Boomer456

Testspieler
Wenn ich das richtig verstehe versiegelt Purity Seal (2017) das fertige Model so dass z. Bsp. Die Farbe bei Stößen nicht so leicht abschrammt. Was bei mehreren Lagen, wenn ich das Model nicht komplet in einen Shade-Topf getaucht habe, schnell passiert. So weit so gut!
Wenn mein Model einstaubt ist es jedoch leichter wenn ich es bei den Farbschichten belasse. Weil ich dann den alten Staub viel, viel besser abbekomme. Auf der rauheren Oberfläche der Versiegelung haftet der Staub auch gut. Wie sich Purity Seal bei Fressflecken und verkippter Cola bewährt, nocht nicht.
Evtl. Blättert die Farbe erst später bei behandelten Modellen ab. Hab damit leider noch nicht viel Erfahrung sammeln können.
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Du hast nun schon wieder im 40k Bereich einen Thread zum Thema bemalen eröffnet, dein letzter wurde schon in den Paintmaster Bereich verschoben, das hatte seinen Grund. Wäre schön wenn du in Zukunft deine anderen Bemalfragen auch dort stellen würdest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Gegen den Staub stelle ich alle Modelle in Vitrinen. Dadurch hatte ich jetzt die letzten Jahre da überhaupt gar kein Problem.
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Vitrinen sind oft wahnsinnig teuer oder unglaublich hässlich.
Hast du da eine Empfehlung für mich?
Ich habe eine recht alte von Roller, die gibt es aber nicht im Onlineshop. Im Grunde ein einfacher Holzkasten (~170x50x30 würde ich schätzen) mit Furnier und einer komplett Glastür. Als die irgendwann zu klein wurde, habe ich hiermit erweitert und bin recht zufrieden, auch wenn ein zusätzlicher Boden gut wäre und der Bereich genau in der Mitte doof zu befüllen und verdeckt ist.
Wichtig waren für mich diese Punkte:
- Keine Vitrine komplett aus Glas
- Ausreichende Tiefe
- Möglichst viel Platz im Inneren
- Große Fenster (und kein Schrank mit Guckloch)
- Muss nicht an die Wand geschraubt werden
 

Boomer456

Testspieler
Ich hab mir angewöhnt, die Modelle nach einem Spiel, komplett neu einzunebeln. Bis jetzt ist mir noch kein negativer Effekt aufgefallen.
Seidenmatt oder glänzend, hab nur ein Modell mit glänzendem Baufix Klarlack. Damit kann man wesentlich ungehemmter sprühen und muss sich nicht sso um den Abstand und die Menge sorgen.
 

Eversor

Foren-Methusalix
Ist Purity Seal für Malexperten gedacht, die ihr Modell in die Vitrine stellen. Oder ist das auch für Spieler sinnvoll?
Lack ist gerade für Spieler sinnvoll. Vitrinenmaler stellen ihre Minis eben in Vitrinen, in denen die Figuren im Idealfall nicht angefasst werden, nicht umfallen und nicht einstauben. Das alles passiert jedoch bei Spielern regelmäßig. Und physische Belastung wie Reibung und Stöße sind neben aggressiven chemischen Verbindungen wie Schweiß das, was die Farben am stärksten angreift. Von daher ist es aus meiner Sicht ratsam, nach der Bemalung eine Lackschicht über die Mini zu legen, dann ist sie für die kommenden Jahre geschützt.
 

Speedy_aic

Codexleser
Sorry aber das hier ist der geilste Thread den ich seit langem gelesen habe :lol: Bin mir aber echt nicht sicher ob die Fragen ernst waren, oder ob er uns auf den Arm nehmen will :lol::lol::lol:
Ach ich nebel meine Figuren auch nach jedem Spiel ein, sind nun fast kugelförmig, aber bei Fettflecken kann ich sie dann auch getrost in die Waschmaschine stecken :cat:
 
Oben