
Großes Plus ist in meinen Augen die Fähigkeit auch mal länger auf dem Feld zu bleiben (Dank ewiger Krieger und einigen lp´s ist das vieh n brüller)
Seine Größte Fähigkeit aber ist der Druck den er aufbaut..
Nahezu alle unsere Gegner haben Angst vor dem Roten Schrecken mit Flügeln
D.h. als erstes wird der gegner ihn aufs korn nehmen und somit gewährt dein Bluter deinen anderen Truppen Feuerschutz..

Und ehrlich: wer will keine geflügelte bestie auf den gegner hetzen?

Seh ich ähnlich. Perfekt für die Panzerjagd, lohnt sich meiner Meinung nach aber nur bei LR. Danach hat der BLuter allerdings ein arges Problem mit dem Inhalt des LR. Vorallem Strumtermis machen ihm zu schaffen. Meistens klatscht er zwar noch das angeschlossene HQ um, aber das wars dann auch (gegen SW klappt das bei mir ganz gut). Das Hauptproblem des Bluter generell ist die Nehmerqualität. Meist überlebt er eine ernsthafte Schussphase nicht. Eine 2+ RüW als Aufrüstoption wäre schön gewesen. Somit muss man ihn vorsichtiger spielen als es der Hintergrund vermuten lassen würde. Alles was viele Attacken oder Schüsse gegen den Bluter richten kann ist potentiell gefährlich. Dadurch hat er es schwer seine Punkte reinzuholen, dafür werden aber andere Einheiten unversehrter beim Gegner ankommen. Auf 2000P sind auch 2 Bluter sehr nett und sorgen erstmal für Schrecken beim Gegner :D. Pflichtausrüstung ist die unheilige Stärke.


Herolde des Khorne:
-Auf Moloch:
Nun,der Herold auf dem Moloch...eine Teure Angelegenheit..
Viele Spieler bevorzugen den Streitwagen da er mehr power bietet und dazu weniger als die hälfte des Moloches Kostet...Der wirklich große Vorteil des Molochs ist aber das er den UCM-Status nicht verliert und damit in der Lage ist sich anderen Einheiten anzuschliesssen..damit können wir den Herold sicher in einer Kuhherde oder nen Zerfleischermob unterbringen..dadurch lebt er länger und macht noch mehr spasss^^

noch nicht ausgiebig getestet. In einer 4er Einheit Moloche sicherlich nochmal ein ordentlicher boost, aber teuer.

-Auf Streitwagen:
Geheimtipp im Codex:
Wir können 4 Davon mitnehmen,sie sind Günstig und haben die Power die man sich wünscht...theoretisch sind sie mini-Blutdämonen zu nem besseren Punkteverhältniss..und sie werden zu oft unterschätzt!! D.H. der gegner merkt erst wie gefährlich sie sind wenn sie ihm böse Schaden zugefügt haben...einzige zwei schwachpunkte wären,das er kein ucm ist uznd damit die lebensspanne eines Blutdämonen besitzt und das er immernoch Infanterist ist..also Langsam

Für schlappe 110P bekommt man einen Herold mit Stärke 6, rüstungsbrechend und RW3+. Dagegen kommen die DP´s nicht an. Vorallem im direkten Vergleich Khorne DP gegen den Herold sehe ich letzteren deutlich vorn, da dieser dieselben Nehmerqualitäten wie der DP besitzt. Als nettes Gimmick kann er auch noch eine Ikone tragen. Wird demnächst ausgiebig getestet.

-Zu Fuss:
Nun..Also,nie ausprobiert aber nicht das wahre..für paar punkte mehr haben unsere gegner nen sm ohne equip in der Servodose
Wir kriegen für weniger ein teilweiße besseres Problem und eben bis zu 4 davon
Für kleinere Spiele immer ne gute Idee, in nem Zerfleischertrupp bringt es wohl die beste leistung
Nur das Problem ist eben,das wir für diesen halben hq-slot auch nen Herold auf moloch Kriegen der mehr spass macht..oder Herolde anderer Götzter..oder BCM´s...für zwei dieser fliegengewichte gibts meist noch nen Großen Dämon..
also eine nette und ausgeglichene auswahl,die zur not als hq funkt,aber doch nicht der bringer ist

bei geringen Punkten vielleicht ok, sollte aber schon entweder auf Moloch oder in einen Streitwagen gesetzt werden.

