HQ-Charaktere aus der 3ten Edition - wäre das nicht eine Bereicherung?

Gorgoroth

Aushilfspinsler
Hallo zusammen,
ich bin grade über den Spacemarine Kodex 3te Edition, den ich von einem Kumpel bekam, gestolpert. Hab da mal so durchgeblättert und bin auf Captain Allesio Cortez von den Crimson Fist und den Ordenspriester Xavier von den Salamanders gestoßen. Der Fluff um die beiden Figuren wäre eine echte Bereicherung. Jetzt ist nur meine Frage ob und wie man die beiden in 6te Edition rüberbringen könnte? Wie kann man die alten Sonderregeln zu neuen umbauen.

Hier die alten Eckdaten der beiden:

Captain Allesio Cortez von den Crimson Fist:

Punkte KG BF S W LP I A MW RW
116......5...5..4..4..2..5.3..9...3+ Eckdaten des Profils sind denk ich ok außer die Punktekosten. Die sollten bei 120 liegen.

Ausrüstung: Boltpistole, E-Faust und Sigillum Sanctum

Sonderregeln:
Verbissen: Besteht einen Rückzugstest. Kann aber nur einmal im Spiel eingesetzt werden. Da passt glaub ich am besten: Furchtlos.
Übermenschlich zäh: Sein Retter ist genauso wie sein Rüster, also ein 3+. Keine Ahnung ob es das bei einem anderen unabhängigen Charaktermodell so gibt.
Unabhängiges Charaktermodell Ist ja bekannt
Kommandotrupp: Cortez kann von einem Kommandotrupp begleitet werden. Ebenso

hier noch näheres über ihn: http://wh40k.lexicanum.de/wiki/Alessio_Cortez#.UR1p7fLAF8E

Ordenspriester Xavier von den Salamanders:

Punkte KG BF S W LP I A MW RW
165......5...5..4..4..2..5.4.10...3+

Eckdaten des Profils sind nicht ganz ok, wenn man den Fluff bedenkt das er schon am Landeplatz-Massaker auf Isstvan
dabeigewesen sein soll. Ich würde den Wiederstand um 2 Punkte hochsetzen.
Cassius von den Ultramarines kommt dem schon sehr nah.
Ach ja, und ein bisserl billiger würd ich ihn auch machen (so 140 pt).

Ausrüstung: Boltpistole, Crozius Arcanum, Rosarius, Crux Terminatus und Sigillum Vulkanis

Sonderregeln:
Sigillum Vulkanis: Reliquie von Primarch Vulkan in Form eines Schmiedehammers (stylischer E-hammer?! ist ja schließlich von Vulkan). Gibt allen Salamanders im Umkreis von 12" um Xavier eine Bonusattake. Aber nur einmal pro Spiel.
Unabhängiges Charaktermodell
Kommandotrupp: Xavier kann von einem Kommandotrupp begleitet werden.
Ganz wichtig: Laut Lexikanum: http://wh40k.lexicanum.de/wiki/Xavier#.UR1mlfLAF8E
ist er Träger des Salamanderumhangs: http://wh40k.lexicanum.de/wiki/Salamanderumhang#.UR1mv_LAF8E
der wiederum ist dem Mantel Samaels von den Dark Angels gleichzusetzen. Ist aber im 3ten nicht vermerkt. Ich denke wär ein schönes Gimick für den Char. Macht ihn zum ewigen Krieger (paßt ja wieder zum Fluff).


So, ich bitte um Feedback. Eure Meinung würde mich echt intersieren. Sind zwei coole Charaktere die, finde ich, die das Spiel echt bereichern würden. Und sie wären glaub ich auch mit relativ geringen Aufwand nach zu bauen.
Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Cortez ist natürlich so eine Gesichte, je nachdem zu welchem Zeitpunkt man ihn darstellen will sieht sein Profil anders aus. Würde ihn fast S5 geben und ihn teurer machen, zumindest in der späteren Gesichte ist der ja mehr Blech als Fleisch - Harker hat ja ebenfalls S5, wenn ich mich nicht irre und ist ebenfalls ein ziemliches Ersatzteillager.
 

Elizablumi

Hintergrundstalker
Mit etwas Glück findest Du vielleicht sogar noch die alten Modelle.
Die halte ich sogar noch für sehr ansehlich.
Die LP von Cortez würde ich auf 3 setzen.
Zu Xavier will ich jetzt nichts sagen.
Dafür müsste ich nochmal die Regeln von Cassius zum Vergleich ansehen.
 

