2. Edition Legion of Grief - 1000 Punkte

Bayul

Testspieler
Hallo,

ich würde gerne meine geplante Nighthaunt Warband aus Warcry als Grundlage für meine erste AoS-Armee nutzen. Statt einer typischen Nighthaunt-Armee würde ich allerdings auch LoN-Einheiten einsetzen wollen, wie es Forbidden Powers beschrieben ist. Ich finde fliegende Einheiten, die man auf Gravesites wiederbeleben kann und vor allem aggressive Senkung von Mut-Werten sehr interessant.

Wonach soll ich mich als Einsteiger nun orientieren, um auf 1000 Punkte zu kommen? Mir ist eine sehr interessante Liste ins Auge gefallen, die Myrmourn Banshees nutzt, um eigene Endless Spells zu entzaubern: https://thehonestwargamer.com/aos-l...vva-legion-of-grief-rage-of-sigmar-2nd-place/

Lassen sich solche Listen auf 1000 Punkte reduzieren oder fällt so eine Taktik dann auseinander?


Bräuchte ich neben
Forbidden Powers überhaupt noch einen Battletome für Nighthaunt oder Legion of Nagash oder womöglich das GHB 2019?


So sieht meine erste Liste aus:

Allegiance: Legion of Grief

Leaders

Dreadblade Harrow (90)
- General
- Trait: Vassal of the Craven King
- Artefact: Gothizzari Mortuary Candle
Spirit Torment (120)
Necromancer (130)

Battleline

20 x Chainrasp Horde (160)
10 x Chainrasp Horde (80)

Units

10 x Bladegheist Revenants (180)
10 x Grimghast Reapers (160)

Endless Spells / Terrain / CPs

Suffocating Gravetide (20)
Extra Command Point (50)

Total: 990 / 1000
Extra Command Points: 1
Allies: 0 / 200
Wounds: 65
 
Zuletzt bearbeitet:

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Hallo,

ich würde gerne meine geplante Nighthaunt Warband aus Warcry als Grundlage für meine erste AoS-Armee nutzen. Statt einer typischen Nighthaunt-Armee würde ich allerdings auch LoN-Einheiten einsetzen wollen, wie es Forbidden Powers beschrieben ist. Ich finde fliegende Einheiten, die man auf Gravesites wiederbeleben kann und vor allem aggressive Senkung von Mut-Werten sehr interessant.

Wonach soll ich mich als Einsteiger nun orientieren, um auf 1000 Punkte zu kommen? Mir ist eine sehr interessante Liste ins Auge gefallen, die
Myrmourn Banshees nutzt, um eigene Endless Spells zu entzaubern: https://thehonestwargamer.com/aos-l...vva-legion-of-grief-rage-of-sigmar-2nd-place/

Lassen sich solche Listen auf 1000 Punkte reduzieren oder fällt so eine Taktik dann auseinander?

Bräuchte ich neben
Forbidden Powers überhaupt noch einen Battletome für Nighthaunt oder Legion of Nagash oder womöglich das GHB 2019?

Moin,
Ich kann dir leider keine Tipps für einen guten Einstieg mit der Legion of Griff geben.
Im Bezug auf Bücher wäre wohl das Generals Handbook 2019 noch am interessantesten.
Da du weder Treuefähigkeiten noch Battaöione der Battletomes nutzen kannst reicht es eigentlich die Warscrolls von den Einheiten im GW Shop herunterzuladen.

Die Geschichte mit der Verlinkten Liste hab ich bei TGA Communiy schonmal gehört. Spätestens durch das Nighthaunt Faq ist es jedoch nicht mehr möglich mit den Mymourn Banshees einen eigenen gerade gesprochenen Endless Spell zu bannen. Der Grund ist. Endless Spells die auf dem Feld sind werden zu Beginn der Heldenphase gebannt. Gezaubert werden sie aber erst während der Heldenphase.

