Neustart mit Waldelfen

Makaku

Eingeweihter
Moin Moin,

ich habe mich durch AoS wieder motivieren können meine Waldelfen anzupacken. Geschlossene Systeme sind für mich immer eine besondere Herausforderung, einfach weil ich langfristig planen kan und nicht alle Nase lang etwas umgestoßen wird. Der fehlende Support ist also der Grund, wieder aktiv zu werden. Insane? Nö, Ringkrieg spiele ich auch noch aktiv ;)..

Ich habe die erste Musterung abgeschlossen und werde erstmal auf 1500 bis 1750 Pkt. mit dem kleinen Horus als Beschränkung planen. Ich weiß, normal wird das für 1250 Pkt. verwendet, aber mir gefällt das Format und ich möchte gerne etwas mehr dazu packen.. Mein Armeebuch ist unterwegs, das heißt: ich habe keinen Schimmer was sich im letzten Jahr alles getan hat! Meine Armee ist um 2005/2006 entstanden, und gespielt habe ich nie damit (meine Hochelfen haben 98% der Aufmerksamkeit erhalten).

Hier eine Liste an Miniaturen, welche mir derzeit zur Verfügung stehen:

1 Erinniye
1 Adliger mit Bogen zu Fuss
1 Zaubersänger zu Fuss

28 Dryaden, inkl. Nymphe
5 Waldreiter inkl. Musiker
10 Waldelfen Bogenschützen (keine Plänkler)

4 Baumschrate
8 kampftänzer ink. Champ. und Musiker

-> Das sind ca. 1250 Pkt. (abhängig von den magischen Sachen der Helden). Die Erinniye soll natürlich in die Dyaden und der Rest.. Mal sehen..

Ich habe jetzt 2 Sachen gekauft: Einen Baummensch und einen berittenen Adligen (auf Pferd). Meine Fragen dazu:

1. Wie soll ich den Adligen bauen? Schild+Speer? Er wird wohl vorerst in die Waldreiter gehen..
2. Wie würdet ihr, im Kontext meiner vorhandenen Miniaturen, den Baummensch kleben/zusammenbauen? Muss ich da etwas beachten?

Mal unabhängig von Turnier-Aspekt betrachtet: rein für schöne Spiele zum Teasern für Interssierte oder für einen schnellen Schlagabtausch unter Freunden die nicht all zu hart aufstellen.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

berti

Bastler
Deine Auswahlen sind beinahe allesamt die "schwachen" Elemente der WE Armee.
Alle Holzeinheiten wurden, aus welchem Grund auch immer, im neuen AB abgeschwächt (-1St, und nur noch 6er Retter), Dryaden sind zudem keine Plänkler mehr sondern stehen in Reih und Glied.

Dir fehlen diverse Elfeneinheiten die schiessen können, die sind besser geworden. Baummensch würde ich rein von der Optik her, ohne diesem komischen Schwert bauen.
Adliger mit Speer und Schild, Bogen am Rücken. WE Speere haben nun generell die Sonderregel RÜstungsbrechend, was sie meist sinnvoller als eine normale Handwaffe macht. Magische Waffen mal aussen vor gelassen.
 

Makaku

Eingeweihter
Vielen Dank Berti. Ich habe jetzt am WE den Baummensch zusammengebaut, das Buch sollte bis mitte der Woche da sein. Ich denke, mit dem Baum werde ich auf 1500 pkt. kommen also kann die ersten Schritte wagen..
 

Ankhalagon

Tabletop-Fanatiker
Vielen Dank Berti. Ich habe jetzt am WE den Baummensch zusammengebaut, das Buch sollte bis mitte der Woche da sein. Ich denke, mit dem Baum werde ich auf 1500 pkt. kommen also kann die ersten Schritte wagen..
Hoffendlich das Englische. Ansonsten: Lass dich nicht vom babylonischen Sprachchaos unterkriegen.
Und ja, da gehört viel mehr Fernkampf rein.
 

Makaku

Eingeweihter
Hm, ich erwerbe ausschließlich deutsche Regelbücher.. Aber mein Hirn überliest das denglisch bzw. streicht die engl. Bezeichnungen und setzt dann die deutschen. Baummenschen, Baumschrate oder Kampftänzer werden auch weiterhin so von mir verwendet werden.

Heute das erste Testspiel gegen Echsen oder Dämonen

1500 Pkt. nach kleinen Horus

Leider ist das Buch noch immer nicht da, werde mir wohl die wichtigsten Sachen irgendwie zusammenreimen.

Könnt Ihr denn für den Hochgeborenen zu Fuss eine gute Kombination, die ich so spielen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:

berti

Bastler
Das Denglisch in diesen Büchern ist penetrant und lästig. Natürlich kann man es überlesen, aber störend ist es dennoch.
 

