space marines contra grey knights

hmm, hab ja endlich den codex daemonenjaeger.nachem ich ihn mir tausendmal durchgelesen habe hat er einen bleibenden eindruck hinterlassen.vorher hab ich die space marines immer als die totale elite des imperiums angesehen, nun nach dem codex dj kommen mir space marines irgendwie ...wie soll ich sagen, unrein? vor oder halt undiszipliniert.grey knights sind soviel mehr diszipliniert und besser und space marines sind immer noch die elite des imperiums aber halt in meinen augen nun auf einem niedrigeren level.die iene geschichte von captain stern macht es net besser.die mortificatior ordenspriester wollen ihn rekrutieren, werden aber alle getoetet von den grey knights als sie widerstand leisten und stern net aufgeben wollen.....eyeyeyey....
 

Kal Jerico

Fluffnatiker
Die Stärken der Grey knights entspringen rein Psychologischer Macht. Ihre Gensaat wurde vom Imperator modifiziert und gerüchten zufolgen werden sie sogar an den Imperator gebunden, ein vorgang, der normale menschen erblinden lässt!

Die Grey Knights sind nur zu einem zweck gut: Der Jagt auf Dämone. Sie sind spezialisiert-und was mit spezialisierten Truppen passiert, die auf einen Gegner treffen, auf den sie nicht spezialisiert sind, kannst du dir ja ausmalen.

Die Marines sind nicht unrein, sie trainieren nur nicht so zielgerichtet wie die Knights, das ist alles.

Dass die Knights die Leute anderer Orden töten ist normal-sie handeln nach dem Grundprinzip des Imperiums: Der Zweck heiligt die Mittel. Die Knights sind die einzige verteidgungslinie zwischen Warp und der Menschheit und jede Schlacht verlangt ihnen alle Kräfte ab! Deswegen rekrutieren sie die mächtigsen und besten und nehmen sich eben das recht heraus, sich die vielversprechensten Psioniker zu sichern.

Die Knights werden niemals die Marines ersetzen können, sie sind eine ergänzung derselben. Unrein sind die Marines deswegen nicht-aber vielleicht etwas Menschlicher, falls man bei solch vollendeten Kriegern noch von menschlich reden kann.
 
@ Kal Jerico

Grey Knights sind nich nur gegen Dämonen gut. Sie sind auch ne mächtige Verstärkung im Nahkampf.
Aber du hast recht sie könnten nie die normalen Marines ersetzen.

Die Aufnahmeprüfungen der Grey Knights sind viel zu hart um eine wirklich große Armee auf zu stellen. Sie haben zwar die größe eines normalen Ordens aber sie könnten niemals mehrere oder alle anderen Orden ersetzen. Grey Knights fehlen allerdings mehr schwere Waffen. Sie sind etwas zu stark auf die Dämonenjagd aus gerichtet.
 
deswegen gibt es ja meinen orden
die black knights
sie bassieren auf sm aber stellen eine verbindung
zwischen gk und sm her sie ergenzen meine gk
wo sie versagen würden nähmlich in der
distanz.

ich habe meinen orden noch nicht auf die probe gestellt
weil sie noch nicht vertig sind


aber ich kann mir vorstellen das es klappt
 

Fireburner85

Aushilfspinsler
das mit deinen Black Knights finde ich irgendwei doof. Wozu gibt es denn SM und GK. Sie sind beide spezialiesirt die SM sind dafür da um das Imperium zu schützen und die GK um das Chaos zu bekämpfen. Wozu dann ein Zwischenorden? das ist doch langweilig.
 

Kal Jerico

Fluffnatiker
@Coteaz: Ich mag leute nicht, die die Charekterschwächen ihrer Armee ausbügeln-die Knights haben genug vorteile, die Müssen nicht noch von Punktegünstigen Marines Feuerkrafttechnisch unterstützt werden. Abgesehen davon, dass es übelst bärtig ist, ist es vom Hintergrund her ein himmelschreiender Blödsinn. Nur die wenigsten Wissen über die Existenz von Dämonen...und von denen Wissen noch weniger, dass es die Knights gibt...dein Orden ist IMHO Schwachsinn...inwieweit du das erklären willst, ohne den Fluff zu verdrehten interessiert mich brennend.

