Im Winter fotografieren, aber wie?

Sonemann

Blisterschnorrer
Hallo erstmal,
ich habe folgendes Problem. Ich will unbedingt mal Fotos meiner Orks machen, doch alle sehen schlecht aus.:rolleyes:
Im Fototutorial steht ja wie man es machen soll, doch ich bekomme kein Tageslicht.:eek:Da ich erst wenn es dunkeln ist von der Schule komme.:angry:

Was mache ich jetzt?:huh:
 

Cy-baer

Malermeister
Du machst google auf und gibst ein "eigenbau diffusionsbox"
Dann baust du diese Box nach und machst dazu ein Tutorial hier im Forum, dieses verlinke ich dann in das Fototutorial.

greets%20%286%29.gif
 

Sonemann

Blisterschnorrer
Habe ich? echt?:huh: gut zu wissen.:D

Naja wenn ich eine Box baue kann ich dazu ja ein Tutorial schreiben.
Oder kann ich auch einfach nur das andere Tutorial leicht verändern und dann reinstellen?:rolleyes:
Oder verstoße ich damit gegen irgendwas?^_^
 
Zuletzt bearbeitet:

Gobbel

Hintergrundstalker
Also mein Tip ist folgender:

Kauf dir ein kleines Stativ (HAMA für 7 Euro hab ich), schraub die Cam drauf und mach den Blitz aus. Dann is die Belichtungszeit länger, dafür verwackelt es durch das Stativ nicht und du hast super Fotos.

Ich hab mit meiner Cam auch ewig lang mit so einer Diffusionsbox rumgemacht, aber das hat nie brauchbare ergebnisse gegeben. Als ich meine Cam schon fast wegwerfen wollte, hatte ich mir durch ZUfall so ein Stativ gekauft und seitdem brauche ich keine neue Cam mehr.

Mit ner Diffusionsbox kannst du einzelne Minis noch besser abfotografieren, aber das Stativ hat bei mir alles ausgemacht!

Viele Grüße
Rene
 

Doc Razor

Blisterschnorrer
ein paar Tipps wurden ja schon genannt, meine wären zudem noch:

- falls dein licht zu hell ist, nimm einen Schirm, ein weißes Bettlaken oder dergleichen und montier es vor der Lampe (z.B. mit Wäscheklammern an einen Stab) (ACHTUNG vor der Hitze, wegen evtl. Feuergefahr!) oder lass das Licht über eine weiße Wand strahlen, das erhellt den Raum indirekt.

- schau in der Bedienungsanleitung nach, die meisten Fotos verfügen über eine manuelle Belichtungszeit Steuerung, aber Vorsicht, entweder Stativ nehmen oder auf einen sogenannten Bohnensack bzw. Erbesensack. Egal was, ich empfehle immer den Timer, damit der Foto selber auslöst und Du durchs drücken nichts verwackelst. Hintergrund: normal ist Deine Blende ca. 1/60 Sekunde bei normalen Fotos offen, ergo weniger unscharf etc. Mit manueller Belichtung kannst Du Zeiten von 30 Sekunden erreichen und niemand kann seine Kamera solange ruhig halten :lol:

- Falls Du die Möglichkeit hast, könntest Du mit der Makrooption und einem Stativ arbeiten. Hierzu reichen 1-2 herkömmliche Taschenlampen aus um das Objekt anzustrahlen und schön zu knippsen. Empfehlenswert sind immer 2-3 Lichtquellen. Eine Links, eine Rechts und eine, die den Hintergrund, aber nicht das Objekt Beleuchtet, sonst kriegste Schatten durch das Objekt.

ich glaub ich sollte mal eine Anleitung schreiben, mit Bildern :p, deswegen hör ich jetzt mal mit der Theorie auf, wenn du genaueres wissen willst, frag einfach. Ein bisschen kenn ich mich aus :lol:

Gruß
Doc
 

Yardis

Schöpfergeist
Moderator
Ich hab dir auch noch nen guten Rat in zwei Tagen ist Weihnachten und damit auch Schulferien.

Ich habe auch eine paar Bilder gemacht mit einer hellen Lampe, da ich genau wie du erst Abends nach Hause komme. Diese werde ich jedoch in den Ferien bei Tageslicht nochmals machen um sie besser zur Geltung zu bringen.

Ansonsten kann ich mich nur den anderen anschließen.
 
Oben