Regeln für ACW

ki-bo

Erwählter
Zunächst der Hinweis: ich weiß, dass es hier um Antike und Mittelalter geht, ich weiß auch, dass der amerikanische Bürgerkrieg weder zu der einen, noch zu der anderen Epoche gehört. Ich poste es dennoch hier, weil keine geeignetere Stelle gefunden habe.


Weil wir Ostern 'ne Woche zu Schwiegereltern fahren habe ich mir gedacht, bemalste mal neue Püppies (bislang kenne ich nur die drei großen GW-Systeme). Aus verschiedenen Gründen habe ich mich für zwei ACW-Boxen von den Perrys entschieden (als Kind hatte ich ein Hörspiel über Lincoln, seitdem bin ich an dem Thema interessiert). Es geht mir jetzt erstmal darum, ein paar schöne Modelle zu bemalen. Inzwischen will ich aber nicht ausschließen, mit den bemalten Figuren auch Schlachten zu schlagen (das mache ich dann immer mit meinem Sohnemann, ich muss also sowohl Graue als Blaue bemalen).

Jetzt stellen sich mir insbesondere drei Fragen:
1. Ich bemale die Figuren und will sie dann auch gleich basen. Bei historischen TT scheint es üblich zu sein, die einzelnen Modelle auf größere Bases zu viert oder sechst zu kleben (entsprechende Renedra Bases liegen den Perry-Schachteln ja wohl auch bei). Da ich derzeit noch kein Regelwerk habe/kenne, gibt es eine Standardgröße bei Infantrie/Kavallerie (z. B. drei breit, zwei tief o. ä.) für das aufstellen, oder ist die Anzahl der Modelle auf dem Base beim Spielen uninteressant? (Komme wie gesagt von den GW-Systemen, wo ja sehr auf das einzelne Modell abgestellt wird)

2. Bei einigen Perry-Boxen sollen - wenn der Verpackung glauben schenken darf - einfache Regeln beiliegen. Kennt die jemand? Taugen die was für den schnellen Einstieg? Gibt es die legal im Netz zum downloaden? (ich habe mir für den Anfang wohl zwei Boxen bestellt, Zouaven und Confö-Infantrie, wohl diese Simpel-Regeln nicht beiliegen)

3. Welche Regeln werden für ACW-Settings verwendet? File of Glory reicht wohl ja nur bis Napoleon. Der technische Fortschritt bis zum ACW war ja nun nicht so superdolle. Kann man die Regeln auch für den ACW übernehmen oder ist das für Puristen ein no go?

Danke für eure Antworten und euch ein hoffentlich genauso schönes Osterfest, wie ich es mit den neuen Püppies haben werde.
 

Sarevok

Blisterschnorrer
Vorab: ich kenne mich mit dem ACW nicht aus, von daher sind meine Infos eher Hörensagen.

1. Bei historischen TT's ist die Basierung in der Tat nicht ganz so wichtig, so lange beide Spieler gleich basiert haben. Der "Warhammer-Basierungs-Standard" gilt allerdings auch in der Regel bei 28mm historischen Figuren - also pro Infanterist 2x2cm und pro Pferd 2,5x5cm. In der Praxis werden sehr gern 4x4cm bzw.5x5cm Multibases verwendet - das sieht besser aus und lässt sich leichter aufstellen. Letztlich sollte ein Blick ins Spielsystem nicht schaden, da manche Systeme andere Vorschläge machen (wie gesagt, wenn zwei Armeen gleich basiert sind, erübrigt sich das in der Regel).

2. Ich nehme mal an, dass du schon auf der Perryseite geschaut hast. Ansonsten findet man auch bei freewargamesrules eine große ACW-Sektion. Ich bin wie gesagt kein Experte für den ACW, aber die beliebtesten Regeln sind wohl Fire & Fury und Johnny Reb. Es ist zu erwähnen, dass du mit Black Powder von Warlord Games auch den ACW spielen kannst (das Regelwerkt geht von 1700-1900).

