Sonderfigur: Techmarine

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Im gespräch war mal, dass der Türen verschweißen kann und den Virus einspeißen darf. Quasi ein Psioniker für technisches. (aus spielmechanischer Sicht gesprochen)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Calidus

Anderas
Aber egal ob wir den Psioniker mit Karten abhandeln (ich bin immer noch dagegen, wir haben schon genug Inhalt!);
der Techmarine kriegt keine Karten zum auswählen.

Den Techmarine würde ich als Friß oder Stirb Paket machen. Keine Jokaeros oder Servitoren oder sonstwas, denn wir haben schon genug Content. Falls wir eine Techie Erweiterung machen, kann der Techie meinetwegen einen Servitortrupp anführen.

Heute um fertig zu werden würde ich nur den Techie nehmen, seine Waffen definieren (eine Boltpistole und eine Energieaxt, mehr nicht), ihm eine meisterhafte Servorüstung geben (ja doch, ihm ja, das ist seine Besonderheit! Macht nichts, er hat vorgegebene Waffen), und dann die erwähnten zwei, drei Sonderfertigkeiten wie Tür verschweißen. Und natürlich dass er in den entsprechenden Missionen der einzige ist, der das Computervirus hochladen kann oder die Baupläne runterladen oder sowas.

Er kriegt auch den Spezialistenplatz. Mit Veteranensergeant als Voraussetzung.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Passt.

Also haben wir:

Virus-Ausrüstung ist Techmarine-Exklusiv. (und kann damit in sein Profil verbaut werden)

Türen-Verschweißen.

P3

Nahkampforientiert


Vorschlag:

Kann beschädigte Türen repaieren. (Missionsziel .. komm in den Raum XY .. davor ist eine P4 LP3 Sperrtür, der Techmarine repariert die eine Runde lang und dann kommt man rein, ein Team ohne muss versuchen die Aufzuschießen / Prügeln)

DAs sollten dann genug Vorteile sein.
 

Calidus

Anderas
Jetzt wo du es so zusammenfasst, habe ich glaube ich meinen Fehler gefunden.
Der Mann wäre ja ein super Nahkämpfer plus gegen Beschuss durch Panzerung geschützt.
Also keine Energieaxt; oder die Energieaxt wird von uns nicht besonders gut gemacht.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Ja der ist auch im Orginal eher Nahkampforientiert. Die Energieaxt ... ja kommt drauf an. Vielleicht macht da der 40k Ansatz Sinn, dass es eine Art billige Energiefaust ist.
Härter beim draufhaun aber dafür langsamer. Schwer mit unserem Regelset umzusetzen.

Was hälst du denn davon:
Tech-Axt: Zählt als Kettenschwert erhält aber einen Bonus von 2R gegen Türen und Gegenstände. Das hätte dann eher den Werkzeug Charakter
 

Calidus

Anderas
Schauen wir mal. Wir können auch mal eine kurze Liste von Nahkampfwaffen machen und wenn wir die fertig haben, einfach was schönes aussuchen.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Ich habs mir nochmal überlegt und hab ja nochmal im Apothekarius Thread ausführlich dargelegt, was ich finde, was der Sinn der Spezis ist. Eben ein normaler Marine der Ausrüstungskarten trägt die sonst keiner haben kann.
P3 macht den zu krass, wenn wir uns dafür entscheiden die "Sonderfähigkeiten" der Spezialmodelle als Karten zu produzieren (oder auch nicht, aber die weiteren) kann man sich das überlegen ..

Vielleicht erlaubt man dem auch einfach eine meisterhafte Rüstung zu tragen, dann muss der Spieler selbst entscheiden ob er die dem Tech oder dem Commander gibt.

Ich bin nicht pauschal gegen P3 aber es sollte nicht von Anfang an Möglich sein oder ein entsprechend teures Upgrade sein, dann wären alle Spezies gleich Design: eben Marine mit Extrawürsten. Das machts für uns auch einfacher, weil man den dann so behandeln kann wie ein Bolter oder Pistole/NKW Marine und muss sich nur drum kümmern, was die extra Ausrüstungen kosten sollten. (Also ka .. Tech Axt, Servoarm, Virus, meisterhafte Rüstung z.B. )

Wenn wir die als Techmarine-Karten machen hätte man den Vorteil, dass man sogar selbst bestimmen könnte was man will, wobei Servoarm zur Grundaustattung gehören muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Calidus

Anderas
Das wäre ja genau der Nachteil von Ausrüstung. Dann suchen sich die Spieler die besten beiden Karten aus, den rest lassen sie weg, wir haben uns Mühe mit Karten gegeben die niemals mitmachen und der Techmarine wird zu so einer Art billigtechmarine vom Aldi.