Kühe aka Zerschmetterer
Eine DER auswahlen im Dex:
Günstiger als ein Termi mit der Power und Lebensspanner einer kleinen Dampfwalze
Die möglichkeit auf Wundgruppen macht sie dazu noch langlebiger
mit nem angeschlossenen Moloch-Herold und 4 Man+ausrütung immer bösartig..die Meisten gegner werden sie fürchten,und das zurecht...
Einige zwei nachteile sind wohl:
-Viel zu überteuerte Modelle
-Langsam daher infanterie

/signed. Sehr gute Einheit, die auf dem Schlachtfeld gut aussieht und Schrecken verbreitet. Allderdings auch einer der Feuermagneten des Gegners... Schwierigkeit ist deshalb immer die Zerschmetterer in den Nahkampf zu bekommen. Zudem DIE Ikonenträger Einheit. Spiele bisher 1 4er Einheit mit kompletter Ausrüstung, werden wohl aber 2 Einheiten werden.

Zerfleischer
Das Fussvolk des Blutgottes..unglaubliche auswahölen..für die paar pünktchen bekommen wir n Profil das nen Marine im nk fürchten lässt, ne ewaffe, nen retter (der besser sein hätte sollen) und dazu noch schöne Modelle
Wenn sie einmal in den nk stürmen sieht es oft schwarz für den gegner aus..dank ewaffen reisen sie dem gegner den arsch binnen sekunden auf..einzig in masse bleiben sie n wenig stecken
Die 3 Mankos:
-Schlechter ReW (der immerhin 1/3 des schadens schluckt)
-Langsam (Sprinten wäre Optimal)
-Keine möglichkeit aufs Feuern

Das schöne an ihnen ist das sie kein halt vor dem gegner machen,egal ob doe oder gant

Ich mag sie. Wenn sie ankommen hauen sie wirklich alles um, egal ob Fahrzeuge mit Heck 10 oder leichte und schwere Infanterie. Leider etwas zerbrechlich, deshalb müssen sie auch eher vorsichtig gespielt werden.

Bluthunde
Nun..also,sie sind einem zerfleischer nicht ebenbürtig,aber sie bringen zumindest den nötigen speed in die Sache..gute abfangeinheit,allerdings sollt man nicht zu viel erwarten...

ich finde sie wesentlich besser als sie normalerweise beurteilt werden. gerade um vindicator o. Landspeeder zu jagen sind sie perfekt. Können auch sehr gut schwere Waffenteams binden. kleinere Dosen Trupps kann eine 8er Einheit auch fressen, auch wenn das eher nicht ihr Einsatzgebiet ist. Natürlich bleibt das leidige Problem sie sicher in den Nahkampf zu bekommen...

Khorne-Prinzen
Ein nackter Prinz+Mal kostet uns netmal 100 pkt..allerdings werden durch die nötigen Flügel und die Eisenhaut die punktekosten schon verdoppelt...Might ist für ihn meist noch Pflicht,was auch schonmal kostet
Er hat Potenzial,doch leider ohne flügel zu langsam und mit zu teuer..ohne haut zu zerbrechlich, mit nicht mehr so preisgünstig..ohne might spielbar,aber nicht so gut gegen fahrzeug´/monster einzusetzen
Aber allemal ein Mini-Blutdämon
Leider verliert er den kampf um die Uslots gegen den Seelenzermalmer zu oft

noch nicht sonderlich getestet. Bei ihm kann sich aber die Blutgeißel lohnen um Transporter zu knacken und anschließend in den Nahkampf zu stürmen. Wird allerdings zu schnell teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmocke

Blisterschnorrer
Dann will ich auch mal, wobei ich logischerweise über begrenzte Erfahrung verfüge da ich erst seit 2 Monaten 40k spiele. Dementsprechend habe ich auch einen Großteil der Einheiten noch nicht gespielt und werde zu diesen dann auch nichts schreiben.
Generell finde ich es übrigens schade dass in dem Thread hier so wenig los ist, so das wir nach 2 Monaten immernoch in Monat 1 sind ^^


Blutdämon
Nie benutzt.

