WHFB interaktive Kampagne ????????????

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
Ja, es geht weiter. Da ich mich momentan auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten musste, dazu noch die Umstellung des Forums, da ging der alte Thread leider verloren.

Du kannst aber schon mal ein paar Storys sammeln. Ich werde in den nächsten Tagen noch mal das Grundkonzept bekanntgeben für jene, die es noch nicht kennen. Zum Glück war der 2. Teil noch nicht so weit fortgeschritten, so dass man hier noch mal neu anfangen kann. Falls jemand den 1. Teil lesen will, soll er mich kontaktieren.
 

Tischdecke

Erwählter
ahhh gut ....beruhigt das zu hören hab nämlich schon drei schlachten für die kampagne geschlagen (alle auf seiten des chaos bzw slaanesh)
Meine Zwerge sind momentan in einer umstrukturierung sodass es wohl vorerst keine berichte von der Zwergenfront geben wird , was nicht unbedingt schlecht ist da ich sowieso fast immer gewinne
<
.


ALSO JEDER DER EINE GESCHICHTE DAZU BEITRAGEN KANNN HIER REIN POSTEN
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
Ich erfuhr, dass die Themen des alten Forums so weit wie möglich ins neue übernommen werden. Hoffentlich, denn dann müssen wir uns nicht unbedingt alles noch mal ausdenken.

Wie sind die Schlachten ausgegangen? Egal, ob du schon Geschichten fertig hast.
 

Tischdecke

Erwählter
1.Imperium gegen Chaos: Knapper sieg für Chaos
2.Chaos gegen Orkze: Deutlicher Sieg für Chaos
3.Echsenmenschen gegen Chaos:knapperSieg für Echsenmenschen
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
OK, ich habs registriert. Wenn du willst, kannst du auch mal versuchen, Berichte aus der Sicht der jeweiligen Generäle zu verfassen. Dabei sollte aber im Wesentlichen darauf geachtet werden, dass nur das Imperium und die Echsenmenschen einen richtigen Krieg gegen das Chaos führen (in Form eines Kreuzzuges, der momenten in Kislev gegen Archaon kämpft). Die Orks waren nur zur falschen Zeit am falschen Ort.
 
Meine Schlacht:
500 Punkte, 3 Parteien: HE, Imperium und Orks.
Generäle: He: Ein namenloser Erzmagier
Orks: in namenloser Schwarzork Waaaghboss
Imperium: Ein namenloser General
Art: Offene Schlacht
Geländemerkmale: Freies Feld, nur 1 Fluss
Sieger: Imperium
2. Platz: Orks
Verlierer: HE
<
<

Genaueres: Die HE zerlegten mit Flammen des Phoenix 6 Orkschützen, während die einzige Einheit der HE von der Kanone des Imperialen vernichtet wurde (bis auf den Standartenträger).
Die Orks besaßen einen Wildschweinstreitwagen.
Imperiale und Orks hatten nahezu Gleichstand.
Nach Punkten hätten die Orks gewonnen, aber am Ende der Schlacht standen nur Imperiale auf dem Schlachtfeld.
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
@Elfenkönig

Gut, auch registriert. Da die Orks zwar gewonnen hätten nach Punkten, aber am Ende alle tot waren, wird dies als Unentschieden gewertet.
Ich nehm mal an, dass jeder gegen jeden gekämpft hat.
Mal sehen, wie ich das einbringen kann. Im Moment sind leider noch zu wenig Berichte da, um daraus ein paar Storys zu schreiben.
 

Tischdecke

Erwählter
imperium gegen Chaos 2000 Punkte jede Seite

1.Formationen:
imperium: Beschuss an den Flanken und Höllenfeuer in der Mitte , nahkämpfer in Stellung zum blocken und ein paar Magier sowie der naführer magier stufe 4
Chaos:Armee versammelt sich zentral um den general der sich in einer Einheit Chaosritter befindet...hunde vorne , Streitwagen an der Seite und Chaosritter sowie barbaren an den jeweiligen Seiten.(streitwagen + Erhabener Champion)

1.Imperium:
relativ unspektakulär feuerten die imperialen ihre Fernkampfwaffen und magischen möglichkeiten umher beides wurde jedoch entweder verhindert oder vom imperiumsspieler in den Sand gesetzt.Nahkämpfer machen sich bereit.
Verluste Chaos: 3 Hunde

1.Chaos:
gesammte Armee setzt sich in Bewegung , Zauberer schafft keinen zauber.

2.imperium: Ein weiteres mal hauptsächlich Schießen und magie gepaart mit der bewegung der Ordensritter auf die Chaoskrieger

2.Chaos: Chaosritter preschen in Soldaten, hunde auf die fernkämpfer (zumindest die wo überlebt haben)
und Chaosbarbaren auf Höllenfeuer zu .

3.imperium:
Da nun fast alle regis im nahkampf sind wird das feuer auf die noch bewegten einheiten konzentriert. mehrere chaosbarbaren sterben und der Streitwagen entgeht knapp der zerstörung.ordenritter verlieren 2 mann aber töten auch 3 Chaoskrieger.