Zur Inspiration kann ich nur diesen Thread empfehlen. Die Bemalung der Figuren könnte zwar schöner sein, aber allein der Durchhaltewillen und die Größe des Projekts ist beeindruckend und zum Spielen reichts auch. Ab Seite 5 kommen Bilder. Richtiges Eye Candy findest du hier.
Ansonsten kann ich dir wirklich nur raten mal im Sweetwater-Forum vorbeizuschauen. Die können dir bei deinen Fragen in der ganzen Tiefe weiterhelfen und tolle Tipps geben - ob zu Literatur, Bemalung, Regeln oder Spielpraxis.

EDIT: Ich sehe, du kommst aus Potsdam! Dann musst du dich im Sweetwater anmelden, es gibt Unmengen Spieler im nahen Berlin. Da machen bestimmt auch welche ACW.
 
Zuletzt bearbeitet:

crabking

Aushilfspinsler
Hallo,

ich spiele ACW nach 61-65 von Ganesha Games. Die Regeln bauen auf Songs of Blades and Heros auf, sind aber standalone. Basiert wird bei dem Spiel einzeln und man kommt für's erste mit einer Box Perry Infanterie aus. Ich habe mittlerweile zwei Boxen Infanterie (eine davon Zouaven), eine Box Kavallerie und eine Kanone aus Zinn. Das stellt schon die letzte von mir geplante Ausbaustufe dar.

Durch Marschordnung sowie doppelte und einfache Linienaufstellung, dadurch dass man nachladen muss und dass Kavallerie eigentlich berittene Infanterie ist kommt schon ein ACW Feeling auf.

Die Spiele dauern nicht lange und sind kurzweilig.
 

Eversor

Foren-Methusalix
1. Ich bemale die Figuren und will sie dann auch gleich basen. Bei historischen TT scheint es üblich zu sein, die einzelnen Modelle auf größere Bases zu viert oder sechst zu kleben (entsprechende Renedra Bases liegen den Perry-Schachteln ja wohl auch bei). Da ich derzeit noch kein Regelwerk habe/kenne, gibt es eine Standardgröße bei Infantrie/Kavallerie (z. B. drei breit, zwei tief o. ä.) für das aufstellen, oder ist die Anzahl der Modelle auf dem Base beim Spielen uninteressant? (Komme wie gesagt von den GW-Systemen, wo ja sehr auf das einzelne Modell abgestellt wird)
Viele Systeme bevorzugen eine Gruppenbasierung von z.B. 4x4cm mit 4 Figuren, wobei man dann auch Einzelbasierungen von 2x2cm nutzen kann.

2. Bei einigen Perry-Boxen sollen - wenn der Verpackung glauben schenken darf - einfache Regeln beiliegen. Kennt die jemand? Taugen die was für den schnellen Einstieg? Gibt es die legal im Netz zum downloaden? (ich habe mir für den Anfang wohl zwei Boxen bestellt, Zouaven und Confö-Infantrie, wohl diese Simpel-Regeln nicht beiliegen)
Leider nicht.

3. Welche Regeln werden für ACW-Settings verwendet? File of Glory reicht wohl ja nur bis Napoleon. Der technische Fortschritt bis zum ACW war ja nun nicht so superdolle. Kann man die Regeln auch für den ACW übernehmen oder ist das für Puristen ein no go?
Black Powder deckt zeitlich auch den Sezessionskrieg ab. Heute habe ich auf der Spielzug mal Kugelhagel ausgetestet, das ebenfalls Listen für den ACW enthält.
 

Dark Warrior

Hüter der Wahrheit
An Regeln dürften sicher die bekanntesten die von Black Powder sein. Die bekommt man inzwischen recht gut, sie sind einfach und schnell. Es wird auch aktuell an einem ACW Supplement für Black Powder gebastelt. Wir spielen auch nach diesem Regelwerk, vor allem aber auch, weil es zur richtigen Zeit verfügbar war. Ein Nachteil ist sicher für manchen, dass es nur in englischer Sprache vorliegt.

Bzgl. der Perry Regeln: Schreib doch den beiden eine Mail, ich bin mir fast sicher, dass die das per Kopie/Scan rüberschicken würden!
 
Oben