Makaku

Eingeweihter
@Morr: Sry, meinte den kleinen Helden.. Mir fehlt halt einfach das Buch (verdammte Post)

Gespielt wird nach kleinen Horus gegen Dämonen oder Echsen. Hier mal die grundsätzliche Planung:

0 Kommandant
3 Helden 265,0 Pkt. 17,7 %
3 Kerneinheiten 532,0 Pkt. 35,5 %
1 Eliteeinheit 190,0 Pkt. 12,7 %
1 Seltene Einheit 225,0 Pkt. 15,0 %

*************** 3 Helden ***************
Erinniye
+ - Lehre des Lebens
---> 75 Punkte
(Soll in die Dryaden)

Spellsinger
- Upgrade zur 2. Stufe
+ - Lehre des Feuers
---> 115 Punkte
(Kann man denke ich so lassen oder noch mag. Ausrüstung? Welche Lehre würdet Ihr jemanden mit dieser Liste empfehlen, der noch nie Waldelfen gespielt hat?)

Glade Captain
---> 75 Punkte
Ideen für Ausrüstung? Hab nur 1 Modell zu Fuss..
*************** 3 Kerneinheiten ***************
27 Dryaden (stehen 7*4 inkl. der Erinniye)
- Nymphe
---> 307 Punkte

5 Waldreiter
- Musiker
---> 105 Punkte
(als wilde Jagd proxen?)

10 Glade Guard (Waldelfen Bogenschützen)
---> 120 Punkte
*************** 1 Eliteeinheit ***************
4 Baumschrate
- Alte Seele
---> 190 Punkte
*************** 1 Seltene Einheit ***************
Baummensch
---> 225 Punkte

Gesamtpunkte Waldelfen : 1212

Ich hätte noch 8 Kampftänzer als Option. Da mir aber die mag. Ausrüstung bzw. Upgrades hier und da fehlen, werden die es wohl nicht in die Liste schaffen..

PS.: Hab grade im GW Shop gesehen, das Dryaden nicht mehr verfügbar (Ausverkauft!) sind.. Also nix mit E-Mail-Bescheid, einfach nicht mehr verfügbar. Wenn man auf die Baummenschen klickt, steht da ebenfalls: Ausverkauft!
 
Zuletzt bearbeitet:

Makaku

Eingeweihter
Also eins vorab: Ich hab ziemlich böse aufs Maul bekommen und war nach 5 Runden ausgelöscht. Ich musste gegen Dämonen spielen hier die Liste.

Herold (General) auf Sänfte
Herold des Slaanesh
20 Dämonetten
18 Seuchenhüter
3x10 Horrors
5 Furien (Gargoyle)
5 Bluthunde

Ich hatte für die Erinnye "Fleisch sei Stein" erwürfelt (leider immer gebannt oder in der jeweiligen Runde nicht von Belang) und mit der Zabersängerin hatte ich das Schützende Licht und das Netz (Lichtlehre). Leider keinen Schadensspruch bekommen und wirklich relevant war eigentlich nur eine Runde lang das Netz (minus 1 auf Trefferwürfe).

In den ersten 2 Runden schalte ich durch Beschuss 4 Seuchenhüter aus (Pfeilhagel macht einen davon), während die wilde Jagd durch das Rosa Feuer in einem Zug ausgelöscht wurde. Danach ging eigentlich alles schief: Die Dryaden wurden von den Dämonetten überrannt, nachdem 1x das Höllentor auf Sie durch gekommen ist.. Die Schrate wurden von den Bluthunden überannt (im Kombiangriff mit dem Nurgle General auf Sänfte). Die Waldelfenkrieger werden dann vom Nurgelgeneral angegriffen, ich verliere den Magier aber kann genug LP ziehen damit er dank MW-Test verpufft. Die Kampftänzer bekommen ebenfalls das Höllentor ab und die Reste werden von den Bluthunden aufgewischt. Mein Baummensch steht derweil in den Seuchenhütern (Frontal) und mit rosa Horrors in der Flanke. Ich bekomme in 3 Nahkampfphasen 5 Wunden, die ich allesamt nicht Rüsten oder retten kann (da haben mich die Würfel ziemlich hängen lassen). Zum Schluss stehen die Dämonetten in den Waldeflenkriegern mit Ast, ich treffe den Herold mit meinem 2-Händer Ast 2x und bekomme die doppel 1 beim Wunden.. Danach war dann das Spiel vorbei.

Fazit: Waldelfen halten noch weniger aus, wie meine Hochelfen, habe ich so den Eindruck. Die 160 Pkt. für die wilde jagd war für die Katz, so schnell hab ich selten Modelle vom Tisch genommen. Jetzt heißt es, weiter machen und Kopf nicht hängen lassen. Ich hatte den Eindruck, das die Dämonen einige der spezifischen WE-Vorteile negiert haben: Angst und Entsetzen, schwer "knackbare" Blöcke (Dämonetten und Seuchenhüter) und ziemlich viel Magie, welche mir brutal zugesetzt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

berti

Bastler
Angst und Entsetzen sind im Gegensatz zu früher nicht mehr wirklich wesentlich. Nice to have, aber entscheiden nur selten Spiele in der 8. Edition. Waldelfen sind eine der zerbrechlichsten Armeen überhaupt, und die Waldwesen ändern daran nur wenig. Ja, der Baummensch und eventuell die Schrate halten was aus, wobei letztere halt leider durch die gesenkte Stärke zum austeilen gar nicht mehr taugen, beim einstecken aber dann doch nicht so gut sind um das wettzumachen.
Insgesamt sind sowohl Dryaden als auch die Schrate nicht wirklich so toll. Bei den Dryaden gibt es als direkte Konkurrenz die Ewige Wache, die unnachgiebig ist und Trefferwürfe wiederholen darf. Ein 5er Rüster wiegt ein wenig den höheren Widerstand bzw. den 6er Retter der Dryaden auf, zudem können sie Musiker und Standarte erhalten. Nehmen sich nicht viel die beiden Einheiten, wobei die ewige Wache der verlässlichere Prellbock ist um den Gegner für einen Flankenangriff durch Baum oder Wilde Jagd zu binden.
 