Edit:
Hier noch der Eintrag aus dem FAQ:
F: Ich habe eine Frage zu der Fähigkeit Zauberhunger der
Myrmourn Banshees und deren Interaktion mit Endloszaubern,
genauer gesagt zu der folgenden Passage: „Einmal pro eigener
Heldenphase kann diese Einheit, wenn sie sich innerhalb
von 6" um einen Endloszauber befindet, versuchen, den
Endloszauber wie ein Zauberer aufzulösen.“ Kann diese
Fähigkeit zu einem beliebigen Zeitpunkt der Heldenphase
eingesetzt werden?
A: Nein, sie muss zu Beginn der Heldenphase eingesetzt
werden (da Zauberer nur zu Beginn der Heldenphase
versuchen können, Endloszauber aufzulösen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bayul

Testspieler
Danke für die Antwort. Schade, dass die FAQ das aufgehoben hat. Lauchon the Soulseeker wurde wohl auch generft.

Ich habe im ersten Post nun eine Liste eingefügt, die als Einkaufszettel dient. Passt das alles so zusammen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bayul

Testspieler
Ich konnte mich nun einspielen und habe meine erste Liste fertig. Statt einer Bravery Bomb Strategie spiele ich MSU, die ich mit meinem Dreadblade Harrow wiederbelebe.

Spielt sonst noch jemand LoG und hat Erfahrungen gemacht?
 

Bayul

Testspieler
Ich führe hier zwar nur Selbstgespräche, aber ich habe nun die nächsten 500 Punkte hinzugefügt:


Allegiance: Death
Mortal Realm: Hysh

Leaders
Dreadblade Harrow (90)
- General
- Trait: Vassal of the Craven King
- Artefact: Aetherquartz Brooch
Spirit Torment (120)
Necromancer (130)
-Spell: Dread Withering
Knight of Shrouds on Ethereal Steed (120)

Battleline
30 x Chainrasp Horde (240)
10 x Chainrasp Horde (80)

Units
20 x Bladegheist Revenants (320)
20 x Grimghast Reapers (320)

Endless Spells / Terrain / CPs
Extra Command Point (50)

Total: 1470 / 1000 Extra
Command Points: 1
Allies: 0 / 200

Wounds: 101

Ich habe mit dem Knight of Shrouds on Ethereal Steed nun noch mehr Möglichkeiten CP für Buffs auszugeben und CP mit Vassal of the Craven King und der Aetherquartz Brooch zurückzuerhalten. Mein Necromancer and Knight of Shroud verstärkt die Chainrasp Horde, während der Spirit Torment die Bladegheist Revenants noch effizienter macht. Die Grimghast Reapers sind ohne Helden unterwegs und kümmern sich um Horde-Einheiten.
 

Zwergenkrieger

Regelkenner
Spielt sonst noch jemand LoG und hat Erfahrungen gemacht?
Bisher noch nicht. Aber LoG ist ein heißer Kandidat für mein Armeeprojekt 2020... Mal sehen, was daraus wird. Thematisch finde ich de Armee extrem geil.


Ich führe hier zwar nur Selbstgespräche, ...
Na ja, so viel Diskussionsbedarf äußerst du ja auch nicht. Hast du denn schon Spielerfahrungen gesammelt? Was lief gut, was nicht?

Ich habe mit dem Knight of Shrouds on Ethereal Steed nun noch mehr Möglichkeiten CP für Buffs auszugeben und CP mit Vassal of the Craven King und der Aetherquartz Brooch zurückzuerhalten.
Das ist halt der Klassiker. Da gibt es ja auch eher nichts zu bereden...

Persönlich würde ich wohl die Reapers auf 10 stutzen und dafür den zweiten Block Chainrasps auf 30 aufstocken. Das scheint mir irgendwie sympatischer.
 

Tamachan

Miniaturenrücker
Ich kann nichts zur Legion of Grief sagen, aber aus meinen Erfahrungen mit Nighthaunt:
- Bei 1.500 Punkten würde ich überlegen, die Chainrasp Horde als 40er Einheit zu fahren. Ist 40 Punkte günstiger.
Je nachdem gegen wen du spielst, können dir 30 Chinrasps schon mal in nem Double Turn weggekloppt werden.
Kann aber verstehen, falls du sonst nicht auf deine Battle Lines kommst.
- Bin mir nicht sicher, ob du bei 1.5000 Punkten zwei oder drei Battle Lines brauchst. Würde mich hier mit deinem Gegner absrpechen, aber kenne es, dass man mit drei Battlelines spielt, da >1.000 Punkte.
- Die Bladegheists wären mit zu teuer, da sie nur 1 Zoll Reichweite haben und du damit nicht viele der 20 Modelle in den Nahkampf kriegst. Ich weiß, dass es wegen der Endless Legions Command Ability Sinn macht, große Einheiten aufs Feld zu stellen, aber das wäre mir dann doch zu viel für das was sie können. Hier würde ich eher MSU spielen.