Herolde des Khorne:
-Auf Moloch:
Recht teuer, verliert aber im Gegensatz zu dem Streitwagen nicht seinen UCM Status, wodurch man ihn immer noch Khorneeinheiten anschließen kann. Hab ihn auch schon mal in ner Kuhherde gespielt, was selbiger eine weitere Wundgruppe verschafft hat und immensen Druck erzeugt hat (zumal ich in dem Spiel noch den Fateweaver mit hatte). Schön war die Möglichkeit ihn irgendwann aus dem Trupp auszugliedern und auf Panzer zu jagen während die Zerschmetterer in die Infanterie des Gegner gerast sind. So hat er dann recht problemlos nen Vindicator und ne Geißel verhauen, 5 S7 Attacken mit rüstungsbrechend im Angriff sind schon n Wort.

-Auf Streitwagen:
Hab keine Streitwagen

-Zu Fuss:
Nie benutzt

Zerschmetterer
Für 40 Punkte ein Modell mit KG5, S5, W5, 2LP, 3 Attacken, 3er Rüster, 5er Retter, Energiewaffen, rasendem Angriff und der Option auf bis zu 4 Wundgruppen...muss man eigentlich nicht viel zu sagen, eine der besten Einheiten im Codex. Leider stehen die Zirkusnashörner des Khorne auf 60mm Bases, was bei viel unpassierbarem Gelände und großen Trupps zu Probelemen mit dem Schocken führen kann, jedoch muss man auch sagen das ne kleinere Basegröße dem Modell nicht gerecht würde. Außerdem sind sie langsam, da Infanterie, aber das ist auch nicht wirklich schlimm, denn sie bauen auch so immensen Druck auf, so das der Gegner nicht daran herum kommt ihnen Beachtung zu schenken, sonst nehmen sie ihn auf die Hörner (haha -.-).
Achja.....die Modelle sind sau teuer, aber für das was man bekommt zahl ich den Preis gerne (imho gehören die Viecher auch zu den coolsten 40k Modellen).


Zerfleischer
Exzellente NK Einheit, für 16 Punkte gibts ein Modell das die gegnerische Infanterie zittern lässt, wenn sie in den NK kommen. Und da liegt der Haken: Der Gegner wird, wenn er nicht doof ist, sich sehr gut überlegen ob er einen Trupp davon unbehelligt in seine Truppen laufen lässt. Und leider ist die Beseitigung der Zerfleischer nicht wirklich schwer, denn selbst wenn man optimal schockt bleiben dem Gegner immernoch seine Fernkampf und die eigene NK Phase um die Einheit der kleinen Bastarde auszudünnen und eventuell selbst in den NK zu gehen um dem rasenden Angriff auszuweichen. Immerhin haben die Fleischer noch nen 5er Retter, jedoch sollte man die Fleischer aufgrund besagter Probleme mindestens in ner 10er Einheit spielen.

Bluthunde
Nie gespielt

Khorne-Prinzen
Nur mit mal des Khorne recht günstig (95 pts), dann aber zu langsam und zu zerbrechlich. Mit den benötigten Ausstattungsoptionen Flügel, Eisenhaut und eigentlich auch unheiliger Stärke ist man dann aber schon bei 195 - 205 Punkten, was in einem Modell endet das eindeutig zu wenig bang for the buck liefert. Lieber 10 Punkte mehr ausgeben, dafür gibts nen fliegenden Nurgle Prinzen mit 6er Widerstand, Eisenhaut, Defensiv und Offensivgranaten und Giftattacken die immer auf 2+ verwunden und die Bezeichnung Monströse Kreatur wirklich verdient. Hat dann zwar eine Attacke weniger als ein Khorneprinz, verwundet dafür aber sogar zuverlässiger. Schön wäre wenn das Mal des Khorne dem Prinzen rasenden Angriff verleihen würde, aber ist halt nicht so (man wird ja wohl noch träumen dürfen).