Morr

Die Sense
Man muss schon sagen, dass du massives Pech hattest.
Die Wilde Jagd ist mMn die beste Einheit des Buches und gibt idR auch nicht einfach so den Löffel ab.
 

Makaku

Eingeweihter
^^Wie schütze ich denn eine Einheit mit 4+ Rüstung und 6+Retter adäquat? Ich muss ja bei jedem magischen Geschoss mit 2W6 Treffern Stärke 4 (Standardgeschosse halt) Angst um die 5 Modelle haben.. Mag ja sein, das der Output so gut ist, aber was nützt es wenn die nirgends ankommen?

@Berti: Danke für deine Analyse, das ist sehr aufschlussreich. Dryaden wiederholen ja auch trefferwürfe, und ich hab halt 28 Stk. in der Vitrine, also muss ich damit auskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

berti

Bastler
Man muss da denke ich ein wenig unterscheiden.
Die Wilde Jagd teilt unglaublich viel aus, aber mit dem einstecken hapert es ein wenig. W3, 4+ Rüstung und 6+ Rettung ist nun mal einfach nichts. Da kann bei kleinen Einheiten schon ein St. 4 magisches Geschoss reichen und die Einheit ist mehr oder weniger kampfunfähig bzw. bei kleinen Einheiten gerne auch mal weg, und im Nahkampf kann auch der Rückschlag von St. 3 Truppen dafür sorgen dass die Einheit verschwindet.

Waldelfen sind da sehr zerbrechlich. Etwas aushalten können eigentlich nur die Schrate (dank St. 4 aber kaum ordentliches Kampfpotential) und der Baum selbst. Austeilen ist bei den Holzeinheiten halt nur bedingt gegeben. Waldelfen mögen keine längeren Nahkämpfe, dazu sind sie zu zerbrechlich. Magische Geschosse sind gegen Waldelfen auch sehr stark, da die Einheiten teuer sind, oft klein und relativ wenig aushalten. Im Gegenzug fällt es vielen Gegnern schwer halbwegs bewegliche Waldelfeneinheiten zu erwischen bzw. Konterangriffe durch Baum/Wilde Jagd zu verhindern.
 

Wargrim

Große Brennessel
Moderator
Bei der Wilden Jagd sollte man auch auf die Geschwindigkeit achten. Mit Vorhut, 9" Bewegung und leichter Kavallerie gibt es keinen Grund sie nicht ab Runde zwei im Nahkampf zu haben, falls sie sonst von Beschuss/Magie bedrängt werden. Wobei sie normalen Beschuss noch recht leicht ausweichen können.
Das sie in der ersten Runde ausgeslöscht werden ist natürlich ärgerlich, aber wie es aussieht bist du ohne Bannrolle rausgegangen. Das macht man als Waldelf nicht.

Auch scheint es als ob du dein Feuer auf die Seuchenhüter konzentriert hast, welche wohl die zähesten und ungefährlichsten seiner Truppen zählen. Da wären die Dämonetten (nur W3), die Horrors (gefährliche Magie) oder Bluthunde (schnell und Nahkampfstark) bessere Ziele gewesen. Ansonsten scheinst du auch bitteres Pech bei den Würfeln zu haben.
 

Makaku

Eingeweihter
Na ja, die seuchenhüter haben mich etwas abgeschreckt, wegen dem nurglemal.. von daher wollte ich vorab so viele wie möglich rausnehmen. Bannrolle ist wohl Pflicht, da hast du recht. Ich hatte auf die Hunde übrigens 2x das Netz gewirkt, die haben leider beide stärketests bestanden.

Na, ich denke die Magie hat einfach einen grossen Unterschied gemacht und im Nahkampf hab ich schlecht gewürfelt (mit dem baummensch nur 5-6 Verluste in 3 nahkampfphasen und dann an den ersten 5 Wunden gefräggt..
 

Wargrim

Große Brennessel
Moderator
Verständlich, allerding macht uns das Mal dank Erstschlag und automatischen Treffern im Nahkampf weniger Probleme als im Fernkampf. Mit ihrer hohen Stärke sind die Hunde natürlich sehr Resistent gegen das Netz, im Gegensatz zu den Hütern und Dämonetten.

Meiner Erfahrung nach ist die Zielauswahl eine der wichtigsten Dinge bei den Waldelfen, das muss man erstmal abschätzen lernen. Gute Würfel zu haben, hilft natürlich auch.
 
Oben