Topic 4581

Sepret

Blisterschnorrer
schon man kann wildorks nicht mit gobbos vergleichen da die
oft einen anderen zwek dienen
 

DerletzteRitter

Malermeister
Tja...deine 3 Probleme kann man aber auch als Vorteile sehen

1. Ich finde Zinn 1000mal besser als Plastik

2. eine zusätzliche Attacke ist wirklich nett im Nahkampf. Kombiniert mit 2 Handwaffen und Blutrauschbanner (als Moschaz) sind das in einer 5 Mann breiten Einheit sind das knackige 21 Attacken mit Stärke 4....Da muss sich so mancher Zwerg warm anziehen...

3. Die Punkte sind verglichen mit vielen anderen Völkern (z.B. Elfen) immernoch okay...
 

Vespero

Codexleser
zu 1. Dieser Konflikt wird wohl auf ewig bestehen, ich bin jedoch aus geld gründen Plasteanhänger

2. ja, aber was passiert, wenn der gegner deine superteure einheit einfach immer mit plänklern von der action weglockt?

3. aber im vergleich mit Orks sind sie hoch. Wolfsreiter sind im interkulturellen vergleich auch schweinebillig, aber auf Orkniveau dürften sie kaum teurer sein, da sie sonst nicht mehr brauchbar sind
 

DerletzteRitter

Malermeister
Das wären 218 Punkte für 15 Moschaz Wildorks...Halte ich für nicht unbedingt "superteuer"

Und was diese alberne Plänklertaktik angeht....Das funktioniert gegen mittig auf dem Spielfeld positionierte in Raserei befindliche Truppen nicht. Wenn die gesamte Orkfront am Stück vormarschiert, kannst du sie schlicht nicht vom Kampf weglocken...

und zu 3. Wildorks kosten einen Punkt mehr als normale Orks...Raserei für einen Punkt pro Modell ist IMO nicht teuer sondern spottbillig...
 

sacha

Eingeweihter
15 Modelle sind auch etwas knapp bemessen. Und strategische Aufstellungen helfen bei den Grünen nur bedingt, da sowieso immer die Einheiten stänkern, die in der Runde wichtig wären. (Ist wenigstens bei mir so.)

Aber mir Orks hab ich sowieso nicht viel Erfahrung, die kleinen Grünen sind viel witziger. Eines Tages kommen aber sicher auch ein paar grosse Dumme dazu.

PS: Umbautechnisch kann Zinn Plastik schlicht nicht schlagen. (Und ich hab 140+ Umbauten in der (Plastik)Goblinhorde)
 
Oben