Kenechki

Fluffnatiker
Über sowas nachzudenken ist immer recht spaßig. Insbesondere da es ein Teil des Hobbys ist, der rein gar nix mit der sonst laut tönenden Turnierszene zu tun hat. Aber ich finde die bisherigen Ansätze nicht konsequent zu Ende gedacht. Im Wesentlich sehe ich hier zwei Ansatzmöglichkeiten:

1) Man betrachtet das, was man haben will und versucht es so nahe wie möglich mit den existierenden Regeln umzusetzen.

Captain Allesio Cortez
Ein Space Marine Captain der Crimson Fists, der eine bionisch implantierte E-Faust hat, und einen sehr starken Willen.
Einfachste Möglichkeit ist wohl die Regeln für Pedro Kantor zu nehmen und 'count as' zu spielen.

Alternativ ein generischer Captain:
Space Marine Captain
- 1 x Sturmschild
- 1 x Energiefaust
- Digitalwaffen
- - - > 150 Punkte
Die Faust in Kombination mit den Digitalwaffen repräsentiert die bionische E-Faust, das Sturmschild den Eisernen Willen (Rüstungswurf = Rettungswurf). Mit den generischen "Combat Tactics" der Vanillas fährt man hinsichtlich der Moral auch nicht schlecht.

Vorteil dieser herangehensweise ist, dass selbst fremde Mitspieler kaum was dagegen sagen werden/können, denn lediglich WYSIWYG ist nicht zu 100% erfüllt. Aber wer dadrauf so viel wert legt, der wird mit Sicherheit auch die Absicht hinter dem ganzen Vorhaben honorieren und es schließlich aktzeptieren.

Ordenspriester Xavier von den Salamanders
Bei dem ist es ein bischen schwerer, da er gleich zwei Besonderheiten aufweist, die man so nicht mit einem Vanilla-Ordenspriester erhalten kann.
Man könnte den erwähnten Cassius als 'count as' einsetzen. Dessen erhöhter Widerstand in Verbindung mit FnP stellt den Umhang dar,... allerdings passt es nicht zu 100%, denn das Modell von Xavier trägt ja immerhin noch einen Hammer.

Ein generischer Ordenspriester wäre vielleicht sowas hier:
Space Marine Ordenspriester
- Energiefaust
- Digitalwaffen
- - - > 125 Punkte
Faust und Digitalwaffen wären dann der Hammer. Es fehlt allerdings der Mantel.

Alternativ:
Space Marine Ordenspriester
- Terminator-Rüstung
- Digitalwaffen
- - - > 140 Punkte
Die Termintorrüstung wäre der Mantel, der Hammer kann nur eher schlecht über die Digitalwaffen dargestellt werden.
In beiden Fällen würde aber auch eine besondere Aura fehlen, die über die gewöhnliche Wirkung eines Ordenspriesters hinaus geht.


2. Man betrachtet das, was man haben will und versucht dieses Bild so nahe wie möglich zu erreichen, wobei die gewöhnlichen Grenzen der vorhandenen Regelen überschritten werden.

Das macht natürlich gleich viel mehr Spaß, weil man sich schön austoben kann. Außerhalb vom Freundeskreis kann man mit sowas natürlich nicht kommen und selbst innerhalb der kollegialen Spiele soltle man ein bischen auf Fairness achten, da man nur allzu gerne und allzu schnell einen Monster-Charakter erschafft, der viel zu stark ist.

Captain Allesio Cortez
Man fängt an mit dem aktuellen Profil und Kosten eines generischen Captains.
Punkte KG BF S W LP I A MW RW
100......6...5....4...4...2...5..3...10.....3+/4++

Jetzt die Bewaffnung. Eine bionische E-Faust soll es sein. Das sind mindestens 25 Punkte für eine normale Faust. Charaktere, die ebenfalls über ausgeprägte Bionics verfügen sind Straken (nicht Harker), Cassius und Huron Schwarzherz. Cassius proftiert, wie bereits erwähnt von einem hohen Widerstand und FnP. Seine Regeln sind allerdings die ältesten und daher vielleicht als weniger aktuell anzusehen. Bei Straken hat es der Autor (oder was sich so schimpft) ein wenig zu gut gemeint, denn neben den Boni der Faust, schlägt Straken noch in Ini-Reihenfolge zu und hat einen um 1 verbesserten Widerstand und Rüstungswurf. Analog auf Cortez angewendet wäre das also S 8 bei Ini 5, W5 und Rüstung 2+ ... ein bischen sehr krass, imho. Huron hingegen stellt die jüngste Regelveröffentlichung dar, und profitiert von einer (stark modifizierten) Faust, die ebenfalls in Ini-Reihenfolge zuschlägt. Zu erwähnen sei, dass die klassischen Bionics lediglich einen abgeschwächten 6+ Rettungwurf zulassen.
Das alles im Hinterkopf würde ich dazu tendieren, die Faust in Ini-Reihenfolge zuschlagen zu lassen, da sowas bei den beiden jüngsten Veröffentlichungen ebenfalls so war. Dafür Puktkosten festzulegen ist natürlich sehr schwierig aber rein vom Gefühl her sollte eine solche Waffe etwa 35 Punkte kosten, wenn man sich z.B. mal die Chaos-Axt oder den DA-Knüppel vor Augen hält.

