The Lion's Favoured - Der DA Tactic-Thread

J Paul Blackrain

Erwählter
Moin zusammen!
Hier finden sich ja doch einige Generäle des Löwen, also wird es mal Zeit einen Ort zu schaffen, um sich über Takt8ken auszutauschen, oder nicht?! 😅

Ich fange mal an:
Derzeit baue ich einen Trupp Interemptors und frage mich dabei, wie ihr eure Trupps ausrüstet. Mir erschließt sich der Sinn des Missile Launchers sowie des Plasma Incinerators nicht so ganz, da man mit dem Trupp durch die geringe Reichweite der Plasma Burner ja eher dazu geneigt ist, die Jungs in irgendeiner Form zu bewegen. Da die beiden Waffen-Upgrades aber ja Heavy Weapons sind, kann man sie so wie ich das sehe nur noch als Snapshots abfeuerm, oder bin ich bei dieser Annahme schief gewickelt?
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Hey, beide Optionen kommen mit einem Suspensor Web, weswegen du die Waffen wie eine Assaultwaffe behandeln kannst, aber die Reichweite halbierst. Ich persönlich habe den Raketenwerfer gebaut, weil ich die einfach optisch verdammt cool finde, und mir die Möglichkeit geben will, mit Stasisgranaten rumzunerven oder die Typen einfach mit meinen Destroyern zu mischen (basieren bei mir auf den selben Modellen). Das Problem der Interremptors ist einfach ihr absoluter Overkill gegen Marines. Der Trupp den sie sehen, den nehmen sie auch weg (FNP Tacticals mit 20 Mann nun ausgenommen).
Ich meine, die Jungs kosten 30 Punkte das Modell, 5 von denen Hauen im Schnitt 15 Schuss mit DS2 und Deckung ignorieren raus, das ist für Eliteeinheiten, auf die man die ansetzt schon echt böse. Dafür sehen die aber Gewiss auch den nächsten Spielzug nicht mehr...

Nebeneffekt, ich brauchte paar Plasmawaffen für Umbauprojekte - die Plasma-Burner sind als Sturmwaffen an Veteranen auch eine schöne Option. Du kannst ganz lässig aus dem Rhino heraus brennen und der Trupp ist kein so irre teurer Overkill. Baust du also Spezialwaffen an, hast du zwei von denen übrig.

Wenn du Interremptors in ein Rhino setzen möchtest, würde ich den Raketenwerfer mitnehmen, um die Rad-Missiles auf 24 Zoll feuern zu können.
In einem Fahrzeug ohne Feuerluken würde ich die nur mit den Burners spielen und die Taktik "weg von meinem Auto" nutzen, sprich, spring aus dem Landraider raus und grille. Gerade Landraider ohne Sturmrampe sind für die gut geeignet, denn angreifen würde ich mit denen nicht. Proteus, Proteus mit Augury Web oder der Achilles.
 

J Paul Blackrain

Erwählter
Hey, beide Optionen kommen mit einem Suspensor Web, weswegen du die Waffen wie eine Assaultwaffe behandeln kannst, aber die Reichweite halbierst. Ich persönlich habe den Raketenwerfer gebaut, weil ich die einfach optisch verdammt cool finde, und mir die Möglichkeit geben will, mit Stasisgranaten rumzunerven oder die Typen einfach mit meinen Destroyern zu mischen (basieren bei mir auf den selben Modellen). Das Problem der Interremptors ist einfach ihr absoluter Overkill gegen Marines. Der Trupp den sie sehen, den nehmen sie auch weg (FNP Tacticals mit 20 Mann nun ausgenommen).
Ich meine, die Jungs kosten 30 Punkte das Modell, 5 von denen Hauen im Schnitt 15 Schuss mit DS2 und Deckung ignorieren raus, das ist für Eliteeinheiten, auf die man die ansetzt schon echt böse. Dafür sehen die aber Gewiss auch den nächsten Spielzug nicht mehr...

Nebeneffekt, ich brauchte paar Plasmawaffen für Umbauprojekte - die Plasma-Burner sind als Sturmwaffen an Veteranen auch eine schöne Option. Du kannst ganz lässig aus dem Rhino heraus brennen und der Trupp ist kein so irre teurer Overkill. Baust du also Spezialwaffen an, hast du zwei von denen übrig.