@Skala: Unterscheide Spiel von Fluff. Gemäss Hintergrund kämpfen Knights NUR gegen Dämone, oder gegen Bedrohungen, die direkt im zusammenhang mit dem dämonischen stehen.
 

Curth

Bastler
So abwegig ist die Idee gar nicht..... genau das hat GW nämlich auch getan.
Es gibt einen Ordend er eine Mischung aus SM und Grey Knights darstellt..... die Exorcists! Quelle: www.armageddon3.com

To: ++ Inquisition Clearance Insufficient ++

From: ++ Inquisition Clearance Insufficient ++

Date: 013.M36

Subject: Adeptus Astartes, Exorcists Chapter

Thought for the day: Ruthlessness is the kindness of the wise.

Honoured Lord, it is with great pleasure I contact you to inform you of the success of our project. Minor setbacks aside, I can report that the first two companies of the Chapter created in this thirteenth founding are responding well to the daemonic possession therapy. Under controlled hexagramic conditions, the subjects were exposed to possession by minor creatures from the daemonic pantheon under the watchful eye of Ordo Malleus daemon hunters protected by sigils and wards of great power. Incense inimical to the summoned creatures was burned while chants of binding were continually intoned from the ++Liber Expurgatorius. Inquisition Clearance Insufficient ++.

Once the subject was exposed to the essence of the daemon, the creature was allowed to remain in the host body for twelve hours before being cast out by a daemon hunter. In some cases the resultant physical and psychological damage to the Space Marines was irreparable and we were forced to terminate, but the majority of the subjects survived the procedure and required only minor reconstructive surgery and corrective psychotherapy.

After a period of recuperation, the subjects were instructed in the methods of combating the daemonic, trained in the use of the 666 verses of the Book of Exorcisms and equipped with the weapons of an Exorcist. The two companies were then put into action on a daemon infested world on the northern fringes of the Eye of Terror. With a squad of the Grey Knights held in reserve, the Exorcist Space Marines achieved a kill ratio of 97:1. Impressive under normal circumstances, but against the daemonic, I'm sure you'll agree that these figures clearly indicate that the procedure is both safe and effective. The test subjects adrenal production more than tripled and levels of the neurotransmitter Serotonin dropped drastically, resulting in heightened states of aggression and combat effectiveness. Only 1% of the Space Marine subjects re-succumbed to daemonic influence on the planet and I believe that, subject to careful monitoring, this Chapter might eventually be granted a base and limited autonomy within a reasonable time frame.

With this success behind us, I believe the time is right to begin the creation of a full Chapter of Exorcists. The technology is in place and the need for such troops has never been greater. The two test companies can be integrated into normal Chapter organisation with the minimum of fuss and the resulting Chapter of Exorcists could be operational within less than fifty years. By then, the minor side effects that have manifested in a number of test subjects should hopefully be eliminated.

I remain your humble servant

Lauram Clelland

Genetor-Major, Xenobiologis
 

Fulgrim

Eingeweihter
häää die exorcists werden also kurz von einem dämonen befallen der dann ausgetrieben wird oder? irgendwie nicht grad fluffmäßig so der bringer. bis jetzt hat es ja nur eine legion geschafft die dämonen auszutreiben und die geistige gesundheit zu bewahren: die black legion und die hat ein bissl mehr erfahrung darin mit dämonen umzugehen.
 

Curth

Bastler
@Fulgrim
Tja, ist allerdings offiziell, auch wenn es sich komisch anhört.

Diese Jungs haben sind zwar nicht so gut wie Grey Knights, aber sie lassen sich viel einfacher "produzieren". Es gibt einfach mehr von ihnen........ABER weshalb gibt es keine Regeln für sie.... und vor allem..... wenn sie Dämonenjäger sind.... wieso kämpfen dann 12 Kompanien von ihnen auf Armageddon gegen die Orks?
 
Oben