3.Chaos: Soldaten schaffen es einen Chaosritter zu Fall zu bringen fliehen aber da sie sehr stark dezimiert den MW verloren.
Magiephase......lieber net drüber reden.
schussphase....nix

4.Imperium: fernkampfregis ziehen sich etwas zurück um aus kämpfen kommenden einheiten unter beschuss zu nehmen.magie tötet verschiedene Einheiten genauso wie die höllenfeuer salvenkanone leider 2 Chaosritter.
Chaosritter machen sich in richtung Kanonen und Milizen auf.


4.Chaos:
Streitwagen kommt Kriegern zur hilfe und erwischt 4 Ordensritter (!) , die Chaoskrieger den rest jedoch sind sie auf fast die hälfte dezimiert.
Chaosritterschaffen es innerhalb einer runde nicht zuletzt wegen des Chaosgenerals die milizionäre zu töten.
Magier zerfetzt sich selber.Chaosbarbaren zerstören Höllenfeuer sind aber ebenfalls stark dezimiert.

Danach wird der Tisch nurnoch systematisch von den magiern und Fernkampfeinheiten gesäubert.

Leider unter schweren Verlusten den gerade mal der Streitwagen und 5 Chaosritter und der general und 5 Chaoskrieger überlebten die Schlacht.
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
Hups, war ja jetzt ein paar Tage nicht mehr hier. Erkältung und ein paar andere Projekte haben mich zusätzlich in Anspruch genommen.

Na ja, aber ich will gleich zur Sache kommen. Nachdem ich bereits durch meine Agenten informiert wurde, dass der allmächtige GW den Sommer ganz im Zeichen des Chaos stellt und nun endlich Archaons Invasion gegen die Alte Welt bevorsteht, will ich dies reichlich nutzen. Falls es eine Kampagne im White Dwarf geben wird ähnlich der im 3. Krieg um Armageddon, werde ich auf die ein oder andere Weise daran teilnehmen. Vielleicht wird GW nichts davon erwähnen, dass sich allerlei dunkle Gestalten zum Krieg gegen Archaon vereint haben. Macht nichts. Schließlich soll auch niemand etwas davon erfahren. Es ist reiner Bluff, denn meine Truppen in Sylvania täuschen die an den Grenzen stehenden Imperiumssoldaten so gut es geht. Würde sich Karl Franz dazu entschließen, Sylvania anzugreifen, würde er die Milizen und meine eigenen Verbände schnell überwinden.

Im Moment befinde ich selbst mich auf einer Mission, um eine besonders wichtige Verbündete für mich zu gewinnen. Sie soll mir den Sieg über den Herren der letzten Tage und Settra, den Ewigen, sichern. Gegen beide führen die von Carstein seit vielen Jahren Krieg und nun, da sie wiederauferstanden sind, muss ich mich mit weit überlegenen Gegnern schlagen. Die mysteriöse Frau, die mir helfen soll, haust irgendwo in den zerklüfteten Gebirgen Norscas, wo einige meiner Erzminen liegen und meine Truppen versorgen. Problem ist, dass es nichts gibt, womit man sie bestechen kann und ihre Macht ist so weitreichend, dass sie mit einer einzigen Handbewegung Vampire um Jahrtausende altern lassen kann (sie verwandelt sie in kleine Aschehäufchen).

Inzwischen sucht Krell, den man in Verbindung mit Heinrich Kemmler in alten Armeebüchern der Untoten kennen dürfte, nach einem meiner Gefolgsleute, der im Wald von Loren als verschollen gilt. Auf seiner Reise findet der Fluchfürst seinen alten Meister und will ihn dazu überreden, an der Seite der von Carstein zu kämpfen. Doch der Patriarch der Verdammnis ist nur noch ein Schatten seiner selbst und gleitet immer weiter ins Reich der Schatten hinüber...

Das war jetzt erst mal der 1. Teil der Handlung. Das Prinzip läuft so wie gehabt. Ihr schickt mir eure Schlachtergebnisse mit den Beteiligten, dem Sieger und vielleicht einer kurzen Zusammenfassung der Spielzüge und ich forme daraus Kurzgeschichten, die den Verlauf des Gesamtwerkes (inzwischen schon Teil II) bestimmen. Der I. Teil stand unter dem Zeichen des Carsteinringes. Im II. Teil wird es um den großen Kreuzzug gegen das Chaos und der Horden Settras aus den Wüsten Khemris gehen.
 

Rene von Carstein

Tabletop-Fanatiker
Angesichts der Tatsache, dass GW ja nun die Invasion Archaons als Großereignis plant, will ich erst mal abwarten, bevor die Geschichte weitergeht. Außerdem nimmt mich noch ein anderes Projekt sehr in Anspruch.

Ich werd aber in den nächsten Tagen mal den 1. Band der Geschichte ins Forum stellen.
 
Oben