Star Wars: Jedi Fallen Order

M1K3

Codexleser
Kurzer Zwischenbericht:

Habe nun ca. 5 Stunden auf der Uhr. Das Spiel sieht super schön aus, für mich eine Augenweide, die Vertikalität ist beispiellos und funktioniert super. Wenn man in der Entfernung an den Klippen komische Anlagen sieht,... ja man kommt dahin und da geht es sogar auch lang. Die Strecken die man zurück legt sind grandios.

Lichtschwertkampf fühlt sich sauber an, teilweise ist das "kontern" noch ungewohnt... Mein Timing ist noch nicht fein genug ^^

Wenn ICH es beschreiben würde: Sekiro (Kampf und Akrobatik + Movement), Dark Souls (Leutfeuer, Gegner Respawn), Assassins Creed / Prince of Persia was Klettern usw. angeht, Metroidvania ja sowieso... Dauernd haste Bereiche, die du nicht erreichen kannst... Kisten die rumstehen, die nicht zu öffnen sind... DAS ist teilweise etwas nervig... Es geht auch ohne sowas...

Der Loot ist nicht gut, nur Kosmetik und selten dann nützliche Erweiterungen... Das Aussehen bringt keine Boni... Schade!

80-90 er Wertungen sind nachvollziehbar, wobei ich zur Zeit eher auf die Mitte tendiere... Story bisher belanglos... Mal sehen...
 

Eisen

Tabletop-Fanatiker
15 Stunden auf den zweit höchsten Schwierigkeitsgrad, sicherlich nicht alles auf 100% gelootet was für mich aber auch kein Gameplay Element ist.

Leider viel zu kurz und man merkt das man Story und Charakter für ein weiteren teil offengelassen hat, zwar kein Cliffhänger aber es fühlt sich unfertig an...
 

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich habe mir Fallen Order zugelegt und auch durchgespielt.

Endlich wieder ein gescheites Single-Player-Spiel im Star Wars Universum! Das kann man nicht überbetonen, denn was EA aus der Lizenz bisher gemacht hat, war echt kein Ruhmesblatt. Die Steuerung ist gut, die Kämpfe flott und fordernd, die Schwierigkeitsgrade für jeden Spielertyp geeignet. Und was auch wichtig ist: Die Star Wars Atmosphäre stimmt. Mir gefiel dabei vor allem, wie gut man Elemente aus Clone Wars oder Rebels eingeflochten hat, ohne aufdringlich zu werden.

Auch die etwas geringe Spielzeit empfand ich jetzt als nicht so schlimm. Lieber kurz und knackig als lang und durch Grind-Phasen unterbrochen.

Das Ende ist eigentlich in Ordnung - immerhin gibt es keinen dummen Cliffhanger, Allerdings wirkte es auch mich so, als würde man jetzt noch auf den nächsten DLC oder einen zweiten Teil warten. Und storytechnisch finde ich es etwas schade, dass das letzte Crewmitglied erst ziemlich kurz vor Spielende eingeführt wird.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Sag mal hat hier noch jemand ständige Ruckler auf dem PC? Das Spiel läuft an sich von den FPS Zahlen her butterweich, absolut keine Probleme. Aber einmal alle 2-5 Minuten hängt es für 1-2 Sekunden komplett und lädt dann nach. Ich habe in den Steam Foren schon einiges darüber gefunden aber momentan sind sich die Stammtischgröller gegenseitig am zerfleischen was es denn alles sein könnte, was es sehr schwer macht da eine verlässliche Information zu finden, wenn überhaupt was dabei rumkommt.
 

Der Eld

Grundboxvertreter
Moderator
Das hängt mit der Levelarchitektur zusammen, es werden nicht immer die Abschnitte im Hintergrund geladen zu denen man unterwegs ist, oder sein könnte, sondern die auf anderen Ebenen liegen. Dies ist also der 3-D Struktur des Leveldesigns geschuldet.

Es kann auch an den GraKa-Treibern liegen falls nicht aktuell, oder an der Hardware allgemein. Im PC-Berich gibt es undankbare Kombis.
Oder es sind Fläschenhälse zwischen verschiedenen Bauteilen (beliebt sind GraKas die den CPUs leistungstechnisch weg rennen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich habe Fallen Order auch am PC gespielt und keine Grafikprobleme gehabt. Allerdings habe ich mir auch erst vor 3 Monaten einen neuen und recht guten PC gekauft, da sollte unter normalen Bedingungen eigentlich nichts ruckeln oder stottern.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Ich habe Fallen Order auch am PC gespielt und keine Grafikprobleme gehabt. Allerdings habe ich mir auch erst vor 3 Monaten einen neuen und recht guten PC gekauft, da sollte unter normalen Bedingungen eigentlich nichts ruckeln oder stottern.
Ruckeln tut bei mir auch nichts. Das Spiel läuft butterweich, aber eben alle 2 Minuten ungefähr hängt es für 1-2 Sekunden und dann geht es butterweich weiter, das ist das was mir so spanisch vorkommt. Grafik hoch oder runterstellen ist da auch egal.
 

Roy

Blisterschnorrer
Ruckeln tut bei mir auch nichts. Das Spiel läuft butterweich, aber eben alle 2 Minuten ungefähr hängt es für 1-2 Sekunden und dann geht es butterweich weiter, das ist das was mir so spanisch vorkommt. Grafik hoch oder runterstellen ist da auch egal.
Treiber aktuell? Wv. (V)RAM?
 

