[Kickstarter] Satellite Reign

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
Anfangs dacht ich ncoh" Hey, Syndicate. Die Leute werden shcon genug sponsorn" aber das Geld tröpfelte irgendwie ziemlich sachte ins Projekt. Bis vor ein paar Tagen hab ich eigentlich damit gerechnet das sie ihr Funding nicht erreichen. Jetz gabs kürzlich ein Vid das mehr Gameplay zeigt
und in der kurzen Zeitspanne haben siie doch nochmal gut was zusammenbekommen. Vielleicht reichts jetzt ja doch um in den nächsten paar Tagen vor Ablauf der Aktion das Funding zu erreichen.

-----Red Dox
 

Caine-HoA

Hintergrundstalker
Naja 4000 bekommen sie 100% noch rein. Selbst wenn da der Firmenchef als Backer investiert, das lohnt sich bei 350k wahrscheinlich schon.
 

Iceeagle85

Tabletop-Fanatiker
So sie haben das Geld und angeblich arbeiten sie noch an einer PayPal Option, läuft aber nur noch 3 Tage und ihre Webseite ist momentan nicht erreichbar.
 

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
Die haben ernsthaft noch die 440k geknackt o_0
Hab ich nicht dran geglaubt. Tjoa 8h noch falls jemand noch über Kickstarter oder Paypal einsteigen will.

Augmentation
Schick muß ich sagen. Wie damals :) Die Vorraussetzungen von Ärzten/Wissenschaftlern für die Implante sind auch interessant. Vielleicht ein ähnliches System wie bei X-Com Forschungen?

Technology

-----Red Dox
 

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
Release 28.08.15
[video=youtube;5L3AeCib1F8]https://www.youtube.com/watch?t=54&v=5L3AeCib1F8[/video]
sollte vielleicht mal wieder reingucken was der beta Build atm so hergibt ^^

-----Red Dox
 

Blackorc

Tabletop-Fanatiker
Ich zocke es seit gestern und bin begeistert!

Das gute, alte Syndicate-Feeling ist sofort wieder da. Aber das Spiel muss keineswegs im Schatten seines geistigen Vaters stehen bleiben, sondern funktioniert auch astrein als modernes Echtzeit-Taktikspiel. Und Taktik hat es wirklich nicht zu knapp. Die 4 Agenten, die man einsetzt, haben sehr unterschiedliche Fähigkeiten und ihr Einsatz will gut bedacht werden. Bevor man sich in eine Basis hineinschleicht ist daher immer etwas Planung angesagt, häufig auch 2, 3 Versuche bis man den Dreh raus hat. Auch das Leveln, Skillen und Aufrüsten der Agenten ist eine Wissenschaft für sich. Wer also Spaß daran hat, mit 4 Agenten durch ein Cyberpunk-Setting zu schleichen (und manchmal auch zu ballern) sollte unbedingt zugreifen.

Bei dem Lob auch noch ein paar Negativpunkte:

a) Die langen Ladezeiten sind ja noch verkraftbar. Was mein Rechner aber gar nicht gerne hat ist die enorme CPU-Belastung, die ihm das Spiel abverlangt und die daraus resultierende Hitze. Ich musste leider schon mehrere Shutdowns wegen Überhitzung hinnehmen. Sicher, ich benutze einen Laptop und muss ggf. mit sowas leben, hier scheint es aber durchaus auch am Spiel selbst zu liegen.

b) Nach einem kurzen Tutorial lässt einen das Spiel weitestgehend alleine und man muss sehr viel selbst herausfinden. Wie funktioniert das mit dem Forschen? Was macht der Hardwire-Skill? Was ist der Witz am Klonen von Zivilisten? Es gibt eine riesige Menge an Features, das ist cool. Aber etwas mehr Hilfe und Begleitung wären schon wünschenswert gewesen. Das trifft übrigens auch auf die Story selbst zu. Bisher ist mir noch unklar, ob das Spiel einfach keine hat, oder ob sie sich nur sehr spärlich entwickelt.

Summa summarum ist es trotzdem ein geniales Spiel und ich kann es sehr empfehlen. Vor allem Fans von X-Com und Shadowrun können eigentlich gar nichts falsch machen.
 
Oben