Das ist eigentlich genau nicht was ich mir unter Spezies vorstelle. Da kommt außerdem der Eindruck auf als sei der Techi eben ein normaler Marine nur halt mit Sonderkarten. Das ist er nicht. Er ist hochspezialisiert und wenn er weg ist, gibt es keinen Ersatz.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
naja, der Techmarine ist auch nur ein normaler Marine mit spezieller Ausbildung (Sonderkarten). Die meiste Ausrüstung ist ja nicht optional. Servoarm z.B: ist eine Grundvorrausetzung. Die Axt ist vmtl. auch dabei. Ob man jetzt den Vorteil Virus haben will oder nicht, da lässt sich drüber reden. Kann ich mir optional vorstellen.

Ich hab grad mal ein wenig in Foren gestöbert... so wies aussieht hat ein ganzer Orden Marines ca. 6 Scriptoren 1 Magister + X Anwärter (hab nix konkretes dazu gefunden) 2 Techmarines mit Servitoren + 2 - 4 Techmarines Pro Kreuzer (von denen die so ca. 14 haben) und dann je nach Orden ca. 10 - 40 Apotecarii. auf etwa 800 stehende Marines. (normale, also keine Kommandanten oder Terminatoren usw.) + ne ganze Ladung Servitoren. Das is jetzt etwas Wiedersprüchlich. Hab Quellen gefunden, die sagen, dass jede Rüstung von 10 Servitoren gewartet werden muss, und jedem Techmarine aber nur ein paar unterstellt sind. Allerdings kümmern die sich fast ausschließtlich um die Wartung .. So ein Kreuzer mit 100 Space-Marines hätte also so seine Schwierigkeiten mit nur 1 - 2 Techmarines. Schwer zu sagen, was da jetzt "fluffiger" ist.

Das sind jedoch insgesamt etwas weniger als ich erst erwartet hab. Dann macht die P3 Regel wohl mehr Sinn. Wobei der trotzdem nicht zu hart werden sollte. Seine Stärke ist ja nicht die Unverwundbarkeit sondern die Sonderregeln die er mitbringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Calidus

Anderas
Seine Stärke ist in meinen Augen erstmal gar nichts außer das Missionsziel.

Techmarines sind wie Skriptoren im Codex.die kosten schnell mal 200 Punkte wenn man nicht aufpasst. Daa sprengt die Grenzen unseres Spiels. Deswegen bin ich stark für ein mittelteures Friss oder Stirb Paket.

So ein Spaciekreuzer ist wirklich voll von Servitoren. Die haben aber mit den Techieservitoren wenig gemeinsam.

Und bevor wir anfangen über Servitoren zu reden bin ich eher dafür den Techie zu verschieben und das Grundspiel ohne ihn fertig zu machen.

Techies sind keine Kreuzertechniker. Das machen Menschen und Servitoren. Techies sind auf dem Mars ausgebildet und betreuen die Teile der Technik, deren Geheimnis der Mars nicht freigegeben hat. Sie sind in anderen Worten unersetzlich. Es muß schon einen Grund geben warum man so jemanden zwischen die Monster beamt. Normalerweise deshalb weil der Mars oder der Techie selbst ein Stück Technologie zum erforschen vermutet.

Sie sind definitiv keine normalen Marines für normale Einsätze mit Spezialgürtel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Schon, bin im SM-Fluff offensichtlich weniger bewandert als zuerst angenommen, ich würd ihn dennoch für die ein oder andere Mission im Spiel lassen, da wir die Regeln eigentlich schon haben.

Einmal mit Profis arbeiten, nicht? ^^

Und keine Sorge, ich will keine Servitoren einfügen, das war nur zur Fluffklärung,
Wenn wir den Virus als Ausrüstung behalten wollen für jedes Spiel, könnte das in den Aufgabenbereich der Scouts fallen.

Ich mach mal nen Scout Thread auf, weil wir dazu glaub noch nichts haben.
 

Calidus

Anderas
Also... ok.
Ich habe Mechanicum gelesen und ein paar Codex-Fluffseiten und im Lexicanum was. Also nicht besonders viel.

Aber daraus geht hervor, dass die Techies z.B. auch nicht zum Orden gehören. Sie gehören zum Mechanicum. Wenn der Orden und das Mechanicum unterschiedliche Interessen haben, dann ist der Techie unter Anderem auch dafür da, aktiv die Interessen des Mechanicums zu vertreten. Sprich, er ist auch in diplomatischer Mission unterwegs und teilweise sogar gegen die Interessen des Ordens. Besonders krass finde ich aber, dass die Techmarines tatsächlich eine andere Religion haben als der Rest des Imperiums. Die dürften sich also Fluffmäßig auch mit der Inquisition nicht besonders gut verstehen und werden nur geduldet, weil sie... nun ja, weil sie unersetzlich sind.

Ich bin nach wie vor dafür, den Techies den Virus zu geben und vielleicht noch ein- zwei Missionszielfertigkeiten. z.B. sich in eine große Maschine einstöpseln um die Selbstschussanlagen auszuschalten.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Die beten diesen C'tan an der den Maschinengeist stellt oder? Drache? http://wh40k.lexicanum.de/wiki/Drache_(C'tan)

Ja schon, aber dann haben wir die Viruskarte nur in einer einzigen Mission, oder einem kleinen Set in dem er relevant ist. Die Viruskarte ist ja Ursprünglich mal entstanden, damit die Spieler mehr Herrangehensmöglichkeiten haben und sich nicht nur auf ein oder zwei Taktiken festfahren müssen um einen Gegner zu besiegen. Also niederballern oder geschickt im Nahkampf binden, wobei letzteres Eher eine Notlösung zu sein scheint, bei der gewaltigen Kampfkraft des Dreadnoughts.
 

