6. Edition Topic 3580

Alanna

Grundboxvertreter
Hmm, wie wohl die meisten mitbekommen haben, trage ich mich gerade mit dem Versuch nur Goblins am Samstag anzutreten...

Jetzt bin ich soweit, dass ich bis auf ein paar Kleinigkeiten auch meine Armee (2000Punkte) fertig habe... zu diesen "Kleinigkeiten" gehört die Wahl des Kommandanten:

Sollte ich den Nachtgoblin-Meisterschamanen nehmen, verzichte ich zum Einen auf einen Moralwertpunkt... (hätte dann mit Goblin-Gargboss als General unter Grottz Rebellenbanner 8... anstelle 9, wäre er ein Waaaghboss) und zum Anderen schaffe ich dann punktemäßig nur fünf Charaktere: Meisterschamane, Goblin-Schamane, Goblin-Gargboss (General), Goblin-Gargboss, Nachtgoblin-Gargboss...

aber habe natürlich den großen Vorteil des Großen Waaagh...

oder halt der billigere Goblin-Waaaghboss mit einem MW-Punkt mehr, und folgender Charakter-Liste: G-Waaaghboss, G-Gargboss, NG-Gargboss, NG-Schamane(St2), NG-Schamane(St1) und G-Schamane(St2) ....

Zweite Frage: Kurbelwagen oder Kamikaze-Katapult? ... an sonstiger Artillerie habe ich zwei Bogenschützen-Einheiten plus eine Maschine eingeplant...

Könnt ja einfach mal eure Meinung dazu sagen...
<
 

DerletzteRitter

Malermeister
Also ich würde den Meisterschamanen nehmen...Der große Waaagh ist wirklich sehr knackig und hat ein paar verdammt gute Sprüche dabei, die teilweise ein Spiel alleine entscheiden können (z.B. Gorks Trampelpfad ist super, gerade, wenn man nur Gobbos aufstellt...da stört es nicht mal richtig, wenn man selbst mal von ihm getroffen wird).

Und Moralwert 8 ist schon sehr gut, die meisten Armeen haben auch nicht mehr.

und zur zweiten Frage:

Immer Kamikazekatapult! Wenn du die Punkte übrig hast. Fliegende Fanatics sind besonders gegen schwer gepanzerte Ritter nur geil! Und ein Kurbelwagen kommt so gut wie nie an...
 

sacha

Eingeweihter
Ich bin bis jetzt mit MW8 ganz gut zu Schlage gekommen. Wenn ich den MW versaut hab, dann sowieso gleich mit 10 oder 11.

Eine reine Goblinhorde ist ja nicht für ihre Schlagkraft bekannt. Du hast aber viele Einheiten, die dir im Nahkampf ein paar zusätzliche Energiewürfel produzieren können, was die Entscheidung für einen Meisterschamanen noch einfacher macht
<


Die lausige Schlagkraft der Gobbos kannst du mit Magie wieder etwas ausgleichen. (Und ist sogar hintergrundgetreu: So viele Grünhäute müssen eine unglaubliche Waaaghenergie produzieren
<
)

Ob Kamikazekatapult oder Kurbelwagen, da kann ich dir nicht viel helfen. Das Kamikazekatapult ist nur gut gegen flächenmässig grosse Ziele, da es keine Schablone benutzt. (Welcher Idiot ist auch diese Idee gekommen?) Der Kurbelwagen wird meistens vom Gegner unterschätzt. Wenn die Punkte reichen, nimm das Katapult mit, es hat mehr Chancen wirklich Schaden anzurichten. Wenn's knapp wird, nimm den Kurbelwagen, der ist auch witzig. Spielentscheidend sind beide Einheiten nicht.
 

Guzzgull

Codexleser
wogegen spielst du?
also ich wuerde auch eine nachtgoblinmeisterschamanen nehmen, da der große waagh einfach abgeht.
und viele wolfsstreitwagen.
und gegen leichter gepanzerte gegner kurbelwagen , gegen schwerere kamikazekatapult.
wenn du kannst mach doch mal bitte fotos von der armee ich will die unbedungt mal sehen.
 