Wenn du Interremptors in ein Rhino setzen möchtest, würde ich den Raketenwerfer mitnehmen, um die Rad-Missiles auf 24 Zoll feuern zu können.
In einem Fahrzeug ohne Feuerluken würde ich die nur mit den Burners spielen und die Taktik "weg von meinem Auto" nutzen, sprich, spring aus dem Landraider raus und grille. Gerade Landraider ohne Sturmrampe sind für die gut geeignet, denn angreifen würde ich mit denen nicht. Proteus, Proteus mit Augury Web oder der Achilles.

Ah, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Mir fällt es aktuell noch etwas schwer, mich wieder in den Regelaufbau der 7. Edition einzufinden, da haben mir deine Ausführungen geholfen, mir wieder einige Sachen ins Gedächtnis zu rufen. Rhinos und ihre Feuerluken... Die hatte ich ja schon fast vergessen 😂

Ich werde jetzt mal einen "Full Plasma" - Trupp sowie einen mit Raketenwerfer bauen, beide werden bei mir spielerisch Sinn ergeben. Allerdings finde ich wie du auch vor allem den Raketenwerfer sehr geil 😅
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Rhinos und ihre Feuerluken... Die hatte ich ja schon fast vergessen 😂

Das geht mir tatsächlich genauso. Bei mir ist es oft der Sergeant der vorne steht 😅

Notfalls testest du den Raketenwerfer. Wenn er nicht sinnvoll ist, baust du dir Destroyers aus den Interremptors. Boltpistolen für beide Hände haben die Black Knights des Ravenwing glaube ich. Und diese geilen Hämmer die du als Axt oder als Streitkolben spielen kannst.

Kleiner Nachtrag: Prinzipiell bin ich gegen Optimierungen im Bereich der Heresy, aber weil ich gerade über Plasmaburner an anderen Modellen als den Interremptors nachdachte, bin ich bei den Tactical Supports angekommen. Die könnte man auch komplett mit Plasmaburnern ausrüsten, und dem Sergeanten eine Kombiwaffe geben. Die punkten dann als Standardeinheit, verzichten aber auf die ganze Zusatzausrüstung und Stubborn für die selben Punktkosten. Dafür kannst du denen aber für zusätzliche 25 Punkte Scions of the Stormwing geben und mit BF2 wiederholbares Abwehrfeuer geben. In Kurzfassung, die sollte der Gegner lieber erschießen als sie anzugreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

J Paul Blackrain

Erwählter
Das geht mir tatsächlich genauso. Bei mir ist es oft der Sergeant der vorne steht 😅

Notfalls testest du den Raketenwerfer. Wenn er nicht sinnvoll ist, baust du dir Destroyers aus den Interremptors. Boltpistolen für beide Hände haben die Black Knights des Ravenwing glaube ich. Und diese geilen Hämmer die du als Axt oder als Streitkolben spielen kannst.

Kleiner Nachtrag: Prinzipiell bin ich gegen Optimierungen im Bereich der Heresy, aber weil ich gerade über Plasmaburner an anderen Modellen als den Interremptors nachdachte, bin ich bei den Tactical Supports angekommen. Die könnte man auch komplett mit Plasmaburnern ausrüsten, und dem Sergeanten eine Kombiwaffe geben. Die punkten dann als Standardeinheit, verzichten aber auf die ganze Zusatzausrüstung und Stubborn für die selben Punktkosten. Dafür kannst du denen aber für zusätzliche 25 Punkte Scions of the Stormwing geben und mit BF2 wiederholbares Abwehrfeuer geben. In Kurzfassung, die sollte der Gegner lieber erschießen als sie anzugreifen.