Calidus

Anderas
Die beten Omissiah an, und dann gibt es den theologischen Streit ob das der Imperator ist oder jemand anderes. Über den Drachen sind die sich nicht Bewusst, obwohl der sie ordentlich beeinflusst.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
ok also die Karte:

Techmarine
Panzerung P2
Geschwindigkeit: 6
Boltpistole und Techaxt: 1B 3R

Ausrüstung:
Servoarme: +1 Nahkämpfer
Computervirus
Eintrag Regelbuch
Techmarines sind weit mehr als einfache Brüder im Kampf. Sie schwören nicht nur ihrem eigenen Orden sondern vor allem dem Adeptus Mechanicus die Treue. Techmarines sind die Ingenieure, Mechaniker und Techniker der Space Marines. Jeder Ordenskreuzer führt nur wenige Techmarines mit sich und noch weniger, die für den Einsatz auf Space-Hulks ausgebildet wurden.

Ersetzte eine Befehlskarte durch die Techmarine-Karte. Stirbt dieser ist er für die restliche Kampagne verloren.

Ausrüstung:
Servoarm: Servoarme funktionieren wie ein zusätzlicher Nahkampfer
Computervirus: Anstatt zu feuern, kannst du an einer Computerkonsole den Virus einspeisen. Alle Roboterwesen und KI gesteuerten Dinge setzten zwei Mal aus.

Mir ist hier noch eine Sache aufgefallen:

Der Virus hat ein doofen Nachteil. Jenachdem wie wir die Konsolen verteilen, könnte das zu Problemen führen. Im Prinzip will man den PC-Virus immer dann, wenn der Dreadnought erscheint.
Da dieser die primäre Gefahr darstellt könnte ich mir vorstellen, dass Spieler den Techmarine + Eskorte an eine Konsole stellen und einfach warten bis der Dreadnought kommt.

Das würde dem Spielfluss aber sehr entgegentreten.
--> Falls du das auch so siehst, wäre es vielleicht Klüger die Virusmechanik ein klein wenig abzuändern.

Vorschlag:
Man kann den Virus einspeißen, aber sobald er im System ist ihn von überall aktivieren. Man müsste ihn dafür schwächer machen. Z.B. fällt nur eine Runde aus oder setzt 2 Runden lang lang NUR die Waffen außer gefecht.
Dann würde der Virus einen taktischen Vorteil bieten ohne zu krass zu sein.

Dann sind mir noch folgende Punkte eingefallen: Reagieren Selbstschussanlagen und Türen auf den Virus? Ein Nebeneffekt könnte sein, dass Türen sich die 2 Runden lang nicht öffnen lassen und Selbstschussanlagen nicht feuern können.



hast du dir das so vorgestellt? Ich weiß nicht genau welche Grundlage du für dein Regelbuch brauchst .. wir haben auch noch keine Designvorlagen für die schrifftliche Version.

Zusatz für die Mission:
Wir könnten in Missionen verborgene Ziele einfügen für Techmarines und Psioniker, vielleicht auch für den Apothekarius .. die nicht zwingend den Zielen der restlichen Marines entsprechen und denen vielleicht auch im Wege stehen. ^^?

Ich hab mit freunden neulich das Kampfstern Galagtika Brettspiel gespielt und das war ziemlich witzig, weil man nie wusste wer der "böse" ist. Nicht, dass Techmarines die Bösen sein sollen, aber ein klein wenig Probleme könnten die schon machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Calidus

Anderas
Ich muss dir unbedingt mal meine Version 0.1 vom Regelbuch zuschicken. Da habe ich schon eine ganze Menge eingetragen.

Was das Virus angeht... kein Problem, solange der Dready auftaucht bevor die Spacies am Terminal sind. Das liegt natürlich ganz beim Chaoten dass er daran denkt.
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Richtig.
Die 2. Version, dass man den Einspeißt und dann beliebig zünden kann, hat den Vorteil, dass man die Konsolen an "interessanten" Orten verteilen kann ^^. Also Konsolen wären damit wertvoller. (Vor allem funktionierende :D) . (Konsole Kaputt 1R explosion *g* (kein ernsthafter Vorschlag))

Wenn dir die Form oben passt, mach ich das für die anderen Spezialisten .. auch
 

Calidus

Anderas
Naja, ich würde eine Konsole einbauen. Vielleicht zwei, damit die Mission nicht gleich für den Arsch ist wenn eine hochgeht.

Also sprich nicht als taktische Option sondern als Missionsziel. Obwohl die Möglichkeit als taktische Option sicherlich auch hin und wieder interessant sein könnte. Also fazit, je nach Mission, Lust und Laune.
 
Oben