Boom

Testspieler
Setzt die Armee voll auf Magie! Also 1 Meisterschamanen, 3-4 2 Stufige und rest Helden halt!
Würde ich so machen! Dem Meister must de unbedingt noch die Knorrige Krücke und Energiesteine geben! SO wir ichs machen! Naja, wünsch dir schonmal viel Glück am Samstag!
<
 

DerletzteRitter

Malermeister
@Sacha

Einen Kamikazekatapult hält auch nur jemand für nicht spielentscheidend, der noch nicht gesehen hat, wie so ein kleiner Fluggoblin voll in ein Regiment auerkorener Ritter des Khorne reinkracht und 5 von diesen putzigen Gesellen zu ihrem Gott schickt...
<
<
<
<


Das musst du unbedingt mal machen, um zu sehen wie ein Khorne Spieler ganz blass seine Ritter vom Feld nimmt
<
<
<
 

Vespero

Codexleser
das kamikazekatapul ist vor allem Genial um Chars auf monster mit Rettungswurf auszuschalten. dafür ist es besser geeignet als die meisten anderen kriegsmaschienen, denn es macht mehrere Treffer, ein versauter Rettungswurf und auf einmal gehen W6 leben Flöten.....
 

sacha

Eingeweihter
Wie gesagt, für grosse Ziele ist das Kamikazekatapult schon OK, aber für Ritter würd ich's jetzt nicht grad einsetzen. Die kommen meistens in kleinen Gruppen und bilden somit ein kleines Ziel. Lieber in die fetteren Regimenter rein und fies grinsen. Für Ritter hab ich Fanatics en masse.
<
 

DerletzteRitter

Malermeister
<
Also bei mir klappt das immer recht gut...und gegen große Regimenter finde ich es relativ unsinnig, da das besondere an den Kamikazes der ignorierte Rüstungswurf ist. Und die meisten Regimenter haben halt einen eher niedrigen Rüstungswurf...

Höchstens bei wandelndem Dosenfutter wie Eisenbrechern oder Chaoskriegern finde ich es sinnvoll.


@Vespero

Deine Überlegungen versteh ich nicht...Kamikazes gegen Chars auf Monstern einzusetzen halte ich für totalen Blödsinn. Zunächst einmal werden die W6 Treffer des Kamikazes auf Reiter und Monster verteilt und die meisten ber. Monster haben einen recht hohen Widerstand, so daß 2/3 der Treffer meistens gar nicht durchgehen. Ich glaube du hast die Regeln vom Kamikaze etwas falsch verstanden. Es sind W6 TREFfER und nicht W6 Lebenspunkte bei einem Treffer. Das ist keine normale Steinschleuder...
 

sacha

Eingeweihter
Das Kamikazekatapult wird behandelt wie eine Steinschleuder, nur dass statt er Schablone einfach W6 Treffer verwendet werden. Sag mir einen Punkt, wo steht, dass die W6 LP Verluste der Steinschleuder nicht gelten soll.

Klar geh ich mit dem KK vor allem gegen Chaosritter vor. Ich hab das Teil eigentlich nur wegen solchen Sachen dabei. Ist halt spassig und 80 Punkte hat man meistens noch über.
 

DerletzteRitter

Malermeister
Hmmm...gute Frage...Gegenfrage: Wo steht denn, daß jeder Treffer W6 Schaden verursacht. Es steht nirgendswo, daß der Kamikazekatapult das Profil einer Steinschleuder benutzt...ganz im Gegenteil....Bei den Sonderregeln steht, daß es W6 Treffer der Stärke 5 verursacht gegen die keine Rüstungswürfe erlaubt sind. W6 LP steht nicht dabei.

Nun könnte man sagen, daß steht bei den Regeln für Steinschleudern, die verursachen ja alle W6 Lebenspunktverlust. Allerdings ignorieren auch alle Steinschleudern Rüstungswürfe. Warum ist also der Punkt in den Sonderregeln nochmal extra aufgeführt, der w6 LP-Verlust aber nicht? Ich würde sagen, weil das nicht für Kamikazes gilt...
 

Alanna

Grundboxvertreter
hab meisterschamanen und kurbelwagen genommen.... und bin recht zufrieden.. auch wenn gork einfach zu DUMM war vernünftig rumzutrampeln.,.. bzw mein zauberer zum zaubern...

aber der kurbelwagen hat es definitiv gebracht...

