(Kickstarter) Grim Saeculum - ein 3D druckbares Skirmish

ESLO

Aushilfspinsler
Wir haben ein neues Kickstarter veröffentlicht:






mehr Informationen:

weiter Bilder online:







Kampfregeln können auf der Webseite gedownloadet werden:

 

senex

Grundboxvertreter
Die Grafiken der Minis sehen z.T. besser aus als die bemalten Ergebnisse, das Gelände und die Figuren hätten schon vor 20 Jahren als eher plump bzw. steif und ungünstig gepost gegolten. Mal als Beispiel: Was macht der Druide (stretch goal) mit der Flasche? Sich den Inhalt über den Kittel kippen? Eine Wurfpose ist das nicht.
Manche der Geländeteile (boards) sehen aus wie Plastikware aus der Strandspielzeug-Chinatüte, sehr viel runde "Ecken", wie geknetet.
Über runde Kanten, klotziges Mobiliar & Co. hilft auch der Umstand, dass es 3D-druckbar ist, nicht so richtig drüber weg.
Beispiel NPC-Hero: Wir reden gar nicht erst von Faltenwurf. Bei dem großen Bild sieht man statt dessen jede Menge Würstchen, ob Stiefelschaft, Hose, Deckenrolle, Achselklappe oder Schulter, überall sind Würstchen und runde Kanten zu sehen, der Armschutz wächst faktisch aus dem Arm. Sowas ist keine sauber gesculptete Miniatur und macht das Bemalen zur Qual.
Unscharf bzw. mit falscher Schärfentiefe fotografieren, das hilft der Präsentation der Sache auch nicht.
Die Regeln sehen so basic aus, da hab ich nichtmal Lust zum testen, mich wundern nur die genannten 240 min Spieldauer? Echt 4 Stunden für ein skirmish Spiel?
Verbesserungsvorschlag (da kann man hier ganz grundsätzlich bleiben): Wenn man verkaufen will, dann soll man professionell arbeiten, zumal wenn es sich um Massenwaren / generische Fantasysachen handelt, die schon viele Hersteller besser anbieten. 3D ist kein Zauberwort/Selbstläufer für den 10.000sten Zwerg & Co..

Aber echt Glückwunsch den Machern, dass es die 50 early-Leut gab.
 
Zuletzt bearbeitet:

ESLO

Aushilfspinsler
@senex
vielen Dank für die konstruktive Kritik. Werde ich mal alles im Team besprechen und mal anschauen und einiges verbessern. So wurde uns das noch nicht gesagt... Vielen Dank.

Nein das Spiel ist oft an mehreren Plätzen und sind dann mehrere Scharmützel hintereinander... ein Scharmützel ist kürzer.
 

DeusExMachina

Tabletop-Fanatiker
Zu dem von Senex gesagtem kommt noch hin zu das viel von dem Gelände so oder so ähnlich schon existiert teilweise sogar für legal ume wenn das google foo stark genug ist.

Für mich der zwar 5 Drucker hat und einen file stack of shame der die kisten alle ausbrennen lässt, ist da nix dabei das mich die Kreditkarte zücken lässt.

Und für Einsteiger ist das auch nichts die drucken erstmal das kostenlose Zeug
 

Flashmixx

Aushilfspinsler
@ESLO
Ich finde es fehlt euren Spiel ein gewisses Alleinstellungsmerkmal. Vielleicht setzt Ihr euch noch einmal im Team zusammen und überlegt euch nochmal was ein Spiel einzigartig macht und kommt vielleicht auf eine komplett neue Idee die euch dann hilft das Spiel unter die Leute zu bringen. Außerdem würd ich mich nochmal an die Regeln setzen und diese auch Visuell ein wenig schmackvoller präsentieren. (Ein wenig Feinschliff versteht sich)

Sonst großen Respekt das Ihr euch an so ein Projekt wagt, aber wie @DeusExMachina schon sagt für den jetztigen stand zückt kaum jemand die Kreditkarte.

MfG Flashmixx
 

ESLO

Aushilfspinsler
Die letzten Stunden haben begonnen.

Wir haben derweilen die ersten Modelle überarbeitet mit den Tipps von @senex.



Die Spielregeln gibt es in der ersten Edition schon seit ca. 15 Jahren. Jetzt wurden viele Regeln und der Name (die von der Community am liebsten geändert werden sollte) geändert und angepasst. Dies wurde erst jetzt gemacht da damals die Figuren Hersteller schlecht liefern konnten oder nicht mehr über die Zeit existierten. Außerdem war es damals eine kostenlose Version, die auch dadurch aus zeitlichen Gründen viel zu schleppend neues oder Änderungen veröffentlicht werden konnte. Deswegen haben wir uns entschieden es jetzt neu aufzulegen und zu verbessern und auch die Möglichkeit mit dem 3D Druck ist perfekt dafür.

Das Spiel ist grob gesagt eher wie ein Pen und Paper RPG, es ist ein Abenteuer mit Helden die wenn es zu kleinen Kämpfen kommt auf kleinen Platten ein Scharmützel spielen und danach geht die Geschichte weiter.... die Helden erlangen Erfahrung und Ausrüstung etc.
Man kann natürlich auch das Abenteuer weglassen und z.B. mit dem Kampfgenerator.
Vielleicht kommt das in dem Kickstarter rüber...

Damals sagten einige der Spieler die Spielregeln eher zu Umfangreich sind und deswegen haben wir einiges optional gemacht. Der Hauptaugenmerk liegt in dem Spiel nicht komplett auf den Scharmützel sondern auch auf den Helden und der Gruppe.

Vielen Dank für Eure Kritiken.
 
Oben