Uh stimmt, von den Hämmern habe ich sogar noch etliche da liegen. Dann werden die endlich auch mal einem Zweck zugeführt ;)

Was die Optimierungen angeht stimme ich dir komplett zu und es geht mir hier weißgott auch nicht darum zu maximieren, aber kompletten Blödsinn will ich halt auch nicht zusammenbauen 😅 Und nach 3 1/2 Jahren 8. / 9. Edition fällt es mir im Moment noch etwas schwer, mich in die 7. zurück zu versetzen. Dementsprechend finde ich die Idee mit Scions of the Stormwing auch cool, kommt für mich aber im Moment noch nicht in Frage, weil ich meine Truppe erstmal innerhalb des Dreadwings aufbaue. Ich werds aber auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, für den Fall dass ich doch mal in die Verlegenheit komme kompetitiv aufstellen zu müssen :)

Was stellst du denn so idR an Standards auf? Durch Mastery of the Blade dache ich, dass es keine schlechte Idee wäre, 2 x 10 Squads mit Chainswords bzw. Calibanite Blade beim Seargent zu bauen.
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Was stellst du denn so idR an Standards auf? Durch Mastery of the Blade dache ich, dass es keine schlechte Idee wäre, 2 x 10 Squads mit Chainswords bzw. Calibanite Blade beim Seargent zu bauen.

Ich glaube für "idR" habe ich zu lange nicht gespielt und dann zu wenig. Von den klassischen "compulsory troops" habe ich alles. Ich habe derzeit 20 taktische Marines und 10 Breacher bemalt, sodass ich die gerne einsetze. Die sind alle relativ günstig gehalten und rennen mit Boltern rum, wobei der Sergeant sich an die Faustregel hält (Energiefaust muss mit).

Darüber hinaus sehe ich es ähnlich, wie du, Kettenschwerter machen sich gut - doch über das "wie" denke ich noch nach. Ich persönlich denke fast, dass ein 20er Trupp da sinnvoller ist, als zwei 10er. Dann aber auch ganz getreu dem Motto, go big or go home, also mindestens noch der Apothekarius. Die Äxte aus 40k waren mir zu groß, deswegen haben die nur Kettenschwerter. Zekatar hängt mir noch in den Ohren mit der Aussage "ohne Charakter und Spezialwaffen wird es eine Kissenschlacht". Und da hat der Mann leider recht. Andererseits sehe ich die Typen auch eher als defensiver "Meatshield".

Mein Problem mit 10-Mann Trupps ist einfach, dass du von Verlusten ausgehen musst - im Beschuss, im Abwehrfeuer, im Nahkampf mit der selben Initiative. Die Wahrscheinlichkeit ist also da, dass du am Ende nicht mit 10, sondern mit 8, 7, vielleicht weniger Marines ankommst und ggf. nicht mit allen an den Gegner ran kommst. Macht der Gegner dann etwas mehr Schaden als du, kippt so ein Nahkampf in der 7. Edition halt schnell (eingeholt, tot). Da fragt man sich dann, warum man nicht statt dessen den günstigeren taktischen Trupp mit Rhino und Kettenschwertern auszustatten und dem Sergeant eine Kombiwaffe zu geben.

Bevor es untergeht: 20er Sturmtrupp, 3 Wings passen, eure Meinung ist gefragt:
  1. Dreadwing - Was ist zerstörerischer als Nahkampf? Die Sonderregel lässt gefährliche Geländetests wiederholen, sodass man eiskalt in das Geländestück springen kann, ohne riesige Verluste zu fürchten. Nachteil, die Jungs gehen nicht mit dem Rite of War.
  2. Firewing - Gibt regeltechnisch wenig dazu, hat dafür aber einen Rite of War, der die Jungs bufft bzw. als Standard verlangt.
  3. Ravenwing - anders als in 40k hat der Ravenwing zahlreiche Infanteriekontingente, die entweder per Droppod oder über andere Orbitale Landungsoperationen ins Spiel kommen. Die Jungs können zudem im Rite of War des Ravenwings gespielt werden. Die Sonderregel, die Distanz fürs Rennen zu erhöhen macht die Jungs auch nochmal mobiler.

Abseits davon habe ich natürlich noch einiges, was als "Standard" im weiteren Sinne zählt. Ich habe 10 Veteranen, die ich gerne mit Pride of the Legion spiele. Gibt natürlich ein Rhino und Plasmaburner.
Ich habe dazu 10 Tartaros-Terminatoren mit gemischter Bewaffnung, weil die einfach cool sind. Die spielen sich dann auch relativ "rund" in meinem Umfeld, wobei wir bisher eher kleinere Spiele auf kleinen Platten (48x48) gemacht haben. Da kann ein Terminator dann auch noch laufen.
 
Oben