BCM:
Skulltaker
Gutes Profil, jedoch recht teuer. Auf 4+ sofortausschalten ist nett. Entweder man packt ihn zu Fuß in nen Trupp Zerfleischer, oder aber lieber auf nen Moloch und dann in die Zerschmetterer. So schafft man eine weitere Wundgruppe für die Kühe , der Schädelsammler verliert im Gegensatz zu der Streitwagenoption seinen UCM Status nicht und bekommt noch nen netten Statboost, der vorallem seine Widerstandsfähigkeit ordentlich erhöht.

Hab den anfangs immer in den Zerfleischern gespielt, da mein Gegner jedoch nicht doof ist und sich nach unserem ersten Spiel immer recht fix um die Zerfleischer gekümmert hat kam er dann oft nirgends an. Werde mein Modell wohl irgendwie auf eine Base mit Moloch stellen und ihn in den Kühen spielen,da sollte er sein Bedrohungspotential erheblich besser ausspielen können.


Skarbrand
Nie gespielt

Rüstkammer Khornes:
Segen des Blutgottes
2er Retter gegen Psiattacken? Immer her damit. Hat der Schädelsammler im Profil, beim Blutdämon und Herold kostet es läppische 5 Punkte, beim DP d. Khorne 10. Skarbrand kanns nicht bekommen (was ja auch Fluffmäßig ziemlich albern wäre).

Blutgeißel
Nettes Profil für den Schuss, jedoch viel zu teuer und aufgrund des schlechten BF der ausrüstbaren Einheiten und nur einem Schuss ne ziemlich alberne Option für Khorne.

Zorn des Khorne
Rending für 10 Punkte, Ausstattungsoption für Zerschmetterer (hier pflicht alleine wegen der Wundgruppe), Zerfleischer (hier recht teuer) und den Herold (auf Moloch und Streitwagen eigentlich dank guter Attackenanzahl schon recht sinnvoll). Hat mir in den Zerschmetterern auch schon den Tag gerettet, da es die einzige Möglichkeit war den nervigen Cybot loszuwerden. Leider nicht für den Prinzen erhältlich.

Höllenklinge
Nicht käuflich und in den entsprechenden Profilen bereits enthalten. Macht die Khorneherolde, Zerfleischer und Zerschmetterer zum Schreck aller Modelle mit Rüstungswurf.



So, vllt bringt mein Post diesen Thread hier wieder in die Erinnerung der Forenuser, damit wir im nächsten Monat dann mal mit dem nächsten Götter - Vierteljahr anfangen können. :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
naja er gibt mir zumindest mal den Tritt in den Hintern dass ich das auch mal Formuliere,...
Was den Monat angeht: ich hatte es mir sogar auf 3 Monatsrhythmen geplant... damit wir das Jahr über beschäftigt sind ^^
aber ich denke ich eröffne mal gleich noch nen 2. Göttermonat...
 

Kwonk

Miniaturenrücker
Oh, das es so einen Thread gibt wusste ich ja garnicht :D
Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu ;)

Blutdämon
Sau cool das Vieh!
Im Endeffekt wurde alles gesagt, anfällig gegen Masse im Nah- und Fernkampf, aber große/teure Einzelmodelle kann man ruhigen gewissens angehen. Monströse Kreaturen, Fahrzeuge, kleinere Trupps - Sowas mampft er gerne, nur Finger weg von Orkmobs 15+ usw.

