40k Karnsteins Eldar auf dem Firebug

Karnstein

Tabletop-Fanatiker
So, dann kommen wir mal zu den etwas ausführlicheren Spielberichten.



Meine Liste und ein kurzer Überblick könnt ihr hier finden: http://gw-fanworld.de/showpost.php?p=1839776&postcount=2


Bilder wird es für die Spiele 2-5 leider keine geben, da ich keine Kamera dabei hatte. Vom ersten Spiel gibt es paar Pics vom Vortex, die liegen mir aber noch nicht vor. Wenn er sie mir zuschickt, werde ich sie nachträglich aber noch einbinden.


Spiel 1


Mein Gegner war wie schon erwähnt Jochen „Vortex“ Gierl, mit dem ich noch ne Revanche vom letzten Turnier offen hatte. Damals hat er ne Mech-SW Liste gespielt und meine SM so richtig eingetütet.

Die Mission war 5 Marker zu halten, die wechselweise verteilt wurden und jeweils 250 Siegespunkte wert waren. Derjenige mit den meisten Markern bekam 2 Turnierpunkte extra, bei einem Unentschieden bekam jeder einen. Außerdem gab es noch einen weiteren Extrapunkt, falls man eine gegnerische Sektion auf dem AOP auslöschte, das war in der Mission glaube ich die Unterstützung.

Der Tisch war ne Wald-Platte mit paar Ruinen im Echsenmenschen-Stil. Auf meiner Seite war links ein sehr langer Wald, in der Mitte ein kleiner Tempel und rechts eine großes Trümmerfeld. Auf seiner Seite war in der Mitte ne hohe Ruine, gegenüber meinem Wald waren paar Säulen und gegenüber vom Trümmerfeld stand ein Wald. 1 Marker lag vor meinem Trümmerfeld, der Rest verteilte sich links auf der Platte.

Er gewann den Wurf und ich musste dann aufstellen. Meine 2 Illums und der Falcon wanderten rechts in meiner AZ (Schlagabtausch-Aufstellung) hinter die Geländezone, die für einen 4+ Deckungswurf ausreichte. Die Transportpanzer parkte ich hinter einen Wald. Für diese galt auf dem ganzen Turnier die Hausregel, dass sie darin/dahinter stehenden Fahrzeugen und Kreaturen einen Deckungswurf gaben, unabhängig von der Menge/Position der Bäume. Somit hatte bei mir also alles einen 4+ Save. Meine Spinnen und den Autarchen hielt ich als Schocktruppen in Reserve, einen Fehler den ich später stark bereut habe.

Jochen stellte seinen LK-Cybot und eine Einheit Terminatoren mit einem Rakwerfer in Reserve. Sein Land Raider und Land Raider Crusader stellten sich wie ne „V“ auf und dahinter versteckte er dann seine 2 Rhinos mit Veteranen (Laserkanone) und den Maka-LK Predator.

Zu Beginn passierte nicht viel, da wir nicht in der Lage waren uns gegenseitig die Fahrzeuge anzukratzen.

In Zug 2 kamen dann die Spinnen aus der Reserve, ich schockte sie etwas zu offensiv neben eine Ruine, die an seine Fahrzeugburg angrenzte. Meine Drachen und Banshee-Serpents bewegten sich weiter in seine Flanke hinein. Sein dritter Trupp Terminatoren kam dann auch aus der Reserve und schockte in die Nähe meiner Spinnen. Er lud dann noch einen Trupp Terminatoren aus, latschte in die Ruine neben seinem Land Raider und ballerte bis auf den Autarchen alles weg. Der konnte dann noch den Serg. töten und ging dann bei I1 an den E-Fäusten ein. Die geschockten Terminatoren verschanzten sich im Tempel vor meiner AZ und legten den Falcon trotz Holofeld lahm. Die Drachen mussten dann auch ihren Serpent einbüßen, womit ich die Land Raider nicht mehr wirklich ernsthaft bedrohen konnte.

Ich zog dann einen Trupp Jäger nach rechts, um (zusammen mit dem Falcon und den 2 Illums) den Trupp im Tempel zu killen, die Banshees flogen vor die andere Ruine, in die sich der zweite Trupp im Rahmen der Massaker Bewegung zurückgezogen hatte. Jochen bestand den Großteil seiner Würfe und so konnte ich den Trupp nicht komplett ausschalten. Meine Feuerdrachen versteckten sich hinter dem Wrack ihres Transportfahrzeugs. In seinem Zug zog Jochen den überlebenden Terminator aus dem Tempel heraus, um so in Angriffsdistanz zu meinem lahmgelegten Falcon zu kommen. Der andere Trupp zog sich weiter in sein Geländestück zurück, um einem Angriff der Banshees zu entgehen. Ein Trupp Veteranen zog aus dem Schatten des LR heraus, um die Drachen zu bedrohen.

Meine Versuche die LR mit kombinierten Schüssen meiner Illum Zar Panzer zu killen scheiterten alle kläglich. Der überlebende Termi zerkloppte den Falcon, meine Banshees konnten in Zug 5 die Terminatoren auf seinem Marker ausschalten, die Drachen und mein zweiter Trupp Jäger dezimierten die Veteranen zu meiner Rechten. Ende Runde 5 war die Zeit dann vorbei und da keiner einen Marker halten konnte, bekam jeder 1 Zusatzpunkt. Das Spiel endete dann in einem 10:10 mit einem leichten Punktevorsprung für Jochen.

Mit meiner Liste war ich in dem Spiel eigentlich recht zufrieden, nur die Spinnen haben mir nichts gebracht und ein zweiter Trupp Feuerdrachen hätte mir gegen die 2 LR sicherlich stark geholfen. Diese Beobachtung sollte sich dann in fast jedem Spiel bestätigen, das hatte ich aber schon vor dem Turnier vermutet. Leider fehlten mir für 2xFD einfach die Modelle bzw. die nötigen Euronen.
 
Oben