Regelfragen...

sofasonics

Codexleser
hallo

spiele noch nicht allzulange whf und habe deswegen noch ein paar fragen.

ich hatte heute ein match mit dem imperium gegen orks.
nummer 1
Reichweite
die höllensalvenkanone mit ihrer max. reichweite von 24 zoll hat genau ausgreicht, um die erste figur eines ork regiments zu treffen.
nun die frage:
trifft die HSK dann nur die eine figur oder alles das sie sich in einem regiments verbund befand??

nummer 2
Kampfergebnis
wir hatten folgenden fall: 6 wolfsreiter haben eine abteilung von 8 musketenschützen angegriffen.
im nahkampf habe ich einen schützen verloren, mein gegner hatte keine verluste.
wer hat nun den nahkampf gewonnen. er hat einen punkt, da er mir einen schützen nehmen konnte. ich bekomme aber 2 punkte, einmal für die überlegenheit und einmal für den gleiderbonus. ist die errechnung des kampfergebnisses so richtig, oder werden die boni nur gerechnet wenn auch verluste zugefügt wurden??


ich danke euch schonmal im voraus!!
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
1. Ja, dann wird das ganze Regiment getroffen.

2. Also wenn 6 Wolfsreiter 6 Musketenschützen angreifen, dann kriegt schonmal keiner einen Gliederbonus und die zahlenmäßige Überlegenheit kriegen die Wolfsreiter, weil die ne Einheitenstärke von 2 pro Modell haben.

Wenn keiner ne Standarte hatte, dann haben die Wolfsreiter den Nahkampf um 2 Punkte gewonnen.
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Wenn du sie 2x4 aufgestellt hast, dann hast du ein Glied, aber immer noch um 1 verloren.
Konntest du nicht Stehen & Schiessen ?

Und ein Tipp: Fernkämpfer lieber 1x8 als 2x4 aufstellen, das bringt mehr.
Im Nahkampf gehen die sowieso drauf.
 

sofasonics

Codexleser
danke, aber das problem ist eher folgendes und nicht auf die oben genannten einheiten bezogen.

eine einheit greift ein und tötet einen meiner männer, ich kann dem aber nichts entgegensetzen und schaffe es auch nicht einen seiner leute zu plätten. aber trotzdem schaffe ich es durf boni ein besseres nahkampfergebenis zu bekommen und er muss dann unter umständen fleihen, obwohl er mir einen mann genommen hat und ich ihm keinen.

deswegen dachte ich, das man boni vielleicht nur erhält, wenn man auch dem gegner verluste zugefügt hat.

weißt du was ich meine??
 

Necrarch

Erwählter
Originally posted by sofasonics@23. May 2003, 19:46
...deswegen dachte ich, das man boni vielleicht nur erhält, wenn man auch dem gegner verluste zugefügt hat.
Das ist nur bei 40k so, bei Fantasy kann es auch wirkungsvoller sein, Standarte, Glieder und Überzahl zu haben, statt ein paar Verluste erzielt zu haben !
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Klar, das geht !

Stell dir vor:

5 Wildschweinreiter greifen 20 (4x5 )Speerträger mit Kommandoabteilung an und töten 3 von denen. Die Speerträger selbst schalten keinen aus.

Für Wildschweinreiter: 3 Verluste verursacht, (Einheitenstärke 10) = 3

Für Speerträger: 0 Verluste, 3 Glieder, Zahlenmässige Überlegenheit (Einheitenstärke 18), Standarte = 5

Die Speerträger gewinnen um 2 und dürfen auch verfolgen, wenn die Reiter fliehen.
 

Zerwas Dagon

Erwählter
Aber nich vergessen dass die differenz zwischen den ergebnissen vom MW der fliehenden einheit abgezogen wird. Das heißt wenn die speerträger 4 zu 2 gewinnen haben die orks eine Modi auf ihren MW von 2. Also MW - 2.

Ich schreib das weil ich genau mit dieser regel am anfang probleme hatte. Tut gut nicht allein zu sein.


zerwas
 
Oben