Herolde des Khorne:
-Auf Moloch:
Teuer, aber solide. Gibt Zerfleischern nen zusätzlichen Punch und durch Rüstung steigert er im Beschuss sogar (sehr) geringfügig die Nehmerqualitäten

-Auf Streitwagen:
Wem der Blutdämon zu leicht kaputt geht der sollte es mit denen Probieren. Für die gleiche Punktzahl bekommt man fast 3 von ihnen um sich durch feindliche Einheiten zu hacken - eindeutig eine Empfehlung

-Zu Fuss:
Einmal genutzt und nie wieder. Wenn schon reitend oder im Streitwagen.
Allein die 3+ Rüstung kostet 15 Punkte. Für die gleichen Kosten erhält man den Streitwagen (der die Rüstung enthält) sowie S+1 W+1 Lp+2,...
Von daher nichtmal in kleinen Spielen eine Alternative.

Zerschmetterer
Jep, sollten eigentlich in jeder Liste sein. Zumindest ein 3er-4er Trupp mit Ikone und vollen Wundgruppen macht sich immer gut.

Zerfleischer
Schönes Profil, abgesehn vom Rettungswurf. Von daher: Deckung ausnutzen, Seelenzermalmer/Prinzen/Moloche/BD/Herolde vor sie schocken lassen und in der zweiten Runde möglichst unbeschädigt anstürmen können.

Bluthunde
Schön schnell, aber das wars dann auch. Wenn man keine Lust hat von Imps zu viel beschossen zu werden... okay... aber für alles andere ziemlich unbrauchbar. Ich spiele sie ganz gerne mal, aber bisher jedesmal total erfolglos und ohne nennenswerten Einfluss aufs Spiel, da der Schadensoutput einfach zu niedrig für die Nehmerqualitäten sind und sie dann spätestens am Kampfergebnis scheitern.

Khorne-Prinzen
Leider bisher kaum gespielt, aber für ~100 Punkte eine Monströse Kreatur mit recht vielen Attacken im Spiel haben um Panzer zu zerreißen oder Waffenteams von wichtigeren Zielen ablenken... agressiv geschockt und billig gehalten vielleicht eine ziemlich gute Auswahl.

BCM:
Skulltaker
Gegen normale Gegner zu teuer für das was er kann - zu Fuß zumindest.
Sobald er jedoch von seinen Sonderregeln gebrauch machen kann holt er seine Punkte schnell wieder rein. Orkbosse, Carnifexe, alles mit mehreren Lebenspunkten kann gut verfrühstückt werden, gegen alles andere ist er im Endeffekt ein teurer Herold.

Skarbrand
Einmal gespielt, keine Auswirkung aufs Spiel gehabt.
Vom prinzip her jedoch sehr cool... Nicht viele Einheiten sind so gut im Nahkampf wie unsere, wenn jetzt alle den gleichen Buff kriegen ist der Vorteil immernoch auf unserer Seite... Wenn man schneller ist als der Gegner in jedem fall cool wie Sau :D

Rüstkammer Khornes:
Segen des Blutgottes
Witzige Sache, hab ich persönlich noch nie gebraucht, wird jedoch wenn Punkte frei sind fast immer mitgenommen.

Blutgeißel
Blödes Ding... Fernkampfaufrüstung für Nahkämpfer? An sich garnicht so schlecht, damit man in ner Monokhorneliste wenigstens ETWAS hat... aber NICHT für 20 Punkte einen Schuss mit S7 DS2 :D

Zorn des Khorne
Dank Ewaffen bei fast allen Einheiten meist recht nutzlos, aber gut wenn teure Einheiten nicht in Cybots festhängen sollen. Für Hunde ne mehr oder weniger sinnvolle Aufrüstung, macht sie jedoch auch nicht zu ner guten Auswahl.

Höllenklinge
Der Grund Khorne zu mögen ;)
(Abgesehn vom Style)
 

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
So hier jetzt mal meine paar Cent zum Khornemonat *lach*
hat ja lange genug gedauert...