Welche Erfahrungen hast du im Spiel gemacht?
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
- Bin mir nicht sicher, ob du bei 1.5000 Punkten zwei oder drei Battle Lines brauchst. Würde mich hier mit deinem Gegner absrpechen, aber kenne es, dass man mit drei Battlelines spielt, da >1.000 Punkte.
GW hat nur Regeln für 1000, 2000 und 2500 Punkte gemacht (zwischen durch gab es auch mal ne Regel mit +-250 Punkten (die aber mit dem Generals Handbook 2019 rausgeflogen ist). 1500 Punkte war schon immer Hausregelbereich, da hat GW in AoS nie eine Regel für gemacht.
 

Bayul

Testspieler
Ich orientiere mich bei den Battlelines schlicht an den Warscroll Builder von GW, ich habe sonst keinen konkreten Anhaltspunkt. Dort steht bei der Liste 2/2 und springt bei 2000 Punkten auf 3 Battlelines. 40 - 10 - 10 Chainrasp Horde als Battleline sind für 2000 Punkte geplant. Ich überlege auch ständig Dire Wolves einzusetzen.

Die deutlichste Erfahrung ist, wie schwierig es ist die Gravesites aufzustellen. Das wäre natürlich nichts neues für einen LoN-Spieler, aber ich bin weiterhin Anfänger. Man muss beachten, dass sie sich überlappen können, die Wiederbelebung durch den Gegner geblockt werden kann, jene Einheiten sich nicht in der drauffolgenden Bewegungsphase bewegen dürfen und die Reichweite natürlich. Da sich die Missionsziele auf der Karten natürlich unterscheiden, gibt es hier kein effizientes Muster bisher.

Nicht representativ, aber die Bladegheist waren in der Kombination mit dem Spirit Torment deutlich stärker als die Grimghast Reapers bisher, subjektiv betrachtet. Die letzten beiden Spiele gegen Bonereapers und Petrifex Elite verzehrt den Eindruck aber vielleicht. Ich möchte die Grimghast Reapers als Horde-Killer einsetzen, aber 10 Modelle waren bisher tatsächlich etwas zäh. Ich wüsste garnicht, welchen Helden ich mit denen mitschicken könnte.

Der Dreadblade Harrow als General ist unersetzbar mit Phantasmal Discorporation. LoG machen in meinen Augen erst richtig Sinn, weil er sich zu den Gravesites teleportieren kann.

Dass es keine Battalions gibt ist schade, aber ich hoffe die werden im nächsten GHB nachgereicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tamachan

Miniaturenrücker
@Bladegheists: Hast du denn alle Bladegheists in den Nahkampf bekommen? Wie gesagt, ich habe nur 10 eingesetzt und schon Probleme bekommen. Habe auch schon gehört, dass manche Spieler 3x5 einsetzten. Aber das bezieht sich alles auf Nighthaunt, nicht of LoG.
@Warscroll Builder: Ob es zwei oder drei Battellines sind, hängt ja davon ab, ob du 1000 + 500 oder 2000 - 500 einstellst. Wie gesagt, das kann man ja einfach mit dem Gegner abklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
@Warscroll Builder: Ob es zwei oder drei Battellines sind, hängt ja davon ab, ob du 1000 + 500 oder 2000 - 500 einstellst. Wie gesagt, das kann man ja einfach mit dem Gegner abklären.

Das Problem ist, die +-500 Option hat der Warscroll Builder erfunden. Die stand nie in den Matched Play Regeln. Offiziell gibt es in den Matched Play Regeln seit dem Generals Handbook 2019 nicht mal mehr +-250 Punkte sondern nur noch 1000/2000 und 2500 Punkte.
Bei 1500 hilft nur Hausregeln mit dem Gegenspieler.
 
Oben