Roy

Blisterschnorrer
Treiber sind aktuell. Hatte sie extra für das Game nochmal aktualisiert. Ram ist 32GB vorhanden, falls das die Frage war.
VRAM der Grafikkarte? Für mich hört sich das so an als ob irgendwas nachgeladen werden muss (wie ja auch schon von anderen hier im Thread analysiert worden ist).
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Dann habe ich echt keinen Plan mehr. Außer vielleicht die ganzen ominösen Backgroundprogramme, wie CC-Cleaner, irgendwelche Nvidia-Sachen, oder ähnliches abzuschalten.
Hatte glaube ich auch mal alles ausgemacht, also "alles" halt in Anführungszeichen, weil man nie weiß was sonst noch so läuft. Muss wohl einfach hoffen das irgendwann mal ein Update kommt oder ähnliches.
 

Der Eld

Grundboxvertreter
Moderator
SLI führt zu Mikroruckeln. Auch kann es zu Problemen beim rendern führen, die GraKas rendern die Bilder abwechselnd einzeln. Ist ein Game nicht dafür optimiert kommt es irgendwann zu Probleme.

Am besten SLI ausschakten oder eine klare Arbeitsteilung beider GraKas festlegen: eine die sich um das Game kümmert, die andere die sich um die Physik kümmert.
Meine letzte Nvidia war eine GTX 470, da ging das noch per Treiber.

Wie sieht es mit den Windows-Energieoptionen aus?
Es kann festgelegt werden ob die GraKas auf Sparflamme genutzt werden, oder ungebremst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roy

Blisterschnorrer
SLI führt zu Mikroruckeln. Auch kann es zu Problemen beim rendern führen, die GraKas rendern die Bilder abwechselnd einzeln. Ist ein Game nicht dafür optimiert kommt es irgendwann zu Probleme.

Am besten SLI ausschakten oder eine klare Arbeitsteilung beider GraKas festlegen: eine die sich um das Game kümmert, die andere die sich um die Physik kümmert.
Meine letzte Nvidia war eine GTX 470, da ging das noch per Treiber.

Wie sieht es mit den Windows-Energieoptionen aus?
Es kann festgelegt werden ob die GraKas auf Sparflamme genutzt werden, oder ungebremst.
Ich würde inzwischen generell kein SLI mehr verwenden aber die Zeit vo SLI-Mikrorucklern sind eigentlich auch schon ne Weile vorbei. Abgesehen davon werden keine Mikroruckler beschrieben, sondern plötzliches kurzes Stocken in relativ langen Abständen. Ich habe sowas auch im Windows-Betrieb, wenn ich eine Weile einen Stream gucke und nach ca. 45 min. meine Festplatte in den Schlafmodus geht. Wenn ich dann den Stream schließe und einen Ordner öffne hängt es für 1-2 Sekunden und dann läufts wieder.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
SLI führt zu Mikroruckeln. Auch kann es zu Problemen beim rendern führen, die GraKas rendern die Bilder abwechselnd einzeln. Ist ein Game nicht dafür optimiert kommt es irgendwann zu Probleme.

Am besten SLI ausschakten oder eine klare Arbeitsteilung beider GraKas festlegen: eine die sich um das Game kümmert, die andere die sich um die Physik kümmert.
Meine letzte Nvidia war eine GTX 470, da ging das noch per Treiber.

Wie sieht es mit den Windows-Energieoptionen aus?
Es kann festgelegt werden ob die GraKas auf Sparflamme genutzt werden, oder ungebremst.
Mikroruckler gibt es faktisch nicht mehr und sind inzwischen ein Internet Myth geworden. Das Problem was ich bei SLI und ähnlichen Technologien immer habe ist das es preislich in Dimensionen geht wo sich 99% der Leute die im Internet posten es sich nicht mehr leisten können, deshalb bleibt vieles als vermeintliche Wahrheit hängen, obwohl die Leute selbst eigentlich keine Ahnung mehr haben.

Wenn ein Game nicht auf SLI optimiert ist ist dieses eigentlich auch nicht aktiv. Mittlerweile braucht man Dritthersteller Software wie den Nvidia Inspektor, um das SLI zu forcieren. Wird es vom Hersteller aus unterstützt bzw. hat Nvidia den Treiber entsprechend darauf angepasst dann ist SLI von Haus aus aktiv, sonst gar nicht. Ich stimme dir aber zu, das ich das Spiel mal ohne SLI testen kann, es wäre nur jetzt seid über 3 Jahren das erste Game das aktiv mit SLI Probleme macht, aber möglich wäre es.

Die Windows Energieoptionen würde ich jetzt nicht denken, da der selbe Rechner seid 3 Jahren Null Probleme mit sowas macht, aber es ist gut möglich das Microsoft mal wieder "heimlich" per Update da was eingespielt hat.
 

Fallout_Boy

Eingeweihter
Ich konnte es auch mit meinem recht alten PC noch gut spielen.
Aber nach einem Graka Update funktioniert es plötzlich nicht mehr.
Und es muss wohl ende des Jahres ein neuer PC her.

Auf jeden Fall ein Hammer spiel und freue mich schon darauf es irgendwann wieder spielen zu können.
 

Roy

Blisterschnorrer
Ich hab das Spiel über Weihnachten kurz angespielt (15€ über Origin Access Premium oder sowas ...).
Auf WQHD mit allen Reglern komplett am Anschlag packt meine GTX1070 konstante 60 fps, was mich positiv überraschte. Vor allem da das Spiel wirklich phänomenal aussieht und ich selten so hervorragendes AA gesehen habe. Leider kann ich mit Souls-like-Games leider gar nichts anfangen und ich hab das Spiel nach gut 5h wieder deinstalliert ...
 
Oben