Rüstungswurf gleich Rettungswurf ist wie bereits erwähnt mit einem Sturmschild recht einfach zu realisieren. Also nochmal 15 Punkte drauf.

Seinen Moralboost würde ich einfach dadurch darstellen, dass er ebenso wie Pedro Kantor seine Chapter Tactics ersetzt, und alle Einheiten der Armee mit der entsprechenden Regel unnachgiebig werden. Sind ja nach wie vor Crimson Fists. Dafür würde ich keine Punkte veranschlagen, immerhin tauscht er dafür ja einen anderen Vorteil ein.

In Summe kommt man somit auf 160 Punkte. Und weil das alles regelwidrig zusammengeschustert wurde schlägt man großzügig 10% drauf und landet bei 180 Punkten. Ich denke, damit kann man leben und übervorteilt ist es jetzt auch nicht wirklich.

Ordenspriester Xavier von den Salamanders
Hier würde ich das Profil eines Interogator-Chaplains (DA) wählen, da es sich bei Xavier ja schon um eine Persönlichkeit handelt und der DA-Codex die jüngste Veröffentlichung ist, was eine Richtung vorgibt.
Punkte KG BF S W LP I A MW RW
110......5....5....4...4...2..5..3..10...3+ /4++

Bewaffnung ist auf jeden Fall ein Hammer, also schonmal 30 Punkte. Er sollte darüber hinaus auch meisterhaft sein, also nochmal 5 Punkte extra (siehe Codex: GK).

Der Mantel wirft ein paar Schwierigkeiten auf. Wenn es sich um den klassischen Adamantmantel handelt, wie man ihn z.B. bei den BT findet, dann verleiht er Ewiger Krieger und ist 35 Punkte wert. Der Codex BT ist nun aber wirklich schon alt und ist nicht unbedingt die beste Referenz. Handelt es sich aber um ein ähnliches Artefakt wie es auch Vulkan trägt (wobei das wiederum sehr speziell ist) dann wäre es ein 3++ Rettungswurf. Sammel widerum trägt auch einen Adamantmantel und hat auch Ewiger Krieger, es sind aber keine Punktkosten verfügbar. Man muss also abwägen zwischen alten und neuen Quellen und generischem Adamantumhang und der Salamander-Version. Ich würde hier zum klassischen Mantel tendieren, weil es wohl doch eine gewissen Linie gibt die GW verfolgt und Vulkans Mantel ein Unikat darstellt. Also 35 Punkte.

Der Attacken-Boost ist noch am kompliziertesten umzusetzen. Regeltechnisch kommt es einer Reliquie des alten SW Codex noch am nähesten. Aktuell würde ich als Maßstab vielleicht das Chapter-Banner der Vanillas nehmen. Das funktioniert permanent aber nur für die eigene Gruppe. Das wandelt man dan einfach frech und frei ab, so dass es in 12 Zoll (Modelle, nicht Einheiten!) funktioniert, aber nur 1x pro Spiel. Am Anfang einer beliebigen Nachkampfphase ansagen. Kosten dann ebenfalls auf 25 Punkte setzen (obwohl das schon sehr willkürlich ist).

In der Summe käme man so auf 205 Punkte. Plus großzügige 10%, weil frei erfunden wären das 230 Punkte. Heftig, aber angemessen!


P.S. Der Plural von Charakter ist Charaktere, mit E.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgoroth

Aushilfspinsler
Vielen Dank Kenechki für deine sehr ausführlichen Beschreibung und guten Tipps für eine Umsetzung. Ich glaube deine Vorschläge sind ein sehr guter Weg. Vielleicht gibts ja noch Alternativen. Vielen Dank schonmal. Gruß
 
Oben