Grundlegendes:
Khorneeinheiten sind allesamt hochgradig spezialisiert... auf den Nahkampf... sie sind für alle anderen Aufgaben daher auch leider nahezu nutzlos... sie sind nicht besonders gut darin Missionsziele zu halten (weil zu zerbrechlich und wenn sie auf nem Missionsziel rumlungern können sie nichts töten...) und sie sind auch leider nicht besonders schnell... auch das Durchhaltevermögen ist durchwachsen... bzw. bei den Standarts nur mäßig...
Beschuss ist grundlegend nicht vorhanden (ausser durch die Blutgeissel... *haha* guter Witz) und leider fehlt auch durch die Bank weg das was sie als Elitenahkämpfer wirklich brauchen: Granaten! diese sind im Dämonenumfeld eh schwer zu bekommen bzw. nur bei denkbar ungeeigneten Einheiten vorhanden (Nurgle anyone...?) aber ebend genau bei den Truppen nicht wo sie nicht nur sinnig sondern essentiell wären... meine güte ich würde sogar dafür bezahlen! Aber nein... GW mag uns nicht ^^
*hust* so genug gewhine...
Was kann Khorne gut?
Ach ja Dinge mit Spitzen Gegenständen töten... also müssen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren und Khorneeinheiten da nutzen wo sie richtig wehtun... im endeffekt heisst das: tuere gut gerüstete Gegner im nahkampf erwischen... klingt leichter als gedacht... da wir a) recht langsam und b) belibter Feuermagnet sind...
ergo: Deckung nutzen und sich nie auf nur 1 Einheit verlassen... ausserdem Lohnt es sich den Gegner durch offensives Vorgehen in reaktionäres Verhalten zu drängen... und ihm nur die Wahl zwischen unangenehmen Entscheidungen zu lassen... im Stile von: egal welche Einheit du jeztt erschiesst: es bleibt eine andere übrig und die versaut dir den Tag!



Blutdämonen
Leider nicht das was er sein sollte... mangels Granten und Nehmerqualitäten, aber immernoch ein guter Brocken ärger und ws wichtiger ist: er kann fliegen und panzer relativ problemlos knacken... und genau das soll er auch...
Er brilliert im CC und da vorallem gegen Panzer und Läufer aller Art und Gegnerische Dicke MOnster und HQs... ab und ann auch mal kleine Elitetrupps... sein grosses Manko sind seine enormen Punktkosten und der "hit me - I'm a target!" Effekt... denn niemand wird ihn ignorieren... verlasst euch drauf...

grundlegend: ich gehe eigentlich nie ohne einen "big red" aus dem HAus... er ist einfach zu spassig und zu gut im Dosen öffnen... und für ne Khorneeinheit erfreulich schnell.

Mein Tipp: immer mit Stärke spielen... Autos gehen schneller auf und Chars sind ganz schnell platt... Instant Kill sei's gedankt!

Herolde des Khorne:
-Auf Moloch:
bislang noch nicht genutzt da er mir zu teuer erscheint... Lieber mehr Moloche oder anderes nettes Zeug!
-Auf Streitwagen:
Auch noch nicht benutzt mangels Modell.
Aber hier ist klar: der Junge rockt das Haus! imho die beste HQ Wahl für Khornefans... der Herold wird damit quasi zum DP... für weniger Punkte!
mit der billigvariante für 110 Punkte ein echter Segen und ein gnadenloser Killer im CC, mit S7 im Angriff und Rending auch ganz nett zum Panzerknacken! Und am Besten: 4 Stück kann man einpacken und zahlt lächerliche 440 Punkte... klingt nach nem guten Deal... ich geh mir mal Streitwagen bauen...
-Zu Fuss:
Im Vergelich zum Streitwagen keine echte Alternative... gleich LAngsam und mit sinniger Ausrüstung gleich teuer... dafür deutlich schlechtere Werte. Habe ihn früher mal genutzt mangels Alternative aber seitdem steht die entsprechende Mini traurig im Schrank und wartet auf ein Auto...
Kühe aka Zerschmetterer
Jep rundum sorglos. Kann man einfacht nicht "nicht" mitnehmen...
Machen Angst hauen rein und sind sauzäh dank 2 Lp und Wundgruppen... daher: Muuuh!
empfehlenswert: 4 jungs mit allen Optionen pro Trupp... on the Double!
Nachteil: Lahmarschig, keine Granten und sauteuer in der Anschaffung... *kotz* ich hasse GW ^^
Zerfleischer
Netter Standard... ich mag die Jungs auch wenn sie oft als "eher mau" belächelt werden... man muss sie halt in CC bekommen und das idealerweise wo's dem Gegner weh tut... dann retten sie dir den Tag... in mAssen und ohne Schnickschnack echt okay... Ich spiele meist 9-10er Trupps mit maximal Rending um den elenden Cybots was entgegnen zu können die sonst zum echten Probelm werden...
Leider sind sie nicht besonders gut im Feuerfressen... daher aufpassen und in Deckung halten...
wiedereineml: langsam und keine Granaten *seufz*