also mein revue: erstes spiel gegen skaven (king k) -> verloren mit 1000 oder mehr differenz *dumdidum* ... das meiste hatte sich aber in den letzten zwei bzw hauptsächlich im letzten spielzug entschieden.... man höre von sturmratten mit kriegsherrn die sich sammeln, zwei zoll vonner tischkante entfernt...
zweites spiel wieder gegen skaven, welch abwechslung -> gewonnen und gegner komplett vernichtet, erstaunlicherweise, denn die ersten drei runden konnte man in die tonne kloppen... von zauberpatzern über misslungene moraltests über "seuche" bis zu fanatics, die mit aaargh-pilzen vollgepumpt ZWEI schadenspunkte verursachen...
das dritte spiel dann gegen orkz -> knapper sieg...
zwölf fanatics zwischen zwei massenarmeen mit zu wenig platz wg gelände ist gewöhnungsbedürftig, aber vor allem nervtötend
<
... dann zwei meisterschamanen mit großem waaagh gegeneinander... usw...(wo sie natürlich den kriegspfad hatte und ich nich, und das "waaagh" im ersten spielzug vergessen)

hier traten dann einige regelfragen auf: können fanatics fanatics auslösen?! ... und in welcher reihenfolge kommen pflichtbewegungen, sammeltests und angriffansagen? ... sollten die angriffansagen vor den pflichtbewegungen kommen, kann ein angriff zurückgenommen werden, wenn drei fanatics auf einmal im weg stehen??? usw...
oder: ein nachtgoblinregiment mit drei - noch versteckten - fanatics: ein wolfstreitwagen und eine wolfsreitereinheit kündigen angriffe drauf an... aber gleichzeitig löse ich zu beginn der bewegung einen squighoppa aus der einheit, der die drei fanatics auslöst... MÜSSEN die wolfsreiter usw jetzt trotzdem angreifen? ggf durch drei fanatics hindurch? oder kann man den angriff quasi "zurückziehen" ansichtlich daher wirbelnder irrer...?

@den mit den vielen magiestufen: schlechter vorschlag bei sinnvoller weise maximal sechs erlaubten magiestufen! ... außerdem mag ich diese auf reines pg ausgelegten armeen überhaupt nicht... wie nekromanten oder waldelfen mit 20 energiewürfeln - macht ja noch einen wahnsinnigen spaß!
 

DerletzteRitter

Malermeister
Also : :)

Die Reihenfolge ist

1. Angriffe ansagen
2. fliehende Truppen sammeln
3 Pflichtbewegungen (also Fanatics)
4. Angreifer bewegen
5. restliche Bewegungen

Der Angreifer kann sich immer aussuchen, ob er seinen angesagten Angriff durch Fanatics wirklich durchführen möchte...Er muss nicht...kann aber nach den Pflichtbewegungen dann auch keinen anderen ANgriff mit der Einheit mehr durchführen... Auch die auslösende Einheit muss ihren Angriff nicht durchziehen, wenn sie bei 8 Zoll stehen geblieben ist und die Fanatics z.B. alle nur 7 Zoll gewürfelt haben und davor stehen.

jede feindliche Einheit die in 8 Zoll Reichweite zu Nachtgobbos mit Fanatics kommt löst die Fanatics aus....müsste also auch bei herumwirbelnden Fanatics des Gegners passieren.
 

Alanna

Grundboxvertreter
stellt sich nur die frage ob einzelne squighoppa oder fanatics als "einheiten" zählen... bei den squighoppaz steht zum beispiel dabei, dass sie nach dem loslösen nicht mehr als der einheit zugehörig zählen, bei fanatics dürfte es also ähnlich sein -> bringen ja spielende beide keine punkte mehr... ich werte die also nicht unbedingt als einheit...

wie seht ihr das?
 

DerletzteRitter

Malermeister
Also für mich ist das Regelwixerei....

jedes Modell wird in dem Sinn als Einheit betrachtet würde ich sagen...Siehe dazu Absatz 3 der Fanatic Sonderregeln:

"Unabhängig davon...werden die Fanatics aus der Einheit katapultiert, sobald GEGNER in 8 Zoll Umkreis sind."

Squighoppaz oder andere Fanatics sind in dem Fall sicherlich Gegner, und damit denke ich das ist ziemlich eindeutig....
 

Alanna

Grundboxvertreter
hey, das war jetzt nicht als regelwixerei gesehen, sondern weil ich ... bzw. wie beide ... uns da nicht ganz sicher waren! ... und es war ja auch nich so, dass IRGENDEINER da nen vorteil von hatte... war für BEIDE parteien nervig mit 12 fanatics aufm spielfeld..

aber ich denk, dass zitat hat das recht deutlich dargestellt.... freundlicher wäre es dennoch gegangen und man kann auch darauf verzichten, bei regelerläuterungen die fragenden als idioten darzustellen... nur als anmerkung
...
 

DerletzteRitter

Malermeister
sorry...so war das jetzt nicht gemeint....aber für mich legt man da schon sehr viel Wert auf das einzelne Wort, wenn man zwischen Einheiten und Gegnern unterscheidet...war also nicht böse gemeint bzw. wollte hier niemanden als Idioten hinstellen. Sorry falls das so rübergekommen ist...
 
Oben