40k Necron Bases gestalten!

senex

Malermeister
Hab das mal nach Tinkercad gezogen, auf 20 mm Durchmesser skaliert, das Profil erhöht (Höhe von 3 auf 6 mm, dann untere Hälfte abgeschnitten, so dass es wieder 3mm Höhe sind, nur mit tieferen Details). Im Bild sind die jetzt etwas vergrößert zu sehen.
Die schauen ganz gut aus, nur das vereinzeln für Namenstags und so würde etwas mehr Arbeit sein, weil die alle in einer Datei stecken.
. Bases-Tech.JPG
 

senex

Malermeister
Oder aus transparentem Resin drucken und die Rillen mit Ink oder Neonfarbe absetzen.
Auf jeden Fall müssen die Dinger aber imo nachbearbeitet werden, ich hatte dazu oben ja schon was beschrieben und zusätzlich muss man die von unten etwas aushöhlen, auf einem Rand stehen die im Gelände besser als auf einer voll-glatten Standfläche.
 

Ahnenzorn

Bastler
Habe mir kürzlich (weil die beim TGD im Angebot waren für ~9€) verschiedene "Rollen" von Greenstuffworld zugelegt.

Ich mag die Firma nicht. Normal würde ich auch Nichts von denen kaufen. Aber diese Rollen gibt es scheinbar nur von denen. Dabei war auch eine Rolle für Hexagonfelder. Wären meine eigenen Necrons Metall statt Sandstone, würde ich denen wohl solche milliput Hexagon Bases verpassen :unsure:

(Wer das gar nicht kennt, diese Rollen sind dazu gedacht milliput oder einer ähnlichen Modelliermasse ein bestimmtes Muster einzudrücken. Da gibt es alles mögliche; Sowohl Sci-Fi als auch Fantasy)
 

Argon Logstor

Erwählter
So denn, kurz zur Erläuterung. Ausgehend von dem Link hier,


habe ich bei Ebay-Kleinanz. einen 3D Druckerservice angeschrieben. Der könnte aus PLA-Kunststoff oder aus Resin, folgende drei Optionen herstellen:

1. Das normale, original von dem Link hergestellte mit "gefüllten/vollen" Bases.

2. Das von @senex vorgeschlagene, auf 6mm erhöht, mit tieferen Oberflächen und wieder auf 3mm gekürzt. Allerdings auch nur mit "gefüllten/vollen" Bases. Nur mit Rand unten drunter geht leider nicht.

3. Als "Topper", also runde Scheiben zum aufkleben auf normale Bases.

Preise habe ich nur für PLA-Kunststoff, für 32mm Bases (andere Größen gehen natürlich auch) und in Stückzahlen von 50 und 100 nachgefragt. Weiß aber nicht ob ich die oder den Link zu dem Hersteller hier posten darf. Ich kenne ihn persönlich nicht, habe aber erstmal je eine Option in 50mm dort bestellt.
 

senex

Malermeister
Danke für den Bericht, wobei ich für mich den mitgeteilten Sachstand nicht stehenlassen würde.
Wenn ich was Individuelles machen lassen will, dann wird das so wie ich es will. Ich lass mir gern eine Variante für eine günstigere Herstellung anbieten und denke da gern drüber nach, aber wenn der Drucker zu guter Letzt nicht druckt was ich will, dann muss ich mir leider einen anderen suchen.
Vorteilhaft ist es natürlich, wenn man so einfache 3-Objekte selbst etwas nachbearbeiten kann, ich kann schon verstehen, dass der im Zweifel keinen Bock hat, die 30 Bases zu vereinzeln und je mit der Höhlung zu versehen.

Wenn Du mit dem Servicer weitermachst würde ich wohl oder übel die topper nehmen. Da muss man aber aufpassen, dass die Detaitiefe auf dem flachen topper passt und die topper großenmäßig vernünftig auf das Base passen, nicht dass man da doch wieder schleifen oder spachteln muss, weil es nicht gut ausschaut.

Was die Stückzahl angeht noch ein Hinweis: Die Datei beinhaltet 30 Bases, Deine 50 oder 100 Stück versteht ich da nicht so ganz. Entweder soll er 1,6 oder 3,3 Dateien drucken um die 50 oder 100 zu liefern oder Du bestellst echt 1500 oder 3000 Bases?
 

Argon Logstor

Erwählter
Ich hab Preise für 50 Stück und für 100 Stück bekommen. Werd's nach den Probestücken entscheiden, welche ich nehme. Evtl. frag ich auch noch mal bei nem anderen nach, ob der "hohle" erstellen kann.
 

Shub Niggurath

Malermeister

senex

Malermeister
Wenn man sich die Bases schon druckt, kann man auch mal probieren, ob man nicht selbst was gestaltet bekommt. So kompliziert ist das gar nicht:
https://www.brueckenkopf-online.com/2020/tutorial-digital-bases-basteln/

(y)
Tinkercad ist sowas von easy und Bases mit ihrer grundlegend geometrischen Form kann man dort fix entwerfen.
Mit ein bisschen räumlichen Denken und Grundverständnis zur Zusammensetzen und Ausschneiden von Formen kommt man da zu ansehnlichen Ergebnissen.
Zudem gibt es auch dort für verschiedene Themenbases schon einige brauchbare Vorlagen anderer User.
 

Ahnenzorn

Bastler
Gibt es dafür einen Grund? Ich bin nur neugierig, weil ich kürzlich das erste Mal was von GSW bestellt habe - ist heute angekommen, wurde aber noch nicht ausprobiert.

Das "Marketing-Verhalten" von GSW. @Shub Niggurath hat ja schon ein Video dazu geteilt.

Extrem war es auch wegen den "Color Shifting" Farben. Als Vallejo auch welche raus brachte (ich weiß gerade nicht, welche wie genau heißen 😅 ), hat GSW bei YouTube mehrere Leute gestriked, die Vallejo Farben reviewed haben. Weil es da irgendwelche Ungereimtheiten mit dem Namen gegeben haben soll. Sie sich aber nicht einfach an Vallejo wandten, sondern stattdessen Hobbyisten / YouTuber behelligten, die einfach nur ein Produkt von Vallejo zeigten.

/edit: Das TWS Video habe ich gerade erst gesehen, da kommt der von mir erwähnte Punkt auch vor...
 
Zuletzt bearbeitet:

beetlemeier

Hintergrundstalker
Nochmal vielen Dank an @Dragunov 67 für seine initiative Idee mit den Leiterplatten!

Ich hatte mir jetzt Platten in grün und orange kommen lassen, die sehr gut ins Farbschema passen (ok, beim Grün muss ich nochmal gucken und nachbessern) und zerteilt auf den bases wirklich gut rüberkommen. Das Knipsen mit dem Seitenschneider geht auch, und insgesamt entsteht ein netter "technischer" Touch mit schönen Kontrasten!
 
Oben