Bluthunde
nun ich mag sie... was aber eher daran liegt das eine Khornehorde recht behäbig daherkommt und diese Jungs da dann wie ein D- Zug ersacheinen... allerdings sind sie recht teuer, nicht punktend und HABEN KEINE EWAFFE... ach ja und keine Granaten...
Toll sind sie Gegen Tau und andere schwache Nahkämpfer ohne nennenswerte Rüstung...

Khorne-Prinzen
Netter Junge im Uslot... aber mehr als einen braucht man nicht imho...
ich spiele meinen als Fahrzeugjäger und Cybot- Konter (was witzigerweise immer gut klappt)
ich gebe ihm dazu das Mal ne Rüstung und die Blutgeissel (jep das einzige Modell wo das Teil halbwegs ne Daseinsberechtigung hat dank BF5...) lasse ihn offensiv schocken und versuche in der Runde der Ankunft was mit der Geissel zu erwischen (Bots oder Panzer... idealerweise in Seite oder Heck) am besten Transporter und dann in der nächsten runde den Inhalt abräumen... klappt seltsamerweise ganz gut... trotz fehlender Flügel (die mir schlicht zu teuer sind)
Nachteil: Teuer und (tada!) keine Granaten... -.-

BCM:
Skulltaker
imho nur zu Fuss oder auf Moloch gut... denn der Junge braucht den UCM Status um irgendwo anzukommen... ich nutze ihn meist zu Fuss mit gemischtem Erfolg da der Gegner ihm oft versucht aus dem Weg zu gehen oder Knebeleinheiten in den Weg schickt... aber in letzter Zeit macht er sich ziemlich gut...
Auf Moloch ist er besser wird aber arg teuer...
Insgesamt gegen manche Armeen ein Muss (Tyras ^^) ansonsten ein lustiger Kerle
Skarbrand
Nicht benutzt und auch noch keine tiefergreifenden Gedanken zu gemacht... daher kein Kommentar hier...

Rüstkammer Khornes:
Segen des Blutgottes
die Beste option im Preis Leistungsverhältnis... Gibt etwas Psischutz und nen wunderschönen "ups" Effekt im CC gegen Scriptoren mit Psiwaffe... einfach herrlich....

Blutgeißel
netter Bonus aber generell zu teuer... Beim DP noch ein wenig brauchbar und bei MonoKhorne leider zwingend notwendig imho aber ansonsten... nee du...

Zorn des Khorne
Teuer und nur bedingt nützlich... aber grundlegend der Weg zum Panzerknacken in der Mechaedition von 40k... von dem her: Mitnehmen!

Höllenklinge
Dazu gibts nichts zu sagen... Ewaffen mag jeder oder?
 

vip-user

Malermeister
Segen des Blutgottes
Das beste was man für 5pkt bekommen kann,vorallem in dieser Psi-Lastigen Edi ein weg zu überleben
Was soll denn daran toll sein? Gegen Psioniker haut man mit dem Blutdämon mit Ini 6 zuerst zu wenn man angreift. Abgesehen von Psiwaffen wirkt der Segen eigentlich gegen keine Psikraft, die auf Turnieren gespielt wird. Mentales Duell vielleicht, aber das hab ich auch schon ewig nicht mehr gesehen.
 

