Hagashinkult gegen SM

Sonemann

Blisterschnorrer
Folgendes Problem,

ursprünglich wollte ich einen Hagashinkult spielen doch mein Hauptgegner sind SM und Necs also was für eine Liste auf 1500 Punkten würdet ihr mir empfehlen?

Gruß
Sonemann
 

Biel-Tan

Erwählter
Naja, beide Gegner kannste im Nahkampf gut zerlegen. Inccubi rein und vielleicht auch nen paar Schattenkanonen, dann kannste auf jeden Fall auch viel ausrichten. Harpyen mit Impulsblaster gegen den Monolithen, möglicherweise auch ein Talos/Cronos. Besonders die Necrons haben ne relativ feste Feuerlinie, wodurch du mit nem Portal an der richtigen Stelle wohl gut beraten wärst. Peiniger, wo es geht. Fällt mir so spontan dazu ein.
 

joff

Testspieler
hmm... das ist eine harte Kiste.

Zu empfelen sind die Schattenjäger 2 an der Zahl. ewtl. einen davon mit Schattenkanonen (ich liebe diese teile)
bleib bei den Standard Hagas mit Barke... (Barke ohne weitere ausrüstung)
Max 6 Hymesh mit Lanze oder Katta.

Ich habe dann mit dem alten dex immer mit bestien gespielt gerade gegen Necrons aber die Helions sind auch sehr efektiv nach dem neuen Reales aus da würde ich sagen geschmacks sache ... auf jeden fall musst du auf geschwindigkeit setzen.

Bei Necrons stelle ich mir das einfacher vor als bei den Sm da den NEcrons die reichweite fehlt ....
 

Biel-Tan

Erwählter
Lelith? Nein nein nein Xx
Haste mal nen paar Statistiken von der berechnet? Oo
Eher ne Succubus mit Peiniger oder so...

Necrons kann man wenig zu sagen, die kommen ja demnächst neu raus. Aber gegen keines der beiden Völker würde ich Hellion unbedingt empfehlen, die scheitern an den Rüstungen/dem IKW. Kommt eben auch drauf an, was die Necrons so kriegen.
Mit Schattenjägern kannste, wie gesagt, nichts falsch machen, egal welche Bewaffnung.
Zu den SMs muss man ja sagen, dass die sich recht vielfältig aufstellen lassen. Mit vielen Bots haste gute Karten, wenn du Dornennetz- und Impulsminenhagas spielst, bei Infanteriearmeen Inccubi... Da müsste man mehr ins Detail gehen, wie die aufgestellt sind.
 

Thamior

Aushilfspinsler
Gegen Necrons versuche inzwischen erst garnicht mehr den Mono zu killen. Reine Zeitverschwendung und ich schicke meine Hagashin lieber in den Nahkampf und lasse meine Impulsminen daheim. Durch schnellen, agressiven Nahkampf schade ich dem Necron mehr als durch einen eventuell zerstörten Mono. Man sollte halt möglichst viele Trupps binden, da der gegnerische Spieler gerne Truppen durch das Tor des Monolithen in Sicherheit bringt. Am besten man blockiert auch dieses im Nahkampf mit einer weiteren Einheit die auf diesen Schachzug wartet ;)

Bei SM habe ich kaum Erfahrung bisher, aber der Peiniger und das Netz lohnen sich in jedem Fall. Hier die Impulsminen nicht vergessen, ansonsten bricht einem ein Läufer schnell mal das Genick...
 

Biel-Tan

Erwählter
Aber wenn man das Monoportal blockiert, kann der Mono sich auch einfach 6 Zoll wegbewegen...
Ich denke das einfachste ist es, auf PhaseOut zu warten und ihn zu ignorieren (auch wenn das nicht so einfach ist...)
 

Thamior

Aushilfspinsler
Jo.... Klar... Die Kunst ist es halt die richtige Situation zu erkennen und den Mono im Gelände, mit Einheiten und Fahrzeugen so zu verkeilen, dass der Gegner entweder zum Notausstieg gezwungen ist oder gar Einheiten dabei verliert bzw. erst garnicht die Möglichkeit dazu hat. Kommt aber auch immer auf den Spieler und den Tisch an.
 

Biel-Tan

Erwählter
Ist der nicht Antigrav? Und er kann sich doch nur dazu entscheiden, die Reserven durchs Portal kommen zu lassen... Hab jetzt noch nie gegen Necrons gespielt (und werde es wahrscheinlich auch nie tun), aber klingt für mich extrrm schwierig bis unmöglich, den Mono zu blockieren^^
 

Thamior

Aushilfspinsler
Ist Antigrav, aber beachte, dass das Dinge verdammt groß ist und nicht so ohne weiteres mit einem simplen Drüberfliegen neu platziert werden kann.
Ich gebe Dir jedoch recht, dass es nicht unbedingt einfach ist, aber sehr wohl möglich. Mir ist bereits mehrfach gelungen zumindest den Gegner zum Notaustieg zu zwingen. Immerhin muss er alle Necrons der Einheit innerhalb von 2Zoll um den Ausstieg platzieren (so als würden sie ganz normal aus einem Fahrzeug steigen). Das kann vor allem bei größeren Einheiten (10+) schwierig sein. Ansonsten gilt die Regel für den Notausstieg (diese Runde keine weiteren Aktionen mehr!). Mit der Hilfe eine Tischkante, entsprechendem Gelände und vielleicht 1-2 Barken kein Problem. Man muss sich nur geschickt genug anstellen.

Er kann noch mehr! Er darf anstatt mit der fetten Wumme (keine Ahnung wie die heißt) zu ballern einen Trupp mit den Necronregeln innerhalb eines bestimmten Radius (müsste lügen wenn ich eine Zahl nenne) vom Tisch entfernen (ja, auch aus dem Nahkampf!) und den gleichen Trupp wieder über das Portal des Monos das Spiel neu betreten lassen. Zusätzlich bekommt diese Einheit einen weitern IKW-Wurf! Ignorieren würde ich ihn daher durchaus nicht, aber ich werde nicht versuchen ihn zu zerstören.

Das an den Mono dranstellen hat übrigens einen weiteren Vorteil: der Necronspieler wird sich hüten mit der dicken Schablonenwaffe auf dich drauf zu schießen. Ein mal blöd abgewichen und er sprengt seinen eigenen Mono oder gar einen seiner Trupps.
 

Biel-Tan

Erwählter
Ich würde sagen der Radius ist 24´´, wie seine Hauptwaffe. Und alles, was man gegen den Mono so wirklich hat, sind Impulsblaster (und Minen), die aber eher Auswirkungen auf die Crew haben, was vom Mono wieder ignoriert wird. Wie gesagt, ist schwierig, ihn zu ignorieren, aber aufgrund des 24´´ Bedrohungsradius machbar. Und wenn er die Necrons teleportiert, kann er dafür nicht mehr mit der S9 Waffe um sich ballern. Gute Sache, er muss sich entscheiden.
Kommt dabei aber auch auf die Punktzahl an. Ein Mono auf 1000 ist sehr gefährlich für das PhaseOut der Necronarmee, auf 1500+ muss man den schon irgendwie loswerden denke ich.
Aber in Anbetracht dessen, dass man wohl nur noch selten gegen die "alten" Necrons spielen wird, werden wir sehen was aus dem Mono so im neuen Dex wird...
 
Oben