Tipps um Tapeten abzulösen

felixk45

Aushilfspinsler
Hallo Leute,

ich möchte nächste Woche neu tapezieren und wollte euch deshalb mal fragen, ob Ihr vielleicht Tipps habt wie das Ablösen der alten Tapete am schnellsten geht. Ich selber habe es bislang immer mit einem Schwamm angefeuchtet und dann mit dem Spachtel abgekratzt. Nun habe ich aber gestern auf dieser Seite sogenannte Dampf Tapetenablöser entdeckt, die das ganze wohl noch schneller und einfacher machen sollen. Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit derartigem Gerät machen können? Würde mich sehr über eure Rückmeldung und anderweitige Tipps oder Herangehensweisen freuen :)

Gruß

Felix
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tgsrt

Testspieler
Moin,

es ist mit abhänig was für eine Tapete und vieviel lagig / wieviel schichten Farbe und was als Kleber benutzt wurde.

bei Papiertapete mit CelluloseKleister funktioniert so ein Dämpfer ganz wunderbar, ein billiges Dampfbügeleisen tut es aber auch.
ich würde immer zu warem Wasser mit Spüli raten, ist fast genausoschnell und deutlich günstiger.

Grüße
 

Eisen

Tabletop-Fanatiker
Einfach Warmes wasser mit einem Schwamm auftragen (die man für die Autowäsche nutzt)

kein Spüli rein damit klebt nachher alles am Spachtel fest und gibt ne Riesen Sauerei...
 

hugin

Erwählter
Auf jeden Fall danach nicht mehr tapezieren, sondern direkt auf dem Putz streichen - sieht meist besser aus und du musst nicht mehr Tapeten ablösen :D
 

Don Wolleone

Aushilfspinsler
Sauerei hast du so oder so.
Wichtig ist die Tapete einweichen zu lassen, d.h. immer wieder nass machen bist die Tapete kein Wasser mehr aufnimmt.
So eine Srühflasche für den Garten bietet sich da an, nicht so eine kleine sondern die großen zum pumpen...
Wenn die Farbschicht bei Rauhfaser zu dick ist mit einer Perforierwalze vorarbeiten und wenn's Glasfaser ist hast du eh verloren.
Aber erstmal wichtig ist ist das einweichen und vorallem den Boden ordentlich abdecken.
 

tgsrt

Testspieler
Einfach Warmes wasser mit einem Schwamm auftragen (die man für die Autowäsche nutzt)

kein Spüli rein damit klebt nachher alles am Spachtel fest und gibt ne Riesen Sauerei...
warum sollte es mit Spüli mehr kleben als ohne?
und wenn dam noch nen Spatel brauch, hat man mEn naicht genug gewässert. da gehen die Bahnen problem in einem ab.
 

Eisen

Tabletop-Fanatiker
warum sollte es mit Spüli mehr kleben als ohne?
und wenn dam noch nen Spatel brauch, hat man mEn naicht genug gewässert. da gehen die Bahnen problem in einem ab.
Keine Ahnung, ich hab vor einigen Wochen in 6 Räumen die Tapete (teilweise zwei übereinander) abmachen müssen und es Klebte mit Spüli einfach wie Blöde,

ohne nicht, die Tapete ginge aber gleich Bescheiden ab ;)
 

tgsrt

Testspieler
OK... Weil die Erfahrung habe ich bisher nicht gemacht und ich hab da schon einige Enttapetisier Aktionen hinter mir.
 

NightGoblinFanatic

Tabletop-Fanatiker
Es gibt auch so ein Zeug im Baumarkt, das man ins Wasser, das zum aufweichen der Tapete gedacht ist, tun kann. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht, definitiv besser als die Tapete nur mit Wasser einzuweichen, ob es Spüli genauso tut, weiß ich auch nicht, das habe ich nicht ausprobiert.
 

Horus3

Hintergrundstalker
Es gibt auch Nadelwalzen, mit denen man die Tapete erst anbohren kann, damit das Wasser-Additiv-Gemisch auch gleich tiefer eindringen kann.

Aber abgesehen davon: Findet ihr es nicht verdächtig, dass sich jemand in einem Tabletopforum anmeldet, nur um eine Frage nach einem Gerät mit Link zum Shop zu setzen? In exakt dem gleichen Format wurde hier doch schon öfter ein Thread erstellt. Also ist hier wohl ein Bot am Werk :D
 

Aex

Grundboxvertreter
Ich würde es direkt einem Fachmann übergeben. Habe das Spiel mit Tapete lösen einmal mitgemacht... nie wieder! Hinzu kommt noch, das sowohl Tapeten als auch Tapetenkleber bis in die 90er hinein mit Asbest angereichert waren. Inoffiziell verwendet wurde das Zeug meist sogar noch länger. Insofern würde ich lieber direkt Geld in die Hand nehmen, und das ganze Drecksgeschäft direkt einem Maler übergeben. Bei Myhammer gibt es da jede Menge günstiger Anbieter. Tapete entfernen sollte wohl selbst der schlechteste Maler in ordentlicher Qualität hinkriegen.

Ob man dann wieder Tapete ranmacht oder was anderes hängt schon sehr von der Beschaffenheit des Hause ab. Bei Altbau / Fachwerk kann man Putz vergessen. Altbau / Fachwerk lebt und atmet. Du wirst schon nach wenigen Jahren Risse bemerken. Das sieht dann nicht mehr schön aus. Wenn es Massivbau ist kann man Putz aber bedenkenlos verwenden.
 
Oben