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
@ user: nun es ist ja nicht nur beim bluter verfügbar. Und ich habe damit schon des öfteren Scriptoren an der Nase rumgeführt, hilft auch bei Chaoshexern und deren Psikräfte.
 

vip-user

Malermeister
@ user: nun es ist ja nicht nur beim bluter verfügbar. Und ich habe damit schon des öfteren Scriptoren an der Nase rumgeführt, hilft auch bei Chaoshexern und deren Psikräfte.
Joa, gibts auch beim Khorne-Dämonenprinz für 10 Punkte. Die meisten Scriptoren und Co. haben schon rießige Probleme beim verwunden gegen Blutdämon und DP, und sind häufig schon tot bevor sie zuschlagen.
Gegen die Chaosschusspsikräfte bringts auch was. Aber mal im Ernst, wer spielt denn die? Und selbst wenn die jemand spielt, dann ist die eigene Liste eh schon fast egal, weil man sowieso gewinnen wird.
 

vip-user

Malermeister
*g* okay... da magst du Recht haben... aber: der Teufel ist ein Eichhörnchen!
Wollte eigentlich auch nur wissen, ob ich etwas übersehen habe, weil hier immer von allen Seiten angepriesen wurde wie toll der Segen des Khornes für 5 Punkte ist. Anscheinend macht er aber echt nicht viel. Die Psi-Waffe des SW-Skriptors verwundet zwar Dämonen auf die 2+, allerdings ist der Skriptor halt sofort tot bevor er zuschlagen kann, wenn ein Blutdämon ihn angeift. Die anderen Skriptoren werden nur auf die 6, und da hat man immer noch die 4+ Rettung. An Psikräften gibts nix erwähnenswertes außer mentales Duell (wird fast nie gespielt) und vielleicht noch der SW-Schusskraft (lebendige Blitze wars glaub ich). Lebendige Blitze wirkt aber sowieso kein SW-Skriptor gegen Dämonen, weil da der Schlund viel besser ist. Die Chaos-Schuss-Psikräfte kann man vergessen und ein Hexer mit Psiwaffe ist eigentlich auch nicht erwähnenswert.

Von daher ist der Segen des Khornes eher ein Gimmick, dass man halt noch reinnimmt wenn man noch genau 5 Punkte übrig hat die man nicht mehr anders los bekommt.
 

Falcen

Codexleser
Man mag es anders sehen, aber da nehme ich lieber noch ein Instrument mit :D Ich habe öfters die Situation gehabt dass GLeichstand herrscht als dass der Segen hätte wirken können.
 

vip-user

Malermeister
Man mag es anders sehen, aber da nehme ich lieber noch ein Instrument mit :D Ich habe öfters die Situation gehabt dass GLeichstand herrscht als dass der Segen hätte wirken können.
Mach ich auch so. Das Instrument ist zwar auch ziemlich schlecht, aber kommt etwas öfter zum tragen als der Segen.
 

scaary

Miniaturenrücker
Jetzt geht doch aber mal nicht nur vom Bluter aus, wir haben ja auch nen Herold ;)

Und bei dem Lohnt sich das durchaus:
Wenn er als Auto rumfaehrt, oder als Zusaetzliche Wundgruppe in den Molochen sitzt, ist nen 2er Retter gegen nen Zoatrupp sehr nett, wie ich finde :)
 

vip-user

Malermeister
Wenn er als Auto rumfaehrt, oder als Zusaetzliche Wundgruppe in den Molochen sitzt, ist nen 2er Retter gegen nen Zoatrupp sehr nett, wie ich finde :)
Hast du kein besseres Ziel in deiner Liste für Zoas? Der Tyranide muss ja ziemlich verzweifelt sein, wenn er auf Moloche mit 2+ Rettung und 4+ Deckung schießt. Da schießt man doch lieber auf fast alles andere.
 

vip-user

Malermeister
Du sagst es doch selbst...
Der gegner verliert schon die lust darauf zu feuern,und das für 5pkt
Auch so würd der doch nicht auf die Trupps schießen. Es sei denn, er hat unzählige Zoas und du keine Soulgrinder.
Aber ja, Zoas sind noch ein sehr kleines Argument für den Segen, vor allem beim Blutdämon.
 
Oben